weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geburt und Geburtserleichterung

1.021 Beiträge, Schlüsselwörter: Geburtserleichterung

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 10:57
@Tussinelda
Nunja, meiner ist mittlerweile drei, hilft im Haushalt, wird selbstständiger... Das anstrengendste für mich ist wohl das loslassen, und nicht das organisieren des Alltags ^^


melden
Anzeige

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 10:57
@DeepThought
hihi das vergeht bestimmt richtig schnell :)
Ich finde momentan zieht es sich ein bisschen :)
Tussinelda schrieb:Das erste Jahr ist das Schönste.......dann wird es von Jahr zu Jahr anstrengender, aber auch schön, nur anstrengender.......
Darauf freue ich mich schon , hoffe dass ich mit dem Baby schnell zurecht komme :)


melden

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 10:58
@Amalia1
Zu meinem Baby gabs damals keine Bedienungsanleitung, aber Hey, vielleicht hast du ja Glück ;)


melden

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 10:59
@Amalia1
na klar wirst Du das, gewisse Unsicherheiten sind normal, da kannste ja dann fragen, die Hebamme oder Schwiegermama oder uns......ansonsten sagt Dir Dein gefühl ganz schnell, was gut und was weniger gut ist


melden

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 11:16
@Tussinelda
Naja, vor allem im ersten Jahr denkt man sich: "Boah, was das kostet, das Kind. Windeln, Babymilch oder Brei, die Tücher, Schnuller. Wenn das mal aufs Töpfchen geht und mitisst sinken die Kosten endlich. :D :D :D


melden

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 11:21
@DeepThought
Huch, so habe ich gar nicht gedacht.......habe eh gestillt bis Ende 6. Monat, dass Essen fand ich auch nicht teuer, aber ich habe auch nix Fertiges gekauft.....ja Windeln, die hauen rein, im Schnitt 2 1/2 - 3 Jahre, aber auch wenn das wegfällt bleibt es ja relativ kostspielig......besonders beim Ersten.
Mir geht es darum, dass man im ersten Jahr das Kind am engsten bei sich hat, dass war für mich das Schönste.....sobald sie laufen und sprechen ändert sich das ja dann täglich, mehr Selbstständigkeit


melden

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 11:27
@Tussinelda
Bei mir klappte es nicht so richtig mit dem Stillen, weil es mich irre machte nicht zu sehen, wieviel das Kind tatsächlich trinkt. Dann begann ich abzupumpen, damit ich eben diese Sicherheit hatte, wieviel das Kind zu sich nimmt mit Mörderaufwand und irgendwann hat auch das nicht mehr funktioniert. Wäre ich cooler rangegangen, hätte es sicher besser mit dem Stillen geklappt. So eine Packung Babymilch kostet schon auch um die 10 Euro. :D

Die Kosten, nix im Vergleich zu den Kosten, die in der Schule anfallen. Obwohl, die Windeln kaufst du ja quasi um sie wegzuwerfen. Ich hab da aber immer die billigeren Marken genommen, die tun es genauso. Muss nicht unbedingt die Marke sein.


melden

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 11:28
Ich habe zehn monate voll gestillt. Danach hat er vom Tisch mitgegessen. Insgesamt hab ich fast 2 Jahre gestillt. (Bis mein Baby keinen Bock mehr hatte ^^)


melden

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 11:29
@DeepThought
ja Stillen kann schwierig sein.....bei mir ging es 6 Monate lang, Tag und Nacht alle 2 bis 2 1/2 Stunden.....das Kind propper und gesund und ich glücklich aber dürr.......


melden

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 11:32
@Tussinelda
das Stillen, sprich anlegen und trinken war nicht das Problem. In der Nacht sicher praktisch, holst du zu dir, stillst im Bett, schläfst nebenbei ein bisschen. Mich hat es eben fertig gemacht nicht zu sehen, wieviel die Kleinen tatsächlich verdrückt haben.
Hab ich schon oft gehört, die Mütter die Stillen werden richtig dünn.


melden

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 11:35
@DeepThought
ja, fast zu dünn, lag aber nicht nur am Stillen an sich, sondern einfach auch am Stress durch den Schlafmangel......

Hätte vielleicht wiegen geholfen? Manche Mamis machen das vor und nach dem Stillen, um zu wissen, wieviel das Kind getrunken hat, denn da sind viele unsicher......(kannste ja vielleicht beim Nächsten probieren)


melden

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 11:37
@Tussinelda
Wäre eine Möglichkeit, im KH haben sie ja so feine Waagen. Müsste man sich mal schlau machen, wie teuer sowas ist.


melden

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 11:38
@Tussinelda
@DeepThought
Man sieht es ja dem Kind auch an. Ich hab mir da keinen Stress gemacht. Weinte das Babylein gab es die Brust. Das Kind nahm konstant zu, hatte rote wangen, schrie (nach der dreimonatskolik) nie vor hunger... deshalb konnte ich so ruhig bleiben ^^
Nach 4 Monaten versuchte ich ein glässchen, das wurde verweigert, nach 6 monaten versuchte ich eins, das wurde verweigert, nach 8 monaten mein letzter glässchen versucht. Mit zehn monaten stahl er sich eine Krokette von meinem Teller, uns seitdem isst er vom Tisch mit ^.^


melden

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 11:38
@DeepThought
Die kann man bei uns in Apotheken ausleihen.....oder mieten, auf jeden Fall billiger bekommen, als wenn man sie kauft.....man braucht sie ja nicht ewig.....


melden

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 11:40
@Tussinelda
Muss ich mal nachfragen. Bei uns kann man sich die Milchpumpen auch ausleihen. Ich kam mir da immer vor wie eine Kuh, ehrlich. Und das Aufwärmen der Milch, war ich mir auch nicht so sicher, ob da nicht die frische Milch besser und wertvoller ist.

Was mich gewundert hat. Wund war ich während des Stillens nie.


melden

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 11:41
@DeepThought
Abpumpen hat bei mir gar nicht funktioniert......wahrscheinlich konnte ich es nicht richtig, auf jeden Fall kam keine Milch......


melden

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 11:43
@Tussinelda
Im Grazer Krankenhaus gab es so Riesenmilchpumpen und hatte eine Mutter zuviel Milch, haben die diese Milch der Mutter auch abgekauft. Ehrlich. Ich weiß den Preis allerdings nicht mehr. :D :D
Da bekamst du gratis eine Pumpe mit nach Hause und die Milch wurde glaube ich sogar abgeholt.


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 12:22
Hallo :D
Ich habe auch immer abgepumpt. Habe es aber für die klene dann genommen für zwischendurch.
Die war wirklich nur am mümmeln. Hab aber leider nur ein viertel Jahr gestillt. Da ich wieder das rauchen anfing ,wollte sie dann nicht mehr und hat es erbrochen.
Naja aber das Milchpulver hatse auch gemocht. Man hats gesehen. Ein kleiner Moppel. :)


melden

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 12:43
@Addy
Glaub ich nicht :D das lernt man ja alles aber am Anfang denke ich werde ich schon ein bisschen Angst haben :)

@Tussinelda
ja das stimmt bin ja zum Glück auch nicht alleine mein Freund und alle sind ja auch da wo ich fragen kann


melden
Anzeige
Firehorse
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geburt und Geburtserleichterung

21.07.2012 um 13:49
Hat Jemand von Euch eine Steißlagengeburt durchlebt? Wenn ja, wie habt Ihr sie empfunden?


melden
98 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden