Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

11.05.2012 um 21:17
@Keysibuna
du scheinst nicht zu verstehen. was willst du gegen millitärische gewalt tun?
was gegen den der schon an der macht ist. mit fähnchen demonstrieren? Schon wieder knast für dich.

@Doors
das problem ist, einer muß den anfang machen. hättet ihr beide den mut dazu?
die tyrannen haben das millitär hinter sich und auch von denen will keiner der erste sein.
man könnte es als phänomen betrachten das irgendwann der zeitpunkt kommt, wo sich alle erheben, manchmal aber auch nie.


melden
Anzeige

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

11.05.2012 um 21:20
ja. vor allem, wenn es um das eigene leben geht...


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

11.05.2012 um 21:21
@Bernddasbrot

Acha! Dann sollten die Menschen Militär abschaffen!


melden

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

11.05.2012 um 21:33
@Bernddasbrot

Ich habe mich im Libanon mit der Falange rumgeschlagen und in Nicaragua mit den Contras.
Teile meiner Familie waren im Faschismus im kommunistischen Widerstand. Viele haben dafür mit ihrer Freiheit bezahlt, einige mit ihrer Gesundheit, manche mit ihrem Leben.
Im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit habe ich Täter, Opfer und Widerständler kennen gelernt. Ich kann allerdings nicht zu hundert Prozent sagen, ob ich in Nazi-Deutschland (bewaffneten) Widerstand geleistet hätte, oder doch lieber emigriert/"desertiert" wäre, um den Faschismus von aussen zu bekämpfen, so, wie es nicht wenige an allen Fronten getan haben.


melden

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

11.05.2012 um 21:48
BlackPearl schrieb: Denn wenn irgendjemand damals Hitler getötet hätte, dann wäre vielen Menschen viel Leid erspart geblieben
Glaub ich nicht. Dafür war der Nazi Apparat zu gut organisiert. Man hätte wahrscheinlich schnell einen Nachfolger bestimmt, und alles wäre so weitergegangen wie bisher.


melden

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

11.05.2012 um 21:55
@-ripper-


Bei den herrschenden Rivalitäten in der "zweiten Reihe" wäre ich mir da nicht so sicher gewesen. Aber es hätte mit Sicherheit einen Bürgerkrieg gegeben.


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

11.05.2012 um 22:02
Das insbesondere hier in Deutschland leute tatsächlich Angst haben das wieder so ein Tyrann an die Macht kommen könnte ist mit abstand die grösste lachnummer denn es sehe ja so aus als ob Deutschland von sensiblen schäfchen bewohnt wäre das seit dem Kriegsende nichts dazu gelernt hat ist ja wohl ein witz!


melden

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

11.05.2012 um 22:23
@SoundTrack

Mir schwebt da auch eher eine "strukturelle" Tyrannei als eine personifizierte vor.


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

12.05.2012 um 13:03
@SoundTrack
SoundTrack schrieb: Das insbesondere hier in Deutschland leute tatsächlich Angst haben das wieder so ein Tyrann an die Macht kommen könnte ist mit abstand die grösste lachnummer denn es sehe ja so aus als ob Deutschland von sensiblen schäfchen bewohnt wäre das seit dem Kriegsende nichts dazu gelernt hat ist ja wohl ein witz!
genau das ist der boden, auf dem tyrannei gedeihen kann. der gedanke, heute kann so was niemals passieren. anscheinend haben wir wirklich nichts gelernt.
die npd führt schon listen, wer interniert wird, fall sie an die macht kommen, und es gibt viele frustwähler.


melden

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

12.05.2012 um 13:52
Wenn ich ganz ehrlich bin, sehe ich sowas als gerechtfertigt an. Ein Mensch der Tausenden anderen Leid zugefügt oder sie sogar hat umbringen lassen, verdient nichts anderes.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

12.05.2012 um 13:55
@SoundTrack

Schau dich doch mal um. Dann merkste vielleicht, dass die Angst begründet ist.


melden

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

12.05.2012 um 18:12
Gerade wenn man sich in Sicherheit wiegt wird man unvorsichtig und leicht beeinflussbar! Bevor man sich der Konsequenzen seiner Handlungen bewusst wird, kann es schon zu spät sein!


melden

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

13.05.2012 um 02:23
Um Ephraim Kishon zu zitieren:

"Selbst die unfähigste Demokratie ist der erfolgreichsten Tyrannei vorzuziehen."


melden

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

13.05.2012 um 06:56
@Bernddasbrot: woher weißt du das, was sind deine informationsquellen?

die npd führt schon listen, wer interniert wird, fall sie an die macht kommen, und es gibt viele frustwähler.***zitat b

@poison:Gerade wenn man sich in Sicherheit wiegt wird man unvorsichtig und leicht beeinflussbar! Bevor man sich der Konsequenzen seiner Handlungen bewusst wird, kann es schon zu spät sein!
**das ist eine nützliche feststellung**


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

13.05.2012 um 11:16
@grünteeorange
das kann ich leider nicht belegen. ein npd funktionär hatte es in einem interview gesagt, im fernsehen.
er verwendete nicht das wort internieren, sondern sagte: "damit wir wissen, wer gegen uns war".
aber wer 1 und 1 zusammenzählen kann, weiß natürlich wo das hinführt.


melden

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

13.05.2012 um 13:03
@bernddasbrot... das ist schon interressant...schade, dass ich es nicht gesehen habe...


melden

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

13.05.2012 um 19:03
@Bernddasbrot

Weißt du vielleicht auf welchem Sender das war, sodass du ein Video davon suchen könntest? Das würde mich schon mal interessieren.


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

14.05.2012 um 15:06
@grünteeorange
@Poison92

War schon gruselig so was zu hören, leider weiß ich nicht auf welchem Sender oder in welchem Rahmen es Kam. Es ist schon länger her. Es war als die NPD in den Schweriner Landtag einzog.
Habe grade mit einem Schweriner telefoniert, der mir das bestätigt hat, aber auch nicht wußte wo ich Aufzeichnungen finde.
Ich habe Google rauf und runter bemüht. Habe dafür was anderes gefunden, was an dunkelste Zeiten erinnert. Kann man sich nicht vorstellen das es das heute gibt:

Während sich die NPD auf der einen Seite bürgernah und familienfreundlich gab, setzte sie auf der anderen gezielt auf Einschüchterung durch Schlägerbanden. Die NPD, deren Funktionäre meist aus Westdeutschland stammen, hat sich in den letzten Jahren mit den örtlichen Neonazi-Gruppen, den so genannten "Freien Kameradschaften" verbunden, unter denen sich auch zahlreiche vorbestrafte Schläger befinden. Sie traten im Wahlkampf gewalttätig gegen andere Parteien auf.
Mitglieder von SPD, Linkspartei.PDS und selbst CDU wurden an Wahlinformationsständen auf den Straßen Berlins und Mecklenburg-Vorpommerns massiv bedroht, teilweise auch angegriffen.
Eine Woche vor der Wahl zog ein Rechter die Leiter unter einem Plakatierer der Linkspartei.PDS weg, der eine Werbetafel anbringen wollte. Der junge Mann stürzte und verletzte sich dabei an der Wirbelsäule. In der Nacht zuvor hatten Rechtsextremisten zwei Wahlhelfer der SPD überfallen, einer von ihnen wurde krankenhausreif geschlagen.
Schlägertrupps der NPD sprengten auch in SA-Manier Versammlungen anderer Parteien und wurden selbst am Wahlabend gegenüber Journalisten und Gegendemonstranten gewalttätig.

http://www.wsws.org/de/2006/sep2006/npd-s20.shtml


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

12.07.2013 um 16:15
Aufgrund einer Diskussion bzgl. Ägypten und dass Mursi die Demokratie aushöhlen und abschaffen wollte, hatte ich jemand geschrieben
Zur Bekämpfung von von Fanatikern ist jedes Mittel recht.
Worauf ich antwortete
Zur Not sogar die Tötung in Form des Tyrannenmordes
Und als Reaktion darauf kam dann von einem Moderator
Im Rahmen dieser Diskussion und Ereignisse, kann man das als Aufruf zur tödlicher Gewalt verstehen.
und eine Sperre meines Zugangs.

Diesem Moderator, welcher das Aushöhlen der Demokratie auch noch verteidigt hat wenn die Mehrheit der Bevölkerung dafür ist, sollte sich vor Augen führen das selbst unser Grundgesetz zur Not den Tyrannenmord nicht ausschließt.
Das deutsche Grundgesetz enthält seit 1968 ein Widerstandsrecht (Artikel 20, Absatz 4). Es schließt den Tyrannenmord als letztes Mittel gegen einen verbrecherischen Diktator nicht aus.
Wikipedia: Tyrannenmord

Das musste ich mal loswerden um die Bildungslücke bei ihm zu schließen.


melden
Anzeige

Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?

12.07.2013 um 17:03
@Turboboost
als letztes mittel ist es recht, aber vorher sollte man versuchen den tyrannen einzukassieren und irgendwoi wegzusperren, die konten beschlagnahmen und vor gericht stellen


melden
344 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt