Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

1.018 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus, Diskriminierung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 11:16
@behind_eyes
Wenn ein Türsteher jemand nicht reinlässt weil er stinkt und assi angezogen ist, dann handelt der Türsteher auch nach einem oberflächlichen vorurteil, aber hier ist es auch das dazu tun der Person. Dann kommt unter Garantie die frage, warum hast du dich nicht gewaschen und warum hast du den Assigen Jogginganzug an. Die Person könnte auch ein reicher erbe sein, aber aufgrund des vorurteils gegen Jogginganzugträger die stinken wurde er nicht reingelassen, und dass ist dann auch seine schuld.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Das ist keine Ausnahme sondern ein allzu gern bedientes bequemes Argument.
Manche leute bedienen sich einer billigen einfachen argumentation, weil es ihnen an Niveau fehlt.
Zitat von boraboraborabora schrieb:die z. B. Tätowierungen haben.
Jop, aber die werden seltsamerweise öfters in Clubs gelassen wie Migranten, leute mit Migrationshintergrund und leute mit Südländischem Aussehen.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Völlig korrekt, das ist eben Türgeschäft, völlig unabhängig vom Thema.
Facepalm.


1x zitiertmelden

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 11:16
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:beim Thema Kategorisieren von Risikogruppen aufgrund Herkunft darf er das nicht?
Weil es diese Risikogruppen nicht gibt. Die werden willkürlich festgelegt, die legt sich jeder Türsteher für sich selbst dann so aus wie er lustig ist und weil Menschen aufgrunddessen weitherhin Rassismus ausgetzt sind.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Das ist keine Ausnahme sondern ein allzu gern bedientes bequemes Argument.
Aber die "Risikogruppe" ("Ausländer") ist kein allzu gern bequem bedientes Argument. Schon klar. Beim einen sind wir besonders streng und beim anderen drücken wir ein Auge zu, ja, das ist differenziert.


1x zitiertmelden

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 11:18
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:Wenn ein Türsteher jemand nicht reinlässt weil er stinkt und assi angezogen ist, dann handelt der Türsteher auch nach einem oberflächlichen vorurteil, aber hier ist es auch das dazu tun der Person. Dann kommt unter Garantie die frage, warum hast du dich nicht gewaschen und warum hast du den Assigen Jogginganzug an. Die Person könnte auch ein reicher erbe sein, aber aufgrund des vorurteils gegen Jogginganzugträger die stinken wurde er nicht reingelassen, und dass ist dann auch seine schuld.
Ok, geh ich mit.
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:Manche leute bedienen sich einer billigen einfachen argumentation, weil es ihnen an Niveau fehlt.
Oder Bildung, oder Erfahrung.
Zitat von IntemporalIntemporal schrieb:Aber die "Risikogruppe" ("Ausländer") ist kein allzu gern bequem bedientes Argument
Ich meinte damit den Vorwurf des Rassismus.


1x zitiertmelden

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 11:20
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Ich meinte damit den Vorwurf des Rassismus.
Mir ist bewusst, was gemeint war, das ändert nichts daran, dass deine Ansicht undifferenziert ist.


1x zitiertmelden

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 11:45
@Intemporal

Danke für deine Beiträge.

Sich als Betreiber und/oder Türsteher rechtlich abzusichern geschieht häufig entweder direkt aus der Motivation heraus grundsätzlich "vernünftig" und "nicht" (rassistisch "zb".) zu diskriminieren bzw. so zu handeln/danach auszusortieren - oder aber auch durch das Benutzen eines Deckmantels.

Als Beispiel nur mal:

Im Grunde möchte Club A ausschließlich "nur" keine Männer(Gruppen) einer bestimmten ethnischen Herkunft in seinem Club haben. Ebenso sind Menschen(Gruppen) einer spezifischen "dunklen" Hautfarbe unerwünscht.

Könnten der Club so nicht handhaben. Sie müssten immer damit rechnen, wo ein Kläger, da auch ein Richter.

Was könnte Club A also tun?

Sie würden sich spezifisch einfach nur auf "Gruppe" beziehen. Auf eine offensichtlich größere Gruppe an Männern einfach nur. Mehrere, viele Männer, die an der Tür offensichtlich schon als Gruppe eindeutig erkennbar sind, zu einer Gruppe dazugehören, werden aussortiert.
Probleme könnte es jetzt nur hinsichtlich des Geschlechts (Mann) geben. "Nur" aufgrund Geschlecht darf auch nicht diskriminiert werden.

Also was tun sie, könnte Club A tun?
Diese Einlasspolitik auf sämtliche Gruppen ab einer bestimmten Anzahl ausweiten und zwar auf alle Geschlechter.

Am Ende würde also nur rein nach der Definition von "Gruppe" wegen abgewiesen werden. Menschen(Gruppen) an sich.
Wenn sie jetzt noch eine ordentliche Begründung zusätzlich zum bestehendem Hausrecht und der Hausordnung liefern würden, die sie aber glaube ich in diesem Fall nicht mal mehr liefern müssten, warum ausgerechnet Menschen(Gruppen) unerwünscht im Club sind bzw. beim Einlass schon abgewiesen werden, wären sie fein raus.

Nachteil für diesen Club?

Umsatzeinbußen.
Denn wer besucht schon ausschließlich alleine oder nur als Paar einen Club/eine Disco? Viele natürlich, aber würden die reichen?
Aber auch das könnten sie umgehen. Laut Definition geht eine Gruppe ab 3 Personen los. So streng muss ihre Hausordnung ja nicht gefasst sein. Also wäre zb. eine Gruppe ab 6 Personen aufwärts wünschenswert bzw. zu empfehlen.

Und ich bin mir sicher, dass viele Clubs dieses Beispiel schon praktizieren. Ob das dabei nur ein Deckmantel für etwas ganz anderes ist, gute Frage... Kann, muss aber nicht.
Viele Clubs haben sicherlich grundsätzlich mit größeren Gruppen "unabhängig zu allem anderen" ein Problem bzw. schlechte Erfahrungen gemacht.


melden

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 11:45
Zitat von IntemporalIntemporal schrieb:Mir ist bewusst, was gemeint war, das ändert nichts daran, dass deine Ansicht undifferenziert ist.
Ich sehe es anders: nicht meine Ansicht ist undifferenziert sondern die Arbeitsweise eines Türstehers, zu der ich hier Stellung nehme und die ich für legitim halte im Falle des hier in Rede stehenden Rassismus Vorwurf.


2x zitiertmelden

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 11:46
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Falls das Thema Integration wirklich mal angegangen wird, kann man sich dem Thema Tür ernsthaft widmen, bis dahin ist es für mich völlig legitim weiterhin nach Vorurteilen zu entscheiden.
Solange man dem Türsteher aber deshalb ernsthaft den tatsächlichen Rassismus vorwirft wird es keine sinnvolle Integrationsdebatte geben.
Menschen die dem Türsteher deswegen Rassismus vorwerfen sind für mich Teil des Problems.
falsch. Das Problem ist, dass man versucht Rassismus zu legitimieren und das machst du die ganze Zeit. ich warte noch darauf welche Kultur und Sozialisation Sexismus und sonstiges "Assi"verhalten bei Deutschen zugrunde liegt. Kommt da noch was? Oder merkste selbst, welch unsinniger Argumentation Du dich bedienst?
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Ich sehe es anders: nicht meine Ansicht ist undifferenziert sondern die Arbeitsweise eines Türstehers, zu der ich hier Stellung nehme und die ich für legitim halte im Falle des hier in Rede stehenden Rassismus Vorwurf.
und alle diesbezüglichen Urteile, die Deiner Meinung widersprechen sind falsch?


2x zitiertmelden

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 11:48
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Das Problem ist, dass man versucht Rassismus zu legitimieren und das machst du die ganze Zeit
Das Problem ist, daß man Rassismus dort reinargumentiert,völlig ungeachtet der Motivation derer die diese Entscheidung an der Tür treffen.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:und alle diesbezüglichen Urteile, die Deiner Meinung widersprechen sind falsch?
Schöner Versuch der Pauschalisierung. Danke dafür.


2x zitiertmelden

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 11:50
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Das Problem ist, daß man Rassismus dort reinargumentiert,völlig ungeachtet der Motivation derer die diese Entscheidung an der Tür treffen.
entschuldige bitte, aber seit wann hat Rassismus was mit Motivation zu tun?
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Schöner Versuch der Pauschalisierung. Danke dafür.
ich frage Dich etwas, Du weichst aus, wie immer. Kannst Du antworten oder nur sinnlose Bemerkungen einwerfen?
Bitte nicht vergessen meine Frage zu Kultur und Sozialisation von deutschen Sexisten.....


2x zitiertmelden

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 11:51
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:völlig ungeachtet der Motivation derer die diese Entscheidung an der Tür treffen.
Mitnichten. Es wurde laut EP sogar ruhig und höflich nach der Motivation, sie wird also keinesfalls außer Acht gelassen, gefragt, woraufhin nur mit einem "Hau ab" geantwortet wurde und selbst unter Türstehern ist klar, dass das kein deeskalierendes Verhalten eines Türstehers ist.


melden

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 11:51
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Ich sehe es anders: nicht meine Ansicht ist undifferenziert sondern die Arbeitsweise eines Türstehers, zu der ich hier Stellung nehme und die ich für legitim halte im Falle des hier in Rede stehenden Rassismus Vorwurf.
Wenn du eine derart undifferenzierte vorangehensweise verteidigst, dann gibst du dem Türsteher der das praktiziert damit recht. Wer mit dieser vorrangehensweise ein Problem hat, der nennt das Problem auch klar und bennent es als das was es ist, zumindest nach den eigenen Möglichkeiten.


melden

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 11:51
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:entschuldige bitte, aber seit wann hat Rassismus was mit Motivation zu tun?
Schon immer. Deswegen gibt es deine benannten Urteile.


melden

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 11:52
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich frage Dich etwas, Du weichst aus, wie immer
Das du deinem eigenen Vorwurf der Pauschalisierung mit jeder Antwort selbst gerecht wirst, hat nichts mit Ausweichen von meiner Seite zu tun.


1x zitiertmelden

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 11:54
@behind_eyes
Rassismus und/oder rassistisches Handeln, rassistische Äusserungen sind ganz unabhängig der Motivation des Agierenden rassistisch/Rassismus. Vielleicht solltest Du Dir mal die diversen Rassismusthreads durchlesen, da gibt es entsprechende Erklärungen, links, Belege.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Das du deinem eigenen Vorwurf der Pauschalisierung mit jeder Antwort selbst gerecht wirst, hat nichts mit Ausweichen von meiner Seite zu tun.
Beantworte doch einfach meine Fragen. Wie wäre es? Oder hapert es da?


1x zitiertmelden

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 11:59
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Rassismus und/oder rassistisches Handeln, rassistische Äusserungen sind ganz unabhängig der Motivation
Das sehe ich anders, meiner Meinung nach besteht in der Motivation die Legitimierung des Vorwurfes oder Festellung ob ein Handeln rassistisch ist oder nicht.
Ob ich einen Diskussionspartner ablehne wegen seiner Herkunft oder wegen seiner kindlichen Diskussionsweise macht den Unterschied.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Beantworte doch einfach meine Fragen. Wie wäre es?
Du hast gefragt:
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:und alle diesbezüglichen Urteile, die Deiner Meinung widersprechen sind falsch?
Das ist eine Pauschalisierung (alle) impliziert in einer Frage. Eine rethorisches Element mit dem Zweck der Pauschalisierung und Relativierung zum Ziel des Entzuges zur eigentlichen Debatte.
Ich stelle die Urteile nicht infrage, erstens kenne ich sie nicht im Detail und zweitens habe ich großes Vertrauen in unsere Rechtssprechung diesbezüglich.


2x zitiertmelden

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 12:05
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Das sehe ich anders, meiner Meinung nach besteht in der Motivation die Legitimierung des Vorwurfes oder Festellung ob ein Handeln rassistisch ist oder nicht.
das magst Du so sehen, das ist aber falsch. Nehmen wir das Beispiel "Neger". Egal, wie Du es meinen magst, es ist und bleibt eine rassistische Bezeichnung. Ganz unabhängig der Motivation. Und die Motivation in Deinen Beispielen basiert auf Rassismus, resultiert aus Rassismus. Egal wie Du es nennen willst.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Das ist eine Pauschalisierung (alle) impliziert in einer Frage.
nein, ist es nicht, ich habe schlicht gefragt, falls Du da differenzieren solltest, so kannst Du das ja anmerken und erklären anhand einzelner Urteile, wer hält Dich ab.
Beantwortest du noch meine Frage? Ich wüßte wirklich gerne welche Kultur und Sozialisation bei Deutschen, die sich widerlich verhalten, eine Rolle spielt.


4x zitiertmelden

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 12:10
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:das magst Du so sehen, das ist aber falsch. Nehmen wir das Beispiel "Neger".
Ok, das ist dann also die Analogie zur "Abweisung an der Tür"?
Das ist im Gegensatz zur Abweisung an der Tür - welche viele Gründe haben - eine eindeutige und rassistische Benennung und deshalb kein geeignetes Beispiel.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:nein, ist es nicht
Doch, du merkst es nur nicht.


1x zitiertmelden

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 12:11
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Beantwortest du noch meine Frage?
Das habe ich.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Ich stelle die Urteile nicht infrage



melden

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 12:20
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Ich wüßte wirklich gerne welche Kultur und Sozialisation bei Deutschen, die sich widerlich verhalten, eine Rolle spielt.
Ok, das habe ich im Eifer übersehen, also gerne.
Im Gegensatz zur gesamten Menschheit, in der sich viele Idioten tummeln, völlig unabhängig von ihrer Sozialisation oder Herkunft, ist es ein Merkmal z. Bsp.von aus Afrika hier eingereisten Flücntlingen, ganz ausschließlich ihrer Sozialisation geschuldet:

1. Eine Frau nicht als Gleichwertig anzusehen
2. Eine Abweisung einer Frau als ehrverletzend anzusehen und zwar so das für unsere Verhältnisse völlig unangemessen Gewalt angewendet wird, Eskalation
3. Eine Auseinandersetzung völlig unangemessen mit Waffengewalt eskaliert

Klar, es sind nicht alle so, es betrifft vorwiegend junge Männer aber das ist ja das Klientel welches hier im Thread in Rede steht.

Ich kann nicht erkennen das man sich diesen Fakten stellt, ich höre überall nur Rassismus Vorwürfe hier und bin der Meinung das dieses Verhalten den Rechten in die Hände spielt und damit und dadurch es Teil des Problems geworden ist.


3x zitiertmelden

Vorurteile von Türstehern in Diskos?

01.12.2019 um 12:24
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:1. Eine Frau nicht als Gleichwertig anzusehen
2. Eine Abweisung einer Frau als ehrverletzend anzusehen und zwar so das für unsere Verhältnisse völlig unangemessen Gewalt angewendet wird, Eskalation
3. Eine Auseinandersetzung völlig unangemessen mit Waffengewalt eskalieren zu lassen.
und das ist bei allen aus ganz Afrika so? Eines ganzen Kontinents? Und warum benimmt sich dann nur ein ganz kleiner Teil daneben? Sie sind doch dann alle so "sozialisiert". Also in ganz Afrika, Deiner Aussage nach. Und warum gilt für diesen kleinen teil nicht das Gleiche, wie für die
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:gesamten Menschheit, in der sich viele Idioten tummeln, völlig unabhängig von ihrer Sozialisation oder Herkunft
?


1x zitiertmelden