Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Name als Bestimmung und Identifikation

102 Beiträge, Schlüsselwörter: Name, Namen, Identifikationen

Der Name als Bestimmung und Identifikation

06.01.2005 um 14:02
Tzeh, sowas blödes, sorry wegen dem zweiten mal *liebguck*

Die Geburt ist der erste qualvolle Tag des langsamen Todes... Ich habe keine Angst vor dem Tod, nein, ich habe Angst vor dem Leben , und die damit verbundene Qual der Trauer und Unverstandenheit...


melden
Anzeige
sabrina^
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Name als Bestimmung und Identifikation

06.01.2005 um 14:06
@
nachtflug
ich meinte gehört zu haben das grace = schön , oder schöne heißen soll .

lg Sabrina

_____________________________
Hier mein Geheimnis. Es ist ganz einfach: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.


melden

Der Name als Bestimmung und Identifikation

06.01.2005 um 14:15
Dann wärs ja zweimal schöne...
Einmal Helen und einmal Grace...
Und nochnichmal so zutrefend*grummel*

Daber danke mal, Sabrina,
wer nochwas weiss...
einfach posten =)

Liebe Grüße,
Nightfly

Die Geburt ist der erste qualvolle Tag des langsamen Todes... Ich habe keine Angst vor dem Tod, nein, ich habe Angst vor dem Leben , und die damit verbundene Qual der Trauer und Unverstandenheit...


melden
sabrina^
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Name als Bestimmung und Identifikation

06.01.2005 um 14:20
@ nachtflug
es ist zutreffend !:)

_____________________________
Hier mein Geheimnis. Es ist ganz einfach: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.


melden

Der Name als Bestimmung und Identifikation

06.01.2005 um 14:22
Hehe, danke... =)
Auf dem Profilbild aber ned so toll, gibt dann doch noch bessere Bilder, is aber lieb von dir ^^

*Bussi*
Nightfly

Die Geburt ist der erste qualvolle Tag des langsamen Todes... Ich habe keine Angst vor dem Tod, nein, ich habe Angst vor dem Leben , und die damit verbundene Qual der Trauer und Unverstandenheit...


melden

Der Name als Bestimmung und Identifikation

06.01.2005 um 15:02
Wenn ihr Fragen zur Bedeutung von Vornamen habt könnt ihr auf die Homepage der Uni Leipzig gehen. Dort befindet sich das Zentrum für Namensforschung. Wenn ich z.B. meinem Kind einen Namen geben möchte, den ich irgendwann mal irgendwo gehört habe, aber in keinem Namensbuch finde, muß ich mich an die Uni Leipzig wenden. Die schicken einem die Bedeutung und die Herkunft des Namens zu und dann muß auch das Standesamt den Namen anerkennen und ich kann mein Kind so nennen.

In diesem Sinne...

Mit einem Heer von kühnen Träumen, dem niemand befiehlt, nur ich. Mit flammendem Schwert und geflügeltem Roß...fort in die Wildnis stürm`ich. Ritter aus Geistern und Schatten forder` zum Kampfe ich......Wohl zehn Meilen jenseits vom Ende der Welt. Kein großer Sprung denk`ich.


melden

Der Name als Bestimmung und Identifikation

14.10.2011 um 10:30
silverwing schrieb am 08.12.2004:Der Name ist etwas ganz besondres .
Für mich ist er nicht nur Identifikation (ist auch wie eine nicht kopierbare unterschrift seiner selbst)
sondern auch seine eigene bestimmung. das heisst: Wenn jeder Name eine Bedeutung hat muss auch die Bedeutung der Schlüssel sein zur bestimmung.
Wenn der Name der Schlüssel ist zur Identifikation und Bestimmung des eigenen Lebens, dann hat er hier wohl ganz schön verkackt^^

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/detail.php/1563949


melden

Der Name als Bestimmung und Identifikation

14.10.2011 um 10:51
@Fenris

Der Ärmste. :D Wenn ich mir vorstelle, dass alle Mitmenschen erstmal denken er macht einen schlechten Witz, sobald er seinen ganzen Namen nennt...


melden

Der Name als Bestimmung und Identifikation

14.10.2011 um 11:30
Und dafür habt ihr jetzt das olle Engel-Geschwengel aus dem Keller des Gnädigen Vergessens hervor geholt? Schande über Euch!


melden

Der Name als Bestimmung und Identifikation

14.10.2011 um 13:04
@Doors
Das war es wert, beim Schwengel des Engels.


melden

Der Name als Bestimmung und Identifikation

14.10.2011 um 13:13
ja.. der name wird gegeben.. von den eltern... die sich aber oft sehr wohl auch was dabei denken.. und es gibt gott sei dank noch viele eltern, denen die bedeutung des namens sehr wichtig ist... mein sohn zb. wurde von mir leonard noah genannt. hat auch einen ganz bestimmten grund...


melden

Der Name als Bestimmung und Identifikation

14.10.2011 um 15:43
Ich denke, die meisten Eltern denken sich irgendwas bei der Namensvergabe, wenngleich es möglicherweise für das Kind und den Rest der Welt nicht nachvollziehbar ist.


melden

Der Name als Bestimmung und Identifikation

14.10.2011 um 15:50
Sowas kann auch nur aus Quakenbrück kommen :shot: :D :D :D
Und ich hielt das für nen Scherz
Kopf------->Tischplatte :D


melden

Der Name als Bestimmung und Identifikation

14.10.2011 um 15:54
@Einfachnurich

Heisst Quakenbrück jetzt nicht Entenhausen?


melden

Der Name als Bestimmung und Identifikation

14.10.2011 um 15:56
@Doors
Nö, dat Kaff hatte zumindest gestern noch den gleichen Namen :D :D :D
Die Leute gibbet wirklich. :D :D :D


melden

Der Name als Bestimmung und Identifikation

14.10.2011 um 15:57
Ich find sowas kacke... allgemein gesehen. Mein Name ist lateinisch für der Glückliche, warum sollte das eine Identifikation sein? -.-


melden

Der Name als Bestimmung und Identifikation

14.10.2011 um 16:02
Der Name als Bestimmung? Dann müsste ich jetzt losgehen und Jungsozialisten massakrieren wie mein norwegischer Namensvetter.
Das wollen wir doch mal lieber nicht hoffen, wo die sowieso schon unter Mitgliederschwund leiden.


melden

Der Name als Bestimmung und Identifikation

14.10.2011 um 16:08
Als ob die nicht wüßten, dass Max Mustermann ein gängiges Pseudonym ist. Echt zum kotzen diese Mediengeilheit.


melden

Der Name als Bestimmung und Identifikation

14.10.2011 um 17:10
Das ist doch Blödsinn, wenn mein Name mich definieren würde, dann würde ich gaaanz böse sein, denn er bedeutet "die dunkle, die schwarze" und der zweite vorname bedeutet "die dem gott der orgien und des rausches geweihte"^^
klar soweit? :D


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Name als Bestimmung und Identifikation

14.10.2011 um 17:27
Meine Eltern haben sich weder bei meiner Entstehung, noch bei meiner
Namensgebung etwas gedacht und trotzdem ist rückblickend irgend etwas
richtig gewesen.

Übrigens nannte man mich in meiner Schulzeit "Madonna", was weder mit meinen
Vornamen, noch mit der gleichnamigen Diva etwas zu tun hat. Hatte auch wenig
damit zu tun, das ich katholisch unter Atheisten war. Heute würde ich mich
gebauchpinselt fühlen, heute sagt das keiner mehr.

@neonbible
Bist du Beatus (Beate), du Glücklicher? Dann verbindet uns was! :-)


melden
352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt