weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich weiß nicht weiter...

619 Beiträge, Schlüsselwörter: Lebenskrise

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:33
Erst wollte ich sagen, wenn du nicht als Angestellter arbeiten möchtest, dann pumpe irgendwelche Leute an und versuche dich Selbstständig zu machen. In einer Selbstständigkeit muss man aber manchmal länger als 8 Stunden am Tag arbeiten, fällt also flach.

Halten wir also fest:

- Du möchtest dich nicht an die Gepflogenheiten unserer Gesellschaft halten. (zb. beim Vorstellungsgespräch)
- Du möchtest nicht so viele Stunden am Tag arbeiten
- Du möchtest keine Steuern zahlen
- Du hast in der Schule versagt und fühlst dich gleichzeitig unterfordert.

Da reicht es eben nur zum Hartz4- Empfänger oder (Lebens-)Künstler.

Aber keine Sorge, wir werden schon dafür sorgen, dass du immer einen vollen Magen hast. :)


melden
Anzeige

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:33
@Silver. Davon bekommt er doch noch Depressionen, sei net so hart :/ !


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:34
Silver. schrieb:Da reicht es eben nur zum Hartz4- Empfänger
Mit reichlich und nie endenden 1 € Job's :D


melden

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:35
@Baumrinde

ich erkenn mich in deinen zeilen wieder. jetzt nich so krass mit waffen und steuergeldern - versteh den kontext nich so ganz ;), egal -, aber ich glaube, das könnt ne identitätskrise sein.

hast du mal überlegt, wo deine interessen liegen? du bist so unzufrieden mit dem system, viell. der ganzen welt (ich auch ;-) ), möchtest du viell. etwas bewegen? im sozialen bereich? tierschutz? umweltschutz? damit du das gefühl hast, du tust etwas gutes, "weltverbesserdes" ;). ich bin der meinung, wenn man seine berufung gefunden hat, geht man auch 12/14/16 h am tag arbeiten, wenn man den sinn dahinter erkennt und es einen glücklich macht.

von daher spräche doch nix dagegen, wenn du auf deinen hauptschulabschluss deine (erweiterte) mittlere reife machst und dann dein abi dranhängst. damit eröffnen sich dir viel mehr möglichkeiten, einen zu dir passenden beruf zu ergreifen, für den es sich für dich lohnt, alles zu geben, mit dir und dem system klarzukommen.

wär mein vorschlag, da du nich weißt, was du machen sollst. schimpfen aufs system allein wird dir nich weiterhelfen. du müsstest nun schauen, was dir da raushilft. also geh mal in dich und schau, wo deine stärken liegen und was dich sehr interessiert. du musst dich in keine schublade drücken lassen.

ich hatte auch oft das gefühl, auf diesen planeten irgendwie nich so recht zu passen. aber da muss man sich irgendwie für sich mit arrangieren. und es wird ne lösung geben. hast du rückhalt im elternhaus? auf die schnelle wirst du den lauf des lebens im allgemeinen oder das system nicht ändern können. daher such nach kompromissen, dich damit abzufinden, bis du ein für dich zufriedenstellendes leben führen kannst.

ich wünsch dir alles gute auf deinem weg.


melden
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:35
@Baumrinde


jetzt aber mal ernsthaft, wenn du nicht mal langsam anfängst den hintern hochzubekommen wirdst du vllt später unter einer brücke residieren- dann nimmt dich keiner mehr


melden
venefica
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:35
@Baumrinde
Baumrinde schrieb:ich woltle nur wissen was andere vielleicht gemacht haben mit einer ähnlichen denkweise.
und mir vielleicht tips geben können
ich kann dir nur eins mit auf den weg geben ...keiner steht gerne morgens auf und arbeitet 8 bis 12 stunden gerne aber man muss in den sauren apfel beißen... so ist es nun mal im leben.

keiner hat es einfach aber man muss das beste daraus machen im leben.

willst du in zehn jahren auf der strasse leben...denke mal darüber nach!


melden

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:35
Hey, @Baumrinde
haste meinen Beitrag gelesen? Hatte da ein paar Fragen gestellt & Vorschläge gemacht. :-)


melden
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:41
@m7
"Vielleicht" im Satz hat schon seine Bedeutung :D



Mutti sollte anfangen für sein Sein im Haus, Miete für verlangen. So wie Strom, Wäsche waschen und Essen in Rechnung stellen.


melden

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:41
Aber schön zu sehen wie es hier wieder in Hartz-4-Bashing ausartet.

Er / sie hat übrigens nicht gesagt dass er / sie keinen Bock hat. Auch wenn das ein beliebtes Vorurteil ist. Er macht sich lediglich ein paar Gedanken & hinterfragt unsere Gesellschaft. Dass er /sie was ändern muss an seiner Situation ist ihm / ihr doch bewusst.

@wobelc

Einer der wenigen guten Beiträge.


melden
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:42
Südlicht schrieb:Aber schön zu sehen wie es hier wieder in Hartz-4-Bashing ausartet.
aber te kassiert doch garkein hartz 4 sagt er


melden

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:43
@Südlicht

doch er hat gesagt das er keinen bock hat...bitte lesen.
Baumrinde schrieb:Ich weiß einfach nicht mehr weiter.
Ich habe keine Lust zu Arbeiten aber es liegt nicht an Faulheit sondern vielmehr an andere Umstände wie z.b. Arschkriechen/verstellen bei der Bewerbung oder 8 stunden am tag arbeiten das ist eindeutig etwas zuviel wie ich finde, was soll man dan mit dem wenigen geld wenn man eh kaum freizeit hat? Und dan noch das man steuern zahlt an eine Einrichtung namens Bundesrepublik Deutschland, die damit unter anderem Waffen für den Krieg herstellt und damit Menschen tötet.


melden

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:45
Solche Menschen ( sorry für das "Schubladen Denken" ) sollte man in eine 1-Zimmer-Wohnung stecken, ein Tisch, ein Stuhl und eine Matraze zur Verfügung stellen und rationiertes Essen, wie im Gefängnis ausstellen. Nach einiger Zeit würde jeder! arbeiten gehen, denn dann merkt man erst, dass man sich etwas verdienen muss.

Du lebst anscheinend bei deinen Eltern und genau die arbeiten täglich 8, 10 oder 12 Stunden, nur um dir ein Dach über dem Kopp zu bieten! Also meinst du, du bist zu schade um solange zu arbeiten, deine Eltern dürfen das aber ruhig machen?


melden

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:45
Kagura schrieb:Davon bekommt er doch noch Depressionen, sei net so hart :/ !
@Kagura
Kein Problem, die Behandlung der Depressionen übernehmen wir auch noch. (Die Kosten zumindest)

Aber von mir aus, kann er so leben. Solange der Sozialstaat noch für solche Leute bezahlt und wir die Rechnung unseren Nachkommen präsentieren können, ist doch alles in Butter. Ohne diesen Sozialstaat würde er einfach, wie in einigen anderen Ländern, verhungern.

Er sollte sich mal überlegen, wie langer er als Selbstversorger am Tag arbeiten müsste. Völlig ohne Vorgesetzte, nur mit einem knurrenden Magen und leerem Geldbeutel, dafür mir einem kleinen Stück unbearbeitetes Ackerland :)


melden

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:47
@Nerok

es liegt aber nicht an Faulheit, sondern weil er den Sinn hinterfragt, nicht den des Arbeitens, aber den der heutigen Arbeitswelt. Das finde ich legitim. Dass allein vom Grübeln nichts kommt, das weiß er / sie, denke ich auch. Sonst wäre der Thread hier nicht.

@old_sparky

Eben. Und doch fangen einige davon an. ;-)


melden

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:48
@Baumrinde

Moin.

Also ich verurteile dich sicher nicht.

Allerdings hast du schon eine recht eigenartige Einstellung und Vorstellung vom Leben, so wie sich das im Eingangspost darstellt.

Nach 9. Klasse (grad?) den Hauptschulabschluss geschafft. Keine Arbeit, keine Lust auf Arbeit, keine Lust, dich etwas anzupassen, kein Interesse daran, Steuern zu zahlen, wenn überhaupt, dann nur DEN perfekten Beruf schlechthin...

Naja sorry, mit der Einstellung kannst du auch nicht viel erwarten.

Zunächst mal leben wir in einer GEMEINSCHAFT.

Und in einer Gemeinschaft kann nicht jeder immer nur das machen, was einem gefällt und nicht nur so geile Jobs, wie halbtags als Stuntman arbeiten und dafür noch ordentlich Kohle kassieren.

Die Gemeinschaft stützt dich, diejenigen, die arbeiten, zahlen für dich mit.

Dann solltest du vielleicht auch mal bedenken, ob du dieser Gemeinschaft nicht ein wenig zurückgeben solltest, indem du einen Beruf einschlägst, der vielleicht nicht dein absoluter Traum ist, aber mit dem du eigentlich ganz gut leben kannst.
Wenn man sich nicht nur auf eine Sache fixiert, dann gibt es da eine Menge Möglichkeiten, auch mit Hauptschulabschluss.


Bedingung ist aber, dass du Einsatz zeigen musst!
Du musst selbst gucken, wo ein Job ist, der dich interessieren könnte.


Dann die Sache mit den Arbeitszeiten:
Also 8 Stunden ist im Prinzip ein ziemlich normaler Arbeitstag, das ist jetzt, je nach Tätigkeit, keineswegs immer superhardcore.
Wenn du von deiner Arbeit vernünftig leben willst, dann wirst du dich wahrscheinlich auf solch einen Dreh einstellen müssen. Du kannst nicht erwarten, dass du 4 Stunden irgendeine leichte Hilfstätigkeit machst und dafür dann viel Kohle bekommst.

Stichwort Anpassung:
Man muss keineswegs immer nur ,,Ja" und ,,Ich stimme Ihnen in allem zu, Chef", sagen.
Man muss auch nicht alle Kollegen mögen.
Aber in einer Gemeinschaft, in der Zusammenarbeit mit anderen Leuten kannst du nicht erwarten, dass sich alle DIR anpassen und alle DIR gefallen. Da musst du über deinen Schatten springen und auch bereit sein, mit Leuten zu arbeiten, bei denen du heimlich denkst:,,Man seid ihr dumm."
So funktioniert das Arbeitsleben.

Zu den Steuern:
Ja, der Staat verlangt Steuern. Und weißt du, was er mit den Steuern macht? Polizisten werden bezahlt, Feuerwehren werden bezahlt, Straßen werden in Stand gehalten, unabhängige Gerichte werden damit betrieben, Forschungen gegen Krankheiten gefördert, Sozialhilfen an Bedürftige gezahlt und was weiß ich noch alles.

Du musst dir das nicht so vorstellen, dass ,,der Staat" irgendein fieser Aztekengott ist, dem man ständig Opfer ins Maul wirft und nichts dafür bekommt.
Unter anderem DU SELBST wirst von diesen Steuern bezahlt, wenn du arbeitslos bist.


Den besten Rat, den ich dir geben kann, ist:

Beweg dich! Setze dir ein Ziel, das du erreichen willst, setz dir einen Job, den du ausüben willst. Und dann arbeite darauf hin! Mach einen besseren Schulabschluss nach, mach eine gute Ausbildung, mach was aus dir!

Aber erwarte nicht, dass dir ein 4000€-Job mit 4 Stunden täglich leichter Arbeit in den Schoß fällt.


melden

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:51
@Silver.
Silver. schrieb:Aber von mir aus, kann er so leben. Solange der Sozialstaat noch für solche Leute bezahlt und wir die Rechnung unseren Nachkommen präsentieren können, ist doch alles in Butter. Ohne diesen Sozialstaat würde er einfach, wie in einigen anderen Ländern, verhungern.
ja sicher regst dich drüber auf das ein paar hundert euros auf die kappe von einem arbeitslosen gehen anstatt dich drüber aufzuregen das millarden von geldern in waffen fließen
und genau das läuft falsch ind er gesselschaft
nur das was in zeitung und fernsehen gezeigt wird darüber reden die leute


melden

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:52
@Baumrinde
Also es wird doch sicher irgendeinen Job geben, den du dir vorstellen kannst. Wenn du mit Hauptschule nichts findest, dann bleibt dir immer noch die Möglichkeit, dein Abi nachzuholen. Ich hole demnächst auch mein Abi nach, ohne Abi könnte ich mir ehrlichgesagt auch keinen Beruf vorstellen...


melden

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:52
@Südlicht

Der Sinn der Arbeit, naja...

Ich würde mal sagen, der Sinn von Arbeit ist heute noch der gleiche, wie vor 10.000 Jahren:
Leben.

Wir leben eben nicht in einem utopischen Schlaraffenland, wo alle leckeren Speisen auf Bäumen fertig zubereitet hängen und wo die tollsten Klamotten, Schmuckgegenstände und Elektronikgeräte regelmäßig kostenlos in einer mysteriösen Box auftauchen und einfach weggenommen werden können.

Für`s Leben musst du immer was tun.

Selbst ein Regenwaldindianer muss auf die Jagd gehen, essbare Pflanzen sammeln, Heilkräuter suchen, sein Fischnetz heile halten, Jagdwaffen herstellen, Gifte mischen, Fallen stellen.

Nur mit Nichtstun lebt man in den allermeisten Fällen nicht lange oder gar nicht.


melden

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:54
@Baumrinde
Wenn du so denkst, geh nach Afrika, kauf dir ein kleines Stück Land und versorge dich selber. Keine Steuern, keine Gesellschaft, nur du und die Natur ;)


melden
Anzeige

Ich weiß nicht weiter...

07.01.2012 um 23:54
@Baumrinde
Mit dem Geld von Steuereinnahmen wird dir dein Unterhalt gezahlt. Deutschland produziert keine Waffen. Und wenn du deiner Aussage kraft geben willst, füg eine Quelle hinzu!


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden