Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Den Hintern versohlt bekommen?

2.054 Beiträge, Schlüsselwörter: Hintern Versohlt Bekommen, Körperstrafe, Züchtigung

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 21:09
@Lilith101
Lilith101 schrieb:wenn du alle meine Posts gelesen hättest
Hab ich. Du meinen auch? Da bin ich nämlich wenn ich mich nicht gewaltig irre auch auf genau diese Situation eingegangen.

Ich verstehe durchaus, wenn man irgendwann keine Nerven mehr hat. Hab ich ebenfalls in meinem Post geschrieben. Ich arbeite mit Kindern und ich weiß wie anstrengend das manchmal sein kann. Trotz allem ist es nicht richtig seinen Kindern den "Po zu versohlen" nur wegen der eigenen Unbeholfenheit.

Und das ist nämlich der Unterschied! "Es kann mal passieren und ich weiß, dass es Bockmist war" ist zumindest nachvollziehbar, auch wenn es keine Entschuldigung ist, aber "Ach schadet dem Kind nicht, denn so macht es schnell was ich von ihm will" ist Schwachsinn.

Tut mir leid, aber bisher konnte mir noch keiner hier erklären wo das pädagogisch wertvoll sein soll.

Die Definition von "Klaps auf den Po" ist dabei sowas von egal. Es kann schädlich für das Kind sein und es geht einfach nicht in meinen Kopf, wie man sowas in Kauf nehmen kann. Gleichsetzen tu ich nich. Verprügeln ist klar nochmal ne Stufe schlimmer, aber nur weil es schlimmer ist macht es einen Klaps nicht gut.

Ich kann auch sagen jemanden umbringen ist schlimmer als ihn nur ins Koma zu prügeln. Ist deswegen ins Koma prügeln automatisch gut? Nein? Dann hinkt das Argument gewaltig..
Lilith101 schrieb:jemand hat vorher so schön gesagt: die die damit aufgewachsen und erzogen worden sind haben kein Problem damit. Sind ihren Eltern teilweise dankbar.
Sicherlich nicht. Allein schon hier im Thread haben sich einige negativ über diesbezügliche Erfahrungen in ihrer Kindheit geäußert. Und da willst du mir kommen mit "Die, die es erlebt haben finden es nicht schlimm"? Was ist das denn für ne dämliche Pauschalisierung? :D

Wie gesagt, es MUSS nicht zu bleibenden Schäden führen, aber es KANN. Und wer das in Kauf nimmt, dessen Kind tut mir echt leid.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 21:28
Auch ein "Klaps" ist eine Körperverletzung.
Körperliche Gewalt gegen (die eigenen) Kinder ist in Deutschland eine Straftat.


Wer diese hier rechtfertigt, verstößt gegen die Forenregeln:
Auch die Relativierung von Gewalttaten sowie Verbrechen jeder Art werden selbstverständlich nicht geduldet.
Was gibt es da noch zu diskutieren?


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 21:30
@Draiiipunkt0

Ich frag mich auch was sich manche Leute dabei denken.. Das Beste ist aber immernoch, dass bisher kein einziger hier überzeugende Argumente für Klapse und ähnliches liefern konnte, außer "Mir hats auch nich geschadet"..


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 21:46
@ahri
hier geht es nicht darum, dass das Kind dann schneller macht was ich will wenn es eine auf den Po bekommt. es hat auch was mit Grenzen aufzeigen zu tun. pädagogisch wertvoll, lässt sich darüber streiten das ist richtig. Ich habe auch nie gesagt dass dies eine Lösung für alles ist. Natürlich ist es das nicht. Meiner Meinung nach ist es eine Methode dem Kind klar zu machen dass es zu weit gegangen ist. Natürlich auch erst wenn alles reden und erklären nichts fruchtet.

die eigene unbeholfenheit ist sicher manchmal auch ein Problem, ich würde aber nicht sagen dass mir die Hand ausgerutscht ist. das ist die falsche Formulierung. Fakt ist, dass das Kind sich das natürlich merkt, weil es eine negative Erfahrung ist, man dadurch aber schon auch das Ergebnis bekommt, dass sich diese Situationen nicht mehr wiederholen. recht gebe ich dir damit, dass nicht jede Erziehung ohne klapps eine antiautoritäre ist. Ich habe irgendwo erwähnt dass es so viele Methoden und Stile gibt, wie es Menschen gibt. Jeder hält das nun mal anders.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 21:50
@Lilith101

Man kann auch anders Grenzen setzen als entweder einen Klaps geben oder nur reden und erklären. Konsequenzen sind für Kinder wichtig, gar keine Frage. Aber es gibt doch sooo viele Möglichkeiten, warum sieht man dann denn nur diese beiden Optionen? :ask:


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 21:50
@ahri


Es kann aber auch schädlich für das Kind sein, wenn du ihm Hausarrest gibst . Was ist denn das für eine Argumentation bitte?

Wenn die Eltern nur reden, dann kann das bei manchen Kindern zur Abstumpfung führen, sie haben einfach keinen Respekt vor den Eltern.
Ich habe meinen Eltern nie widersprochen und habe meine Eltern niemals beschimpft, daraus erwuchs mit der Zeit ein Respekt, der bis heute anhält.

Wieso überlässt man nicht einfach jedem Elternteil die Art und Weise wie er sein Kind erziehen möchte? Wieso muss man sich als Samariter aufführen?
Ich wäre auch als Kind niemals auf die Idee gekommen, meine Eltern anzuzeigen, weil ich den Hintern voll bekommen habe, das gehörte dazu, das war keine Misshandlung.

Ich hatte eine wundervolle Kindheit, mir wurden die Wünsche von den Lippen abgelesen, allerdings bekam ich nicht alles einfach so, alles war dosiert.
Ich musste zB Matheaufgaben lösen, bis ich mir meine N64 damals "verdient" hatte.

Wenn ich Kinder sehe, die ihre Eltern anspucken, ja anspucken, ich übertreibe nicht, dann denke ich mir, hätten sie den einen oder anderen Klapps auch ganz gut vertragen können.

Ich hatte selbst den Fall, dass ich im Bus saß und ein Fünfjähriger einem Mann gegen das Schienbein trat, immer wieder, die Mutter erklärte ihm nach jedem Mal, dass er so was nicht machen darf und er grinste und wiederholte das, bis der Mann sich irgendwann umsetzen musste.
Ich hätte eine gelangt bekommen und das zu Recht , würde ein bisschen weinen und hätte das bestimmt nicht wiederholt.

Es muss auch nicht jedes Kind geschlagen werden, aber ich bin gegen diese Verteufelung.
Es ist außerdem sehr wohl ein Unterschied, ob das dosiert geschieht oder, ob die Eltern ihre Kinder willkürlich verkloppen regelrecht.

Außerdem sind es nicht NUR diese beiden Optionen, ich bekam nicht nur Haue als Konsequenz, ich hatte sehr wohl auch Hausarrest, durfte meine Videospiele nicht mehr spielen etc, wie kommst du darauf, dass man NUR von Hintern versohlen als Erziehungsmaßnahme spricht?


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 21:54
@ahri
ahri schrieb:Ich frag mich auch was sich manche Leute dabei denken.. Das Beste ist aber immernoch, dass bisher kein einziger hier überzeugende Argumente für Klapse und ähnliches liefern konnte, außer "Mir hats auch nich geschadet"..
Ich möchte auch anmerken, dass du auch keine überzeugenden Argumente dagegen geliefert hast, außer "Es könnte dem Kind schaden."


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 21:54
@ahri
das ist der springende Punkt. du unterstellst mir er wäre für mich die einzige Option. das habe ich nie gesagt oder behauptet. es ist nicht so dass ich leichtfertig damit umgehe. Ich kann das an einer Hand abzählen wie oft mein Kind von mir einen klapps bekommen hat. Weil es die letzte Option in einer Reihe von Erklärungsversuchen, Beispielen, Darstellungen, anderen Konsequenzen War. das ist für mich keine StandardLösung. Ich möchte dass das verstanden wird. Ich habe vollstes Verständnis für die Leute die hier nicht mit mir d'accord sind, deshalb macht es nun mal jeder anders. aber ich würde mir schon wünschen, dass man versucht sich erklären und lassen und nicht einfach voreilige Schlüsse zieht.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 21:55
@Roydiga
vielen dank ich teile das zu hundert Prozent


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 21:58
@Roydiga
Roydiga schrieb:Ich möchte auch anmerken, dass du auch keine überzeugenden Argumente dagegen geliefert hast
Hallo?
Ein "Klaps" ist eine Körperverletzung nach §223 StGB und somit eine Straftat...
Abgesehen davon, dass Kinder in Deutschland ein Recht auf gewaltfreie Erziehung haben...


"§1631 BGB

(2) Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig."


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 22:00
@Draiiipunkt0

schau nochmal nach ob da tatsächlich klapps drin steht. ich bezweifle das.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 22:00
@Draiiipunkt0

ein klapps hat nichts mit Gewalt zu tun. du gehörst zu denjenigen die meine Definition nicht verstanden haben. wie ich bereits oben erwähnt habe.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 22:03
Lilith101 schrieb:ein klapps hat nichts mit Gewalt zu tun. du gehörst zu denjenigen die meine Definition nicht verstanden haben.
Hier zählen nicht deine Definitionen, sondern das geltende Recht und nach dem ist ein "Klaps" eine Körperverletzung und körperliche Strafen gegen die eigenen Kinder sind verboten.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 22:04
@Draiiipunkt0

dann ist HausArrest Freiheitsberaubung und FernsehVerbot ist dann die Hinderung der freien Entfaltung.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 22:06
@Draiiipunkt0

und diese Gesetze stehen im Grundgesetz. denn dann hat jede auch nur einzige Regel dem Gesetz der freien Entfaltung widersprochen.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 22:07
@Roydiga

Hausarrest kann für das Kind langfristige negative Folgen haben? Erklär mir die bitte mal.

Wie schon gesagt, es gibt nicht nur körperliche Gewalt oder Reden. Ich peil gar nicht, warum die Leute immer der Meinung sind man hätte nicht viel mehr Möglichkeiten?!

Ich sag auch gar nicht, dass Schläge und Klapse nicht zu Respekt vor den Eltern führen. Aber eben nur aufgrund der Angst vor den Konsequenzen. Ganz toll :D
Roydiga schrieb:Wieso überlässt man nicht einfach jedem Elternteil die Art und Weise wie er sein Kind erziehen möchte? Wieso muss man sich als Samariter aufführen?
Kann klar im Endeffekt jeder handhaben wie er möchte. Macht es aber trotzdem nicht besser. Und wir sind hier in einem Diskussionsforum. Wenns nicht passt, dass man seine Meinung dazu kundtut, den Abmeldebutton findet man oben rechts.

Und nur weil es bei dir dazu gehörte heißt das noch lange nicht, dass es in Ordnung oder gut wäre.
Roydiga schrieb:Ich hatte selbst den Fall, dass ich im Bus saß und ein Fünfjähriger einem Mann gegen das Schienbein trat, immer wieder, die Mutter erklärte ihm nach jedem Mal, dass er so was nicht machen darf und er grinste und wiederholte das, bis der Mann sich irgendwann umsetzen musste.
Tja, dann ist wohl schon vorher in der Erziehung was schief gelaufen. Bei einem Kind, dem man von anfang an Respekt vor seinen Mitmenschen vermittelt, wird es gar nicht erst soweit kommen.
Roydiga schrieb:Ich möchte auch anmerken, dass du auch keine überzeugenden Argumente dagegen geliefert hast, außer "Es könnte dem Kind schaden."
Ich hab in dem Thread hier schon mehr als genug Posts geschrieben, in denen ich das fachlich erläutert hab. Schon klar, dass du die jetzt nicht automatisch alle gelesen hast, will ich dir auch gar nicht vorwerfen.

Bei Bedarf kann ich dir aber gern nochmal ein paar Argumente zusammenfassen.
Nur wär es eben im Gegenzug auch mal schön ein paar sinnvolle Argumente der Gegenseite zu lesen.

@Lilith101

Du sagst doch du hast geredet und erklärt und als das nicht geklappt hat kam der Klaps :ask:
ICH hab das sicherlich nicht unterstellt. Lediglich darauf hingewiesen, dass es zwischen Reden und Klaps noch eine ganze Palette an anderen Optionen gibt. Was waren denn dann noch andere Konsequenzen, die du versucht hast anzuwenden?


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 22:07
@Lilith101
Lilith101 schrieb:dann ist HausArrest Freiheitsberaubung und FernsehVerbot ist dann die Hinderung der freien Entfaltung.
Nein ist es nicht.
Willst du hier ernsthaft diskutieren? Dann bilde dich etwas oder lies in Gesetzestexten, bevor du hier Gewalt gegen Kinder relativierst.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 22:07
@Draiiipunkt0


Mit dir diskutiere ich nicht, das ist mir ehrlich gesagt etwas zu blöd mit jemandem mich auseinander zu setzen, der stumpf ein dieselbe Aussage kopiert und denkt, er hätte die Weisheit mit Löffeln gegessen.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 22:10
@Draiiipunkt0

du hast doch damit angefangen.

wenn man schon so etwas anspricht, sollte man vielleicht bedenken, dass es auch noch andere GesetzesGrundlagen gibt. und persönlich angreifen lasse ich mich von niemandem. denn dazu hat niemand das recht. diskutieren sicher, dafür bin ich hier. aber persönlich werden oder beleidigen, das können nur die die sonst nicht gelernt haben mit Respekt einander zu begegnen.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

16.07.2015 um 22:10
@Roydiga
Roydiga schrieb:Mit dir diskutiere ich nicht, das ist mir ehrlich gesagt etwas zu blöd mit jemandem mich auseinander zu setzen, der stumpf ein dieselbe Aussage kopiert und denkt, er hätte die Weisheit mit Löffeln gegessen.
Hat nichts mit Weisheit zu tun.
Die Gesetzeslage ist eindeutig.
Es ist verboten, die eigenen Kinder körperlich zu bestrafen.


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt