Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

123 Beiträge, Schlüsselwörter: Beschneidung.
weisserschnee
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 18:59
Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Das ist für mich ein ernstes Thema, also keine Witze!

Ich fühle mich wie beraubt!

als ich 20 war hatte ich nen roten 3cm langen Riss in der Vorhaut, das tat bei bestimmten Anlässen bissle weh.

Der Arzt meinte, abmachen, das Ding! Er meinte nach meiner Frage, dass es keine Salbe gäbe, die das wieder heilt, und so habe ich mich leider beschneiden lassen.


Die nächsten 4 Wochen waren der Horror(die Eichel war exxxxxtremmmmm berührungsempfindlich). Wahr ne scheiß zeit, habe dann nen sehr weichen Socken während der Heilungsphase drübergezogen, so hat das nicht so gerieben.


Zum Thema Onanie:

Eine Scheisse ist das!

Mir wurde das untere Bändchen entfernt, dieses ist wohl mit das erregbarste Ding beim Mann, so wie ich las.

Ich muß rubbeln wie ein Blöder, der Orgasmus ist nicht mehr so extrem geil.


Ich vermisse meine Vorhaut, die hat alles so gut geschmiert, ich vermisse das "Bändchen"


Gibt es eigentlich verschiedene Arten von Beschneidung?

Ich fühle mich jetzt, nach 12 Jahren etwas verarscht!



Welche Erfahrungen habt ihr mit der Beschneidung gemacht?


melden
Anzeige

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 19:00
Diskussion: Beschneidung ist Körperverletzung

Umfrage: Für oder gegen Beschneidung?


melden
weisserschnee
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 19:01
Ach ja, Juden dürfen auch mitdiskutieren, die aermen Seelen bekommen das ja schon als Kleinteil weg :(


Liebe Mods, das war nicht RECHTSgerichtet!


melden
weisserschnee
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 19:01
@Dick


Mir geht es nicht um Recht, sondern um persönliche ERfahrung!


melden

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 19:04
Ich wurde mit ~6 Jahren aus medizinischen Gründen beschnitten, da ich sonst heftige Probleme mit einer Vorhautverengung bekommen hätte.
Habe nachher keine Probleme mehr gehabt und im Bett bringt es nur Vorteile (sofern es dann verheilt ist) ;)


melden

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 19:05
Was sie nicht kennen, vermissen sie auch nicht.
Da ja Juden schon mit 8 Tagen beschnitten werden.


melden
weisserschnee
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 19:07
@Fennek

Ich hatte auch eine Phimose.

Ich weiß nicht, was die Vorteile im Bett bei SEX sind, da ich noch nie Sex hatte. Aber die Onanier beschnitten macht mehr Arbeit! Onanie mit Bändchen ist eben auch """geistig""" toll, jetzt habe ich es nicht mehr, und vermisse dieses extreme Selbstbefriedigungsgefühl. Jeztz muß ich nur ganz grob wie ein Bauarbeiter fungieren, damit ich nen Orgasmus habe. Früher war alles besser - und intensiver.


melden
weisserschnee
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 19:08
@Fennek

Welche vorteile? Kann man da länger?

Und auserdem kann man mit seiner Vorhaut nicht mehr spielen ( langziehn, reindrücken :D


melden

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 19:09
weisserschnee schrieb:Kann man da länger?
Jup, da die Eichel durch das Scheuern an der Hose nicht mehr so empfindlich ist.


melden
weisserschnee
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 19:13
@Fennek

Bringt es auch Freude für dicvh, oder nur der Frau?



Wenn das Bändchen weg ist`??? Da erlebt man doch nicht mehr so einen intensiven Orgasmus!



Ich kann mich noch daran erinnern, als ich noch unbeschnitten war: Die Onanie, der Orgasmus war mit Bändschenstimulation so sehr orgiastisch, ich hab beim Orgasmus nur n Brummton gehört, ein Grieseln gesehen, und ich habe mich gefühlt, als wäre ich rotzbesogffen, unf gut im Gefühl. Ich habe mich gefühlt, als wäre ich auf einem schnell drehenden Karusell,


Seitdem ich beschnitten wurde hatte ich nie mehr solch ein heftiges Gefühl im Kopf!


melden
weisserschnee
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 19:14
Ein beschnittener Schwanz ist wohl sehr gut für die Frau, aber für den Mann?


melden

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 19:14
@weisserschnee
Hört sich nach Blutstau an :D
Spaß bei Seite.
Da ich 6 war, als ich beschnitten wurde, habe ich keinen vergleich.

Übrigens sieht dein Avatar im Zusammenhang mit diesem Topic seltsam aus :D

Muss nun weg. Man liest sich.


melden
weisserschnee
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 19:16
@Fennek

:D


Nein, das ist nicht mein Schwanz :D


Das ist der Spadix der Sauromatum venosum.




http://www.devonsubtropicalgarden.co.uk/USERIMAGES/sauromatum%20venosum%202.jpg


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 19:47
Also ich bin ja kein Mann, ne wirklich bin ich nicht *ggg* !

Aber ich habe vor Jahren mal eine Ausbildung zur Arzthelferin in einer urologischen Praxis "versucht".

Innerhalb dieser Zeit in der ich dort war, assistierte ich bei 10 Beschneidungen bei erwachsenen Herren in unterschiedlichem Alter, von denen 8 medizinisch indiziert (Phimosen in verschiedenen Stadien !) waren und 2 aus freiwilliger Überzeugung durchgeführt wurden. Ich bekam dann auch die Nachsorge in diesen Fällen mit und glaube, dass es dabei wie eine solche Beschneidung aufgenommen und verarbeitet wird auf zwei wesendliche Faktoren ankommt !

1. mentale Verfassung, 2. Indikation und Vorbefund

Denke mal es ist eine mentale Frage, denn viele Männer haben Angst vor Schmerzen und wenn nach der OP die Wundpflege nicht wirklich sicher und sauber erfolgt, oder andere Vorbefunde wie z.B. Diabetes vorliegen, dann kann es durchaus auch zu Wundheilungsstörungen kommen und diese Erfahrung aua, es tut weh hockt lange im Kopp. Zum anderen wenn eine Zirkumzision indiziert ist, dann ist das ja nur bedingt eine freie und bewusste Entscheidung und wird häufig sogar als herber Verlust gesehen, als Ambutation der Vollstänndigkeit des "guten Stücks".

Auch ist nicht jede Zirkumzision gleich, da es auf das Stadium der Phimose ankommt, wieviel Verwachsung zu beseitigen ist, es gab Fälle da war der Heilungsverlauf völlig unproblematisch, dann gab es wieder Fälle die sich sehr, sehr lange damit abmühten dass das "Ding" abheilen konnte...

Bei den beiden die sich freiwillig zur Entfernung der Vorhaut entschieden, diese taten es aus dem Wissen um die Gefahr der Infektionsgefahr mit humanen Papillomviren und ästhetisch, hygienischen Gründen und befassten sich schon im Vorfeld mit den eventuellen Folgen, waren also gut aufgeklärt zu dem Entschluß gelangt diese OP durchführen zu lassen.

Wie gesagt, ich glaube wirklich dass die Vorgeschichte warum eine Zirkumzision durchgeführt wird eine größere Rolle spielt als das reine Empfinden und es mehr so ne psychologische Sache ist, wie danach Sex erlebt und empfunden wird. Wobei es eben wie oben erwähnt auch auf Wundheilung und eventuelle Komplikationen ankommt die sich auch auf das sinnliche Empfinden auswirken können (Nervenschäden z.B.).


melden

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 19:56
Nachteile:
-Tut bestimmt manchmal an der Hose weh
-Juckt und kratzt
-Nachteile beim Sex

Vorteile:
-Bessere Hygiene

Sorry, für mich ist Beschneidung, wenn nicht medizinisch bedingt, einfach nur Körperverletzung.

Religiöser Unfug muss dabei enden no


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 19:59
@RaideR.

hier solls ja nicht um die religiöse Form, sondern um die medizinisch indizierte bzw aus eigener Überzeugung und Entscheidung getroffene OP und deren Folgen gehen !


melden

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 20:02
@DieSache
Dazu habe ich ja trotzdem meine Meinung geschrieben, zum Thema Religion nur den letzten Satz. Bei Medizinischen Gründen, wie gesagt...


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 20:06
@RaideR.
RaideR. schrieb:Vorteile:
-Bessere Hygiene
Vielleicht wenn Du kein fließend Wasser hast...


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 20:07
@RaideR.

zu den Vorteilen käme dann noch, wenns durch eine Phimose bedingt ist - welche im Übrigen sehr schmerzhaft sein kann, weils ständig zu neuen haarfeinen Rissen im Gewebe beim Verkehr kommt bzw dieser sogar nicht mehr möglich ist, weil zu starke Schmerzen dabei entstehen, dass Man(n) danach wieder kann !


melden
Anzeige

Männliche Beschneidung - Vor- und Nachteile psychisch wie physisch

06.07.2012 um 20:09
hää warum sollte Eichel in der Hose wehtuen??? Ich meine zieht ihr nie ne Boxershort an oder ne stinknormale unterhose?? Da tut GARNICHTS weh.

Alles mal bei Seite. Ist nur ein stückchen Haut mehr auch nicht. Ich weiß nicht,warum man Seitenlang darüber diskutieren sollte.

Zum Threadersteller: Das was mit deinem Penis passiert ist tut mir leid. Als Mann kann ich mir vorstellen,was für schmerzen du hattest oder noch hast.

Du musst aber einsehen,dass bei jeder Operation etwas schief laufen kann. Heisst aber nicht,dass bei allen so ist.

Ja,ich bin beschnitten und ich bin glücklich damit. Nicht nur weil ich schon als Kind beschnitten wurde sondern allgemein. Schwänze interessieren mich auch nicht so sehr. Das Gegenteil vom Schwanz finde ich interessanter.


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kreativität50 Beiträge
Anzeigen ausblenden