Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

30 Beiträge, Schlüsselwörter: Träume, Familie, Moral, Ethik, Entscheidung, Wille, Minderjährig
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 21:57
Folgende hypothetische Situation:

In deiner Familie herrscht Streit, es geht darum, dass die Gestaltung deiner Zukunft deinem Vater ( oder einem x-beliebigen Verwandten ) schlichtweg falsch und unreif vorkommt, dieser wird hierauf folgend versuchen dich von seiner Sicht der Dinge zu überzeugen, teils durch heftige Diskussionen in denen Er dich beschimpft und sogar handgreiflich wird, allerdings bist Du noch nicht 18 um die eigenen Entscheidungen vollkommen durchsetzen zu können.

Einige Zeit nach dem es deinen Vater ( oder x-beliebigen Verwandten ) ermüdet sich weiterhin mit Dir zu unterhalten fängt dieser an in einem ruhigen Ton zu erklären, dass deine Entscheidung diesen traurig macht und dass Er sich eigentlich um dein Wohlergehen sorgt.

Dir ist durchaus bewusst, dass dies keine wahren Gefühle sind, sondern eine Psychologische Taktik um bei Dir das schlechte Gewissen hervorzurufen, andererseits ist Dir auch bewusst, dass dein Vater ( oder x-beliebiger Verwandte ) nicht Glücklich wäre, wenn seine Ansicht bei Dir versagt.

Was machst Du?

Wirst Du gegen deinen Vater ( oder x-beliebigen Verwandten ) handeln indem Du deine Entscheidung durchsetzt und dafür sorgst, dass dieser unglücklich über deine Entwicklung ist,

gibst Du deine Träume und Entscheidungen auf um diesen glücklich zu machen,

oder gibst Du bloß vor seine Entscheidungen zu unterstützen, wartest auf seinen Tod oder handelst geheim weiter?

Was ist in deinen Augen ethisch vertretbarer?


melden
Anzeige

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 22:01
haha ... da hat er wohl verloren ...

sorry, aber ich bin der überzeugung, dass ich mein leben für MICH lebe ... und nicht für andere ...

'noch keine 18' .. dann aber gewiss nah dran ... mit 7 fängt man recht selten an sich seines eigenen lebens sicher zu sein ...


melden

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 22:06
Es kommt drauf an - was für eine Entscheidung es ist.
Aber im Grunde Sage ich , wenn es dich glücklich macht, dann treffe die Entscheidung zu deinen Gunsten .
Du musst damit leben, sonst keiner und wenn dich deine Eltern wirklich lieben, dann unterstützen sie dich .


melden
kadosch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 22:08
@vegan33
"wartest auf seinen Tod", auweh... das ist ja die ganz große Schaufel.

Was für eine Entscheidung möchtest du denn gerne treffen, gegen die deine Eltern sind?


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 22:20
kadosch schrieb:Was für eine Entscheidung möchtest du denn gerne treffen, gegen die deine Eltern sind?
Und dabei habe Ich am Anfang das Wörtchen ''hypothetisch'' hingeschrieben um solche Fragen zu vermeiden.

Es geht doch gar nicht um mich, denn Ich bin bereits eigener Vater von Drei Kindern.


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 22:21
kadosch schrieb:"wartest auf seinen Tod", auweh... das ist ja die ganz große Schaufel.
Das wäre viel weniger eine Alternative um die Entscheidung durchzusetzen als eine zwingende Maßnahme wenn ein Geheimnis von Seiten des Kindes schockierend ist.


melden
kadosch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 22:22
@vegan33
Mach dein "hypothetisches" Beispiel mal etwas konkreter, bitte. Das schockierende Geheimnis muss ja ungeheuerlich sein.


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 22:23
azrael schrieb:'noch keine 18' .. dann aber gewiss nah dran ... mit 7 fängt man recht selten an sich seines eigenen lebens sicher zu sein ...
Sei Dir dieser allgemeinen Annahme nicht sicher, beziehungsweise stelle Sie nicht als Tatsache dar, denn es gibt durchaus genügend Menschen, die zwar nicht als Kleinkind, aber beim Eintritt in die Pubertät so reif sind, wie Sie es fortan auf ewig sein werden.


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 22:26
kadosch schrieb:Mach dein "hypothetisches" Beispiel mal etwas konkreter, bitte.
Da es sich um eine hypothetische Frage bezüglich Ethik handelt muss Ich es dem Leser überlassen sich eine individuell grausame Tatsache vorzustellen, schließlich wäre die Nennung einer solchen nicht auf jeden übertragbar.
kadosch schrieb:Das schockierende Geheimnis muss ja ungeheuerlich sein.
Müsste, es müsste ungeheuerlich sein.


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 22:26
Hab ich getan jetzt hab ich nichtsmehr.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 22:26
@vegan33
Also wenn die Person mich mit Gewalt zur Änderungen zwingen will garantiert meinen Willen durchsetzen. Ansonsten kommt es natürlich auf den Sachverhalt an...


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 22:33
Schrotty schrieb:Hab ich getan jetzt hab ich nichtsmehr.
Was hast Du getan?
killimini schrieb:Ansonsten kommt es natürlich auf den Sachverhalt an...
Von Seiten des Kindes wäre jeder Sachverhalt allein deswegen unbedeutend, weil beispielsweise eine andere Meinung vertreten wird.

Wenn die Ältere Person wirklich Recht hat, dann wird diese Tatsache erst Jahre später vom besagten Kind anerkannt.

Soll das Kind die Erfahrung machen, welche Es später bereuen wird uns im Moment Glück erleben oder soll Ihm von vornherein verwehrt werden dies zu tun?


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 22:34
Nur meiner Mum geholfen @vegan33


melden

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 22:36
Ich opfer doch nicht mein Glück...selbst wenns nen anderen in Krisen, Terror und Kriege stürzt. Niemals. Schon gar nicht für irgendwelche promiskuitiven Fickschnitzel.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 22:36
@vegan33

Welche Entscheidung willst du denn bei deinen Eltern durchboxen? es kommt da ganz auf die Tragweite an, denke ich.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 22:39
@vegan33
Ne, der Sachverhalt hat ziemlich grosse Bedeutung. Ich nenne dir zwei Beispiele:

1. Der Jugendliche trifft sich mit Drogenabhängigen, der Vater will dies unterbinden da man ja weiss, wozu dies führen kann. -> Vater hat in diesem Falle Recht.

2. Der Jugendliche outet sich als Homosexueller. Der Vater akzeptiert dies nicht und will ihn "bekehren". -> der Vater ist ein rassistisches Arschloch der die Bedeutung Vater missbraucht und selbstverständlich im Unrecht ist.


melden
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 22:42
@vegan33
Jede entscheidung die du für dich triffst ist definitiv die richtige, ethik spielt da keine rolle, weil du entweder die unterstützung deiner eltern bekommst, oder vielleicht den weg des ausbruchs gehen mußt.


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 22:51
Puschelhasi schrieb:Welche Entscheidung willst du denn bei deinen Eltern durchboxen?
HYPOTHETISCH...


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 23:08
@vegan33

Ja gut, und welche "hypothetisch"?


melden
Anzeige
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ethische Ansichten: Das eigene Glück für das Glück anderer Opfern?

21.05.2012 um 23:11
vegan33 schrieb:HYPOTHETISCH...
ist gar nicht möglich. Siehe meine beiden Beispiele...


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Rat-Schläge99 Beiträge