weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

116 Beiträge, Schlüsselwörter: MS, Multiple Sklerose

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

21.07.2012 um 23:01
danke an alle natürlich!

meine tante bekommt schon lezte tabletten die man bekommen kann also, endstufe deswegen wenn ein wunder passiert wäre jez die zeit dafür!!


melden
Anzeige
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

21.07.2012 um 23:01
@woanks

kannst du ein wenig von ihr erzählen. was ist sie für ein mensch?

oft trifft diese knrakheit instabile depressive menschen?

ich würde ihr das buch von prof murphy zu lesen geben..sie soll sich klar machen dass sie durch ihre innere einstellung iht leben beeinlfussen kann u sich auch heilen kann


melden

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

21.07.2012 um 23:02
das bin ich sowieso :P: :D

@georgerus
trotzdem sorry, kann deine meinung nicht ganz teilen
;)


so dann würde ich sagen, alle denken jetzt mal scharf nach und schon sind wir alle topfit! ein bisschen gedanken hier, ein bisschen gedanken da...


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

21.07.2012 um 23:03
@zett
instabil u depressiv?


melden

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

21.07.2012 um 23:04
ja sie ist halt netter mensch hat 2 kinder 2008 hatte sie streit mit ihrem man ist in sich zusammen gebrochen und im krankenhaus hat man das dan festgestelt das sie ms hat! und ja ich bekam wenig davon mit weil ich sehr weit weg wohnte! jez bin ich aber hergezogen und mich hat es erst jezt erreicht!

sie ist mittlerweile um die 40 jahre alt! und fast ganzkörper gelähmt!!!


melden

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

21.07.2012 um 23:05
MS heilen? Leider geht das nicht.
Je nach dem wie stark die MS schon ausgeprägt ist hilft es bestimmte Lebensumstände zu ändern (Ernährung umstellen, Stressfaktoren minimieren, etc) um die Schübe einzudämmen.
Aber letztlich wird es im Laufe der Jahre immer übler.


melden

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

21.07.2012 um 23:06
Ich glaube @georgerus hat schon auch ein wenig recht damit was er sagt. Ich hab davon auch schon viel gehört. Wenn es allerdings schon zu schlimm ist, ist es sehr schwer.


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

21.07.2012 um 23:07
@woanks

ok also war sie extrem psychsich instabil durch die ereignisse..ja da haben es krankheiten leicht einen einzuholen...
das schlimme is ja ab einem gewissen zeitpunkt ist die krnakheit der herr über einen u nicht man sekbst..u dann durch die symptome isses sauschwer da rauszu kommen gedanklich..

aber sie soll trotzdem an eine heilung denken, jeden tag mehrere stunden auch wenn es am anfang schwer ist, sie soll intensiv dran denken, wieder alls tun zu können.
unser geist erschafft unersen körper, also erschafft auch unser geist alles negative
sie muss sich das klar machen..


melden

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

21.07.2012 um 23:07
@Jantoschzacke
ich setze mich ja damit nicht mehr auseinander, hatte ja 2 meinungen aus fachärztlicher oder sicht und seit dem ist thema durch ;)


war ein odyssee ;)


und für deinen verwandten alles gute


melden

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

21.07.2012 um 23:10
slobber schrieb: (Ernährung umstellen, Stressfaktoren minimieren, etc) um die Schübe einzudämmen.
Aber letztlich wird es im Laufe der Jahre immer übler.
ernährung spielt keine rolle ;) keine auswirkung darauf
es wird nicht unbedingt mit den jahren schlimmer, es hängt davon ab ob es ein schubförmiger oder chronischer verlauf ist ;)
es kann jahrelang symptomlos gut verlaufen oder direkt sehr schlecht

jedoch spielen psychischen faktoren doch eine rolle, das ist richtig
auch erkältungen können schübe auslösen


melden

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

21.07.2012 um 23:13
Eine frühere Bekannte (damals knapp Mitte 20) hat auch MS.
Sie bediente damals in meiner damaligen Stammkneipe und man merkte ihr die Erkrankung nicht an (war wohl auch noch im Anfangsstadium).
Allerdings erzählte sie mir auch mal das es (vor ihrem Kneipenjob) eine Zeit gab in der ihr Körper streikte und die Schübe wirklich schlimm waren - bis sie ihr Leben umkrempelte, ihren streitsüchtigen Freund in die Wüste schickte, ihre Ernährung umstellte und mit leichtem Sport anfing.
Dies half ihr damals.
Aber wie gesagt, sie war noch im Anfangsstadium (denke ich)... man hat es ihr so nicht angemerkt.

Eine Nenntante von mir (Freundin meiner Mutter) hat auch MS.
in meiner frühesten Kindheitserinnerung über sie und ihre Familie konnte sie noch recht gut und ohne Gehhilfen laufen (wenn auch etwas schwerfällig). Im Laufe der Jahre musste sie dann erst eine Krücke zur Hilfe nehmen, dann so ein Gehhilfendingens (weiß grad nciht die Bezeichnung) zum vor sich her heben (ohne Räder), dann kam der Rollator, dann der normale Rollstuhl und am 50sten meines Vaters (ich war schon lange erwachsen) war sie ein 100 Prozentiger Pflegefall im E-Rolli den sie mit Mühe mit ein paar Fingern am Steuerknüppel steuern konnte.


melden

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

21.07.2012 um 23:15
@zett
Okay, dann lag es wahrscheinlich einfach an der Gesammtsituation weshalb meine damalige Bekannte der Meinung war das Sport und Ernährungsumstellung halfen.
Ich denke mal das sie sich dadurch positiv mit ihrem Körper auseinandersetzte, sich von den Schüben ablenkte und ihre Energie darauf konzentrierte möglichst gesund zu werden.


melden

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

21.07.2012 um 23:21
@slobber
nein nein :) ist ja völlig richtig was du beschrieben hast
es kann ja gut sein dass es ihr doch gut getan hat: der psychische faktor "freund" wurde beseitigt, der sport gab ihr kraft und das hat sich wiederum auf ihr wohlbefinden ausgewirkt was sich wiederum auf die krankheit positiv ausgewirkt hat. so könnte ich es mir erklären.

die ernährung, klar ist es wahrscheinlich besser sich gesund zu ernähren als ungesund, aber man kann es leider nicht mehr beeinflussen

liebe grüsse :)


melden

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

21.07.2012 um 23:32
@woanks
@zett

Hier sind auch noch mal ganz viele Methoden um es zu lindern.

http://www.ms-ratgeber.de/alternative_therapien.html


melden

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

21.07.2012 um 23:34
@Jantoschzacke
sehr nett von dir, vielen dank, woanks wird sich bestimmt freuen, ich bin jedoch mit dem thema..durch ;) was das angeht


melden

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

21.07.2012 um 23:35
danke ! ich versuche natürlich alles was mir mit gutem gewissen geraten wird!!!


melden

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

21.07.2012 um 23:41
@woanks

Da steht auch was von einem Ruta-Tee und dem Saft des Maulbeerbaumes drinn! :-)


melden
Jacy26
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

22.07.2012 um 06:48
georgerus schrieb:willt du sie anrufen? sie kann es dir bestätigen.
Wenn du mich so fragst :D Ja, warum nicht, das mache ich...Telf. Bitte per PN!


melden

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

22.07.2012 um 07:34
Wie wäre es, wenn ihr mal mit ihr einen guten (!) Heilpraktiker heimsucht?
Das sind zwar keine Ärzte, aber sie sind sehr gut darin die Selbstheilungskräfte im Körper zu wecken, bzw. zu unterstützen.
Die einen mögen von Heilpraktikern halten was sie wollen, aber ich finde es kann nie verkehrt sein neben der schulmedizinischen Behandlung noch naturheilkundliche Unterstützung in Anspruch zu nehmen.
Man sollte nie die Selbstheilungskräfte der Psyche unterschätzen. Da steckt einiges an Potential drin.


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Multiple Sklerose, bitte um Hilfe!

22.07.2012 um 10:32
@georgerus

ich stehe deiner Meinung, alle Erkrankungen seien rein psychischer Natur extrem skeptisch gegenüber.
Ok es ist bekannt, dass die psychische Verfassung auch Auswirkungen aufs Immunsystem hat und Verläufe auch verschlechtern kann, als für alle Erkrankungen ursächlich kann man sie jedoch nicht machen !

Vielmehr spielen bei vielen der heutigen Erkrankungen Vererbung (Gentik) und äussere Umweltfaktoren (Lebenswandel/Alltag) eine Rolle...ist zu blauäugig zu behaupten alles käme von der psychischen Verfassung...

@woanks

und an dich einen Rat, auch wenn man in der Verzweiflung sich noch so sehr an jeden Strohhalm klammert, fall bitte auf keine Wundermittelchen und Wunderheiler rein, sondern informiere dich in MS Selbsthilfe Foren für Patienten und Angehörige, wenn dir jemand mit Rat und Tat zur Seite stehen kann, dann wohl am ehesten die, die selbst Erfahrung mit dieser Erkrankung haben !


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Unser Liebling?34 Beiträge
Anzeigen ausblenden