Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Auf den Boden spucken

110 Beiträge, Schlüsselwörter: Spucken
maroni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf den Boden spucken

06.02.2012 um 21:42
Widerlich. Gut, wenn mir im Wald ein Vieh in den Mund fliegt, dann spuck ich auch auf den Boden, aber in der Stadt würde ich das nie tun, wäre mir total peinlich.


melden
Anzeige

Auf den Boden spucken

06.02.2012 um 21:44
was sagt eigtl kamelopodia dazu ?? :D

Spucken und Jugendkultur: Insbesondere in der Jugendkultur hat das Spucken eine nicht mehr wegzudenkende Rolle eingenommen. Ob an Bushaltestellen, in der Pause auf dem Schulhof oder beim Amoklauf durch die Schule - Spucken ist ein Stück Lebensmentalität der Jugend geworden. Während Kritiker auf die medizinischen Folgen durch Ausdörrung und Rutschgefahr hinweisen, betonen Soziologen die gemeinschaftsfördernde und identitätsstiftende Wirkung jugendlichen Sozialspuckens.

Spucken als Ausdruck der Achtung: Mitnichten ist der Spuckakt als ein rein biologischer Reflex zu betrachten. Vielmehr kann er als kommunikativer Prozess aufgefasst werden, mittels dessen ein Akteur seine Anerkennung gegenüber Höherrangigen ausdrückt. Überlieferungen zufolge fanden sich im Mittelalter ganze Dorfgemeinschaften zusammen, um mit dem demütigen Bespucken neugeborener Thronfolger ihren Gehorsam gegenüber dem König auszudrücken. Walter von der Vögelweide wurde angesichts seiner Weigerung, den Sohn Philipps von Schwaben zu bespucken, öffentlich hingerichtet. Seine letzten Worte sind inzwischen zu einem geflügelten Wort geworden: "Der nachtigal wirts mir bezeygen, das nimer mich der Halse sekret ins sichte spouket - tanderadei, tanderadei." Das Spucken als freie Meinungsäußerung wurde von den Vertretern der Frankfurter Schule als Form der Ideologiekritik anerkannt.

Spucken als Kunstform: Zu Anfang des 19. Jahrhunderts erlebte das Spucken einen Höhepunkt in der Kunst. Während sich das Amateurspucken insbesondere im aufstrebenden Bürgertum wachsender Beliebtheit erfreute, wurden in den großen Adelshäuser Europas regelmäßig Vorführungen der angesehensten Spuckkünstler dargeboten.


melden

Auf den Boden spucken

06.02.2012 um 21:46
Wenn man es bewusst macht finde ich es unhöflich und ekelhaft.
Ich hingegen tue dies nur wenn ich wirklich einen widerlichen Geschmack im Mund habe und dies auch wenn grad keiner hin sieht.


melden

Auf den Boden spucken

06.02.2012 um 21:46
Wenn man es bewusst macht finde ich es unhöflich und ekelhaft.
Ich hingegen tue dies nur wenn ich wirklich einen widerlichen Geschmack im Mund habe und dies auch wenn grad keiner hin sieht.


melden

Auf den Boden spucken

06.02.2012 um 21:46
Nein mache ich nicht.

Ich finds auch nicht wirklich ansehnlich wenn andere wild um sich rumspucken.
Hat immer nen bisschen was von einem Lama.

Ich würde mich eher schämen, als befreit zu fühlen


melden

Auf den Boden spucken

06.02.2012 um 21:52
Anarchie und es nicht mögen auf den Boden zu spucken?
Wenn man nicht spucken darf, ist das Unterdrückung.
SIC SEMPER TYRANNIS


melden
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf den Boden spucken

06.02.2012 um 21:53
killimini schrieb:Seltsamerweise oder wohl eher logischerweise sind diejenigen Männer, welche rumspucken, immer möchtegern Gangstas oder einfach nur Männer mit schlechter Bildung
sehe ich auch so...

http://www.youtube.com/watch?v=iph_y-92-Cc

watch -it- from, min. 02:30...würg...

;)


melden

Auf den Boden spucken

06.02.2012 um 21:56
Ach was soll's *rotz*


melden

Auf den Boden spucken

06.02.2012 um 22:01
Ich spucke Spuckern ins Gesicht. Was raus muss, muss raus. Vorallem wenn es schleimige, gelbe Rotzblasen sind :D


melden
Nostromo1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf den Boden spucken

06.02.2012 um 22:02
@Hesher
Zwischen nicht dürfen und es einfach nicht wollen ist ein Unterschied :P:


melden

Auf den Boden spucken

06.02.2012 um 22:07
@Nostromo1

Kann man als Euphemismus bezeichnen :D


melden

Auf den Boden spucken

06.02.2012 um 22:15
Wenn mich der Rotz massiv stört, dann muss eben der Boden dran glauben. Vorausgesetzt, ich habe kein Taschentuch dabei, was meistens der Fall ist. Ich finde allerdings die Leute, die jede zwei Sekunden auf den Boden spucken, extrem nervig und überhaupt nicht cool.


melden

Auf den Boden spucken

06.02.2012 um 22:20
Ich finde, das ist eine ziemlich ekelige Angewohnheit. Ich mache sowas nicht, wozu denn auch.. wieso sollte ich meine DNA überall verstreuen.

Das ist total ekelig, wenn man überall den Rotzpfützen am Hbf und an den Bushaltestellen ausweichen muss. Bäh...


melden

Auf den Boden spucken

06.02.2012 um 22:26
Powermausi schrieb:Ich finde, das ist eine ziemlich ekelige Angewohnheit. Ich mache sowas nicht, wozu denn auch.. wieso sollte ich meine DNA überall verstreuen.
Würde ich sagen, wenn ich Sheldon Cooper wäre.
Powermausi schrieb:Bäh...
Würde ich sagen, wenn ich 9 Jahre alt wäre.


melden

Auf den Boden spucken

06.02.2012 um 22:28
@Hesher
Und was willst Du mir damit jetzt sagen?
Mich widert das einfach nur total an, überall die Pfützchen zu sehen, vor allem an der Bushaltestelle.


melden

Auf den Boden spucken

06.02.2012 um 22:29
Habe auch schon viele beobachtet, die das machen.
Ich finde es einfach nur sinnlos.


melden

Auf den Boden spucken

06.02.2012 um 22:29
@Powermausi

Glaub mir, ich find's auch zum Kotzen.


melden

Auf den Boden spucken

06.02.2012 um 22:47
Das ist ekelhaft. Ich hab nix was ich auf den Boden spucken müßte. Wenn man meint etwas muß raus, dann kann man sich auch ein Taschentuch nehmen.


melden

Auf den Boden spucken

07.02.2012 um 00:10
Jugendliche werden in manchen Gegenden nicht umsonst als "Rotzer" bezeichnet.


melden
Anzeige

Auf den Boden spucken

07.02.2012 um 01:30
Ich finde das absolut überflüssig und eklig.Es ist weder cool noch macht es Eindruck.Spucker,schäääämt euch.


melden
497 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt