Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

134 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Autosuggestion, Selbstachtung, Irrelevant ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 01:40
@SpecialAgent generell in miesen Situationen? Klingt interessant :)


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 02:03
@luciano

WORD!

@Katori


Das ist immer ein Trigger der Antworten produziert. Wie lebt man glücklicher, Denkt der andere gleiche Gedanken wie ich, ist mein Leid individuell - ist mein Glück individuell, man gleicht das Gefühlsleben anderer mit dem eigenen ab. Nur ein Beispiel. Das Glück in klassisch patriachalen Gesellschaftsformen ist abhängig von Heirat, Familie und eigenem Heim. Das sichert den Fortbestand des Genpools.

Glück ist dann gegeben wenn diese Optionen eintreten. Treten sie nicht ein ist maßloses Unglück vorprogrammiert. Die Familie erfährt eine Ächtung innerhalb ihrer Gesellschaft. Der Mann droht oder vollzieht den Ehrenmord, Oder er begeht Selbstmord, dann bleibt eine Witwe zurück. Eine neue Heirat ist auszuschliessen. Eine Partnerschaft ausserhalb der Heirat ist in diesen Gesellschaften generell abzulehnen.

Nun, das ist ein starres Modell von Glück, das funktioniert innerhalb gewisser vorgaben, wenn diese eingehalten werden - wird Glück produziert.

Wir müssen uns in relativ werteflexiblen Gesellschaften viel mehr anstrengen individuelles Glück zu produzieren. Und vor allem muss dieses Glück auch ständig verteidigt werden, da es keine festgelegten Normen gibt. Das ist schwierig, aber - letztlich - wie man Fortschritt nicht zurücknehmen kann, DAS ist derzeit sinnvollste.


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 02:03
@Katori
Ist zwar nix auf dauer aber man kann es wiederholen :)


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 02:10
@DeadPoet das zielt aber eher auf das allgemeinwohl einer Sippschaft ab, als auf das eines einzelnen Individuums, welches für sich selber versucht glücklich zu sein. Das System ist in der sehr starr und für ein Individuum mitunter die Hölle.

@SpecialAgent klingt so als ob du nen guten Weg für dich gefunden hast :)


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 02:12
@Katori

Der Endet aber eh in 9 Jahren.

Bis dahin heißt es durchhalten. :)


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 02:13
@SpecialAgent wieso?


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 02:15
@Katori

Der Club 27 heißt neue Mitglieder willkommen :)


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 02:21
@SpecialAgent da hab ich auch dran gedacht :) aber bist du wirklich so drauf das du eine Todessehnsucht pflegst?


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 02:22
@Katori
Schon.


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 02:23
Eine Gegenüberstellung von Individualglück und Kollektivglück. Das muss letztlich jeder für sich bewerten, ob das persönliche Empfinden so sehr mit dem kollektiven Empfinden verbunden ist, dass es quasi deckungsgleich ist. Das Resultat wäre ein Normierter Mensch der ganz in der Bewertung aufgeht die von der Gesellschaft in der er/sie lebt vorgegeben wird.

Ich glaube kaum einer möchte sich dazu zählen. Von daher. Glück ist letztlich das - wenn das innere Empfinden deckungsgleich ist mit dem was andere Personen über einen denken. Vormachen glücklich zu sein funktioniert an dieser Stelle nicht.


1x zitiertmelden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 05:19
Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?....... defintiv JA..... -.-


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 05:31
@Katori

ja tit man, denn es ist alles nur in deinem Kopf und wenn der glueckliche gedanken denkt, dann ist auch alles marshmellowy. :)


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 09:42
ich glaube man kann nur glücklich sein wenn man es auch will


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 10:18
selbssuggestion kann sehr gut funktionieren. so wie man sich dinge schlecht redert so kann man sie auch gut reden. wobei beides auch nach hinten los gehen kann weil man den blick fuer die realitaet verlieren kann.


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 10:54
Wenn man mies drauf ist und sich Abends beim zu Bett gehen wünscht, das der nächste Tag schöner ist, man dieses miese Gefühl los sein will und eben besser drauf sein möchte, dann kann das auch bestens funktionieren.

In der Weise ist es sicher auch kein Selbstbetrug und meines erachtens nach unbedingt zu empfehlen.

Ich rede allerdings nicht davon, auf solchem Wege schwerwiegende Probleme einfach zu negieren.

Und man sollte auch bedenken, das kein Zustand von Dauer ist, alles ist vergänglich, daher natürlich auch das Glück.
Vergänglich ist dann aber aber auch die Trauer, das Unwohlsein, eine Niedergeschlagenheit usw. und daran im rechten Augenblick erinnert, kann es schlagartig die Stimmung steigern.

Man muss ja schliesslich nicht mies drauf sein, wenn nicht grade ein großer Unglücksfall aktuell ist.


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 13:47
Irgendwann! Und der Zeitpunkt wird kommen-versagt dir deine Stimme....


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 14:03
@SpecialAgent auf eine Art kann ich dich gut verstehen, aber mach dich wegen sowas nicht verrückt :) die Zeit wird zeigen was mit dir passiert.
Zitat von DeadPoetDeadPoet schrieb:Eine Gegenüberstellung von Individualglück und Kollektivglück.
Was man vorzuziehen hat ist auf jeden Fall keine einfache Entscheidung wie ich finde. Hat beides so seine Vorteile.

@Full_of_Rage klingt Recht niedergedrückt, wie du es so schreibst :(

@soulflysix das ist wahr.

@Puschelhasi machst du das denn so?

@jimmybondy guter Beitrag, danke :)

@mela scheint so.

@detective magst du dich näher erläutern?


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 14:08
Glück resultiert aus Zufriedenheit, zumindest meiner Meinung nach.

Wer nie mit etwas zufrieden ist, wird auch nie glücklich sein.


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 14:21
@Gucki stimmt. Viele geben sich ja nicht mit dem zufrieden was sie so haben, ich denke das der Drang oder das Wollen nach mehr auf die Betroffenen, einen verblendenden Einfluß hat.


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 14:41
@Katori
Dabei ist es so einfach... man darf sich einfach nur nicht zu viel vornehmen, seine Ziele zu hoch setzen...

Ein Beispiel, ich hab einen riesen Haufen Holz auf dem Hof.


Bis abends hab ich gehackt und geackert bis es dunkel wird. Und geh unzufrieden ins Bett, weil ich nicht alles geschafft habe.

Oder

Ich nehm mir vor die Hälfte zu schaffen. Schaff etwas mehr als die Hälfte, schau mir bei einem Bier
an was ich geschafft habe, und geh abends zufrieden und glücklich schlafen.

So einfach ist das eigentlich.....


1x zitiertmelden