Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

170 Beiträge, Schlüsselwörter: Asozial, Tattoos, Ansehen

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 07:58
Ich habe bereits 2 Tattoos und möchte mir gerne noch ein weiteres stechen lassen weil es mir gefällt und ich Spass dran habe. Nur meine Eltern sind total dagegen obwohl ich längst Volljährig bin. Sie sind der Meinung dass es total "asozial" aussehen würde mit Tattoos herumzulaufen. Ist das wirklich so? Oder haben die einfach nur eine altmodische Ansicht? Können sie mir Tattoos verbieten obwohl ich Volljährig bin und ich auch gar nicht mehr bei Ihnen zuhause wohne? Einerseits meinen sie widerum ich wäre zu "alt" dafür ich wäre ja schliesslich keine 14 mehr. Also das widerspricht sich doch total. Wie gehe ich nun am besten damit um dass es keinen Streit mit meinen Eltern gibt? Ich möchte nicht auf Tattoos verzichten, ausserdem habe ich schon lange genug in mein Leben reinreden lassen...


melden
Anzeige
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 08:05
Für konservative Spießbürger ist alles asozial. Ignorier das einfach.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 08:06
Ich glaube, das mit dem "asozial"bei Tatoos war ganz früher mal.
Heute fällt man ja bereits mehr auf, wenn man kein Tatoo hat.
Es ist dein Leben und dein Körper, also auch deine alleinige Entscheidung.
Ich habe keine Tatoos, aber nur weil ich ein Hasenfuß bin und Angst vor den Schmerzen habe.
Mein Mann hat mehrere, die ich sehr schön finde.
Ihm ist es wichtig gewesen, sie verdecken zu können, wenn er möchte, für seinen Job, bei dem das nicht akzeptiert wäre...
Ist blöd, aber Tatsache ....


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 08:09
Jaaaaa, ... ne warte.... Nein, wie kommt man darauf?

Wieso machst du dir Gedanken darüber was deine Eltern denken (könnten)? Wer sich (als Erwachsener) reinreden lässt in Form von "ich will ds nicht" muss sich nicht wundern wenn die Eltern dann tatsächlich glauben sie hätten beim erwachsenen Nachwuchs Mitspracherecht.

Egal ob du 1, 3 oder 20 Tattoos hast - DU musst damit dein restliches Leben lang leben.
Aber du kannst ja vorher entscheiden was für Motive, welche Größe und welcher Platz am Körper dir als geeignet erscheint.
Will sagen, du hast die Macht darüber, musst dann allerdings auch mit den Konsequenzen leben.
Konsequenzen? Ja, manche Leute assoziieren Tattoos mit Knast oder einfach nur kaputten Menschen.
Mancher empfindet Tattoos als nicht seriös.
Warum das so ist? Ist so ne Sache die einfach nur im Kopf verankert ist (so wie mancher eben die automatische Einstellung hat die Leute aus Landesregion XY sind alle doof). ich tippe auf "durch Vorleben anerzogene Grundeinstellung".

Ein Banker kriegt Probleme mit dem Vorgesetzten wenn die äußere Gestaltung allzu individuell ausfällt.
Entsprechend wird ein Banker darauf achten das bis zu einem bestimmten Bereich am Oberkörper/ Unterarm kein Tattoo zu sehen ist wenn die Berufskleidung angezogen ist.

Oh und das mit deinen Eltern:
Mann oder Memme?
Entweder du tust deinen Eltern zuliebe so als wäre nix und lässt dich halt an Stellen tattowieren die deine Eltern nicht mal im Hochsommer einsehen können.
Oder aber es ist dir egal und du lässt dich da in der Art tattoweren wo und was du magst - ohne zu überlegen ob Mama und Papa das mögen.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 08:14
Metallica schrieb:Ich möchte nicht auf Tattoos verzichten, ausserdem habe ich schon lange genug in mein Leben reinreden lassen...
Da hast du deine Antwort. :ok:
Metallica schrieb:Können sie mir Tattoos verbieten obwohl ich Volljährig bin und ich auch gar nicht mehr bei Ihnen zuhause wohne?
Das hast du nicht wirklich gefragt, oder? :P:

PS: Findest Du Tattoos asozial? (Alles andere ist doch völlig egal; Meinung der Anderen etc. Wenn es dir gefällt, ist es doch in Ordnung.)


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 08:15
Nein, aber es sind heute meist die "Asozialen" die welche haben. Ich meine damit Löwenköpfe, Tribals und so, aber vor allem KINDERNAMEN. Immer in dieser einen, gleichen, verschnörkelten Schriftart! Immer!
Und über die armen Arschgeweihfrauen müssen wir auch gar nicht erst reden.

Fazit also: Kommt drauf an, wer was wo hat. Im Schwimmbad gab's neulich einen tollen Vergleich. Ein Typ mit wahllos verteilten Schnörkeln und Tribals (dazu dann der "Ich hätt gern ne extreme Frisur aber trau mich nicht"- Undercut und einer, der über und über bedeckt war mit Tattoos, die aber super abgestimmt waren. Seinen Haaren nach zu urteilen war er auch sonst wohl eher so in der dunklen Szene anzutreffen. Der war schon zum Dahinschmelzen :P.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 08:17
Tattoos sind in den meisten Fällen etwas schönes, haben eine Geschichte und mir persönlich gefallen sie sehr gut. Obwohl ich selbst keine habe.

(Und ich meine wirklich durchdachte, schöne Kunstwerke und nicht das x-te Arschgeweih aus dem Katalog)


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 08:18
Mich Interessiert nicht was jemand denkt;ich mag meine Tattoos .
Jeder sollte sich an seine eigene Nase fassen. ;)


melden
nananaBatman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 08:22
Ich find Tatoos bescheuert, aber jedem das seine..


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 08:26
@Metallica


denke schon, dass es auch eine Generationsfrage ist, wie man Leuten mit Tattoos begegnet. Denke eine Großzahl der Leute die ab den 70ern geboren wurden, sehen es schon etwas lockerer. Zur Zeit meiner Großelten z.B. waren vorwiegend Seeleute und Gefängnis-Insassen "bebildert"!

Heute denke ich ist es gesellschaftlich nimmer ganz so verkrustet und konservativ, wobei sich manche Vorurteile schon gehalten zu haben scheinen...hab selbst 2 Stück und hab mir von meiner Mutter auch noch ne Gardienenpredigt anhören dürfen!


melden
Hermes77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 08:31
@Metallica
Ich bin selber vollgeinkt. Mein ertses Tattoo hab ich mir vor 20 Jahren stechen lassen. Früher war das noch ziemlich verrucht. Nur Matrosen oder Kriminelle hatten welche.

Heute sollte das doch kein Problem sein?! Und ey Du bist volljährig und fragst Dich ob Du weitere Tattoos stechen darfst? Na dann sag ich es DIr: Du darfst.

Eins kann ich Dir aber empfehlen, steche Dir nix ins Gesicht oder auf die Handflächen das ist einfach nur behindert und auch in heutigen Zeiten nicht gerne gesehn. Und steche Dir keine Namen deiner Freundinnen, das sieht mit der Zeit echt scheisse aus wenn dein Körper voller schwarze Balken ist.

In diesem Sinne viel Spass beim genagelt werden.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 08:34
meine eltern haben auch ne fresse gezogen, meine mutter ist dieses jahr 55 geworden, mein vater wäre fast 60, also noch ne ganz andere generation als die eltern der "jugend" von heute.
die werden paar tage bis wochen schmollen und dann ist gut, wenn sie dir wegen einer solchen lappalie ewig böse sind stimmt irgend was bei ihnen zwischen den ohren nicht, eltern lieben ihre kinder auch wenn sie dinge tun die sie nicht gutheisen, zumindest sollte es so sein.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 08:36
@Hermes77 - Danke für Deine Antwort. Also, Handflächen und Gesicht hatte ich eigentlich auch nie vor ;-)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 08:36
@löm

nun ja Körperbildchen ist nicht Körperbildchen, wie jede andere Kunstform gibt es auch bei der Body-Modification Trends und verschiedene Stile!

Ist im Grunde zum einen selbst schon Subkultur und zum Anderen auch Bestandteil anderer Subkulturen und wie bei jeder Kunstform gibt es Genies und Stümper ;)


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 08:39
@Metallica
Ich bin selbst gut bekritzelt und finde es nicht asozial.

Jeder soll mit seiner Haut tun was er will. Für mich sind tattoos schlichtweg Kunst.

Denn nicht daran was andere von dir halten, es ist nur wichtig was du davon hältst.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 08:39
@Metallica
Tattoos sind nicht per se asozial, es hängt von dem Motiv ab und du solltest dir nicht Gesicht, Hals, Hände zu kleistern. Das könnte deiner Berufswahl früher oder später vielleicht im Wege stehen. Ansonsten sind Tattoos doch längst anerkannt, haben eine große "Szene" und sind, wenn sie gut gestochen wurde, auch echt schön anzusehen.

Ist auch ein wichtiger Faktor, das sie mit hoher Qualität gestochen wurden und nicht aussehen, als hätte man sie besoffen aus einem Thailand-Urlaub mitgenommen. ;)


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 08:40
https://www.facebook.com/Keinetattoos


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 08:45
@Metallica

Bei Frauen, die sich sportich kleiden, könnte es passen.
Bei solchen, die sich feminin kleiden, eher nicht.

Mein Neffe hat welche am Arm. Sieht nicht schlecht aus.

Jeder muß selbst entscheiden, was u. ob er was machen läßt.
Grundsätzlich ist es auch nicht immer verkehrt, sich auf die Einwände der Eltern einzulassen, auch wenn man über 18 ist.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 08:47
@borabora
borabora schrieb:Bei solchen, die sich feminin kleiden, eher nicht.
Kann ich so nicht teilen, diese Ansicht. Kenne wirklich elegante Frauen mit pikantem Geheimnis an Stellen die eben nicht sofort zu sehen sind (und das sind dann echte Meisterwerke!)!


melden
Anzeige

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 08:52
@DieSache

Na klar gibt es da schöne Motive, feminine Bekleidung u. sichtbare Tattoos sind für mich ein no go.
Wenn sie nicht sichtbar sind, ists ok.
Stehe da wahrscheinlich alleine da.


melden
129 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt