Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asozialer Kumpel?

88 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Freund, Asozial, Kumpel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
NutzerOhneName Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Asozialer Kumpel?

08.12.2011 um 21:21
Guten Abend liebe Community,

ich möchte euch Heute ein Thema nahelegen dass mir in letzter Zeit öfters in meinem Kopf rumschwirrt.


Es geht um einen Kumpel dessen Verhalten Asozial ist und immer Asozialer wird. Ich möchte nun herausfinden woran das liegt und was ich dagegen tun kann weil ich seine Art in letzter Zeit richtig Scheiße finde und langsam selber darunter leide.

Übrigens wollte ich diesen Thread schon in etwa 15 mal eröffnen, habe es aber immer wieder gelassen weil es mir eigentlich egal sein kann und ich mir einen langen Text sparen wollte, aber jetzt ist es tatsächlich soweit dass ich dieses Thema eröffne.


zu seiner Person:

Alter: ca. 20
Größe, ca. 1,66m
Gewicht: ca. 90kg bis 95kg

Merkmale:
- Unsymphatisch
- Aggresives Umgehen/Verhalten
- Nervös
- Scheinheilig
- Lügner
- Schwach


Ich weiss garnicht wo ich genau anfangen soll, deswegen fange ich erstmal mit seinem typischen Verhalten an, nachher kommen explizite Beispiele dazu.

Er hat mir mal erzählt dass er sich selber für Symphatisch und Sozial hält obwohl er genau das Gegenteil ist, das war mitunter auch eine der Gründe warum ich diesen Thread eröffne. Denn entweder hat er Realitätsverlust oder er hat einfach nur Scheiße gelabbert.

Er macht oft einen nervösen Eindruck und es kommt mir oft so vor als wüsste er selber nicht was er gerade möchte oder macht. Es kommt öfters vor, dass wenn ich bei ihm bin er z.B. durch das Zimmer läuft ohne genau zu wissen was er gerade macht. Dies bestätigt sich da er öfters dabei sagt "Ey ich weiss grad nicht was ich machen wollte" oder "Ich lauf schon wieder durchs Zimmer und weiss nicht warum". Dann passieren solche Sachen wie, dass er in die Küche geht, sich was zu essen macht, dies dann in den Backofen schiebt und das Licht in der Küche ausmacht, dann setzt er sich auf die Couch und sagt "Frag mich nicht warum ich schon wieder 5 mal das Licht aus und an gemacht habe und es jetzt aus ist, obwohl ich es eigentlich an lassen wollte".

Wenn das Telefon klingelt geht er zu 99% nicht ans Telefon weil er einfach nicht gestört werden will oder er kein Bock auf die Person hat (dazu mehr in einem Beispiel). Wenn er dann doch mal telefoniert wird er sehr nervös (nervöse Stimme), er läuft dann im ganzen Zimmer kreuz und quer ohne zu wissen wohin, verspricht sich oft oder labbert irgend einen Müll zusammen der nicht viel Sinn ergibt (er erkennt dies aber anscheinend selber, da er öfters nach einem Telefonat gesagt hat: "Was habe ich da wieder für einen schwachsinn zusammengelabbert, ich habe mich voll versprochen, verblabbert etc."

Wenn die Tür klingelt macht er sofort den TV Ton leiser und schiebt richtige Paras als würde er gerade etwas falsches machen, er sagt das zwar nicht aber wenn man ihn dann ins Gesicht schaut nachdem es geklingelt hat guckt er so als hätte man ihn bei etwas ertappt, er versteckt sich gerne. Auch wenn er mal jemanden im Flur hört macht er sofort den Ton leise und sagt "Ey die Nachbarn spionieren. Warum machen die die Tür auf, lassen sie solange offen und machen sie dann wieder zu" dabei verhalten sich die Nachbarn eigentlich ziemlich normal und er ist es ja der den Ton leiser macht um zu hören, wen jemand im Flur ist.

Wenn er auf die Idee kommt eine Pizza zu bestellen, weil er ständig was zu essen braucht, dann dreht er das alles so hin das er nicht anrufen muss und er auch nicht an seine EIGENE Tür gehen muss, wir haben jetzt bestimmt schon 15x Pizza bei ihm bestellt und er war seitdem noch nie selber an der Tür, angerufen hat er aber in letzter Zeit mal, also etwas hat sich ja doch getan.

Wenn er etwas bekommt sagt er nie Danke und wenn er etwas will dann bittet er auch nicht sondern sagt es in einem aggresiven Ton oder tatscht einen dumm an, z.B. man soll rüber rücken dann sitzt er da schon halber wo man sitzt, mit einer dummen anmache. Ich habe ihn schon tausend gefallen getan, hab noch nie ein danke bekommen. Im Gegensatz dazu hat er noch nie etwas für mich gemacht, mir noch nie geholfen und sich öfters schon vor etwas gedrückt.

Wenn man ihn z.B. sagt, dies und das musst du so und so machen damit es funktioniert, dann macht er es nicht, er ist ein typisches "Nein Kind" was nur auf sich selber hört und nie das macht worum man ihn bittet, es kommt einem so vor als würde er sich einfach nichts sagen lassen wollen, obwohl es kein Grund gibt.

Er hält alle anderen für Dumm obwohl er von meinem Freundeskreis eigentlich den schlechteren Abschluss hat, momentan ist er in der Ausbildung die aber sehr gut läuft. Ich glaube auf der Arbeit ist er ein ziemlicher Arschkriecher und "Netter" aber das kann ich jetzt nur behaupten da ich bei seiner Arbeit nicht dabei bin. Ansonsten erzählt er mir immer Sachen die mich garnicht interessieren und ich auch nicht hören möchte da es ein ständiges Gemecker ist, er sagt seine Kollegin XY ist Behindert im Kopf, weil sie nur behinderte Scheiße labbert, sein Kollege YX ist voll der Hochnäsige weil bla und bla bla, dabei fasst er sich ja nicht an seine eigene Nase.

Wie er mit seiner Mutter umgeht beim telefonieren kam mir auch schon sehr Asozial rüber er stellt sie ziemlich dumm da am telefon, aber selber zu mir gesagt dass er seine Mutter dumm findet hat er noch nie. Im fällt es ja nicht selber auf wie er mit seiner Mutter umgeht, das ist meine Meinung. Ich habe ihn auch schon paar mal gesagt dass er ziemlich schlecht mit seiner Mutter umgeht beim reden, das hat ihn aber nicht interessiert.

Wenn er kein bock hat einkaufen zu gehen, obwohl der Supermarkt gerade mal 1 Min. ggü. seinem Haus liegt dann versucht er mich hin zu schicken, ich habe ein paar mal für ihn dann z.B. 2 Wasserflaschen und etwas zu essen gekauft um ihn einen gefallen zu tun, der hat aber auch mal verlangt dass ich ihm seine ganzen Lebensmittel die er braucht etc. einkaufe, dann hab ich ihn einfach nur gefragt ob er einen Hänger hat?


Um euch seiner Person noch etwas näher zu bringen werde ich euch einige Beispiele aufschreiben damit ihr euch ein Bild machen könnt.


1. Beispiel:

Ich bin bei ihm und er redet schlecht über Freund RZ, wie dumm er doch sei oder wie ignorant, dabei höre ich ihm zu, sage aber nichts abfälliges über besagtem Freund sondern stelle ihn richtig da oder gebe auch zu wenn etwas passt, dabei kann man sich aber normal unterhalten ohne beleidigend zu werden. Dann sagt er, z.B. "Hoffentlicht meldet er sich heute net, weil ich hab kein bock auf sein generve" 'ne Stunde später ruft dann besagter Freund an, dann geht er nicht ans Telefon anstatt ihm einfach abzusagen. Hier lässt er mich erkennen dass er sich ja einfach selber dafür schämt wie er ist, sonst würde er einfach mit gutem recht an seinem Telefon gehen und absagen.

Manchmal verläuft aber diese Geschichte etwas anders, z.B. habe ich Freund RZ erzählt dass ich später zum (Asso) Kumpel gehe, "da ich was mit ihm ausgemacht habe", er solle ihn aber selber anrufen und Fragen ob wir alle was zusammen machen, wenn er sagt er würde auch dazu kommen. Dann bin ich beim (Asso) Kumpel Daheim und erzähle ihm dass ich mit RZ telefoniert habe, er würde sich später melden. Dann kommen so sachen wie "Öhh warum erzählst du ihn dass wir was ausgemacht haben, der nistet hier sich wieder ein und nervt, etc." also kann ich mir dummes gelabber und schlechte Stimmung von dem anhören. Das lustige dabei ist, wenn RZ sich dann meldet ist er total lieb zu ihm und kriecht ihn in den Hintern, damit RZ bloss nicht dahinter kommt wie Asozial er doch ist. Manchmal ist es auch so, dass ich beim Asso hocke und RZ mich anruft dann sagt Asso gleich schon "Geh bloss net ran ich hab kein bock auf den" nur blöderweise ist das ja MEIN Handy und ich kann ja da drangehen wo ich möchte, aber damit der Abend nicht scheiße wird weil seine Laune unerträglich ist tu ich ihn den gefallen und geh ran, sag aber dass ich schon keine zeit habe oder gehe dann nicht ran (was ich jetzt aber schon seit längerem nicht mehr mache, ist ja nicht mein Problem). Manchmal ist es dann so, dass RZ IHN daraufhin anruft und er geht dann ran, labbert wie verliebt mit ihm am telefon irgend einen Scheiß und lädt ihn dann nett ein. Ansonsten ist es auch oft so dass er ihn dann erst später Abends zurückruft und so tut als wäre er bei seinem Vater gewesen oder sonst was, dabei waren wir schon 3 Stunden bei ihm gehockt und dann erzählt er ihm ich würde nachher auch noch kommen. Ein kleines Beispiel noch dazu: Einmal wr ich bei ihm und RZ ruft an, Asso sagt schon "geht nicht ran" ich sage "ist mein Handy also gehe ich ran" dann telefonier ich mit RZ während mich Asso leise und flüsternd beleidigt mit Wörter wie "Hurensohn" und lauter so Dinge, da dies anscheinend sein Lieblingswort ist, dafür habe dann zu RZ gesagt dass ich grad bei Asso sei. Dann möchte RZ den Asso sprechen und Asso beleidigt mich weiterhin mit den oben genannten Ausdruck und dann redet er normal, lieb und nett mit RZ und lädt ihn nett ein. lol?



2. Beispiel:

Jeder Gast der bei ihm ist, ist ein Gammler. Ich und RZ waren noch nie bei ihm gehockt und haben was gegammelt ausser Tabak und Hülsen. Er bietet einen mal (selten) Wasser an und daraufhin fällt schon das Wort man sei ein Gammler, obwohl man etwas angeboten bekommen hat. Also sage ich ihm auch schon genervt: "Junge, du hast mir was angeboten und ich nehmen es an, warum bin ich ein Gammler?" Dann labbert er wieder ein Mist zusammen der kein Sinn ergibt um sich rauszureden aber es gelingt ihm nicht. Im Endeffekt bietet er einem nur etwas an um ihn dann runter zu machen.



3. Beispiel:

Kumpel BZ hat für den Asso PC Teile bestellt und Kumpel XX sollte den PC für Asso zusammenbauen. Als sich mal XX bei etwas nicht sicher war und mich fragte online zu gehen via Handy um die Lösung nachzuschlagen ist Asso halber ausgerastet und sagte zu XX "Ey bist du Behindert? Ich dachte du könntest das zusammenbauen, wozu sagst du du kannst etwas wenn du es nicht kannst" dabei haben wir drei dann zu ihm gesagt er solle mal chillen und runterkommen, daraufhin noch agressiver sagte er "Haltet eure Fressen, ich hab kein bock 500€ für den PC zu zahlen und nachher ist er noch Schrott" Auch hier: Dankbarkeit 0, Asozialität 100%.
Ich versuchte ihm klar zu machen dass XX ihm gerade einen gefallen tut und dass wir ganz sicher die Lösung finden dann sagt er zu mir "ich solle mich doch raushalten da mich das nix angehe und ich kann auch gleich gehen" dann habe ich locker darauf reagiert und gesagt "ok, ich halte mich raus, ist ja nicht mein Problem" danach war peinliches Schweigen von allen Seiten obwohl es allen in dem moment klar wurde wie daneben er sich doch verhält.


4. Beispiel:

Ich sollte ihn mal wieder einen gefallen tun und meine Bohrmaschine mitbringen um einen Regal von Ikea aufzubauen. Ich habe ihn also mal einfach machen lassen weil ich wusste dass er sich ja nichts sagen lässt und ich da eh nichts mitzureden habe und mir das auch scheiss egal ist, da es nicht mein Regal ist. Normalerweise wäre es mir nicht scheiss egal da ich Freunden gerne einen gefallen tue und die sollen ja die Sachen gescheit machen, aber hier war es schon länger soweit dass man ihn seinen Kopf lässt und er sein Ding machen soll. Also hat er eine 3/4 Stunde gebraucht um kein Schritt weiter zu kommen bis er mal gesagt hat, "ey komm her und helf mir". Also bin ich hin hab mir die Anleitung kurz angeguckt und ihn dann erklärt wie man das aneinander Stecken muss. "Nein das ist falsch und geht nicht so" war er überzeugt, also habe ich nur gesagt "ok, dann mach es so" und hab mich wieder auf die Couch gesetzt. 20 Minuten später ruft er mich erneut auf und sagt "Wie meintest du ging das noch vorher?" Also hat er erst 20 Minuten später akzeptiert dass ich im recht lag und habe ihn das nochmal gezeigt wie es geht und es passte dann.


5. Beispiel:

Bei ihm wurde irgendwie die Fernsehleitung neu gelegt oder was auch immer und seitdem empfängt er DVBC und da er es nicht hinbekam mit seinem Fernseher DVBC zu empfangen hat er mich darum gebeten ich solle doch mein DVBS Receiver mitbringen und diesen probieren, Ich erklärte ihm dass dies sowieso nicht gehen würde da DVBC nicht das gleiche ist wie DVBS, nach 5 Minuten diskussion also habe ich ihn das Teil mitgebracht weil er so gequängelt hat und was war? Das Kabel hat schon garnicht in den Receiver gepasst, also musste ich unnötig mein Receiver zu ihm schleppen nur um ihn zu zeigen dass er mal wieder nicht in recht liegt.


6. Beispiel:

Er ruft mich an und möchte dass ich vorbei kommen also komme ich vorbei. Dann sitzt er z.B. noch am PC und sagt: "Ich komme in 5 Minuten auf die Couch dann können wir z.B. 'nen Film gucken oder TV". Dann chillt er aber manchmal doch einfach mal 'ne Stunde noch am PC und zockt während er einem auf der Couch vergammeln lässt. Ihm ist das auch bewusst denn er sagt dann anschließend wenn er auf die Couch kommt "Sorry wurde doch länger" und lacht auch noch so dumm als wäre das irgendwie lustig. Vllt. ist das einmal lustig, nicht aber wenn das schon jedes 3te mal so ist wenn man zu ihm kommt.


7. Beispiel

Wir waren in der Stadt weil jeder paar Sachen gebraucht hat, er hat mich darum gebeten erstmal seine Sachen zu machen (z.B. Uhr zum Uhrenladen, reparieren etc,) also die Wichtigen Sachen quasi und dann die Einkäufe erledigen, also haben wir seine Sachen gekauft und teilweise meine bis er dann plötzlich schon "kein bock mehr" hatte und er so nervig war: "Meine Beine tun weh, ich schwitze, die Leute nerven hier" dass er mich überredet hat zu gehen.


8. Beispiel

Ich und RZ, und unser Freundeskreis sind öfters im Sommer an den See und Asso ist auch mal mitgekommen. Es war dann grad mal 14 Uhr und Asso wollte schon wieder gehen obwohl wir erst seit 12 Uhr da waren. Natürlich konnte er nicht von unseren Freunden die er kaum kennt verlangen dass wir zurückfahren, da wir ja mit deren Autos da waren. Dafr hatte ich bis wir gegangen sind das Gemecker von ihm am Hals, es wäre ihm zu Heiss um draussen zu chillen, er würde verbrennen bla bla. Es sei voll langweilig hier, etc. na klar wenn man es gewöhnt ist im Sommer bei 35° in der Wohnung zu chillen, ist das kein Wunder.


9. Beispiel

Wir sind zur GamesCom, er hatte die Idee überhaupt dahin zu fahren, also haben wir es gemacht. Ab 16 Uhr hatte er dort schon kein bock mehr rumzulaufen und wollte umbedingt gehen während wir anderen drei nicht wirklich gehen wollten. Er hat so gejammert dass wir dann doch gegangen sind, zwei Stunden hingefahren, zwei Stunden zurück nur weil er nicht mal einen ganzen Tag draussen opfern konnte. Es war seine Idee.


Das sind jetzt nur einige Beispiele, mehr werden sicher folgen.

Hier noch ein paar Einzelheiten:

- In jedem zweiten Satz kommt eine Beleidigung
- Ich kann NICHTS positives über ihm sagen
- Jeder mit dem ich darüber geredet habe (aus diesem Freundeskreis) sieht das auch zu 100% auch so
- Wenn man ihn darauf anspricht wird es umso schlimmer
- Er ist mittlerweile kaum auszuhalten
- Er hat sonst keine Freunde ausser mich und paar wohl eher Bekannte
- Ausser Arbeiten und zocken macht er nichts, er verbringt seine Freizeit also ausschließlich in seiner Wohnung und vor dem PC
- Er geht nicht weg, tut aber so als würde er eingeladen werden wollen oder hat schon öfters gesagt "Warum habt ihr mich nicht gefragt", nur immer wenn wir ihn gefragt haben wollte er nicht, konnte er nicht, war krank obwohl er es nicht war, etc.
- Alles was er besitzt findet er cool und was er nicht hat ist alles Scheiße, er versucht ständig Materielle Dinge anderer schlecht zu reden.
- Er redet schlecht über seine eigenen Freunde und mich würde es auch nicht wunden wenn dass so über mich wäre, denn ich weiss das es so ist obwohl ich es nicht wirklich weiss (Verstanden?)
- Man kann ihn nicht die Wahrheit erzählen denn diese akzeptiert er nicht, man muss sich ständig ihm anpassen damit man mal einen ruhigen Abend hat.
- Er macht sich über diese ganzen Hartz 4 Sendungen bei RTL lustig und sagt was für Opfer das doch seien, dabei guckt er RTL rund um die Uhr (die ganze Hartz 4 Palette bis hin zu Supertalent und so ein Scheiß, wenn er am PC sitzt lässt er es laufen)
- Er lügt jeden an, egal on nötig oder unnötig.
- Sein Sinn für Humor ist nicht lustig, obwohl er anscheinend von sich überzeugt ist.
- Er schwitzt wenn er mit Leuten redet mit denen er nicht oft redet oder noch nie geredet hat.

Und das sind auch nur wenige Einzelheiten. Ich werde diesen Beitrag noch ausweiten.


Meine Bitte an euch:
Sagt mir eure Meinung, vllt. bin ich es ja der falsch liegt, was würdet ihr tun? Wie kann ich ihn darauf ansprechen?

PS: Sry für Grammatik und Rechtschreibung, seht bitte davon ab.

MFG, UserOhneName


1x zitiertmelden

Asozialer Kumpel?

08.12.2011 um 21:27
Warum bist du nochmal mit ihm befreundet?


1x zitiertmelden

Asozialer Kumpel?

08.12.2011 um 21:34
Zitat von jimmycanuckjimmycanuck schrieb:Warum bist du nochmal mit ihm befreundet?
dazu hätte ich auch gerne eine erklärung


melden

Asozialer Kumpel?

08.12.2011 um 21:42
Ich vermute eine schizoide Persönlichkeitsstörung bei deinem Freund.

Laut dem ICD-10 (Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme) müssen folgende Kontrollpunkte überprüft werden! Sind drei dieser Punkte richtig, so kann man mit einer solchen Ekrankung rechnen:



-wenn überhaupt, dann bereiten nur wenige Tätigkeiten Freude;
-zeigt emotionale Kühle, Distanziertheit oder einen abgeflachten Affekt;
-reduzierte Fähigkeit, warme, zärtliche Gefühle für andere, oder Ärger auszudrücken;
-erscheint gleichgültig gegenüber Lob oder Kritik von anderen;
-wenig Interesse an sexuellen Erfahrungen mit einem anderen Menschen (unter Berücksichtigung des Alters);
-fast immer Bevorzugung von Aktivitäten, die alleine durchzuführen sind;
-übermäßige Inanspruchnahme durch Phantasien und Introvertiertheit;
-hat keine oder wünscht keine engen Freunde oder vertrauensvollen Beziehungen (oder höchstens eine);
-deutlich mangelndes Gespür für geltende soziale Normen und Konventionen. Wenn sie nicht befolgt werden, geschieht das unabsichtlich.


melden

Asozialer Kumpel?

08.12.2011 um 21:47
Mich wundert es das dein Freund überhaupt Freunde hat.


melden

Asozialer Kumpel?

08.12.2011 um 21:49
Hmmmm, Ja?! Gewaltige Eröffnung auf jeden Fall!
Kann mich meinen Vorgängern erstmal nur anschliessen: Warum bist du mit dem Klops befreundet? Was verbindet euch?
Aber ich kannte auch so eine Person! Dem musst du einfach mal verbal ordentlich eins auf die Rübe geben! Wenn sich dann nicht ändern sollte, kannst du die Freundschaft reinen Gewissens beenden!


melden
NutzerOhneName Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Asozialer Kumpel?

08.12.2011 um 21:50
Hallo,

erstmal danke an euch dass ihr Interesse zeigt.

Ich kenne ihn jetzt seit ungefähr 5 Jahren, wir hatten einen Freundeskreis mit anderen Leuten und waren mit diesen Freundeskreis täglich unterwegs, oft aber nur bei einem Kumpel bei sich daheim gechillt, Konsole gezockt, etc. Ich habe ihn also über andere Leute kennengelernt, anfangs war er noch ganz normal, später kam seine kleine schweinige Art raus, die mich nicht weiter gestört hat denn ich hatte noch die ganzen anderen Leute. Wir haben also nie was alleine gemacht weil diese Freundschaft nur davon gelebt hat dass auch andere Freunde dabei waren und die Sache nur gemeinsam geklappt hat. Irgendwann ist das alles in die Brüche gegangen, Asso bekam eine eigene Wohnung also haben ich und RZ öfters bei ihm gechillt und ich kam auch öfters alleine vorbei, man hat vllt. seine Witze gemacht und alles war cool, aber wie gesagt seit einiger Zeit ist es extrem und es ist nicht mehr lustig. Ich sehe ihn schon (noch) als einen Kumpel an aber ich kann nichts gute (mehr) zu diesem Zeitpunkt sagen, deswegen bin ich schon soweit und Frage euch.

Er ist halt der Kumpel bei dem man vorbei kommt und in der Wohnung chillt (obwohl das mittlerweile das falsche Wort ist bei dem Stress) wenn man kein bock hat mal wegzugehen oder was anderes zu machen, nur hat sich das in letzter Zeit übertrieben geändert.

Mit ihm haben wir kein Freundeskreis mehr, es bleiben als nur ich und er, ab und zu RZ, ab und zu XX und der andere. Ich habe noch andere Freundeskreise mit RZ oder andere Leute die hier nicht in der Story erwähnt wurden weil sie nichts damit zu tun haben, mit denen man super weggehen kann und Party macht, alle behandeln sich gescheit, aber wenn ich da mal nicht mit will dann gehen ich z.B. zu Asso, weil man sich immer auch denkt, ok vielleicht ist er mal Heute normal im Kopf, ist er aber nicht.


melden

Asozialer Kumpel?

08.12.2011 um 22:15
Das Einzige was euch verbindet ist also ein nicht mehr vorhandener Freundeskreis!
Ich könnt hier jetzt hunderte von Allgemeinphrasen hinklatschen aber die einzige, die zutrifft ist:
Man muss sich auch mal von etwas trennen können!


melden
NutzerOhneName Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Asozialer Kumpel?

08.12.2011 um 22:36
Hätte ja auch klappen können wenn er mal gemerkt hätte was er da eig macht und wie er sich benimmt, aber da dies nicht der fall ist, ja hast du recht


melden

Asozialer Kumpel?

08.12.2011 um 22:47
Hättest du geschrieben wir kennen uns seit Sandkiste/ 1.Klasse/ 15 Jahre oder wir haben schon soviel zusammen durchgemacht hätte ich das irgendwie verstehn können!

Aber nach 5 Jahren in denen er mir nicht selbstlos eine Niere spendet würd ich mich nicht so behandeln lassen!


melden

Asozialer Kumpel?

08.12.2011 um 23:01
Es ist schon erstaunlich, wie gut du das alles aushältst. Aber offensichtlich bewegt dich die Sache ja doch ziemlich, das sieht man schon alleine an der Ausführlichkeit deins Textes. Scheint fast so, als wenn du ihn ja doch irgendwie auch magst, denn normaler Weise würde man sich auf dem Absatz umdrehen und sagen "Du kannst mich mal". Du tust das nicht. Warum?

Ich habe zwar keine Ahnung aber ich gehe mal davon aus, dass bei deinem Kumpel eine Persönlichkeitsstörung vorliegt. Ob er nun wirklich schizoid ist, da kann man nur spekulieren. Zu Anfang Deines Posts waren das auch meine ersten Gedanken, wie mindslaver es bereits sagte. Allerdings scheinen da auch "histrionische" Störungen vorzuliegen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dein Kumpel auf jeden Fall so eine Art Sozialphobie hat, das würde erklären, warum er bei dem Gamedings-tag so schnell dort weg wollte. Auch telefonieren und nicht die Tür aufmachen usw. sprechen eine ziemlich deutliche Sprache. Ich kenn mich da aus, ich hab das selber, habe es aber einigermaßen im Griff. Wenn er eine Sozialphobie hat, erklärt das uach das Schwitzen, wenn er mit anderen spricht, solche Leute fühlen sich oft nicht wohl, wenn zuviele Menschen da sind usw.
Ich hatte kürzlich erst gelesen, dass diese schizoiden Menschen oft auch eine Sozialphobie haben. Die Grenzen verschwimmen bei sowas, man kann das oft nicht klar abgrenzen. Aber sein Verhalten deutet darauf hin, Das würde auch das Abwimmeln der Leute erklären usw.
Ich würde ihn an Deiner Stelle mal darauf ansprechen, wenn er wieder jemanden abwimmelt, frag ihn doch mal ganz im Ruhigen "Du, fühlst du dich unbehaglich wenn zuviele Leute hier sind?"
Oder so ähnlich..
Ich denke du solltest auf jeden Fall ihn mal ansprechen. Die Kunst dabei ist es aber es nicht als Vorwurf zu formulieren. Also nicht, "Immert wimmelst du die Leute ab.... Wieso machst du das???!!!!"
Sondern eher, "heh, was ich Dich mal fragen wollte, Fühlst du dich (auch) manchmal nicht so wohl wenn......"

einen Versuch ist es wert. Icch denke er hat echt ein Problem und versucht das nur zu verbergen.


1x zitiertmelden

Asozialer Kumpel?

09.12.2011 um 00:58
@NutzerOhneName
Also mir gefällt er,schön spleenig und bizarr,so wie es sein soll...der ist nicht Asozial,der hat ne Mischung aus ADHS und Asperger

Wikipedia: Asperger-Syndrom


melden

Asozialer Kumpel?

09.12.2011 um 01:05
Na wenn dir alles an ihm sooo auf die Nerven geht, kündige die Freundschaft und passt.


1x zitiertmelden

Asozialer Kumpel?

09.12.2011 um 01:19
ich würde ihm das alles nochmal direkt sagen,was dich stört u das eure freundschaft darunter leidet u wie er sich fühlt wenn er sich so verhält...u wenn da nix richtiges als antwort kommt oder er sich versucht zu bessern,würde ich diese sinnlose freundschaft beenden ;) u dieses lästern von ihm geht ja mal garnicht -.-


melden

Asozialer Kumpel?

09.12.2011 um 01:25
@NutzerOhneName

Was ist denn nun deine Absicht?

Dir sollte auf Jedenfall bewusst sein, dass du deinen Freund nicht ändern kannst und solltest.


1x zitiertmelden

Asozialer Kumpel?

09.12.2011 um 01:45
Hier kann man nur die eine Seite lesen, die des "asozialen Freundes" nicht.


Für mich klingt das auch etwas nach Phobien, Sozialphobie evtl...


Aber ehrlich, wenn mich an einem Menschen alles nur stört, und ich garnichts Positives sagen kann, nenne ich mich nicht seinen Freund.


melden

Asozialer Kumpel?

09.12.2011 um 02:05
Ein Freund ist für mich jemand :
- mit dem ich lachen kann
- mit dem ich weinen kann
- mit dem ich meine und seine Sorgen teilen kann
- den ich Nachts anrufen kann wenn ich mit dem Auto liegen bleibe (umgekehrt genauso)
- mit dem ich gemeinsame Interessen teile

Ein Bekannter dagegen ist für mich jemand:
- den ich durch andere Leute kenne, mit dem ich aber sonst keine Interessen teile

@NutzerOhneName
Dieser "Kumpel" von dir wäre kein Kumpel für mich, denn eine Freundschaft lebt durch Geben und Nehmen... wobei dein "Kumpel" wohl eher nur nimmt bzw einfordert.

Selbst wenn eure Freundschaft früher richtig gelebt hätte, ihr viel Spaß hattet und euch viel verband.... manchmal stirbt eine Freundschaft langsam (oft einfach nur weil sich die einzelnen Personen unterschiedlich weiterentwickeln und andere Prioritäten im Leben haben).
Manchmal muss man dann abschließen und sich seinem eigenem Leben zuwenden, den eigenen wirklichen Freunden, ausgehen, Spaß haben.
Es bringt dir nichts wenn du dich verbiegst, dein eigenes Sozialleben hinten an stellst.


1x zitiertmelden

Asozialer Kumpel?

09.12.2011 um 07:59
@NutzerOhneName

Drucke deinen Post aus und lege ihn "deinem Freund" vor.


melden

Asozialer Kumpel?

09.12.2011 um 08:27
@NutzerOhneName
Dein Kumpel ist wahrscheinlich ein Soziopath, hat eine dissoziale Persönlichkeitsstörung.
Interessant wäre festzustellen auf er neuroathologische Auffälligkeiten zeigt.
Die Schädigu liegt meist in der Gosshirnrinde des Frontallappens.
Vielleicht lässt er sich ja mal in die Röhre schieben.
Ein MRT sollte Gewissheit bringen.
Mit Ferndiagnosen ist das ja so eine Sache. :D

Warum du mit ihm befreundet bist, verstehe ich allerdings auch nicht.
Oder hast du einen Samariterkomplex?


1x zitiertmelden

Asozialer Kumpel?

09.12.2011 um 09:45
@NutzerOhneName
Warum gibt man sich mit anstrengenden Menschen ab, wenn man es nicht gerade beruflich muss?








Sag mal, @Zyklotrop kommt es mir nur so vor, oder sind im Rahmen der Kostensenkung im Gesundheitswesen medizinische Beratungen in Mystery-Foren zur Pflicht geworden?





Bevor Sie sich an das Gesundheitssystem (Arzt, Krankenhaus, Beratungsstelle) wenden, versuchen Sie es zunächst mit einer Ferndiagnose, später mit einer Fernheilung via Internet.

gez. Daniel Bahr


melden