Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Alle verdienen gleich viel!

555 Beiträge, Schlüsselwörter: Welt, Verdienen
pad
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle verdienen gleich viel!

28.03.2012 um 12:57
So da ihr mich nun erfolgreich davon überzeugt habt das der Kommunismus nicht Funktioniert hab ich eine andere Idee:

Also wiegesagt man kann den Menschen den Luxus nicht verbieten nur weil er nicht für alle zugänglich ist. Einige Güter, Produkte oder auch Ressourcen sind nur begrentzt vorhanden und diese muss man sich verdienen.

Aber was ist mit all jenen Sachen die nicht begrentzt sind? In der westlichen Welt gibt es z.B. genug Essen und trotzdem müssen sich einige abrackern um sich sorglos zu ernähren.
Ok in Deutschland verhundert keiner, aber wenn man sich gegen Hartz4 entscheidet muss man trotzdem für wenig Geld hart und lange Arbeiten.


Liegt das an dem Wettbewerb ?


melden

Alle verdienen gleich viel!

28.03.2012 um 13:18
pad schrieb:Liegt das an dem Wettbewerb ?
Es liegt an den persoenlichen Anspruechen. Wenn ich wirklich wollte, koennte ich auch fuer 50 Euro im Monat genug Essen kaufen um mich zu ernaehren. Ich muss dann vielleicht jeden Tag dasselbe essen bis er mir zu den Ohren rauskommt, aber ich muesste nicht verhungern. Folglich koennte ich weniger arbeiten.

Es ist schon auch eine persoenliche Entscheidung, wie viel und was man arbeitet!


melden

Alle verdienen gleich viel!

28.03.2012 um 13:33
@Alarmi

Was ich viel schlimmer finde, ist, dass es mittlerweile 'Güter' gibt, die eigentlich nix mit Luxusgüter zu tun haben, aber die langsam zu solchen mutieren.

Damit meine ich aktuell die Benzinpreise... ich bin völlig auf das Auto angewiesen... und wenn die Preise noch weiter steigen, geht es mir an die finanzielle Substanz. Für mich entwickelt sich das Gut 'Auto' zu einem Luxusprodukt (Kfz-Steuer + Versicherung + Benzin + Reperaturen + Wartung).

Und ich fahre einen Renault Clio, das mit Sicherheit kein Luxusauto ist.

Aber... was ich da an Geld lasse... mir wird schon schlecht, wenn ich dran denke, dass ich dieses Jahr einen kompletten Satz neue Sommerreifen brauche (ich bräuchte auch neue Felgen, aber die kann ich mir dann nicht auch noch leisten).


melden

Alle verdienen gleich viel!

28.03.2012 um 14:15
moric schrieb:Was ich viel schlimmer finde, ist, dass es mittlerweile 'Güter' gibt, die eigentlich nix mit Luxusgüter zu tun haben, aber die langsam zu solchen mutieren.
Das mit den Luxusgütern ist so eine Sache.

Früher war ein Auto ein Luxusgut. Dann wurde es billiger und mehr Menschen konnten es sich leisten. Jetzt wird es wieder teurer.
Das Problem ist, dass man sich inzwischen darauf eingerichtet hat. Man wohnt weiter von der Arbeitsstätte weg. Hat bei der Wohnungssuche nicht genug beachtet, wie die öffentliche Verkehrsanbindung ist. Logisch, jeder hätte es so gemacht.

Die einzige Frage ist daher: Darf man sich darauf verlassen, dass Güter, die nicht lebensnotwendig sind, immer erschwinglich bleiben.


melden
facehugga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle verdienen gleich viel!

28.03.2012 um 16:15
@moric
Peak Oil lässt grüssen.

Wir werden in absehbarer Zukunft noch auf vieles Verzichten müssen was wir aktuell zum Lebensstandart zählen.


back to topic:
@pad
Ich denke Du suchst das richtige, meiner Meinung nach suchst Du aber am falschen Ort.

Betrachten wir doch mal die Sache genau:

Die Leute verdienen nicht gleich viel wie andere --> Symptom
Der Reichtum ist ungleichmässig verteilt --> Symptom
Wer nicht Arbeitet hat weniger/kein Geld --> Symptom
Das GELD ist die Ursache.


melden

Alle verdienen gleich viel!

28.03.2012 um 16:31
facehugga schrieb:Das GELD ist die Ursache.
nein, ist es nicht. Betrieben wir reinen Tauschhandel wäre es nicht anders.


melden
pad
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle verdienen gleich viel!

28.03.2012 um 16:31
Geld ist nur der Gegenwert für Güter und Produkte. Und einige Produkte sind reichlich vorhanden und trotzdem muss man zu hart arbeiten um an sie zu kommen.


melden

Alle verdienen gleich viel!

28.03.2012 um 16:32
pad schrieb:Und einige Produkte sind reichlich vorhanden und trotzdem muss man zu hart arbeiten um an sie zu kommen.
Zum Beispiel?


melden
facehugga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle verdienen gleich viel!

28.03.2012 um 16:53
@pad
Geld wird für Spekulationen missbraucht - das ist entgegen der ursprünglich vorgesehen Anwendung.

Die ungleiche Verteilung explodierte ebenfalls von diesem Moment an wo die Spekulationen exzessiv überbordeten.


melden

Alle verdienen gleich viel!

28.03.2012 um 17:18
@facehugga
Eine Verständnisfrage: Bist Du dagegen, dass irgendetwas "auf Pump" erworben wird oder bist Du nur gegen Verzinsung, hast aber nichts gegen ein Darlehen im weiteren Sinne?


melden
facehugga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle verdienen gleich viel!

28.03.2012 um 17:22
Primär zerstört das Zinssystem die Wirtschaft.

Aber ich persönlich betrachte sämtliche Schulden, ausser evtl. Hypothekarschulden als problematisch und bin der Meinung das man keine haben sollte, noch nicht einmal Fahrzeuge auf Pump.
Siehe da, es funktioniert sowohl in der Firma als auch Privat, der Anfang ist härter das ist klar, aber von einem gewissen Punkt an rechnen sich dann all die "nicht ausgegebenen Zinsen" und man hat mehr fürs gleiche Geld.


melden
facehugga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle verdienen gleich viel!

28.03.2012 um 17:22
Zudem diszipliniert es die Menschheit.

Man muss erst etwas leisten bevor man sich etwas leisten kann.


melden

Alle verdienen gleich viel!

28.03.2012 um 17:38
@facehugga
ach Deine Welt ist so klein.

Du bist Schreiner, hast aber kein Kapital. Jetzt hast Du zwei Möglichkeiten:
1. Du arbeitest für jemanden, der Maschinen, Vorräte und Gebäude hat und nur vielleicht kannst Du Dir mal mit dem Ersparten eigene Maschinen etc. kaufen.
2. Du nimmst einen Kredit auf um deine Schreinerei zu kaufen, den Du zurückzahlen kannst, weil Du pro Arbeitsstunde netto mehr verdienst als wenn Du für jemanden arbeitest.

Du solltest nicht Deine Konsumkredite als das Maß der Dinge ansehen.


melden
facehugga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle verdienen gleich viel!

28.03.2012 um 18:09
Ich sehe nicht die Konsumkredite.

Aber ich bin nunmehr seit 15 Jahren in führenden Positionen angestellt gewesen und nun seit 2 Jahren selbstständig.

Es ist schlichtweg eine Frage der Organisation. Wenn man einen Betrieb kauft/übernimmt ist das eine Sache die ähnlich einem Gebäude (Hypothek) betrachtet werden muss.
Dies macht aber auch nur dann Sinn wenn Stammkundschaft und ein guter Ruf vorhanden ist und die "Altlasten" kalkulierbar und klein sind.

Es ist nicht zwingend so dass man mit einem eigenen Betrieb mehr verdient wie wenn man sich "Vermietet", Unterakkord oder Lohnakkord leistet. Das dürftest Du spätestens dann realisieren wenn Du 15+ Mitarbeiter als Schreiner hast.

Ich hatte 3 Optionen eine Firma käuflich zu übernehmen. Schlussendlich habe ich 2-3 Jahre länger gewartet und eine AG gegründet. Wieso? Weil ich a) kein Bock hatte 5-10 Jahre abzuzahlen, weil b) ich mir in der Zeit der führenden Tätigkeiten genug Kontakte/Kunden angehäuft hatten die bereit waren mit mir zusammen zu arbeiten und weil c) die Preise resp. die Vorstellungen der Vorbesitzer schlichtweg unrealistisch waren.

Heute bereuhe ich keine Minute was ich getan habe. Ein ungeplantes gesundheitliches Ereignis hat mich zudem in meiner Meinung bestärkt. Bei einem unverhofften, nicht geplanten, plötzlichen Ausfall von 3 Monaten am Stück ist man froh wenn die laufenden Kosten "nahezu Null" sind.
Wäre dies nicht der Fall gewesen hätte das böse enden können.

Sobald man unter einer gewissen Schuldenlast liegt, ist man gezwungen den "Laden" auf einem gewissen Niveau laufen zu lassen - koste es was es wolle (und das tut es auch!).

Anbei bemerkt:
Der Druck unter Schulden und von einer gewissen Anzahl Mitarbeiter an stützt zusätzlich den Preiszerfall auf dem gesamten Baugewerbe. Weil jeder den Laden auf Teufel komm raus mit Aufträgen auslasten muss damit er nicht von Zins- und Schuldenlast erdrückt wird.


melden

Alle verdienen gleich viel!

29.03.2012 um 10:36
kleinundgrün schrieb:Früher war ein Auto ein Luxusgut.
Mal davon abgesehen das der Benzinpreis sich sofort erhöht sobald ein Kamel in der Wüste nen Furtz ablässt....

Es werden immer verbrauchsärmere Autos gebaut und verkauft.Es steigen wieder mehr Menschen auf Bus und bahn um. Das fehlende Geld müssen die Multis doch wieder rein holen. Der gewohnte Umsatz muss ja stimmen.

Ist meines erachtens ein absolut logischer Vorgang. Die Elektrokonzerne geben doch auch offen zu, das der Strompreis sich erhöht wenn mehr Menschen alternativen Strom, wie Solar, selber produzieren. Die Normalstromnutzer zahlen dann drauf um die Umsätze zu decken.

Drum finde ich es immer lustig wenn die Rebellen dazu aufrufen, lange nicht zu tanken um die Multis in die Knie zu zwingen. :D
Der Benzinpreis würde sich meines Erachtens nur dann senken wenn viel mehr leute tanken würden und den Multis ihr einkommen garantiert ist.
Natürlich riskiert man dann das die Mineralölsteuer dann schon wieder angehoben wird, weil es gerade so schön zumutbar ist. -.-


melden

Alle verdienen gleich viel!

30.03.2012 um 00:01
@pad
Reine Barkäufe bzw. Käufe aus liquiden Mitteln mag für Kleinbetriebe im Bereich des machbaren sein, doch für größere Konzerne sind große Investitionen ohne Kredite nicht zu stemmen. Neue Produktionsstätten für 300 Mio. Euro bezahlt man nicht vom Festgeldkonto, weil kaum eine Firma soviel auf der hohen Kante hat..


melden

Alle verdienen gleich viel!

30.03.2012 um 12:59
@facehugga
Eine Kapitalgesellschaft zu gründen ist doch in dem fall nichts anderes, als einen Kredit aufzunehmen (saldiert betrachtet).
Statt Zinsen erwarten Deine Aktionäre doch Dividenden. Wenn sie es nicht tun, wirtschaften sie schlecht und Du kannst es mit einem zinslosen Darlehen vergleichen.

Ich finde, das Beispiel hinkt. Bin aber bereit, mich eines besseren belehren zu lassen.


melden

Alle verdienen gleich viel!

30.03.2012 um 15:01
Dabei fällt mir auf dass mein Beitrag von gestern Abend an @facehugga gehen sollte, ich bitte das zu entschuldigen ;)


melden
facehugga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle verdienen gleich viel!

30.03.2012 um 15:25
[quote Pad]Reine Barkäufe bzw. Käufe aus liquiden Mitteln mag für Kleinbetriebe im Bereich des machbaren sein, doch für größere Konzerne sind große Investitionen ohne Kredite nicht zu stemmen. Neue Produktionsstätten für 300 Mio. Euro bezahlt man nicht vom Festgeldkonto, weil kaum eine Firma soviel auf der hohen Kante hat..


Logisch hat eine grosse Firma das niemals auf dem Konto - die sind ja nur damit beschäftigt ihre Aktionäre mit haufenweise Geld ruhig zu stellen um sie bei Laune zu halten...
Ansonsten wäre das Kapital längst vorhanden. Das ist eine Frage des Finanzierungsmanagements.


@kleinundgrün
wieso?
Dann wären die Aktionäre spekulanten ... zum Thema Spekulanten habe ich meine Meinung kund getan. Geld, Nahrung, Rohstoffe oder Unternehmen sollen keine Spekulationsgüter sein PUNKT.
Technisch gesehen sollte es überhaupt keine Spekulation im Sinne von Kapital- / Geldvermehrung geben dürfen.

Das würde den Betrieben die notwendige Liquidität geben um anständig zu wirtschaften.


Im übrigen - wer konstant seinen Kontokorrentkredit (Geschäftskredit) mehr oder weniger auslastet im Laufe des Geschäftsjahres - der muss je nach Zinslage 1-8% mehr erwirtschaften als derjenige der mit eigenem Kapital Geschäfte tätigt.
Somit erwirtschaften Firmen die nur auf Eigenkapital basieren dementsprechend mehr Rendite.


melden

Alle verdienen gleich viel!

30.03.2012 um 15:28
@facehugga
Sind Aktionäre deiner ansicht nach keine Spekulanten? Sie sind doch gerade das Paradebeispiel für Spekulation.
Also ich möchte mit meinen Aktien Geld verdienen. Sonst hätte ich mir von dem Geld etwas anderes nettes gekauft.


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt