Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gedankenwellen

38 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gedanken, Gedankenübertragung, Gedankenwellen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
odin Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gedankenwellen

08.12.2004 um 02:09
Es gibt Fakten, daß Menschen durch Massensuggestion beeinflußbar sind, selbst solche, die nicht direkt hypnotisiert werden. Einfach wenn alle Menschen, die jemanden umgeben, nur über Eines, etwas bestimmtes nachdenken, nur eine einzige Tätigkeit ausüben – so beginnt auch dieser Mensch sich genauso zu verhalten.
Dies Bedeutet, das was die „umgebende Menschen“ denken, wird auf den anderen Menschen in der nähe Übertragen!
Also Gedankenübertragung.

Es gibt Beweise für Gedankenübertragung beim Zwillingen und zwischen Mutter und Kind. Also sind unsere Gedanken eine Art „Wellen“ die empfangen oder gesendet werden können. Wenn Mehrheit der Menschen, zur gleicher Zeit, über Etwas GLEICHES nachdenkt, so wird auch der Mensch, der sonst niemals über dieses Etwas nachgedacht hat, auch darüber nachdenken.

Wenn es aber so ist, so kann jede Gedankenwelle durch große Anzahl der Menschen, die sich nur auf das EINE Konzentrieren, verstärkt werden. So kann eine Gruppe von Menschen mit einem Kollektiven, konzentrierten Gedanken auf irgend jemanden einwirken.

Könnte Mensch durch fremde Gedanken kontrolliert sein, ohne selbst das zu wissen? denn alle Gedanken in seinen Kopf hält er für seine eigene?
Was denkt ihr darüber?
Und gibt es andere Möglichkeiten einen Gedanken zu verstärken?

Bitte alles schreiben, was ihr darüber denkt.

Was für ein Reichtum ist es, welchen man mit anderen Teilt und es wird von diesem Reichtum noch mehr?
Der Antwort ist: Wissen!
Wissen - die Verkörperung des göttlichen Symbols der unüberwindlichen Kraft.



melden

Gedankenwellen

08.12.2004 um 02:13
die menschen sind dumm,kleines beispiel.

als die engländer die amerikaner angriffen und fast ausrotteten...

also als die amerikaner die indianer angriffen und fast ausrotteten...

merkt ihr jetzt wie falsch wir bereits denken?und wie beeinflusst wir sind?

das is das beste beispiel und es wird noch viel krasser durch dinge die du nennst.
wir sind nur mehr neandertaler und so beeinflusst,das wenn ihr erfahren würdet wie weit,ihr vor schockierung umfallen würdet.
es ist bereits jetzt schon viel zu krass,wir wissen 0,00001% von dem was wir an wissen BESITZEN


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -



melden

Gedankenwellen

08.12.2004 um 02:31
ich weiß nur, daß man telepathisch kommunizieren kann wenn man die innere bereitschaft dazu hat. also glaube ich kaum, daß man jemanden sei es auch mit mehreren personen zwecks gedankenkraft kontrollieren kann, solange diesem die bereitschaft fehlt diese wellen zu empfangen und auch wenn er sie empfangen sollte ist es fraglich ob er sich diesen gedanken unterwirft.

Vielleicht ist es so, daß wir die einzigen sind.
Ich bin mir nicht zu fein auch mal Arrogant zu sein.



melden

Gedankenwellen

08.12.2004 um 02:36
@als die engländer die amerikaner angriffen und fast ausrotteten...

also als die amerikaner die indianer angriffen und fast ausrotteten...<<

Ein sehr gutes Beispiel!

q.


Just let it go. The battle will soon be won.


melden

Gedankenwellen

08.12.2004 um 04:15
@ wunschkind:

An dem "Bereit sein" ist schon was dran. Nur ist die Bereitschaft für diese Fähigkeit nicht auschlaggebend. Es ist so das unsere Wahrnehmung hauptsächlich vom Unterbewusstsein abhängt, und was dieses durchlässt. Der "normale" Mensch ist für solcherart Wahrnehmungen, durch sein Unterbewusstsein, blockiert. Trotzdem erreichen ihn diese Reize und tun ihre Wirkung, aber nur im Bereich des UB. Dementsprechend ist es auch, durch rel. einfache Methoden, möglich einen Menschen zu manipulieren. Denk nur mal an die Suggestiv-Werbung, die glücklicherweise verboten ist. Aber auf ähnlichem Niveau arbeitet.

Du musst es dir so vorstellen, alle Menschen sind durch ein Netzwerk, oft Gruppenbewusstsein genannt, miteinander Verbunden und stehen permanent auf Empfang. Sie senden auch aus, nur ist das meist so schwach das man es nicht bewusst Bemerkt, es sei denn man achtet speziell darauf. Das UB interpretiert das ganze und lässt gelegentlich auch was durch, was dann vom Bewusstsein verwertet wird (oft in der Form eines Geistesblitz'). Das UB selbst hat aber keine so starken Schutzmechanismen, weswegen, mit ein bisschen Anstrengung, eine gezielte Beeinflussung möglich ist.

Ich lass mal noch den Begriff "Global Consciousness Project" im Raum stehen. Könnt ihr euch ja mal Informieren.



Wenn der Vorhang fällt sieh hinter die Kulissen, die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen. (FK)Jeder hat seine eigene Wahrheit und jeder geht seinen eigenen Weg. Warum also streiten? (ich)Die Realität ist eine Illusion, nur wer das erkennt ist wirklich Frei! (ich)


melden

Gedankenwellen

08.12.2004 um 06:43
@quentin,danke aber es gibt endlose reihen,dieser falschen denkweise,die wir uns angewöhnt haben.mir meinen begriffe gar nicht mehr,wie es ihr sinn entspricht.damit wird unsere ganze sprache kaputt gemacht.im grunde muss man richtig penibel werden.


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -



melden

Gedankenwellen

08.12.2004 um 06:52
musik beeinflusst uns ja schon.wir nehmen die schwingungen auf,die diese übermitteln und bei aggresiver mucke werden wir aufgewühlt und bei ruhiger sanfter schwingung,eben beruhigen wir uns.man kann thelepatiosch komunizieren und das nehmen wir ebenso unterbewusst auf,ob wir wollen oder nich,es ist nur die frage ob es in unser bewusstsein gelangt oder nich
unser geist is vor einflüssen nicht geschützt weil wir keine kontrolle über ihn haben bzw die wenigsten
alles besteht aus schwingungen und wir sind nen empfänger.
wie mit ner radiostation und nem radio.und genauso geben wir das eingegebene wieder,wenn es stark genug ist.

ich bastell mir jetzt ne mütze aus allufolie lol

nee,im ernst es ist so


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -



melden

Gedankenwellen

08.12.2004 um 09:28
Ich denke, das der Mensch fast pausenlos Gedanken und Gefühle sendet und empfängt - er ist kein geschlossenes Systhem. Gedanken und Gefühle können sich dabei gegenseitig verstärken - auch über große Entfernungen hinweg.


Prentice Mulford (1834-1891) " Unfug des Lebens und des Sterbens " - ein sehr empfehlenswertes Buch - auch gerade weil Mulford seiner Zeit damals weit voraus war.


"...Jeder unserer Gedanken ist eine Realität - eine Kraft...jeder Gedanke ist ein Baustein am werdenenden Schiksal -im Guten wie im Bösen.

Wir geben und empfangen unaufhörlich geistige Elemente...

Es gibt vergiftete Geisteströme , wie es giftige Arsenik, - oder Metaldämpfe gibt. Wer im passivem Zustand nur eine Stunde unter neidischen, hasserfüllten, zynischen oder unfreien Menschen in einem Zimmer sitzt, absorbiert von ihnen ein giftiges Gedankenelement voll Krankheit und zerstörerischer Kraft; ein Element, unendlich gefährlicher als chemisch nachweisbares Gift, weil seine Wirkung subtiler und geheimnisvoller vor sich gehen, oft erst nach Tagen empfunden werden und dann irrtümlicherweise anderen Ursachen zugeschrieben werden...

Müssen wir uns in eine Menschenmenge begeben, so soll es wenigstens nur dann sein, wenn wir mental am stärksten sind, um uns sofort wieder zurückzuziehen, sobald wir anfangen müde zu werden.
Denn in Stunden der Stärke sind wir wie der Magnet, der die schädlichen Ströme abstößt, denen wir im negativem ( hiermit meint Mulford "passiv" ) Zustand wehrlos ausgeliefert wären"



Oder auch Rupert Sheldrake mit seinen morphogenetischen und morphologischen Feldern ( unsichtbare Felder oder auch Gedankenfelder) z.B. " Der siebte Sinn des Menschen" ( Thema: Gedankenübertragung )
Alle Lebewesen sollen durch morphogenetische Feldern miteinander vernetzt sein und in Resonanz stehen. Sie profitieren so von den Erfahrungen der Artgenossen – der noch lebenden, wie der bereits verstorbenen.











Ich glaube,dass wir einen Funken jenes ewigen Lichtes in uns tragen,das im Grunde des Seins leuchten muß und welches unsere schwachen Sinne nur von ferne ahnen können.



melden

Gedankenwellen

08.12.2004 um 09:48
volkommen richtig.jeder gedanke,bildet materie.jeder gedanke ist ein samen,der im boden des unterbewusstsein wächst.deshalb ist es wichtig,zu sondieren zwischen guten und schlechten gedanken,weil das unterbewusstsein,nicht unterscheiden kann.es bringt alle samen zum wachsen.unser geist is das sieb.
"an ihren früchten werdet ihr sie erkennen"
und der boden des unterbewusstsein bringt alles zum wachsen.positives denken bzw schwingungen sind wichtig,schlechte sollten dagegen ausgesondert werden.das gute kommt auf uns zurück genau wie das schlechte.also achtung was ihr denkt.reines danken,ist mit teil der erlösung,wie wir von buddha gelernt haben.
wir senden echt immer und zu jeder zeit,so sieht es auch mit dem empfangen aus,und entfernungen sind dabei egal.


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -



melden

Gedankenwellen

08.12.2004 um 10:11
@odin
Gedankenübertragung ? Ich würde es eher Rudelverhalten oder Massensuggestion nennen ! Ich weiß dann doch immer noch nicht, was der Typ neben mir denkt und er weiß nicht was ich denke.

Zwillinge, Mutter und Kind, die meisten ;) Ehepaare, usw. kennen sich so gut und innig das sie meist wissen, was der andere gerade empfindet oder wie es ihm geht.
Hat aber mit Telepathie nichts zu tun.

Und wenn alle Menschen in China, JETZT plötzlich an Reiswein denken würden, so würden wir das hier noch lange nicht tun ! Warum auch ?

Auch eine Gedankenbeeinflussung durch den reinen Willen anderer ist auszuschließen ( sonst würde ich dir ja zustimmen :) ) , warum sollten die Gedanken anderer einen biochemischen Vorgang in meinem Gehirn beeinflussen ?

Sicher ist es möglich, die Hirnfunktionen eines Menschen durch sehr starke elektrische Felder, Chemikalien und psychologische Bearbeitung zu Beeinflussen, aber für eine echte Gedankenübertragung gibt es keine realistischen Anhaltspunkte, die einer Überprüfung standhalten. Da ist Science Fiction, sonst nichts.


NICHTS lebt ewig !


melden
odin Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gedankenwellen

09.12.2004 um 01:15
Danke für eure Texten,

@leopold
Direkte Gedankenübertragung ist natürlich etwas schwieriger. Aber es könnte auch reichen jemanden nur mit Gefühlen zu beeinflussen z.B. jemanden so traurig machen, dass er sich selbst umbringt.
(im China denkt man auf Chinesisch ;) )

@all
Nehmen wir mal an, Gedanken sind wirklich eine Art Energie, so wollte ich fragen – Wenn alle Gläubigen zur gleicher Zeit an Gott denken, heiß es doch, das diese alle seine Gedanken nur an einen Ort, zur einer Persönlichkeit (Gott) „abgeben“ – schaffen Gläubigen also sich selbst einen Gott? Oder bekommt diese Energie Einer, der sich für Gott hält (z.B. ein Verrückter)?

Es scheint, Glaube ist eine der stärksten Gedankenwellen. Vielleicht deswegen glauben so viele Menschen an Gott mit so großer Überzeugung?


Was für ein Reichtum ist es, welchen man mit anderen Teilt und es wird von diesem Reichtum noch mehr?
Der Antwort ist: Wissen!
Wissen - die Verkörperung des göttlichen Symbols der unüberwindlichen Kraft.



melden

Gedankenwellen

09.12.2004 um 02:01
gott ist die perfekte ausrede für alles deshalb glauben die menschen an ihn.

in unserer heutigen gesellschaft ist der mensch von so vielen faktoren beeinflußt (tv, arbeit ,hektik, stress u.s.w.), daß er es verlernt hat per gedankenübertragung zu kommunizieren. jedes tier und jedes kind hat diese fähigkeiten. bei den kindern ist es allerdings so, daß ihnen erwachsene beibringen, daß es nur eine verbale kommunikation zwischen menschen gibt. sagt ein kind z.b. der hund hat dies und das gesagt heißt es man hat nur flausen im kopf und so gewöhnen sich fast alle kinder ihren siebten sinn ab, da dieser von anderen als hirngespinnst abgetan wird. dementsprechend sind ältere menschen auch nicht mehrbereit/fähig gedanken/gefühle anderer zu erhalten.
ich befasse mich seit einiger zeit mit diesem thema, speziell was die kommunikation zu tieren betrifft. ich weiß daß ich noch ne menge lernen muß aber ich hatte auch schon erste erfolgserlebnisse z.b. mit meiner echse, dem wellensittich eines kumpels und meinem reitschulpferd, die mir bewiesen haben das es gedankenübertragung/telepathie gibt.

nur für alle unwissenden bei der telepathie bekomt man keine kompleten sätze zugesendet, so wie bei einem telefonat, es sind eher empfindungen und emotionen unterschiedlicher art. man hat z.b. bilder vor augen, fühlt ebenso oder weiß halt einfach was der andere zu sagen/denken/fühlen hat.



Vielleicht ist es so, daß wir die einzigen sind.
Ich bin mir nicht zu fein auch mal Arrogant zu sein.



melden
odin Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gedankenwellen

09.12.2004 um 02:27
@Wunschkind
Kann ich nur zustimmen.

Es ist also möglich auch Gedanken zu verstärken, indem viele Menschen gleichzeitig an etwas eines Denken? oder doch spielt Anzahl keine Rolle?


Was für ein Reichtum ist es, welchen man mit anderen Teilt und es wird von diesem Reichtum noch mehr?
Der Antwort ist: Wissen!
Wissen - die Verkörperung des göttlichen Symbols der unüberwindlichen Kraft.



melden

Gedankenwellen

09.12.2004 um 02:37
Ich bin in gewisser Hinsicht ein Meister der Empathie aber das beruht hauptsächlich auf Sinneswahrnehmungen. . ich sehe ziemlich viele Details der Regungen und Bewegungen eines menschen gleichzeitig und es ist so, als kämen sie von mir. . Damit habe ich die Möglichkeit, wenn ich mich anstrenge, einen anderen Menschen stellenweise zu fühlen, mit ihm zu fühlen und ihn so zu verstehen. .

Ein Anderes phänomen ist Menschenkenntnis . . es passiert mir jetzt im höheren Alter gar nicht mehr, dass ich Menschen falsch einschätze. .

Intuition ist etwas, was mich selten unbewußt heimsucht, ich erkenne sie aber immer erst nacher. .

Ich finde ihr führt eine schöne Diskussion aber ihr seid zu schlampig es gibt so viele Eckpunkte, die ich kritisieren könnte, bevor ich mit einsteigen könnte. . zum Beispiel warum ist unsere heutige gesellschaft zu hektisch, leidet unter Streß und die Kinder werden von den Alten beeinflusst ? Das hat es auch schon früher gegeben. . warum bildet JEDER Gedanke Materie. . warum wachsen Gedanken im Unterbewußtsein ? Schwachsinn. . sie KÖNNEN es, müssen es aber nicht. . warum ist jeder Gedanke ein Same, es gibt auch viel Stuss. . warum bringen Gedanken ALLES zum Wachsen ? Wie definiert man überhaupt EINEN Gedanken. . Wäre es nicht besser von Gedanken immer im Plural zu sprechen ? Warum senden wir "ECHT IMMER UND ZU JEDER ZEIT" ? Was is wenn du pennst oder für wenige Minuten gehirntot bist ?

nene, das einzige, was mir wirklich gefällt, ist die Tatsache, dass Glaube die größte Macht für einen Kollektivgedanken darstellt. . Aber ist Glauben, an etwas zu glauben, mit jemandem an etwas zu glauben, nicht die primitivste und damit höchste Form, die zwei Menschen verbinden kann ? Ist glaube nicht dass, was uns vor der Selbstauslöschung bewahrt. . die kirche ist das Institut, dass den Glauben auf seine höchste gemeinsame Form, die meisten Menschen umfassende kollektive form gebracht hat, mit einem Gedankenzug aber das haben die nazis auch zum teil geschafft. . Glaube einfach so zu benutzen und von dem Leser direkt eine kirchliche Assoziation zu erwarten, ist tollkühn. .

"The day we fear as our last, is but the birthday of eternity." ~Seneca



melden

Gedankenwellen

18.02.2005 um 23:15
http://www.paranormal.de/paramirr/gedanke/ lese ich seit einiger zeit, sehr spannend und immer wieder anregend....
....achtsamkeit in umgang mit worte und gedanken....;-)

acht
acht ung
acht ungsvoll
acht samkeit



melden

Gedankenwellen

19.02.2005 um 00:15
"die meisten Ehepaare, usw. kennen sich so gut und innig das sie meist wissen, was der andere gerade empfindet oder wie es ihm geht. "

Leopold,

die meisten Hunde werden mit zunehmendem Zusammensein ihrem Herrchen immer ähnlicher. Oder ist es umgekehrt? Hat mit Telepathie auch nichts zu tun...;)

Gruß



Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.



melden
EL ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gedankenwellen

19.02.2005 um 00:50
Link :http://www.mtec-ag.de/dasneueste.asp?lang=de (Archiv-Version vom 25.02.2005)


melden

Gedankenwellen

26.02.2005 um 18:05
Das ist ein sehr interessantes Thema, worüber ich auch schon oft nachdedacht habe.

Ich nehme mal an, dass nicht nur die Gedanken über Blickkontakte oder Wellenlängen ausgebreitet werden sondern auch die Träume (also das was wir im Schlaf erleben) nicht nur unser Unterbewusstsein ist was uns Erlebnisse u.a. wiederspiegelt, sondern auch Gedanken anderer sind die unser Gehirn im Traum entschlüsselt und ein Bild daraus macht.

Beispiel: Ich denke an meine Freundin, sie empfängt die Signale egal ob bei einem Blickkontakt oder auch wenn wir uns längere Zeit nicht sehen durch Gedankenwellen. Sie Träumt dann etwas entweder von mir oder meinen Gedanken, die ich ihr gesendet habe. Meint Ihr, dass so etwas möglich ist?

Kann man die Signale verstärken wenn man umso mehr und intensiver an eine Person denkt oder sich in ihre Lage versetzt (sich eben wie die / oder einer bestimmten Person fühlen und vorstellen man sei diese Person). Wenn ich etwas mit einer bestimmten Person ausmahle (in Gedanken) wird es diese Person erreichen?


melden

Gedankenwellen

01.03.2005 um 21:22
@odin

Auch ich denke, dass das noch ein heisses Thema bleiben könnte!

Wie recht Du doch hast..... Die Kraft der Gedanken, die so arglos
mobilisiert werden können. In gute wie auch in schlechte Taten.

Das Tele-Psi wie es auch genannt wird kann man Einzeln oder auch
in Gruppen ausführen.

Zitiere: - Tele-Psi ist eine einfache, praktische, logische und wissen-
schaftliche Methode, durch deren Anwendung Sie sehnlichsten Wünsche
erfüllen kann.

Zum Beispiel habe ich mal gelesen, dass eine Gruppe (grosse Gruppe)
um den ganzen Erdball herum um dieselbe Zeit zur selben Stund eine
Kerze anzünden, die dazu bezweckt ist, in Gedanken so zu dieser Stund
den Armen und Kranken Trost und Heilung zu schenken.

Das Ergebnis war überwältigend, sagen die Betroffenen. Ihr könnt denken
was Ihr wollt, aber ich glaube fest daran.

Also, warum sollte der Mensch, (was es eben auch gibt) solche positive
Kraft für die Zerstörung anwenden?

hh

"Urteile nicht über einen Menschen, bevor Du nicht einen Tag in seinen Mokassins gegangen bist."

h.h.



melden

Gedankenwellen

17.04.2005 um 21:37
Also, irgendwas muss dran sein an den Gedankenwellen. Bitte erklärt mich nicht für verrückt aber folgenden Fall habe ich schon sehr oft festgestellt das doch eine Art Gedankenübertragung stattfinden muss.

Man sitzt mit mehreren Leuten am Tisch zum Essen wobei egal ist ob zu Hause, im Restaurant, bei Freunden oder mit wem man zusammen ist Familie, Freunde, Kollegen oder wem auch immer. In der Mitte liegen Platten mit Leckereien wo sich jeder was nehmen kann was er will. Ich suche mir in Gedanken ein Stück aus was ich von dem Teller haben will und schwupps greift schon jemand anderes danach. Aber genau das Stück was ich haben wollte (In Gedanken gedacht natürlich).

Oder wird mein Gedanke welches ich haben will manchmal von anderen falsch interpretiert und zwar nimm das! und kein anderes.

Das ist mir schon so oft passiert, woran liegt das?


melden

Gedankenwellen

18.04.2005 um 13:09
ein anderes beispiel...@geisterhand

seit einem jahr (zieml. genau) hat sich durch einen "zufall" (man kann es nennen wie man will) mein freundeskreis um einige mittlerweile sehr wichtige personen erweitert. und es ist mir und 2 meiner besten freunde nicht selten passiert, dass wir das gleiche dachten, einer hat es angesprochen,und die anderen haben die gendanken ergänzt und weitererzählt.und es hat immer gestimmt.
oder man kennt ja die redewendung, du nimmst mir die worte aus dem mund...das trifft bei uns auch öfters zu.
woran es liegt,darüber kann man sich ja jetzt streiten.ich wüsste es selber gern genau.aber es reicht mir,dass ich weiß,dass eine...man könnte ja fast spirituelle verbindung sagen... zwischen uns liegt.alle informationen,die mir sagen können woran es liegt, wie so etwas funkt usw. sind mir nur willkommen!!
lg

es lebe die kraft der gedanken


melden