weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Den Hintern versohlt bekommen?

2.054 Beiträge, Schlüsselwörter: Körperstrafe, Züchtigung, Hintern Versohlt Bekommen

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:13
@Namah
Eines meiner Geschwister wurde als erwachsener Mensch (!) mit bereits eigenem Nachwuchs(!) mal von unserer Mutter geohrfeigt und schlug im Affekt zurück. Was meinst was dann für eine Hölle losbrach, sogar unser Vater war auf der Seite der Mutter "weil man Eltern nicht schlägt".

So irre ist die nicht vorhandene Logik mancher "schlagkräftiger" Argumente


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:15
Ich glaube wenn einer von uns als Erwachsener unsere Eltern geschlagen hätte, hätte er vom Rest der Familie was um die Ohren bekommen. Egal wer wen.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:15
@slobber
Ich rede hier von einem Klaps auf den Hintern, oder auch zwei. Da geht kein Vertrauen zu Bruch, da schafft man den nötigen Respekt, den Kinder haben sollten vor Erwachsenen.
Regelrechte Prügelattaken oder Prügel mit Gegenständen lehne ich auch ab.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:16
Hier gibt es noch eine Geschichte von Astrid Lindgren, die wohl nicht feheln darf in dem Thread:

Jenen aber, die jetzt so vernehmlich nach härterer Zucht und strafferen Zügeln rufen, möchte ich das erzählen, was mir einmal eine alte Dame berichtet hat. Sie war eine junge Mutter zu der Zeit, als man noch an diesen Bibelspruch glaubte, dieses "Wer die Rute schont, verdirbt den Knaben".

Im Grunde ihres Herzens glaubte sie wohl gar nicht daran, aber eines Tages hatte ihr kleiner Sohn etwas getan, wofür er ihrer Meinung nach eine Tracht Prügel verdient hatte, die erste in seinem Leben. Sie trug ihm auf, in den Garten zu gehen und selber nach einem Stock zu suchen, den er ihr dann bringen sollte. Der kleine Junge ging und blieb lange fort. Schließlich kam er weinend zurück und sagte: "Ich habe keinen Stock finden können, aber hier hast du einen Stein, den kannst du ja nach mir werfen."

Da aber fing auch die Mutter an zu weinen, denn plötzlich sah sie alles mit den Augen des Kindes. Das Kind musste gedacht haben, "Meine Mutter will mir wirklich weh tun, und das kann sie ja auch mit einem Stein."

Sie nahm ihren kleinen Sohn in die Arme, und beide weinten eine Weile gemeinsam. Dann legte sie den Stein auf ein Bord in der Küche, und dort blieb er liegen als ständige Mahnung an das Versprechen, das sie sich in dieser Stunde selber gegeben hatte: "NIEMALS GEWALT!"


aus:Astrid Lindgrens Rede anlässlich der Verleihung
des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 1978


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:17
Namah schrieb: und genau das nutzen viele Eltern leider aus.
... :(
oder aber, es ist so, dass die Strukturen einfach unreflektiert weitergegeben werden - wenn man selbst geschlagen worden ist, als Kind, z. B.

Tanja1967 schrieb:Ich glaube, diejenigen die nie den Hintern versohlt bekamen dramatisieren das ganze unotig. Es ist wie gesagt nicht so, dass wir tagelang nicht sitzen konnten, wie andere hier geschrieben haben. Man rutschte beim Sitzen etwas unbehaglich auf dem Stuhl rum, es summte im Hintern, aber es waren keine unterträglichen Schmerzen, die uns zugefügt wurden.
Es geht doch gar nicht um die Schmerzen, oder wie das in dem Moment empfunden wird.

Innerlich zerbricht eben so viel - und Gewalt wird als legitimes Mittel empfunden.

Diese Einstellung wird geradezu verinnerlicht.

Du schreibst, du siehst es nicht so, als hättest du durch diese Erziehung irgend welche Nachteile, oder bleibende Schäden davon getragen - was aber ist mit deinem ehemaligen Freund, den du erwähnt hast?

Unterbewusst ist dies auch ein Mechanismus - sich sozusagen wieder "gewaltbereite" Menschen zu suchen, um das Kindheitstrauma zu bewältigen ...


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:20
Tanja1967 schrieb: Man rutschte beim Sitzen etwas unbehaglich auf dem Stuhl rum,
und das soll nicht schlimm sein?


Die Änderung des Paragrafen 1631 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) besagt nun, dass Kinder ein "Recht auf gewaltfreie Erziehung" haben. Darüber hinaus wird dieser Paragraf verschärft: "Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig".

http://www.wsws.org/de/articles/2000/07/fami-j19.html


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:21
Wir sind vier Kinder. Drei von uns sind glücklich verheiratet, zwei davon zum zweiten Mal. Aber glücklich und gewaltfrei. Ich hatte vor Jahren einmal einen Freund, der mich im Streit geschlagen hat und dafür von meinem Bruder umgehend eine Returkutsche bekam. Ich habe mich am Folgetag getrennt.

Mehr ist in unserem Leben seit dem nicht vorgefallen.

Und wir haben alle vier regelmässig mal was hinten drauf bekommen.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:22
@Tanja1967
Sorry, aber meine Familie tickt da ähnlich wie deine, nur nicht ganz so extrem... Liegt wohl daran das meine Eltern eine Generation jünger als deine sind. Wie ich schon sagte wird das meist weitergetragen an die eigenen Kinder, wenn man dies nicht als Fehlverhalten sieht und einsieht wie krank ein solches Verhalten innerhalb der Familie, oder allgemein ist.

Ich verachte meine eigenen Eltern für ihre Inkompetenz. Da könnt ihr mich für einen respektlosen Menschen halten wie ihr wollt... Aber "Klapse" oder wie ihr das auch verniedlicht habe ich genug bekommen, daran mag es also wohl nicht liegen :)


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:23
@Tanja1967
aber zwischen dem was du oben beschreibst, jeden Freitag schonmal vorsorglich Gürtel etc zu holen und "mal was hinten drauf bekommen" ist ja ein grosser Unterschied, findest du nicht?


melden
alleykat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:23
Bin in meiner Kindheit etwa 10 Jahre lang Wöchentlich geschlagen worden , teilweise auch durchs Zimmer getreten worden.
Größtenteils weil ich laut meinen Eltern ein "Unfall" war.
Ich wäre ein "Verdammter Teufel und gehöre Geschlagen bis das Blut spritzt" sagten sie immer dabei.
Naja bin mittlerweile 40 Jahre alt und hab jetzt noch immer ne starke Essstörung und einen Gewaltigen Hass meinen Eltern gegenüber.
Vergessen kann ich das leider nie.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:24
@Tanja1967
Dann hast du, bzw. ihr Glück gehabt!

Es hätte auch ganz anders laufen können ... es gibt genug Beispiele, in denen es eben für die Betroffenen nicht so gut ausging ...


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:26
alleykat schrieb: Vergessen kann ich das leider nie.
Tut mir sehr leid für dich - ich verstehe auch absolut nicht wieso schlagen hier von manchen verharmlost wird.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:27
@Tanja1967
Wenns nicht so schlimm war für dich dann beglückwünsche ich dich.
Ich hab dadurch schon früh mein Urvertrauen ihnen gegenüber verloren. Es tat nicht nur kurz weh als körperlicher Schmerz sondern schmerzte lange in meinen Gedanken und Gefühlen nach.
Ich hätte zum Jugendamt gehen können, aber ich hatte Angst "die Familie zu zerstören". Ein sinnloser Gedanke eigentlich wenn man so drüber nachdenkt.

Eine Sache werde ich mein Leben lang mit mir herumtragen. Eine alte Steißbeinverletzung die mich entsprechend beeinträchtigt wenn ich länger als 5 Minuten unbequem sitze oder die Sitzfläche zu hart ist.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:27
@alleykat

:(
Das zu lesen macht einen echt unheimlich traurig!

Wahnsinn ... das ist einfach unglaublich.
Dass man später dann im Leben Probleme hat, ist doch völlig klar!

Dennoch kannst du es dir hoch anrechnen, dass du deinerseits nicht gewalttätig gegenüber anderen geworden bist.

Allein das ist schon eine riesige Leistung, die nicht jeder hinkriegt ...


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:28
fiinja schrieb:Ich rede hier von einem Klaps auf den Hintern, oder auch zwei. Da geht kein Vertrauen zu Bruch, da schafft man den nötigen Respekt, den Kinder haben sollten vor Erwachsenen.
Regelrechte Prügelattaken oder Prügel mit Gegenständen lehne ich auch ab.
Ich denke nicht dass man ein Kind so zu Respekt erziehen muss.

Das Problem dass sich oft stellt ist ja auch das, dass Kinder sich nicht benehmen weil sie zu spät erzogen werden.

Wenn ich einen 10 Jährigen habe der den Vater oder die Mutter übelst beschimpft, dann habe ich vorher schon etwas falsch gemacht.

Ihn dann zu schlagen wäre, als würde ich ihn für meine Fehler bestrafen.


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:29
insideman schrieb: Ihn dann zu schlagen wäre, als würde ich ihn für meine Fehler bestrafen.
das ist genau das was die wenigsten Eltern begreifen.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:30
Also so etwas wie Alleykat beschreibt kennen wir nicht.

Ja, wir hatten den Gürtel und den Bügel immer vorsorglich klar, aber das lag daran, dass unser Vater immer erst freitags nach hause kam. Dementsprechend gab es in der Woche durch ihn keine Bestrafung und das ganze konzentrierte sich aufs Wochenende. Bei vier Kindern (später als mein Bruder ausgezogen war und studierte ) nur noch drei Mädchen, fiel meistens etwas an wofür eine von uns sich einen Hinternvoll einhandelte. Aber das ging nicht in dem Sinne brutal von statten. Mein Vater wartete still und ruhig bis die anderen im Bett waren und unsere Mutter in der Küche war. Dann mussten wir uns über die Sessellehne beugen und dann bekamen wir die vorher vereinbarte Anzahl Schläge. Da war kein lautes Geschrei, kein brutales Gemetzel, da lief die ein oder andere Tränen und man biss die Zähne zusammen. Danach zog man die Luft ein, rieb sich den Allerwertesten und das war es. Nicht mehr und nicht weniger. Keine Dramatik, kein Blut, keine Schreierei.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:31
@insideman
word


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:32
Schläge, egal ob hart oder sanft oder sonstwie, zerstören das Vertrauen zu den Eltern.
Allerdings glaube ich trotzdem, dass man was die Spätfolgen betrifft, zwischen "ab-und-zu-mal-einen-Klaps-bekommen" und wie bei @alleykat richtig verprügeln und am Stück demütigen.

Daher denke ich, dass @Tanja1967 nichts Schlimmes daran sieht, während @alleykat zutiefst verletzt ist bis ans Lebensende.
insideman schrieb:Wenn ich einen 10 Jährigen habe der den Vater oder die Mutter übelst beschimpft, dann habe ich vorher schon etwas falsch gemacht.
Dem stimme ich absolut zu. Von Grund auf ist dann was schiefgelaufen und die Schläge, die dann als "Erziehungsmaßnahme" folgen, ändern nichts.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

03.06.2013 um 22:32
@Tanja1967
Das ist ja beruhigend. Gut das deine Mutter in der Küche war und auch sonst alle schon zu Bett waren. Vorbildlich.

Die paar Tränen machen ja nichts und diese militärartigen Methoden sind im Grunde garnicht so schlimm.


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt