Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Arbeiten oder nicht arbeiten?

209 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit, Arbeitslosigkeit, Sozialhilfe, Alg Ii, Alg I, Harzt Iv

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 17:45
Ich weiss, das ist ein heikles Thema, aber dennoch wuerde ich es gern mit der geschaetzen Allmy-Gemeinde diskutieren.

Lohnt sich Arbeit heute noch?

Ab welchem Gehalt lohnt sich Arbeit?

Arbeitet man, um sich selbst zu verwirklichen, oder nur des finanziellen Vorteiles wegen?

Kann man unter Umstaenden mehr Geld herausschlagen, wenn man nicht arbeitet, als wenn man arbeitet?

Warum wollen manche Mitmenschen nicht arbeiten?

Sind wir es dem Staat und der Gesellschaft schuldig, unsere Arbeitskraft zur Verfuegung zu stellen?

Oder reichen die staatlichen Zuschuesse (ALG I und ALG II, Kindergeld oder Sozialhilfe), um zu (ueber-)leben?

Ich freue mich auf eure Meinungen und bitte die Spassvoegel, sich ein wenig zurueck zu halten ;)


melden
Anzeige

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 17:47
Cathryn schrieb:Kann man unter Umstaenden mehr Geld herausschlagen, wenn man nicht arbeitet, als wenn man arbeitet?
Ja,es gab zwei Familien mit Kindern,bei der einen Familie haben beide Eltenrteile gearbeitet und bei der anderen keiner

und die Hartz IV Familie hat 8€ mehr bekommen als die arbeiterfamilie


melden

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 17:48
Also ich finde es schon gut, wenn man arbeiten geht. Ich persoenlich gehe zwar gerne arbeiten, wuerde aber auch arbeiten gehen, da es sich auch finanziell lohnt.


melden

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 17:49
Ich denke, es lohnt sich. Da kann ich nur für mich sprechen, aber nach drei Wochen Urlaub fällt mir manchmal die Decke auf den Kopf. Der Tagesablauf hat keine Struktur und ich werde immer fauler und bequemer und bringe in der vielen Freizeit weniger hin, als abends nach Feierabend. Ob es sich vom Lohn her lohnt ist wohl Definitionssache. Mein Lohn ist ok und solange ich keine besonders hohen Ansprüche habe lebt es sich damit sehr gut.


melden

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 17:50
Cathryn schrieb:Arbeitet man, um sich selbst zu verwirklichen, oder nur des finanziellen Vorteiles wegen?
Letzteres wird nur dann glücklich machen, wenn das Einkommen exorbitant hoch ist.


melden

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 17:51
rutz schrieb:gab zwei Familien mit Kindern,bei der einen Familie haben beide Eltenrteile gearbeitet und bei der anderen keiner

und die Hartz IV Familie hat 8€ mehr bekommen als die arbeiterfamilie
Das ist das traurige am Niedriglohnsektor, da hat so mancher am Ende weniger raus, als wenn er nicht arbeitet. Das spornt vielleicht den ein oder anderen an, nicht arbeiten zu gehen ...

Allerdings ... je weniger Leute arbeiten, umso mehr Steuern zahlen die arbeitenden und umso weniger haben die dann von ihrem Geld ...


melden

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 17:51
Arbeit lohnt sich sicher nicht für jeden.

Dafür muss man aber etwas tun. Wenn ich keine oder nur eine mangelhafte Ausbildung habe, kann ich nicht erwarten dass sich meine Arbeit genauso lohnt wie die eines Akademikers.

Auf der anderen Seite soll doch so viel überbleiben dass man spürbar mehr(finanziell) vom Leben hat wie ohne Arbeit.

Als Arbeitsloser sollte man aber dennoch genug zum Leben haben.( wichtig auch für die Arbeiter)

Je hochwertiger meine Ausbildung desto mehr Geld will ich auch dafür haben. Ich werde in 10 Jahren vermutlich nicht mehr für das Geld von heute arbeiten gehen.

Wenn das niemand bezahlt dann darf die Arbeit gerne jemand anders machen, habe ich kein Problem damit.


melden

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 17:52
wenn man etwas findet was man gerne macht und damit dann auch noch geld verdienen kann was gibt es besseres ?

wenn man natürlich gezwungen ist nun irgendetwas zu arbeiten was einen nicht voranbringt ausser das man geld verdient verschwendet man seine zeit

erstmal sollte der kopf klar werden
damit man den weg findet
auch wenn man kein geld verdient, geld ist nicht relevant
nur ein werkzeug das es dir einfacher macht zu überleben und deine wünsche zu erfüllen
mit einem klarem Kopf verändern sich auch die wünsche und man sollte lernen sein geld zu nutzen um sich voranzubringen seinen traum zu verwirklichen und nicht für materiellen schnick schnack ausgeben und nicht weitervorankommen

ein abschluss ist auch von vorteil wenn man noch kein richtiges ziel hat... als absicherung doch wenn man etwas kann und gut darin ist kann das keinen abschluss ersetzen.


melden

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 17:56
Enkidenki schrieb:wenn man natürlich gezwungen ist nun irgendetwas zu arbeiten was einen nicht voranbringt ausser das man geld verdient verschwendet man seine zeit
Das finde ich ein bisschen zu oeberflaechlich. Wenn ich z.B. im Moment in meinem erlernten Beruf keinen Job finden wuerde, man wuerde mir aber einen anderen Job anbieten, mit dem ich nicht ganz so viel verdiene, aber dennoch nicht von staatlichen Geldern leben muss, dann waere es schon ratsam, diesen Job anzunehmen, und wenn es nur darum geht, im Lebenslauf nicht 5 Jahre "arbeitssuchend" stehen zu haben. Denn: der Arbeitgeber, bei dem ich mich bewerbe, schaut natuerlich auch, ob und wann ich zuletzt gearbeitet habe und je laenger meine letzte Beschaeftigung zurueck liegt, umso schwerer wird es, einen neuen Job zu finden.


melden

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 17:59
Ich arbeite an den Werktagen, obwohl ich mit dem erarbeiteten Verdienst nicht über das Existenzminimum hinauskomme. Ist frustrierend, mir aber immer noch lieber, als nichts zu tun.


melden

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 18:00
jeder muss für sich entscheiden

nur weil jemmand jahrelang keine arbeit hatte wo er geld verdient heisst das nicht das er die zeit sinnvoll nutzen kann.

man muss dann halt auch etwas präsentieren können was man so alles autodiktatisch sich selbst beigebracht hat.


melden

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 18:01
Ich finde es kommt darauf an...

Hat man keine richtige Ausbildung gemacht braucht man sich nicht wundern, wenn man auch für weniger Geld arbeiten "muss".

Hat man aber z.B., wie im Fall einer guten Bekannten von mir, ein abgeschlossenes Studium mit einem sehr guten Diplom, daraus resultierende Bafög-Schulden, und kriegt aber keinen Job weil die Arbeitgeber lieber unterqualifizierte Leute einstellen um weniger zahlen zu müssen, ist das wieder was anderes...
Dazu kommen die teilweise ECHT inkompetenten Leute bei der Arge, die nichtmal genau umreißen was du bist, und dann wollen das du für das gleiche Geld arbeitest, wie jemand der Hauptschule und Ausbildung gemacht hat, und durch etliche Auflagen eher verhindert als begünstigt, dass man einen guten Job findet...

Aber die wirklich guten Jobs bekommen dann Leute mit einem Diplom aus Österreich oder Männer oder eben Leute mit genug Vitamin B :P


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 18:04
Arbeit ist eine billige Ware zur Mehrwerterzeugung!! Man wird immer verwertet, egal ob man Leiharbeiter oder Angestellter ist!
Arbeit lohnt sich in den meisten Fällen wirklich nicht mehr!!


melden

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 18:07
@collectivist
Allerdings, man wird nur noch an seiner Arbeitskraft gemessen, das menschliche zählt nicht mehr.


melden

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 18:09
arbeit lohnt sich immer egal in welcher form.
besser als zuhause zu hocken und sich alles finanzieren zu lassen ist das auf jeden fall.


melden
aeneas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 18:10
Ich finde Arbeit zu finden mit der man Finanziell gut über die Runden kommt ist ein Glücksspiel geworden - leider. Kenne viele in meinem Bekanntenkreis die wirklich Schwierigkeiten haben einen Job zu finden wo man entsprechend nicht mehr vom Amt abhängig ist. Der Markt ist einfach überschwemmt mit 400€ Jobs oder Mini Jobs. Auch Zeitarbeitsfirmen boomen in den letzten Jahren immer mehr. Sicher ist es ein Einstieg - und wenn man sich reinkniet bekommt man "vielleicht" auch die Chance auf mehr, aber die Unsicherheit darüber macht das Arbeiten nicht gerade attraktiv für jemanden der mehr Kohle auf der hohen Kante haben will.


melden

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 18:11
Bei uns wurde letzte Woche groß gegen Leiharbeit demonstriert, weil es echt eine Sauerei ist, dass die bei uns für weniger als den halben Lohn die gleiche Arbeit tun müssen, wie wir Festangestellten. Ein solches Instrument gehört verboten, wenn es so ausufert und offensichtlich missbraucht wird.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 18:12
Hier hagelt's Kapitalismuskritik, wie es nicht besser sein könnte...

Mierda Capitalista!!


melden

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 18:15
@plan_b
Richtig so, die Menschen werden ausgenutzt und müssen sich immer mehr gefallen lassen, um nicht komplett auf der Straße zu stehen.


melden
Anzeige
aeneas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeiten oder nicht arbeiten?

27.02.2011 um 18:17
@plan_b
allmotley schrieb:Bei uns wurde letzte Woche groß gegen Leiharbeit demonstriert
Ich kenne das aus einer alten Firma wo ich gearbeitet habe. Die haben teilweise Leute die dort 20 Jahre beschäftigt waren förmlich rausgeekelt, nur um alles umzustrukturieren und Leiharbeiter einzustellen. Von solchen Agenturen halte ich nichts.


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Dr. Raymond Moody23 Beiträge
Anzeigen ausblenden