weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Obduktion

162 Beiträge, Schlüsselwörter: Obduktion, Sektion

Obduktion

04.07.2012 um 15:08
Guten Tag liebe Leute,
im Rahmen meines Studiums hatte ich heute eine Obduktion, der ich beiwohnen durfte.
Zu Beginn war meine Neugier groß und mein Puls stieg abnorm an, ich war regelrrecht aufgeregt!
Bei der kleinen Gruppe, die vor uns dran war, war am Ende nur noch eine Person anwesend, alle anderen mussten sofort raus.
Die erste Barriere war überwunden, als man die Leiche gesehen hat, wie sie auf dem Tisch liegt. Und dann ging es auch schon unaufhaltsam vorran. Sie lag vorerst auf dem Bauch, was hier dann geschieht, kann jeder im Internet nachlesen, ich könnte es recht detailliert ebschreiben, möchte ich aber nicht.
Die zweite Barriere kam, als die Leiche auf den Rücken gedreht wurde und man das erste mal das Gesicht sieht.
Die Dritte Barriere war das öffnen der Schädeldecke und des Brustkorbes.
Doch diese Barrieren waren schnell überwunden und so wurde die Obduktion zu einem unglaublich interessanten Ereignis! Ich könnte sehr viele Details nennen, doch werde ich dies nur bei Nachfrage oder per PN tun.
Auf diese Art und Weise den menschlichen Körper kennen zu lernen ist wirklich außergewöhnlich, doch trotzdem hat es die wenigsten Leute nicht ein wenig "mitgenommen".
Ich werde auch die ein oder andere schlaflose Nacht erleben dürfen.
Aber sollte ich die Gelegenheit bekommen noch einmal einer Sektion beiwohnen zu dürfen, glaube ich würde ich dies tun...
Mir ist klar, dass es Leute gibt, die deutlich mehr Erfahrung damit haben als ich und für die so etwas ggf. ihr "täglich Brot" darstellt.
Doch wollte ich mal meine eigenen Erfahrungen von heute rudimentär wiedergeben.

Nun frage ich euch, würdet ihr bei so etwas beiwohnen? Könntet ihr damit umgehen?
LG

PS: die Fachärzte sagten wir werden auch wenn es komisch klingt totalen Heißhunger haben wenn alles vorbei ist. Und so war es auch!


melden
Anzeige

Obduktion

04.07.2012 um 15:13
@Cesair

Im Rahmen dessen das ich auf der Arbeit auch das eine oder andere mal mit Leichen und Körpern zutun habe würde es mich wahrscheinlich nur interessieren und mir nicht besonders viel ausmachen.


melden

Obduktion

04.07.2012 um 15:14
@BlackPearl
hab ich nach dem Studium auch, aber das erste mal ist wirklich "besonders"


melden

Obduktion

04.07.2012 um 15:15
Ich würde vermutlich dran teilnehmen, ob ichs verkrafte steht auf einem anderen Blatt :D

Mir wäre sowas lieber, als nen zerfetzten Körper zu sehen.


melden

Obduktion

04.07.2012 um 15:16
@Cesair

Bei mir war es erst hinterher so, als ich die Leiche gesehen habe bzw. behandelt habe und wiederbelebungsversuche unternommen wurden, habe ich nur meine Arbeit gemacht und funktioniert. Der rest kam viel später.


melden

Obduktion

04.07.2012 um 15:16
@Cesair

Naja, besonders "mitnehmen" würde mich das nicht.
Eher unfachmännisch "geöffnete" Leichen durfte ich mir im Rahmen meines damaligen Berufes auch schon ansehen. Ich kann nun nicht sagen, dass es unbedingt ganz klasse war. Gehörte eben dazu.
Wahrscheinlich ist die Methode, die du gesehen hast, nur um einiges sauberer als meine Erfahrung auf dem Gebiet...


melden

Obduktion

04.07.2012 um 15:16
@Cesair
im rahmen meiner ausbildung, war ich auch im op eingesetzt und für mich war es immer wieder ein erlebnis einer op beizuwohnen.

einer sektion habe ich nie miterleben dürfen,aber es würde mich unendlich reizen.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obduktion

04.07.2012 um 15:18
Ich find sowas spannend, jedes Mal wenn im Fernsehen eine Obduktion durchgeführt wird. Würde ich mir gerne mal live ansehen. Dann müsste ich nicht immer auf Pause schalten, um mir etwas genauer anzusehen.


melden

Obduktion

04.07.2012 um 15:19
ja also wie es dort ablief war wirklich höchst fachmännisch darüber kann man sich nicht beklagen, auf diese Weise und weil die Ärztinnen sehr offen und "locker" waren, war die Atmosphäre auch recht gut und so konnte man der ganzen Sache mehr abgewinnen.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obduktion

04.07.2012 um 15:20
@Cesair
Weißt du, ob man irgendwo nachlesen kann, was dabei alles gemacht wird? Das ganze Prozedere, meine ich. Und was man dadurch alles rausfinden kann/möchte.


melden

Obduktion

04.07.2012 um 15:24
@Zeo
man hat ja zuerst den ärztlichen Befund, der Mensch war auf der ITS gestorben nach einem Unfall bei Holzarbeiten. Nun gilt es das zu beweisen, also herauszufinden, woran genau er gestorben ist, dabei müssen natürlich alle Körperhöhlen geöffnet werden, also Kopf Bauch und Brustkorb. Alles was da drin ist wird herausgenommen, vermessen, gewogen, seziert und fixiert.
Ich bin kein Arzt kann dir aber die Prozedur wenn du möchtest halbwegs getreu nennen, aber ich glaube eher per PN wenn du willst. Ansonsten googelst du mal einfach wie so etwas abläuft.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obduktion

04.07.2012 um 15:26
@Cesair
Wenn es dir nicht zuviel Mühe macht... ansonsten bemüh ich Google um einen Artikel.


melden
sinonvrai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obduktion

04.07.2012 um 15:30
Ich habe mich am meisten über deinen letzten Satz gewundert.

Ihr hattet danach Heißhunger? Ich denke, bei mir würde es genau ins Gegenteil gehen. Gibt es dafür eine Erklärung, warum das (scheinbar bei allen) so ist?


melden

Obduktion

04.07.2012 um 15:33
@sinonvrai
ja also das glaubt man vorher wirklich nicht, aber alle von uns die bis zum Ende dort waren hatten danach wichtig krass Hunger, das ist angeblich sehr normal. Die genaue Ursache dafür wusste keiner, aber es scheint logischerweise psychisch bedingt zu sein. Es klingt wirklich komisch, ist aber ein bemerkenswertes Phänomen, Fleisch ist Fleisch und unbewusst hat die Arbeit an der Leiche halt wahrscheinlich Parallelen zu dem normalen "Zubereiten" von Essen. Das kann man schwer erklären und bei den Extremfällen, die sofort hinaus gehen mussten, ist dies auch wohl nicht der Fall richtig.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obduktion

04.07.2012 um 15:33
sinonvrai schrieb:Ihr hattet danach Heißhunger? Ich denke, bei mir würde es genau ins Gegenteil gehen. Gibt es dafür eine Erklärung, warum das (scheinbar bei allen) so ist?
Könnte eine Bewältigungsstrategie des Körpers mit so einem Erlebnis sein. Essen schüttet Glückshormone aus. Und ich denke, die kann man nach so einer Show gut brauchen.


melden

Obduktion

04.07.2012 um 15:41
Da lief mal eine Serie auf RTLII
Die hieß Dr. G.
Fand ich interessant und habe die verschlungen. Vor allem, die Ärztin war so cool. Die nahm ne einfache Astschere für die Rippen, eine Suppenkelle.....
Was ich nicht könnte, Obduktionen von Kindern, Säuglingen beiwohnen.
Das würde mich fertig machen


melden

Obduktion

04.07.2012 um 15:41
Ich würde es gar nicht erst versuchen dabei zu sein.
Da ich schon zum Umkippen neige, wenn ich nur etwas Blut sehe,würde ich nicht mal eine Minute durchstehen
obwohl es mich schon interessieren würde


melden

Obduktion

04.07.2012 um 15:41
@Cesair
was für ne ausbildung machst du den weil du sowas beiwohnen durftest?


melden

Obduktion

04.07.2012 um 15:41
@MissesFee
Das blutet nicht. :)


melden
Anzeige

Obduktion

04.07.2012 um 15:42
@DeepThought
Ja, aber ich fürchte, ich würde trotzdem umkippen :D


melden
79 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden