weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Stinker

358 Beiträge, Schlüsselwörter: Gestank, Stinken, Müffeln, Körpergeruch

Stinker

24.01.2012 um 01:09
@Exon


Ich habe auch niemals behauptet, das ich das aushalten oder gar nicht unangenehm empfinden würde :) Ich habe nur gesagt, das ich den Menschen nicht als Stinker abstempeln würde, weil ich dann wüsste, das dieser Gedanke aus mir auch ein Stinker macht. Nur weil man in der Mehrheit ist, heißt das noch lange nicht, das man recht hat :)


melden
Anzeige

Stinker

24.01.2012 um 01:14
@Exon


Ich würde als Chef, davon mal ganz abgesehen, das ich niemals einer sein würde, wohl nicht tolerieren, das ein Arbeiter immer besoffen zur Arbeit kommt. Ne andere Wahl als Chef habe ich ja nicht, oder :)

Wenn du mit dem Argument herbei gehst und sagst, das einer, einem anderen in der Gesellschaft nicht beeinträchtigen darf, wieso tust du das dann?! ^^ Beeinträchtigungen schafft Beeinträchtigungen, das ist es wohl, was du nicht verstehen willst^^


melden
Exon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stinker

24.01.2012 um 01:21
ihrunwissenden schrieb:Ich habe nur gesagt, das ich den Menschen nicht als Stinker abstempeln würde, weil ich dann wüsste, das dieser Gedanke aus mir auch ein Stinker macht
Das sei dir überlassen.
ihrunwissenden schrieb:Nur weil man in der Mehrheit ist, heißt das noch lange nicht, das man recht hat
Gut. Fragen wir die anderen 7 Betroffenen, alleine aus meinen Fall. Zuzüglich Vorgesetzten, Personalchef, Betriebsratsvorsitzenden, zuzüglich einiger Frauen aus den angegliederten Abteilungen....das wäre dann die Mehrheit - die natürlich Unrecht hat, wennn sie behauptet der Typ stinkt nach Scheiße und Urin.
Und seine gelb-braunen eingefärbten Unterhosen, die er über Wochen hin trägt sind natürlich auch nur EINBILDUNG?!
ihrunwissenden schrieb:Wenn du mit dem Argument herbei gehst und sagst, das einer, einem anderen in der Gesellschaft nicht beeinträchtigen darf, wieso tust du das dann?!
Wo bitte mache ich das? Jesus, Maria und Jussuf - du scheinst die Ausgangssituation nicht zu verstehen ,oder lebst du echt so realitätsfremd?

In diesen Fällen gilt das Verursacherprinzip. Und nichts anderes. Die Ursache einer Beeinträchtigung muß abgestellt werden, um die erforderliche Leistungsfähigkeit aufrecht zu erhalten, die es braucht einen Betrieb am laufen zu halten.

Wenn du ne Kiste Äpfel im Keller hast, und einer fault und schimmelt darin rum, lässt du ihn dann da drin, weil er ja ein Recht aufs Faulen und Schimmeln hat, oder nimmst du ihn raus, damit die anderen, die du ja noch essen möchtest, nicht auch faul und stinkig, sprich KRANK werden?


melden
Exon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stinker

24.01.2012 um 01:30
ihrunwissenden schrieb:Ich würde als Chef, davon mal ganz abgesehen, das ich niemals einer sein würde, wohl nicht tolerieren, das ein Arbeiter immer besoffen zur Arbeit kommt. Ne andere Wahl als Chef habe ich ja nicht, oder
Ach so, aber wenn nach und nach 15 Mitarbeiter zu dir kommen, weil EINER aus deiner Truppe permanent so stinkt, das sich schon Mitarbeiter am Schreibtisch haben übergeben müssen, würdest du nichts unternehmen?
Da hättest du dann eine andere Wahl? Wie würde die aussehen, vielleicht so das du
dann zu allen Mitarbeitern, die sich über einen Stinker beschwert haben, sagst:
" Leute, da kann ich nichts machen, der hat ein Recht aufs Stinken, vielleicht will er sich ja damit gegen euch wehren, weil ihr euch beschwert, DAS er so stinkt?"

Umwerfende Logik. Bei solch einem Verhalten wäre es nur eine Frage der Zeit, bis du keine Angestellten mehr hast, und mit deinem Stinker den Laden alleine schmeissen kannst, oder du eine Sammelklage deiner Mitarbeiter am Hals hast, wegen Untätigkeit im Zusammenhang mit unzumutbaren Arbeitsbedingungen.

Aber kann dir ja nie passieren, wirst ja eh nie Chef sein.


melden

Stinker

24.01.2012 um 01:31
@Exon


Ich habe niemals gesagt das ihr euch etwas einbildet sondern nur das ihr kein recht habt den Menschen so zu behandeln, als wäre er kein Mensch. Denkst du ihn von der Gemeinschaft aus zu schließen und eine Gruppe zu bilden die alle gegen ihn sind löst die Situation :)

anscheinend klappt das ja nicht, was wohl auch der Grund ist, das der thread Ersteller sich hier nach Lösungen umsieht. Alles was er jedoch bekommt sind Meinungen............


melden

Stinker

24.01.2012 um 01:34
@Exon


Lol, genau wird mir nie passieren. Das ich auch so einen Arbeitkollegen am Arbeitsplatz habe, kommt dir nicht in den Sinn :)


melden
Exon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stinker

24.01.2012 um 01:41
ihrunwissenden schrieb:sondern nur das ihr kein recht habt den Menschen so zu behandeln, als wäre er kein Mensch.
ihrunwissenden schrieb:Denkst du ihn von der Gemeinschaft aus zu schließen und eine Gruppe zu bilden die alle gegen ihn sind löst die Situation
ihrunwissenden schrieb:anscheinend klappt das ja nicht, was wohl auch der Grund ist, das der thread Ersteller sich hier nach Lösungen umsieht. Alles was er jedoch bekommt sind Meinungen............
Du wiederholst dich. Liest du überhaupt, was hier geschrieben wird?
ihrunwissenden schrieb:Das ich auch so einen Arbeitkollegen am Arbeitsplatz habe, kommt dir nicht in den Sinn
Ich kann keine Gedanken lesen - du hast es nicht erwähnt. Im übrigen hast auch du bis jetzt keinerlei Lösungsvorschläge gepostet, sondern lediglich uns vom Gestank Betroffenen in die Täterrolle bugsiert: Wir sind ja die Bösen, weil wir nach wochenlangen Zureden und Hilfangeboten, die mit Ignoranz und Lügen belohnt wurden, den Stinker meiden und dem Fall beim Vorgesetzten dargelegt haben.
Das sind Details die du wissen würdest, wenn du den Thread von Anfang an aufmerksam durchgelesen hättest.

Noch warte ich auf eine Antwort bezüglich der Apfelkiste.Wenn´s geht klar und deutlich ohne Umschreibungen und Ausflüchte formuliert.


melden
Exon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stinker

24.01.2012 um 01:49
Nachtrag:
ihrunwissenden schrieb:nur das ihr kein recht habt den Menschen so zu behandeln, als wäre er kein Mensch
Wer sich als "zivilisierter Mensch" in einer Gemeinschaft verhält wie ein Tier, braucht sich nicht zu wundern wenn er auch von manchen Menschen als solches behandelt wird.

Wer sämtliche erdenklichen zwangsfreien Hilfsangebote ablehnt,braucht sich nicht wundern, wenn Zwangsmaßnahmen / Sanktionen ( z.B. Abmahnung) die Folge sind.

Wenn andere Mitarbeiterin ausfallen, weil sie wegen Übelkeitsattacken, ausgelöst vom Gestank des Kollegen nicht mehr arbeiten können, MUß gehandelt werden, dann ist die Toleranzgrenze überschritten.


melden

Stinker

24.01.2012 um 01:51
@Exon


Ich habe den Thread gelesen.

Einen Apfel esse ich, mit einem Menschen lebe ich. Der Vergleich hinkt ein bisschen :)

Den Apfel kann ich ohne bedenken heraus nehmen und wegschmeißen. Den Menschen jedoch, könnte ich nun auch weg schmeissen, doch dann müsste ich mir eingestehen, das ich nicht essen weg geschmiessen habe, sondern einen Menschen, nur weil ich dessen nähe nicht ertragen konnte.

Ich verstehe dich und weiß in welcher sitation du dich befindest, aber gegen solch einen Menschen an zu gehen verschärft die situation nur noch mehr. Unser sogenannter Stinker stinkt nicht mehr und weißt du warum?!

Weil wir ihm gezeigt haben, das es uns gar nicht stört und ihn immer in unsere Runde mit einbezogen haben. Und das obwohl es sehr viele gestört hat. Jetzt riecht er nicht mehr, nicht mal ein bischen. Weder nach Parfüm, noch nach schweiß ect :)


melden
Exon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stinker

24.01.2012 um 02:09
ihrunwissenden schrieb:Weil wir ihm gezeigt haben, das es uns gar nicht stört und ihn immer in unsere Runde mit einbezogen haben. Und das obwohl es sehr viele gestört hat. Jetzt riecht er nicht mehr, nicht mal ein bischen. Weder nach Parfüm, noch nach schweiß ect
Wenn es bei euch funktioniert hat - Glückwunsch.
ihrunwissenden schrieb:Ich habe den Thread gelesen.
Dann versteh ich so manche deiner Fragen nicht - aber sei´s drum.
ihrunwissenden schrieb:Ich verstehe dich und weiß in welcher sitation du dich befindest
Glaube ich weniger.

Wie auch immer, ich göne dir euren Erfolg. Solcherlei " Integrationsmaßnahmen" waren bei uns der erste Versuch, der kläglich gescheitert ist..Betriebssportgruppe, private Feiern ect..Ich weiß schon, WIR Nichtstinker haben dabei mit Sicherheit etwas verkehrt gemacht.
Das seine Freundin sich von ihn nicht nur emotional sondern auch räumlich distanziert ( was laut ihrere eigenen Aussage hauptsächlich an seinem Hygienverhalten liegt ) ist demnach auch ein Grund dafür, das er noch mehr stinkt als vorher...hmm, ja versteh schon....er wurde ja verletzt und muß jetzt durch noch mehr stinken Rache an Anderen nehmen.....leuchtet ja ein.^^
ihrunwissenden schrieb:Einen Apfel esse ich, mit einem Menschen lebe ich. Der Vergleich hinkt ein bisschen
Metaphern sollte man schon richtig deuten können. Was glaubst du wohl gibt den besseren Apfelsaft - der von einer Kiste gesunder Äpfel, oder der einer Kiste von fauligen, stinkigen Äpfeln?
( So, und nu ersetzen wir mal die Äpfel bildlich gegen die Mitarbeiter eines Betriebes - das Auspressen des Saftes und gewonnene Menge ersetzen wir mal durch die Arbeitsleistung und Bilanz eines Schaffensjahres der Firma ...na, klingelts? )


melden
Exon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stinker

24.01.2012 um 02:20
@ihrunwissenden
Nachtrag:

Auf die Idee, das vielleicht wirklich etwas nicht stimmen kann, am Hygieneverhalten, wenn ich als
" Stinker" von allen Seiten diesbezüglich angesprochen werde...darauf zu kommen ist natürlich viel zu viel verlangt...und am Arbeitstplatz ist sowas ja "Mobbing"........

Eine neue Sportausrüstung für 1000.- Euro ist drin, aber mal neue, frische Unterwäsche, wenn man schon direkt darauf angesprochen ist, das die Unterhose, die man schon seit Wochen trägt nach Fäkalien riecht, die an darüber hinaus auch schon sehen kann... - auch das ist zuviel verlangt.

Und wochen-, ja monatelang ein und die selbe Wildlederhose zu trage und die auch noch im Bett anzubehalten, in dem man übrigens zusammen mit zwei Großhunden schläft, ist ebenfalls völlig normal......

Die Bösen, das sind die, die sich daran stören, wie ich lebe......dabei lebe ich doch völlig "normal".........

Gute Nacht.


melden
Exon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stinker

24.01.2012 um 02:51
@ihrunwissenden

Noch ein Nachtrag:
ihrunwissenden schrieb:Denkst du ihn von der Gemeinschaft aus zu schließen und eine Gruppe zu bilden die alle gegen ihn sind löst die Situation
Ich denke, nein ich weiß das ein rechtzeitiges Einlenken des Stinkers, und tägliches Duschen und
" frisch auf die Arbeit kommen" eine "Gruppenbildung" und ein "ausschließen" von vorne herein verhindert hätte.....

Und jede Wette, Keule: Dann hätte der Stinker auch wieder verdiente Anerkennung an Stelle von berechtigter Ablehung erfahren.
Aber zu behaupten, man mobbe ihn, indem man ihn darauf anspricht das er stinkt, obwohl der Stinker ( mehr oder weniger bewusst ) tagelang mit verschissenen Unterhosen und schweissig-klebrigen Socken zur Arbeit kommt - das ist die Krönung, das ist an Uneinsichtigkeit nicht zu toppen.

Und dann ist es auch nachvollziehbar, wenn er von allen gemieden wird.

Und jetzt geh ich Duschen....


melden

Stinker

24.01.2012 um 08:53
blackoutares schrieb:is schon mysteriöses erreigniss wenn der mitarbeiter stinkt ne ?
deswegen befindet sich der Thread auch in der Rubrik Menschen und nicht in Mystery ;)


melden
Exon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stinker

24.01.2012 um 08:57
@pumpkins

Guten Morgen...n´Käffchen? >>>> :kaffee:

Ätsch, ich war schneller:
Exon schrieb:@blackoutares
1.) Wer ist gemeint ? 2.) beachte die Rubrik, in welcher der Thread eröffnet wurde - das hat mit "mystery" nichts zu tun - ist ein Unter-Forum.


melden

Stinker

24.01.2012 um 10:30
@Exon
Da hätte aber ne PN gereicht; sonst werden wir hier wegen spam noch gelöscht. Und außerdem kanns auch eine Drüsenerkrankung sein und der arme Typ kann garnix dafür.


melden

Stinker

24.01.2012 um 10:30
@pumpkins
@Exon


Männer! Tz Tz Tz....Ordnung! ;)


melden
Exon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stinker

24.01.2012 um 10:32
pumpkins schrieb:Und außerdem kanns auch eine Drüsenerkrankung sein und der arme Typ kann garnix dafür.
a. ist es aber nicht - laut seiner eigenen Aussage.
b. dann kann man diesbezüglich zum Facharzt gehenc mir sit neu, da man bei einer Drüsenerkrankung tage und wochenlang die gleiche Unterwäsche und Oberbekleidung tragen MUß.


melden

Stinker

24.01.2012 um 12:29
@Exon

Also das der Kollege seine Socken über der Kaffeemaschiene trocknet ist ja harter Tobak, dem hätte ich die teile um die Ohren geschleudert.

was nimmt der sich da raus.. das ist mehr als ekelhaft.

Stinkis gibt es wohl doch einige mehr ... hab auch mal so ein paar davon zwangskennenlernen müssen (Arbeit) börgs... ( die Stinker mit Chrom und Wasser Allergie)

Irgendeiner schrieb hier im Thread noch, der habe eine Kollegin die auch derbe Mieft... war das nicht im Beruf der Altenpflege??

derbe... wundert mich das die Dame da noch arbeitet...


melden
Exon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stinker

24.01.2012 um 12:46
Vogelspinne schrieb:... wundert mich das die Dame da noch arbeitet...
@Vogelspinne

Eben. Da ist es ja, was meine Kollegen und mich auch bei uns wundert.
Fest dürfte stehen, das man ihn nur wegen der mangelnden Körperpflege nicht so einfach rauswerfen kann. Eine Versetzung ist nur dann möglich, wenn eine andere, seinen Fährigkeiten und seiner Leistungsfähigkeit entsprechender Arbeitsplatz frei ist. Dies ist bei uns nicht der Fall. Somit bleiben der GF nur 2 Wege offen - Ihn bezgl. des Gestankes massiv unter Druck setzen
( alles andere fruchtete nicht - habe ich ja hier im Laufe der Diskussion schon mehrfach erwähnt und detailisiert ), oder ihn eben wegen etwas anderen vor die Tür zu setzen. Da käme bei unserer Konstellation vonm Arbeitsplatz und Personaldichte für diesen Arbeitsplatz wohl nur seine häufigen Fehltage bedingt durch Krankheit in Frage - immerhin im Jahre 2011 sage und schreibe 104 Tage, in denen er vertreten werden musste. Zum besseren Verständnis sei noch erwähnt, das es sich bei dem Arbeitsplatz um einen Einzelarbeitsplatz im Wechselschichtdienst mit Wochenenden und Feiertagen handelt.

Wer jetzt denkt " Einzelarbeitsplatz" - dann kann er doch keinen anderen vollstinken" der irrt sich gewaltig. Er hat sich angewöhnt, bei Schichtbegin sich hermetisch von der Aussenluft abzuschotten - und das im wahrsten Sinne des Wortes. Wenn der in einem wenige m2 großen Raum acht Stunden drin sitzt, dann kann man bei Schichtwechsel die Luft sehen und man muß sich mit der Kettensäge seinen Weg zur Umkleide durch den Gestank freischneiden.

Wenn es sich dann ergibt, das andere Kollegen und Kolleginen aus anderen Abteilungen für ein paar Stunden bei uns im Büro mitarbeiten - was immer wieder mal vorkommt, ist das Kraut fett.
Sobald diese ein Fenster öffnen, weil es defintiv nicht zum aushalten ist, springt er spätestens nach 5 Minuten auf und schließt das Fenster wieder mit der Begründung: " Es wird hier zu kalt, er will nicht krank werden - sont fällt er wieder aus...." und gibt somit indirekt den anderen die Schuld für seine Krankheitsausfälle. Gleichzeitig gilt es zu bedenken, das gleiche Person davon träumt im tiefsten Alaska in einem Blockhaus zu leben, ganz wie die Trapper früher...weils da ja nicht kalt ist.
Dazu hätte ich seine Socken anfassen müssen, "und ich will mir nicht die Kräze holen.."
Um mir Handschuhe anzuzehen, fehlte mir die Zeit.Ich war sopät dran, weil, ich mich nach harter körperlicher Arbeit länger geduscht habe als üblich...


melden
Anzeige

Stinker

24.01.2012 um 12:55
@Exon

die Krätze kann man auch irgendwie über die Polsterung der Sitze bekommen * ja ich weiß ihr habt jetzt Ledersessel* ;)

wenn der bei mir das Fenster wieder geschlossen hätte.. würde ich dem sagen, der bekommt welche an den Latz wenn der nochmal das Fenster schließt...

mir wäre es dann egal ob er wieder Krank zuhause wäre.. dann stinkt es nicht * hätte ich dann aber auch knallhart gesagt*

*in deinem Fall hat es ja auf die Nett und Hilfsbereite Tour nicht gefruchtet* dem kann man dann wohl nicht anders kommen, als so.... auch wenn er mit dem Chef drohen sollte... blabla melde das wegen Mobbing etc.

und mit der Dame... Altenpflege.. war das bei dir ne oder war doch bei einem anderen User/in... müssen die nicht eh sauber und gepflegt auf Arbeit erscheinen??

also eine die Ungepflegt mit Mundgeruch und sonstigen Gerüchen.. Zahnruhinen in einem Heil/Hilfsberuf ich weiß nicht, passt nicht wirklich.. wäre im Resturant oder im Öffendlichendienst doch genau das selbe.


Und zum Stinker können Fliegen ... da musste ich wieder dran denken wie ich noch am Airport gearbeitet hatte .... Personenkontrolle an Stinkenden Paxen * ohne Handschuhe* .. weiß ja nicht wie es heute ist.. aber ich kam nicht drum rum *örks*
Ob mega nach Alkausdunstungen oder Schweiß....!


melden
205 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden