Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

143 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Heroin, Kokain, Crystal
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

25.12.2010 um 15:43
@bonita
danke :)<3 du auch ich wünsch dir das du keine grossen probleme damit hast,
bei mir kommt dazu das ich adhs hab und ich ritalin (reines aphetamin) oder halt auf das kiffen abfahre, kiffen wa mir da lieber und es hielt mich auf dem boden.....


ps die pupertät hab ich glaube verschlebt die kommt erst noch :D:D


melden
Anzeige

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

25.12.2010 um 15:52
Mein Sohn hat seine adhs besser unter Kontrolle seit dem er kifft. @empty77


melden
psychodelica
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

25.12.2010 um 16:07
@bonita
bonita schrieb:Mein Sohn hat seine adhs besser unter Kontrolle seit dem er kifft
Ja da kenn ich auch ein paar, aber es fördert nicht wirklich die (in der Schule benötigte) Konzentration denke ich, aber es macht ihn auf jedenfall ein wenig ruhiger oder?

Find ich gut das du da nicht so voreingenommen bist, wegen der Illigalität, meine Mutter würde mein Kiffen nicht mal unterstützen wenn ich Grünen Starr hätte, würde mir lieber von der Pharmaindustrie syntethisch hergestelltes CBD kaufen... weils ja auch soviel besser ist -.-


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

25.12.2010 um 16:07
@bonita
:D echt wie alt is er den ich hoffe nich 14 oder so :D

ich wohne in einer nachsorge WG und muss jetze bei einem mitbewohner ein uk test machen weil er echt verschradert ausieht,der wa ne woche nich hier, naja motag wird er in eine klinik geschickt wo sie auch ein etg test machen weil ich glaub der hat gesoffen und der schnelltest da kann man alkohol nich feststellen, eim etg test kann man sehn ob er vor 4 tagen was getrunken hat......


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

25.12.2010 um 16:20
@bonita
der schnellstest naja der is fast positiv auf thchmmm die schicken in montak in eine klinik wo die das besser sehn, ich denk aber der hat gekift.....


melden

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

25.12.2010 um 16:36
@psychodelica
psychodelica schrieb:Ja da kenn ich auch ein paar, aber es fördert nicht wirklich die (in der Schule benötigte) Konzentration denke ich, aber es macht ihn auf jedenfall ein wenig ruhiger oder?
Nicht nur ruhiger und mehr Konzentration, er hat auch seine aggressiven Schübe bestens unter Kontrolle.

@empty77
na da sag ich doch , dumm gelaufen,
was hat der denn für Konsequenzen zu erwarten ?


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

25.12.2010 um 18:02
@bonita
naja der test wa ein stick der 5 drogen testet,kennst ja bestimmt, bei 2 strichen heist es negativ, er hatte 4 negative und bei thc wa der 2 strich nur ca zu 3% zu sehn, er meinte er hat nix gemacht, er wa halt ne woche einfach weg, mit seiner freundin die auch hier wohnt seit na woche , sie zb darf erst in 4 wochen woanders übernachtne und sie wa auch ne woche weg, sie hat jede3nfalls gekifft und gesoffen er meinte er hat nix gemacht, jetze bin ich runter da wo eine betreuerin wa weil die weihnachtsessen machen, dann haben sie in nochmal getestet und das sah wieder genauso komishc aus der test, sie meinte es is märkwürdig,
also normalerweise dürfte ich in in die wg nich mehr reinlassen, aber weil er montak zu einer klinik geschickt wird und er uk in einem labor abgeben muss wurde gesagt ok kannst bleiben, die stellen auch alk fest wenn er was getrunken hatte,
normaler weisse wenn man rückfall hat und das zugibt passiert nix man muss halt nur in die entgiftung, wenn man das heimlich mahct ist es verdekter konsum dann fliegt er raus,
mir kann er jedenfall nich erzähln das er neben seiner freundin sitz und sie konsumieren läst und er macht nix das glaub ich nich,
naja bin gespannt was bei rauskommt am montag, ich kann den test ja mal hochladen als foto :D ich hab nähmlich n foto gemacht, kannst selber sagen was du siehst dann :P

@bonita
agressions schübe? ich hab sowas nie gehabt ich bin friedlich :P
ich hab dinge nie zuende gebracht und ha mich zb an details aufgehalten oder ich hab aus dem fenster gekuckt in der schule als dem lehrer zuzuhören, ich hab mich schnell ablenken lassen etc..
so sind und waren meine symptome....


melden

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

25.12.2010 um 18:10
@empty77

mir scheint es ist immer ein Problem wenn sie aus dem betreutem Umfeld raus kommen,dann gehen die meisten wieder ins alte Umfeld, ist ja normal, wo will man denn hin, gerade dann will ja mit Leuten zusammen sein die man kennt.


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

25.12.2010 um 19:18
@bonita
naja ich wohne in einer nachsorge wg, alleine wohn find ich imoment doof, ich könnt mir ne neue wohnung suchen aber ich weiss wo dss endet darum mach ich hier noch n paar monate, auf emin altes umfeld lege ich kein wehrt, bin lieber allein bzw mit wenigen leuten aber dafür cleane leute...

also das is der test ja, was man hier nich sieht is das der 2 rote strich bei thc nur ca zu 3% sichtbar ist, der 2 test wa genauso, für mich is das positiv, er meint is negativ und er hat nix gemacht :d
die ansprechpartnerin kommt erst am 3.1, ich hätte in rauswerfen können aber der kommt aus bayern und wohnt hier bei mir in berlin, montag wird er zu einem labor geschickt zu bonis range, das is ne nerfen klinik :D
dort muss er neues uk abgeben, im labor sond die tausend mal genauer, wenn er dann positiven wehrt hat dann flirgt er raus :top:

mg68830,1293301108,KoickJeoaW0b
jedenfalls wollt ich in nich vor die tür setzen aber montag fliegt er


melden

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

25.12.2010 um 19:40
@empty77
Wenn du da raus bist musst du dir auf jeden fall neue Freunde suchen, selbst die, die mit dir zusammen da sind solltest du dann meiden.
Der Test ist eindeutig positiv,


melden

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

25.12.2010 um 19:58
Hallo @empty77 , hallo @alle !

Nach meinem persöhnlichen Eindruck ist das "alte Umfeld" der "Hauptgrund" für Rückfälle.
Das gilt auch dann wenn man nicht aktiv zum Konsum verführt wird oder Drogenkonsum beim Kontakt keine Rolle spielt.

Wie siehst du oder ein anderer Betroffener die Sache ?

Gruß, Gildonus


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

25.12.2010 um 20:54
@bonita
ja werd ich auch machen diese leute meiden...ich denk auch das der positiv ist, man sieht jetze auf dem foto nich das zu 3% was rotes zu sehn wa aber egal, das is positiv denk auch...die haben ein 2 test gemacht und der sah genauso aus :P


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

25.12.2010 um 21:00
@Gildonus
hi, naja die sucht muss man erstmal sich eingestehn und dann mus jeder selber wissen was er will, ich wa/bin nur kiffer und das hat mir trotzdem schon gereischt so vom nerfenkrieg aufzuhörn, also mir viel es so schwer das ich 5 mal in die entgifung ging, dann bin ich zu drogen not dienst weil ich kein bock hatte ne therapie anzumwlden und monate zu warten, sie halfen mit auch als kiffer das war kool, ne woche später wa ich in der entgifung und nach 2 wochen wa ich auf therapie, das hätte sondt locker 2 monate gedauert bis man ne kostenübernhame hat, ich hab dann meine wohnung gekündigt, weil ich aus den anderen entgiftungen wuste das ich wenn ich entlassen wa gleich wieder was kaufte und meine leuzte esuchte wuste ich das ich diesmal alle kontakte abbrechen werde,

jeder muss seine sucht sicheingestehn und dann muss man akzeptieren das man cronisch süchtig ist und immer wieder rückfähle haben wird, nur wenn man das umfeld meidet ios die gefahr auf ein rückfall nicht mehr so gross, ansonsten wenn man mit seine alten leute abhängt is man vieleicht die erstmale stark und sagt nein aber bei 10 mal sagt man ja weil man denkt 1 mal geht kla aber man steckt dann sofort wieder drinne und konsumiert so wie man aufgehört hat, süchtige können nicht kontrolliert konsumiern,...

das ding is das man als süchtiger ein blick für andere süchtige hat und amn immer wieder so leute kennenlernt weil man ein auge dafür hat, aber egal wo du hinziehst auch auf n dorf gibs drogen, man muss halt wür sich festmachen was man will und was man nich mehr will.......


melden
mysteriiouzz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

26.12.2010 um 01:45
@bonita
wie alt ist denn dein sohn eigentlich ?
@empty77 @WasTus

Ehm kannst du vielleicht mal beschreiben wo so der unterschied zwischen den ersatzdrogen liegt ? Ich vermute mal man hat keinen kick aber das verlangen ist weg oder ?




Naja und das 1. Bild das ist die realität!



Mich soll das alles nicht stören soll jeder machen was er will solange er andere nicht unnötig in gefahr bringt



Schönen Abend noch jetzt gehe ich zu meiner persönlichen Droge dem Zocken (:


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

26.12.2010 um 02:16
@mysteriiouzz
hi :)
ich weiss über substitution nich viel, ich hab gekifft und hab mit der chemischen keule rumgespielt aber harte drogen hab ich nie genommen,
kann sein das es die entzugsymtome unterdruckt, ein rausch hat man davon nicht, wir die sowas nich nehmen bei uns würde das wirken bzw uns sogar töten,
mann wird ja auf dem ersatz stoff glaub ich runter dosiert, die kriegen die ersatz droge um n halbwegs geregeltes leben zu führen...aber wie das genau is das kann dir @WasTus besser erklären...
welches bild meisnt du das mit der sprtze? ich denk ma das is echt :P
und das bild von mir mit dem uk stick das is von mir, ich habe heute ein mitbewohner auf verdacht mal getestet und der test ist positiv auf thc angschlagen, das wird konsequenzen für in haben, weil wir hier imoment in einem drogen freien rahmen wohn,

spielsucht is ne anerkannte krankheit wie drogensucht ;), naja solange du nich um geld zockst is das ok :D
viel spass shü hüüüüüü


melden
mysteriiouzz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

26.12.2010 um 11:04
@empty77
ja ich denke auch das er etwas mehr ahnung hat (:
aber trotzdem danke ;)
ja das müsste ja auch konsequenzen haben ich mein wer nicht hören will (kann) muss fühlen.




Nee nicht um geld zum spaß abends mal mit nen paar sandwiches vor die glotze setzen und n' paar franzosen und amis weghauen :D


melden

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

26.12.2010 um 15:31
bonita schrieb:und wie war es von dem Substitut runter zu kommen ?
Kommt drauf an wie stark der Wille ist.
Ich wollte zu 100% weg davon,und hab mich drauf eingestellt.
I h fand den körperlichen Entzug jetzt nicht so schlimm,ich wusste es ja auch von Freunden und bekannten.
Die waren meist nach zwei Wochen von der Therapie zurück,und körperlich entzogen.......und alle sagten sie mir immer dass sie es sich nicht vorgestellt hätten dass es sooooo einfach sei........also jetzt nur der körperliche ........denn rückfällig wurden sie alle......Dass das nichtmehr
 hingreiffen nach dem Entzug der viel schwierigere Teil ist,war mir auch irgendwie klar
Mit dieser Wissen hatte ich meinen Entzug begonnen.
 ,ich bin nicht auf Therapie .....ich hab meinen morph Entzug bei meiner Mutter gemacht.
In 9 Tagen von 600mg substitol auf null,bei der geschwinigkeit  hätte kein Arzt mitgespielt.
Ich war sogar obwohl es mir nicht gut ging richtig euphorisch als ich merkte ich komm ohne substi aus.
Zu diesem Zeitpunkt fing ich sofort auch wenn's mir sehr schwer fiel mit Bewegung ,sprich Sport an.......meiner Meinung das wichtigste nach einem Entzug. 
Die Euphorie hielt ca eine Woche an,dann kam die Zeit auf die ich mich nicht so eifach einstellen konnte,nämlich Depressionen schlaflose Nächte Alpträume  ,ich hab manchmal geheult wie ein Schlosshund wollte von nimanden was hôren oder sehen,fûr drei Monate hab ich mich in meinem Zimmer verkrochen und war zu nichts aber auch zu überhaubt nichts mehr fähig.........meine Mutter kümmerte sich in dieser Zeit um mich.
Auch sehr wichtig ,alleine geht sowas nicht ,und kann auch sehr gefährlich werden.
Mûsste ich nochmal diesen Entzug  durchmachen wûrde ich es genauso wiedermachen,nur dass ich sofort nach gelungenen physischen Entzug auf Therapie gehen wûrde.
Denn eine mir nahestehenden Person möchte ich da nicht mehr reinziehen.
--
Wenn ich jetzt zurückdenke.
Im Vergleich zu meinem benzoEntzug kommt mir der morphentzug so richtig lächerlich vor. 

Ich war ja noch auf drei 50mg Praxiten oder Anxoulit (ist das selbe) ein Beruhigumgsmedikament ,also die gefürchteten benzos...vor diesen Entzug hatten mich sogar die Medikamenten Dealer aus der Szene gewarnt.......mit recht mit recht ....denn seit meinem benzoentzug hab ich das Gefühl einen Sprung in der Schüssel zu haben...........auf den hätte ich gern verzichtet..........aber ich hab ihn geschafft.......mein benzo Entzug ist jetzt ca ein Jahr her , aber ich spûr noch immer die Nachwirkungen ......wie starke Stimmungsschwankungen ......Angst.....usw. , jetzt natürlich nur mehr in abgeschwächter Form,aber trotzdem........... 
Ich habe das Gefühl dass mein jetziger Zustand so bleiben wird.......ich hoffe es natürlich nicht.........meine jetzige Psychologin verschreibt mir zwar Medikamente dagegen ...wie  Cymbalta ,mirtazabin,wellbutrin.......aber ich hasse diese psychotabletten.......sie machen aus mir einen Zombie :(
Meine Ärztin versucht mich immer davon zu überzeugen sie zu nehmen ,aber das will ich nicht.........lieber lebe ich mit meinen Ängsten,da spür ich mich wenigstens :)

Das zurückziehen aus diesen Kreisen ist auch sehr wichtig,ich besuche sie trotzdem von Zeit zu Zeit ,egal sind sie mir ja nicht.
Es macht mir nichts  aus wenn ich ihnen zusehe wie sie ihr morph spritzen,ich selbst hab das mit meiner Substitution ja nie gemacht.
Wenn sie dann langsam ihre Köpfe senken ,vertschüss ich mich ganz einfach ,und sie merken es nichtmal.

Lg Kat :)


melden

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

26.12.2010 um 15:34
mysteriiouzz schrieb:Ehm kannst du vielleicht mal beschreiben wo so der unterschied zwischen den ersatzdrogen liegt ? Ich vermute mal man hat keinen kick aber das verlangen ist weg oder ?
Ja das verlangen ist weg und Kick gibt's keinen solange es nicht missbraucht wird.
für ca. 2-3 Wochen geht es einem auch noch richtig gut,bis sich halt der Körper daran gewöhnt hat,danach ist die Gefahr groß dass man auch auf Ersatzdroge wieder mit Heroin anfängt.....und es ist leider auch die Norm.
Man braucht also  trotz Substitution eine menge Disziplin um die Dosis zu halten.
Ich kann hier nur von meinem Umfeld und Erfahrungen  sprechen.
Und es ist halt wie gesagt leider die Norm dass "sie" trotz Ersatzdroge mit Heroin weiter spritzen. 
Und weil in meinem Umfeld kein einziger (mir fällt jetzt wirklich kein einziger ein) auf den Kick oder auf das Flash verzichten wollte ,haben sich alle auf Morphium (compensan ,vendal oder Substidol) einstellen lassen.
Wie der Typ auf dem Foto.

Oral eingenommen gibt's keine großen Unterschiede zwischen den verschiedenen Ersatzdrogen,alle erfüllen den selben zweck.
Nur manche vertragen ihre Substitution (oder wollen sie nicht vertragen) nicht,deswegen die verschiedenen.
Bei uns in Österreich ist immer methadon oder subutex das Substitut der ersten Wahl,das muss also ein jeder am Anfang nehmen.




Ach ja ....natürlich ist das Foto echt.......hab ich ja selbst geschossen ;)


So ich gaub jetzt hab ich euch genug gelangweilt :D


Lg------------> :)


melden

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

26.12.2010 um 17:06
Hallo @WasTus , hallo @alle !

Also mich hast du nicht gelangweilt !

Bisher dachte ich der Kontakt zum "alten Umfeld" sei der Hauptgrund für Rückfälle. Deiner Beschreibung nach ist es aber eher der Wunsch nach dem "alten Kick". Man will "clean" sein aber kann irgendwie nicht auf sein Rauscherlebnis verzichten. So habe ich deinen Text verstanden.

Gruß,Gildonus


melden
Anzeige

Drogenentzug beziehungsweise Entzugserscheinungen

26.12.2010 um 17:25
@WasTus
Da geb ich dir vollkommen recht,
man muss es zu 100% wollen,
ich denk dann Schaft man das egal auf welche weise.


Ich von einigen gehört das, das runter kommen vom Substitut schlimmer sein soll als von der Droge,
deshalb hatte ich gefragt.
Danke für deine interessante und ausführliche Antwort :)


melden
223 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Blind vor liebe14 Beiträge