weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 04:53
Ist es nicht so, dass die Wut des Volkes, die eigentlich zu recht die Banken treffen sollte (wegen der Krise)
gezielt auf den neuen "Juden" gelenkt wird, der an allem schuld sein soll???

Ich spreche von Muslimen.

Allein seit Sarrazin sind diese doch auch offiziell (von der BILD) als neue Sündenböcke für fast alles verurteilt worden.

Nur seltsam, dass Sarrazin Vorstand der deutschen Bundesbank war.

War sein "Auftrag" eventuell, tatsächlich, mit einem Buch und Medienpräsenz von der Schuld der Banken abzulenken - um die Wut der Masse auf die Moslems zu lenken?
Genau wie es damals bei den Juden der Fall war, als es der Bevölkerung nach der Weltwirtschaftskrise schlecht ging?

Doch falls es so ist, weshalb erkennt niemand die Parallelen?

Es muss doch nur die eine Religion gegen die andere ausgetauscht werden (geistig),

dann würde man doch verstehen wie krank das ganze ist - und worauf das wieder hinauslaufen könnte im Extremfall!

Wie denkt ihr darüber?


melden
Anzeige

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 04:56
An was sollen die Muslime bitte Schuld sein ?


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 05:04
Am 11. September,

Am Afghanistankrieg

Am Irakkrieg (Massenvernichtungswaffen)

An London 7/7

Am Unfrieden im nahen Osten,

am Terrorismus allgemein,

an Frauenfeindlichkeit,

an Beschneidung von Babys,

Am aktuellen Terroranschlag von Bulgarien (derjenige war jedoch ein weißer mit Perücke)

an angeblichen Atombestrebungen im Iran etz.


Es ist einfach "westlich" gegen den "Moslem" zu sein...


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 05:05
Ich glaub der "Westen" ist noch ziemlich großzügig zum "Moslem".

Ist es nicht der "Moslem" der anti"west" ist ?

Klär mich auf, bin da nicht so drinne...


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 08:23
Anders herum, keine neuen juden, sondern neuen braunhemden !


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 10:48
@Adnyxo

die 'neuen' rechten vertreten diese positionen die du ansprichst durchaus. ich denke es besteht noch ein kleiner unterschied zwischen internet und gesellschadft draussen. der wenigsten der maulhelden im internet sind wirklich so taff wie auf der 'straße'


melden
eisen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 11:37
Nein sind Sie nicht, weil Ausschließlich die Gewaltbereiten Moslems gemeint sind und nicht der Rechtschaffende Dönerbuden Besitzer von nebenann. Leider wollen das viele nicht verstehen, Mittlerweile sind wir ja schon so weit das man nichtmal Gewattige Ausländer kritisieren darf.

Überhaupt wird eine öffentliche Diskusion meisten sofort abgewürgt keiner will eben als Rassist darstehen, dabei muss so eine Diskusion selbstverständlich sein. was Deutschland fehlt ist eine national Identität.

im übrigen ist es doch wohl ein witz Moslmes mit dem Juden gleichzustellen, gerade der Islam ist der Größte Antisemit den es Aktuell gibt.

Übrigens geht es den meisten "Rechtspopulisten" nicht im Den Moslem sonder um Den Islam ! welcher seid 2001 an über 20000 Anschlägen beteiligt ist.

Das verstehen die Linksradikalen aber nicht weil die am liebsten den Nationalsozialismus(ideologie) "und" Den Nationalsozialisten (mensch) ausrotten wollen. Uns Reicht dagegen der Islam weil wir wissen das Menschen sich ändern können.


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 11:57
Also ich glaub du kannst die Moslems nicht mit Juden vergleichen.... das eine hat mit dem anderen Überhaupt nix zu tun.

Und als arme Sündenböcke haben würd ich die Moslems jetzt auch nicht bezeichnen. Sie fallen negativ auf und sind nicht gerade unschuldig deswegen und desweiteren würde ich sie auch in 2 Gruppen aufteilen in "Normal" und "Extrem"...


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 12:01
Lilly1636 schrieb:Sie fallen negativ auf und sind nicht gerade unschuldig deswegen und desweiteren würde ich sie auch in 2 Gruppen aufteilen in "Normal" und "Extrem"...
Genau wie Deutsche, Russen, Polen, Tschechen, Italiener und alle anderen Bevölkerungsgruppen. Das kann man jetzt auch nicht auf die Moslems übertragen und genau das meint der TE denke ich.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 12:05
Adnyxo schrieb:Ist es nicht so, dass die Wut des Volkes, die eigentlich zu recht die Banken treffen sollte (wegen der Krise)
gezielt auf den neuen "Juden" gelenkt wird, der an allem schuld sein soll???

Ich spreche von Muslimen.
was?^^ ich hab noch nie gehört das Muslime daran schuld haben sollen, hab ich was verpasst?^^

-----------------
Adnyxo schrieb:Am 11. September,

Am Afghanistankrieg

Am Irakkrieg (Massenvernichtungswaffen)

An London 7/7

Am Unfrieden im nahen Osten,

am Terrorismus allgemein,

an Frauenfeindlichkeit,

an Beschneidung von Babys,

Am aktuellen Terroranschlag von Bulgarien (derjenige war jedoch ein weißer mit Perücke)

an angeblichen Atombestrebungen im Iran etz.


Es ist einfach "westlich" gegen den "Moslem" zu sein...
der Vergleich zwischen Muslime und Juden, wo is der da genau? wo waren Juden den so an Terroranschlägen etc beteiligt?


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 12:06
Manche Moslems scheinen sich selber in diese Rolle zu begeben, weil dies irgendwelche Vorteile zu versprechen scheint.

Ansonsten ist der Vergleich jedoch absolut unzutreffend.

Im anderen Thread fühlt sich manch einer noch diskriminiert, weil die Beschneidung von Babys sich soviel um Juden und so wenig um Moslems drehen würde. :D


melden
hallo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 12:07
Falls überhaupt, ist der Islam auch selbst Schuld daran. Ein total radikaler Glaube, der in der "heiligen Schrift" zum Töten aller Andersgläubiger aufruft. Da ist das eigentlich keine so dumme Idee, den Islam in der jetzigen Form auszumerzen.. wenn mal so etwas wie "Menschenrechte" in diese Religion bzw. Kultur einheim finden würden, dann wäre es ja ganz interessant über ein Einbinden dieser Religion zu diskutieren.
Außerdem fallen Moslems als solche nur schlecht auf. Also ich will jetzt nicht verallgemeinern, aber entweder sehe ich total prollige Türken auf der Straße die rummucken, oder lese geistig verarmte Texte von welchen, oder höre aus Medien und durch Freunde, wie sie sich nicht integrieren wollen, bzw. um bei der Türkei zu bleiben auch noch von ihrem Staatsoberhaupt gesagt bekommen, dass sie sich hier in Deutschland nicht assimilieren sollen. Also wenn ich mal endlich einen anständigen und vernünftigen und nicht gerade sogut wie hirnlosen Mensch aus dieser Kultur kennenlerne, dann verwerfe ich die Thesen, oder räume Ausnahmen ein.. aber bisher ist mir so einer noch leider nicht untergekommen...
Von daher: Selbst schuld!


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 12:11
@BlackPearl
von den beiden Vorrednern
jimmybondy schrieb:Manche Moslems scheinen sich selber in diese Rolle zu begeben, weil dies irgendwelche Vorteile zu versprechen scheint.
hallo schrieb:Falls überhaupt, ist der Islam auch selbst Schuld daran. Ein total radikaler Glaube, der in der "heiligen Schrift" zum Töten aller Andersgläubiger aufruft.
Genau das wollte ich auch mit meiner Aussage treffen. Und da kannste eben nicht "alle anderen Bevölkerungsgruppen" mit hineinziehen... Jeder ist selbst dafür verantwortlich an das was er Glaubt und wie er diesen Glauben auslebt...


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 12:12
@tic
Genau das gleiche dacht ich mir auch xD


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 12:31
@Adnyxo
Adnyxo schrieb:Doch falls es so ist, weshalb erkennt niemand die Parallelen?

Es muss doch nur die eine Religion gegen die andere ausgetauscht werden (geistig),

dann würde man doch verstehen wie krank das ganze ist - und worauf das wieder hinauslaufen könnte im Extremfall!
Es erkennen einige die Parallelen, aber diese "Stimmen" sind nicht so laut und, noch wichtiger, werden gern überhört. Sich einen Sündenbock zu suchen und darauf einzuschießen, ist eben sehr einfach und beliebt.
Es ist wirklich erschreckend, dass die gleichen Mechanismen immer wieder funktionieren. Die meisten der bisherigen Posts hier lassen tief blicken, wie gut.

Die "neuen" Juden würde ich allerdings nicht sagen, denn die "alten" sind noch da.


melden
Dan_Haag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 13:46
Das ist doch ein Witz, oder?
Sind Christen die neuen Juden im Nahen Osten?


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 13:55
@hallo

endlich mal einer der hier tachilles spricht, weiter so !


melden
Dan_Haag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 13:56
Can schrieb: @hallo

endlich mal einer der hier tachilles spricht, weiter so !
Wen meinst du? Doch nicht mich, ich rede doch schließlich immer Tacheles! ;)


melden
--L--
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 15:32
@Adnyxo
Ich denke das was der Threadersteller sagen will ist folgendes:

Jeden Tag wird etwas negatives über Muslime berichtet, jeden Tag.

Obwohl der Anschlag am 11.September 2001 war (es sei jetzt mal dahingestellt ob das alles wirklich so war wie in den Medien gezeigt) wir fast jeden Tag immer noch davon gesprochen.

Die ganze Bin Laden, Al-Qaida Kack- Lügen-Info oder was weiss ich jeden Tag irgendwo ein Bombenanschlag von irgendwelchen terroristischen Muslimen, ich kanns net mehr hörn.

Ich hab in meine Leben noch nie auch nur ansatzweise negatives über einen Juden gelesen oder gehört in den Medien.

Aber die Medien haben es geschafft innerhalb von ca. 10 Jahren, dem Ottonormal Bürger klarzumachen, dass Muslime radikal sind, Terroristen, Gewalt verbeiten, Gewalt lehren etc.

Das ist echt traurig, wenn man selbst Muslime ist und sieht wie die Leute nach der Zeit einen immer negativer anschauen obwohl, man weiss dass das alles ne große Lüge ist.

Aber ich sag nix mehr man kann sagen was will, zeigt ruhig euren Hass an Muslime, am Ende werden die wahren Leute siegen.


melden
Anzeige

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

20.07.2012 um 15:38
Wieso einzeln herauspicken, wenn man doch verallgemeinern darf.

So würde ich schreiben, wenn ich so wie "ihr" denken würde, wie der "Normaloeuropäer", alles was fremd ist, wird aufs genauste kritisiert und verallgemeinert.

Gefällt euch diese Denkweise?

Ist das Christentum jetzt eine gewaltbereite und schlechte Religion, nur weil dort auch mal ein paar Massenmörder herausgekommen sind?

Sollten sich die Christen für ihre Religion schämen bzw. rechtfertigen. NEIN!

Der Einzelne Mensch sollte sich über seine eigenen Taten schämen und die Schuldfrage sollte man nicht diversen Religionen stellen!


melden
155 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Inzest117 Beiträge
Anzeigen ausblenden