weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sub-freiwillige Versklavung

98 Beiträge, Schlüsselwörter: Bdsm, SUB, Submission

Sub-freiwillige Versklavung

16.09.2012 um 20:13
Leider fällt es manchen Menschen schwer,zu verstehen,wie sich jemand - egal ob männlich oder weiblich in diesem Maße von einer/einem anderen "abhängig" machen kann .
Das so etwas aber für beide Parteien enormer Gewinn an Erfahrungen sein kann,interessiert die Leute nicht.


melden
Anzeige

Sub-freiwillige Versklavung

18.11.2012 um 23:52
@Hells-Kitty


Gut erkannt . Ein klassischer Dom tut mit seinem Bottom nur das,was er auch selbst ertragen könnte,aber niemals mehr . Er wird den Bottom sicherlich auch mal an die Grenzen treiben und
diese auch erweitern - aber er wird niemals so weit gehen , das länger anhaltende Verletzungen oder bleibende Schäden entstehen .


melden
karliah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sub-freiwillige Versklavung

19.11.2012 um 15:18
BDSM-Beziehungen spiegeln nur den Stauts Quo unserer Gesellschaft wieder (Männer haben die Macht, Frauen sind untergeordnet). Und was an Gewalt auf einmal in Ordnung ist, nur weil sie im Schlafzimmer geschieht, erschließt sich mir kein bisschen. Wer es geil findet, einer anderen Person schmerzen zuzufügen, muss schon einen Schaden haben. Umgekehrt natürlich auch, wer gerne verletzt wird - aber gut, das lernen Frauen ja ohnehin schon von Kindesbeinen an, dass Schmerzen zur Weiblichkeit gehören. Massiver Bullshit. Nichts daran ist "~fReIwIlLiG~".

Wenn ich doch nur den Artikel über den Mann finden könnte, der seine Freundin "ausversehen" bei SM-Praktiken getötet hat...

Mal eine Frage, wenn so viel Wert auf Einverständnis, Konsens und Freiwilligkeit gelegt wird, warum werden Subs dann gerne mal gefesselt und geknebelt? Ist irgendwie nicht viel mit Kommunikation dann, ne? lol


melden

Sub-freiwillige Versklavung

19.11.2012 um 16:23
@karliah
karliah schrieb: aber gut, das lernen Frauen ja ohnehin schon von Kindesbeinen an, dass Schmerzen zur Weiblichkeit gehören.
Einmal erklären bitte.

Mal so am Rande bemerkt scheinst du von der Szene nicht wirklich die Ahnung zu haben.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sub-freiwillige Versklavung

19.11.2012 um 16:35
unterwerfen wir uns nicht alle jemandem frei- oder unfreiwillig?


melden
karliah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sub-freiwillige Versklavung

19.11.2012 um 16:40
@JimmyWho
Wer schön sein will muss leiden, rasieren, epilieren, Stöckelschuhe, das erste Mal kann weh tun, das ist normal, etc... das wird verinnerlicht und irgendwann als "Befreiung" interpretiert.

Doch, ich hab davon Ahnung, leider. Viele Männer dort, die sich an ihrer Macht aufgeilen und sie oft und gern missbrauchen. Außerdem forciert dieser Dreck nur weiter die ungleichen Machtverhältnisse zwischen den Geschlechtern.

Die anderen Punkte? Uninteressant? Weshalb ist es geil, jemandem Schmerzen zuzufügen?

(Muss leider erstmal weg.)


melden

Sub-freiwillige Versklavung

19.11.2012 um 17:00
@karliah
Als junge wird einem auch aufgezwungen sich im Kampf mit anderen Messen zu müssen, niemals weinen zu dürfen, keine Gefühle zu zeigen usw usf.....

Verstehe nicht was einen daran stören kann was zwei Erwachsene in Einverständnis hinter verschlossenen Türen treiben.


melden

Sub-freiwillige Versklavung

19.11.2012 um 17:04
Zu früh abgesendet :D

Ja die anderen Punkte... Fällt irgendwie auf das selbe.

Wenn jemand es geil findet sich ans bett fesseln zu lassen... Na dann soll er das doch machen. Ist doch garkein Problem. Gibt auch Frauen die auf Vergewaltigungsrollenspiele stehen, Na meinetwegen. Ist doch nichts dabei.

Solange es keine Kinder oder Tiere mit einschließt können die Leute doch mache. Was sie für richtig halten.


melden
aut0mat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sub-freiwillige Versklavung

19.11.2012 um 19:19
Es gibt anscheinend Personen die sich sogar als Pferd versklaven lassen.Diese legen alles menschliche Verhalten ab und Leben ihr dasein ab diesem Zeitpunkt als Pferd.Ja, richtig gehört, als Pferd!

Würde mich interessieren wie in so einem Fall die Rechtslage aussieht da es möglich ist, dass die Herrin/der Herr sich eine Geisteskrankheit zum Nutzen macht.


Latex horse


melden

Sub-freiwillige Versklavung

19.11.2012 um 21:38
Die Rechtslage ist folgendermaßen :

Solange alles in beiderseitigem Einvernehmen geschieht und keiner dem anderen Gewalt antut , sind der Justiz die Hände gebunden .
Ich selbst bin seit einigen Jahren SM - Dom und hatte noch niemals Probleme mit der Justiz .
Erst dann , wenn sie ( Domina ) oder er ( Dom ) der/dem anderen etwas antut,was nicht gewünscht war , ist es möglich , rechtlich aktiv zu werden .


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sub-freiwillige Versklavung

19.11.2012 um 23:00
Wo finde ich eine Sub, die meine Wohnung putzt?


melden

Sub-freiwillige Versklavung

20.11.2012 um 12:20
@Bernddasbrot

Im lokalen Anzeigenblättchen.


@karliah

Es ist ja nun nicht so, dass Masochisten grundsätzlich nur Frauen sind. "Branchenkennerinnen" zu Folge, ist der Prozentsatz der Männer sogar deutlich höher.


Üblicherweise sind BDSM-Aktivitäten Bestandteil gegenseitiger Vereinbarungen. Alles andere wäre Vergewaltigung.


melden

Sub-freiwillige Versklavung

20.11.2012 um 15:19
@Doors

Ich denke , der Anteil von Sadisten und Masoschisten hält sich bei Männern in etwa die Waage nur ist das Bild des masochistischen Mannes das bekanntere von beiden da es oft nicht vorstellbar ist ,
das sich auch Frauen nach " Unterwerfung " sehnen .
Und zu Deinem letzten Satz

Alles , was in dieser Szene getan wird , sprechen die beiden Partner vorher miteinander ab,wie Du schon richtig erkannt hast .
So weiß der Top genau , was sein Bottom von ihm erwartet und wo die Grenzen des machbaren sind.
Weiterhin ist bekannt , wo die Schmerzgrenze des Bottoms liegt und wie weit Top gehen kann.
Betont sei hier noch , das zwischen den einzelnen Partnern ein Safecode vereinbart wird , der
die Session sofort zu einem Ende bringt weil er dem Top signalisiert : Stop , es ist etwas nicht in Ordnung .

Ich selbst habe es noch nicht erlebt , das meine Partnerin dieses Wort brauchte obwohl wir es haben.
Wenn man sich vertraut dann weiß man auch, das Partner/in einen zwar quälen werden - aber auch immer darauf achten,das keine bleibenden Spuren zurückbleiben .
Leider muss ich noch dazu sagen , das es auch in dieser Branche schwarze Schafe gibt die so etwas
für Gewalttaten verschiedener Arten ausnutzen .


melden

Sub-freiwillige Versklavung

20.11.2012 um 15:33
@Nightshadow81

Vertrauen ist bekanntlich die Basis aller Beziehungen. Mir scheint manchmal sogar, dass SMlerInnen eher auf die Wünsche und Bedürfnisse ihrer PartnerInnen Rücksicht nehmen als es in so mancher anderer Partnerschaft Usus ist.


melden

Sub-freiwillige Versklavung

20.11.2012 um 15:59
@Doors

Richtig erkannt . Smler/innen sind keine " Brutalos " die Freude daran haben, die/den anderen zu quälen und auszupeitschen .

Im Bild des " Normalbürgers " sieht es immer so aus , das der dominante Teil ( egal ob männlich oder weiblich ) der " tonangebende " Part ist . Nur leider ist das die falsche Blickrichtung . Denn der eigentlich bestimmende Teil ist die/derjenige die / der sich der / dem Partner unterwirft .
Der Sub stellt von vornherein klar , was er möchte , was mit ihr/ihm gemacht werden kann und was absolute Tabus sind .

Und zum Thema Peitsche - mit einer Peitsche kann man nicht nur quälen und Schmerzen zufügen ,
eine Peitsche eignet sich hervorragend dazu , Lust zu erzeugen und den Körper " anzuheizen " .
Man muss sie nur an den empfindlichen Stellen des Körpers mit dem nötigen Gefühl einsetzen .


melden

Sub-freiwillige Versklavung

22.11.2012 um 09:48
@karliah
karliah schrieb:Wer es geil findet, einer anderen Person schmerzen zuzufügen, muss schon einen Schaden haben.
Moooar- wie ich solche Aussagen hasse -.-
Wieso kann man nicht einfach mal Akzeptanz walten lassen und jedem das seine gönnen?
Anscheinend hast du ja schlechte Erfahrungen gesammelt - heisst aber für mich, das diese Praktiken nicht ganz uninteressant für dich sind/waren.
Natürlich gibt es viele schwarze Schafe aber die hat man überall und in jeder Lebenssituation.
Desweiteren sollte man soviel Menschenverstand haben und sich nicht jedem dahergelaufenen Typen hingeben und leichtglaubig ans nächste Bett schnallen lassen.

Und btw:
Zur Freiwilligkeit beim Fesseln und Knebeln:
Schon mal drüber nachgedacht, das man es gerne und freiwillig macht, weil man Vertrauen hat und es genießt?
Ich mag es sehr. Das Gefühl der kurzzeitigen "Hilflosigkeit" - sich seinem Dom auszuliefern... obwohl man im Grunde nix zu befürchten hat- schließlich gibt er mir das was ich brauche und worauf ich stehe. Den Lustschmerz!

Ein guter Dom ist sich seiner Verantwortung bewusst und würde niemals etwas machen, was seine Sub nicht will. Erstmal weil er sie nicht verletzen will (seelisch wie körperlich) und zweitens, weil dann das Vertrauen futsch wäre - ergo hatte er dann mal eine Sub!
Ich bin beim Sex gerne unterwürfig, was aber nicht heißt, das ich keinen eigenen Willen mehr habe und keine Entscheidungen treffen kann ;)

@Nightshadow81
Nightshadow81 schrieb:Und zum Thema Peitsche - mit einer Peitsche kann man nicht nur quälen und Schmerzen zufügen ,
eine Peitsche eignet sich hervorragend dazu , Lust zu erzeugen und den Körper " anzuheizen " .
Man muss sie nur an den empfindlichen Stellen des Körpers mit dem nötigen Gefühl einsetzen .
:folkmetal: So sieht es aus.. alles eine Sache der Phantasie und Umsetzung... <3


melden

Sub-freiwillige Versklavung

22.11.2012 um 09:56
Mein Literaturtipp zum Thema:

http://www.rowohlt.de/buch/Eva_B_Ich_trage_Striemen.2725717.html


melden
Anzeige

Sub-freiwillige Versklavung

22.11.2012 um 10:03
Bei solchen Threads weiß ich immer nie, was ich außer "Ich find's gut" oder "Ich find's nicht gut" schreiben soll.

Aber ob ich es toll finde oder nicht ist völlig banane... es geht mich schlichtweg nichts an, was andere in ihren Schlafzimmern "treiben".

Jaja, solange sie keinen gefährden oder verletzten, dass muss man ja immer hinterher schieben, sonst gibt's wieder Aufregung... ;-)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden