Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

134 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Autosuggestion, Selbstachtung, Irrelevant ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 20:26
@Gucki

Yes Gucki...Selbstmitleid ,dass ist doch sowieso voll für die Füße...

Du hast eine gute Einstellung°!


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

29.09.2011 um 20:34
@detective
Hat auch ein paar Monde gedauert, mir die zu erarbeiten...


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

30.09.2011 um 02:11
@detective
@Gucki
Eine positive Grundhaltung ist auch nur eine Art der Selbsttäuschung. Wenn auch eine effektive.
Deshalb: ja, ich lebe definitiv glücklicher. Weil ich daran glaube, und wer an etwas glaubt, der macht sich was vor.


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

30.09.2011 um 08:41
@magaziner

Das klingt ja, als wäre alles nur eine Täuschung. Was in Deinem Leben ist denn dann wie es ist ? Und


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

30.09.2011 um 08:51
@Katori

Was willst du dir selbst vormachen, wenn du dir selbst deiner einfach in der pursten oft nur sehr schwer begreiflichen und komplexen Form deiner selbst bewusst werden sollst?

Bist du das aus reinen Absichten, dann wirst du das Glueck was fuer dich bestimmt wird auf den Gesichtern deiner naechsten ablesen koennen.

Alter...ich sollte mal nicht mehr laenger als zwei Tage durchmachen und mir selbst als memo an den Spiegel klatschen, dass ich anders wie ne Bibel od sonstige gruselige Moralpredigt klinge, die ihre eigene Busse noch nicht abbezahlt hat. *lach*

Ich jedenfalls bin froh, dass es dich gibt.
Das gibt mir Hoffnung, dass irgendwo halbwegs das gleiche Prinzip vom Leben verstanden und vertreten wird.

Gemuetszustand ein wenig geaendert? ;)


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

30.09.2011 um 13:29
@KoMaCoPy

Ich selber mache mir nicht vor glücklich zu sein, das ist für mich keine Option, bei mir ohnehin sinnlos das anzuwenden, mir selbst sowas vorzumachen, wäre mir selber auch einfach zu suspekt. Ich bin glücklich wenn ich glücklich bin und umgekehrt :) das ist das was mir im Grunde genommen gut gefällt.

Wie jemand der die Bibel zitiert, kommst du aber auch nach deiner 2 Tage Tour nicht rüber *gg*.

Vielen dank :) solche Aussagen weiß ich zu schätzen und geb das gerne zurück :)

Gemütszustand *positiv* :ok: :D


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

30.09.2011 um 22:50
Die positive Grundhaltung ist sicherlich nicht verlogen. Es zeugt von einer gewissen Intelligenz ansich schlechte Situationen zu relativieren und für sich ins richtige Maß zu setzen. Ausserdem hilft eine positive Haltung auch sich nicht in noch weiterführende negative Gedanken zu stürzen.

Ich fand die Formulierung des sich etwas vormachen am Anfang auch etwas eigenartig, gerade weil es ja schon aussagt dass die Lüge erkannt ist und nicht geglaubt wird. Es gibt vlt Formen des "sich etwas Vormachens" die funktionieren können, wie Selbstsuggestion, Affirmationen. Allerdings ist deren Wirkung umstritten. Ich glaube das in der Psychotherapie wie auch in der Medizin dem Placeboeffekt eine nicht unerhebliche Rolle bei der Linderung von Krankheiten zugesprochen wird. Die Kraft der Gedanken ist also selbst ein in der Schulmedizin anerkannter Mechanismus.

Wenn man sich in dem Sinne selbst "verarztet", also durch das kontrollieren der eigenen Gedanken, kann das Wirkung zeigen, und somit als Positivspirale auch nachhaltig und langfristig Lebenssituationen verbessern. Nur würde ich das "sich was vormachen" hier ersetzen durch, Wege finden Situationen anders zu sehen, zu denken.

Der reine Selbstbetrug ist eher nicht förderlich, weil er ja die Probleme nicht benennt. sie bleiben bestehen. Der Betrug an sich selbst, wenn man Affirmation so nennen mag, ist nur dann sinnvoll wenn klar ist, dass das innere Empfinden falsch ist. Also oft bei Sozialängsten, wo betreffende glauben sie werden nicht akzeptiert oder geliebt, obwohl es so ist und sie sich durch ihren falschen Glauben daran isolieren. An dieser Stelle ist Affirmation evtl. eine Lösung um aus der selbstgemachten Isolation zu entkommen.


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

01.10.2011 um 13:57
Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

ja, denn es ist so oder so "selbstbetrug"/vormachung. nicht die situation entscheidet unser glück sondern wir selber. wir empfinden alles subjektiv, also warum sich "schlechtmachen" wenn man auch gutgelaunt(-er) mit situation umgehen kann. (wenn man jetzt von einer neutralen basis aus geht)

natürlich gibts auch schlechte tage und mal schlechte laune, aber wenn man sich immer wieder besinnt und am glück/leben erfreut wird einfach vieles erträglicher.


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

01.10.2011 um 14:58
@DeadPoet mir ging es darum die Lüge zur Wahrheit zu machen, was aber nur ein hypothetische Vorstellung ist.
Selbstbetrug gibt es ohnhin genug. Mit deinem Post aber hast du ansonsten direkt ins Schwarze getroffen.


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

01.10.2011 um 15:33
Sei glücklich und froh, denn es könnte alles noch viel schlimmer kommen.
Also war ich glücklich und froh - und siehe, es kam alles noch viel schlimmer.


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

01.10.2011 um 16:13
@Doors da erwarte ich lieber das schlimmste und hoffe das beste.


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

01.10.2011 um 16:27
wird wohl nicht bei allen klappen ..aber Autosuggestion FTW :D


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

01.10.2011 um 16:40
@rutz

Ist in der Tat eine gute Sache :ok: jedenfalls wenn man es auch richtig einzusetzen versteht.


melden

Lebt man glücklicher, wenn man sich vormacht, es zu sein?

01.10.2011 um 20:00
Wenn man sich auf Dauer etwas einredet glaubt man es auch.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Selbstachtung und Selbstvertrauen
Menschen, 63 Beiträge, am 14.09.2014 von illik
vafthrudnir am 28.11.2011, Seite: 1 2 3 4
63
am 14.09.2014 »
von illik
Menschen: Autosuggestion
Menschen, 68 Beiträge, am 24.04.2012 von Jake
Rhythm am 16.04.2012, Seite: 1 2 3 4
68
am 24.04.2012 »
von Jake
Menschen: Zweifellos
Menschen, 42 Beiträge, am 27.10.2005 von devamala
wolfspirit am 21.10.2005, Seite: 1 2 3
42
am 27.10.2005 »