Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

551 Beiträge, Schlüsselwörter: Allmystery, Spiritualität, Forum, Intellektualität
besternick
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

17.07.2005 um 03:42
@tunkel

>>Schreib doch einfach mal, warum genau eigentlich der Wissenschaftler religiös sein muss beziehungsweise was ihn schlechter macht, an nichts zu glauben.
<<

auch wenn ich nicht 'glaube', das es für dich viel sinn macht: grosse forschungen und grosse erkenntnisse, setzen eine grosse geistige rezeptivität vorraus, die aus der spiritualität, nur durch den glauben gewonnen werden kann. so in etwa... *g*

zuerst müsstest du aber erstmal eine geeignete definition von der bedeutung des glaubens für dich festmachen. glaube= überzeugung; glaube = macht.

zu esoterisch? schorry!

@jafrael

guter antowrt, gerade das mit dem kategorischen imperativ. die meissten nageln sich drauf fest...

ich bin jung, stark und niemanden rechenschaft schuldig!


melden
Anzeige

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

20.02.2006 um 12:57
Link: www.weloennig.de (extern)

Nobelpreisträger pro Intelligent Design (ID) des Universums und des Lebens

und/oder für einen "religious impulse"
in den Naturwissenschaften


Auiszüge:


Die hier wiedergegebenen Zitate stammen zum großen Teil aus dem Bestseller von Henry Margenau und Roy Abraham Varghese (1992/1994): Cosmos, Bios, Theos und sind somit leicht nachprüfbar.


Christian B. Anfinsen (Nobelpreis für Chemie 1972 "for his work on ribonuclease, especially concerning the connection between the amino acid sequence and the biologically active conformation"):

"Wir müssen zugeben, dass eine unvorstellbare Macht oder Kraft existiert mit grenzenlosem Wissen und Vorauswissen, die das gesamte Universum zuerst in Gang gesetzt hat." (1)



Arno Penzias (Nobelpreis für Physik 1978 zusammen mit R. W. Wilson "for their discovery of cosmic microwave background radiation"):

"Die Astronomie führt uns zu einem einzigartigen Ereignis, einem Universum, das aus dem Nichts erschaffen wurde, eines mit dem sehr feinen Gleichgewicht, welches genau die notwendigen Bedingungen lieferte, um das Leben auf der Erde zu ermöglichen, und [ein Universum], welches einen grundlegenden (man könnte sagen "übernatürlichen") Plan aufzuweisen hat. Daher scheinen die Beobachtungen der modernen Wissenschaft zur selben Schlussfolgerung zu führen wie Jahrhunderte alte Intuition." (4)



Sir John Eccles (Nobelpreis für Physiologie oder Medizin zusammen mit A. Hodkin und A. Huxley 1963 "for their discoveries concerning the ionic mechanisms involved in excitation and inhibition in the peripheral and central portions of the nerve cell membrane"):


(a) "Wenn man nicht an Zweck und Planung [Design] glaubt, dann kann man argumentieren, dass das [alles] nur Zufall und Notwendigkeit ist. Aber es ist unsinnig, unsere Existenz auf Zufall und Notwendigkeit zu beschränken. Die Neo-Darwinisten benötigen etwas mehr Demut. Sie benötigen die Demut, um zu verstehen, dass wir alle in dem selben Boot sitzen, alles Leben und alle Menschen und dass sie Teil des großen Schöpfungsplans sind."

(b) "[W]enn man auf den gesamten evolutionären Prozess bis zum Big Bang zurückblickt – die Evolution des Kosmos und die Evolution des biologischen Lebens – so habe ich den Eindruck, dass das alles einen Sinn ergibt; als wäre in allem ein Zweck... mit einer Art zweckmäßigem Ziel in dem gesamten schöpferischen Prozess. Und das führt zu der unglaublichen Schöpfung eines jeden von uns als Menschen mit Ich-Bewusstsein einschließlich unserer gesamten biologischen Seite."

"...In welcher Relation steht das zum Big Bang? Nun, es scheint einen Zweck zu geben, einen tieferen Sinn in allem. Es muss einen göttlichen Plan geben - das Anthropische Prinzip. Dieser göttliche Plan wurde durch diesen ganzen gewaltigen Kosmos realisiert."

(c) "Aber das Ich-Bewusstsein wird nicht durch den Darwinistischen Evolutionsprozess erklärt. Ich denke, es ist eine göttliche Schöpfung."

"Und das [Ich-Bewusstsein] ist eine Schöpfung, eine liebevolle Schöpfung... Ein liebevoller Schöpfer hat uns alle diese wunderbaren Gaben gegeben." (6)


melden

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

30.03.2006 um 03:23
Für meine "Zitaten-Kiste":

Prof. Dr. Harald Lesch, Professor für TheoretischeAstrophysik an der
Auch Eduard Thommes, Astrophysiker an der Universität Heidelberg,sieht seinen Glauben in seinem Beruf bestätigt: "Wenn ich in den Sternenhimmel schaue,fühle ich mich geborgen und geführt von einem persönlichen Gott" [29, S.70]. WeitereStimmen:

"Die Erforschung des Universum hat mir gezeigt, dass die Existenz vonMaterie ein Wunder ist, das sich nur übernatürlich erklären läßt" (Professor AllanSandange, Kosmologe an den Carnegie-Observatorium, Kalifornien 1998 auf einer Konferenzzum Thema "Wissenschaft und spirituelle Suche"); [29, S.71].

Christiane Helling,Astrophysikerin an der TU Berlin hat erkannt "Ich selbst bin atheistisch erzogen worden,und für mich ist es immer wieder eine Überraschung, wie viele Wissenschaftler tiefreligiös sind. Aber es ist dann doch wieder logisch. Es geht ja nicht um den weißbärtigenMann, der irgendwo über uns schwebt; es hat mit der Achtung vor der Struktur der Natur zutun, dem Ineinanderpassen, Ineinanderfassen der Gesetze der Physik, der Mathematik" [28,S.25].

"Das Weltall ist uns so unwahrscheinlich günstig gesinnt, dass es geplantzu sein scheint. Wäre zum Beispiel die Materiedichte im Urknall nur um denzehn-hoch-vierzigsten Teil größer gewesen, wäre das Universum in kurzer Zeit wiederkollabiert" (Andreas Tammann, Astronomie-Professor an der Universiät Basel) [29, S.73].

Harald Lesch, Professor für theoretische Astrophysik an derLudwig-Maximilians-Universität München, bekannt aus der Astronomie-Reihe "Alpha Centari"des Bildungssenders BR-alpha, meint, dass man sich auch als Wissenschaftler bekennenmüsse, wie man sich den Anfang vorstelle. Lesch sagt dazu selbst: "Ich oute mich alseiner, der an einen Designer glaubt. Ich halte es für vernünftig, an Gott zu glauben.Wenn alle das tun würden, würde die Gesellschaft dem Irrationalen nicht sohinterherrennen." [29, S.27].


"Wir wissen heute, daß der Mond nachweislich nicht vorhanden ist, wenn niemand hinsieht."
David Mermin



melden

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

30.03.2006 um 08:39
Meiner Meinung nach sind schon Spiritualität und Bodenständigkeit keinen Widerspruch,wieso sollte das bei Spiritualität und Intellektualität anderst sein?
Erst rechtnicht wie ich finde.
Ich denke auch, dass der Grund wieso Menschen mehr spirituelloder "intellektuell" denken von den Gehirnhälften abhängt. Vielleicht würde das erklärenwarum vermehrt Frauen spirituell veranlagt sind, und die meisten Männer Wissenschaftlerusw. sind. Die Männer denken vermehrt mit der linken Gehirnhälfte und die Frauen vermehrtmit der rechten. Was einem aber nicht davon abhält mit der anderen Gehirnhälfte zukooperieren ; )
Darum für mich keinen Widerspruch..


Zwischen Reden~~~~und~~~~Tun liegt das Meer doch der Weg ist das Ziel


melden

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

30.03.2006 um 08:52
Ich denk auch, der Widerspruch kommt nur dadurch zustande, daß viele Menschen sich aufeins von beiden festlegen.
Das gilt sowohl für viele, VIELE Esoteriker wie auch fürviele "Wissenschaftler".
Objektiv ist keiner vorhanden.

N.E.S.A.R.A. NOW !
Absence of evidence is not evidence of absence
Ich leide nicht unter Realitätsverlust - ich genieße ihn!


melden

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

30.03.2006 um 11:06
@jafrael

wow..danke für die zitate :)

vor allem das hier gefiel mirbesonder:

(a) "Wenn man nicht an Zweck und Planung [Design] glaubt, dann kannman argumentieren, dass das [alles] nur Zufall und Notwendigkeit ist. Aber es istunsinnig, unsere Existenz auf Zufall und Notwendigkeit zu beschränken. DieNeo-Darwinisten benötigen etwas mehr Demut. Sie benötigen die Demut, um zu verstehen,dass wir alle in dem selben Boot sitzen, alles Leben und alle Menschen und dass sie Teildes großen Schöpfungsplans sind."

das problem liegt zum großen teiltatsächlich darin begraben, dass, wie auch luciafackel meint, viele menschen sichentweder auf das rein wissenschaftliche oder blinden glauben festlegen. beides bräuchteein mehr an wahrem wissen ;)

..es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun..
(j.wolfgang von goethe)


melden
feanora
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

31.03.2006 um 10:36
Ohne das jeweils andere, lebt man wie in Platon's Höhlengleichnis in der Welt derSchatten...

Have you got a brook in your little heart,
Where bashful flowers blow,
And blushing birds go down to drink,
And shadows tremble so?


melden
=quentin=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

31.03.2006 um 13:37
Es ist dem Menschen von Natur aus eine große Prüfung, die Mitte in allemzu finden, zuallererst seine eigene Mitte, um darauf basierend auch so objektiv alsmöglich an alle Themen des Lebens, des Todes und allem, was darüber hinaus existent odernicht existent sei, herangehen zu können.

Die Münzen haben nicht nur Kopf oderZahl.



Gruß,
q.



The first time I died
Was in the arms of good friends of mine.
They kiss me with tears.


melden
phlearner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

03.04.2006 um 15:39
Meiner Meinung nach ergänzen sich beide!
Und wer Beides hat, hat schon vielgewonnen...!


Of all the communities available to us there is not one I would want to devote myself to, except for the society of the true searchers, which has very few living members at any time.

Einstein


melden
Amila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

03.04.2006 um 17:03
Ich denke, dass aus der Vereinigung von Spiritualität und Intellekt etwaw etsteht, dasman Weisheit nennen könnte. Die Frucht liegt nicht im Unterschied oder im unterscheidensondern im Gesamten.
So denke ich auch, dass sich Spiritualität und Intelekt aufihre Art und Weise ergänzen.


melden
=quentin=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

03.04.2006 um 17:10
Warum sollte vor dem Beginn "nichts" gestanden haben ???

The first time I died
Was in the arms of good friends of mine.
They kiss me with tears.


melden

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

03.04.2006 um 17:21
darf ich da erstmal diskret auf einen von mir erööfnenten thread verweisen ?

Diskussion: Betrifft viele von euch

ich denke das es einfach zwei lagersind....die einen versuchen tiefgehender das leben zu verleben und die anderen sehrrational...heißt ja keineswegs das man ein favorisieren muß.

aber wie es lleeinstellungen und lebensweisen an sich zu haben scheinen behauptet jeder von sich seinweg sei der einzig wahre...man toleriert das gegenüber nur...
zu vergleichen ist dasmit allen großen weltreligionen....
aber dieser konkurrenz kampf ist scheinbarangeboren udn du triffst ihn scheinbar überall...
bei autoclub's (zb VW und Opel)
beim fußball
beim sport überhaupt
in der finanzwelt, wo ständig einer höherenaktienkurse anzielt als der andere...
bei burger ketten (es gibt die mäces fraktionund die bk fraktion, wem das eine schmeckt dem schmeckt das andere oft nicht obwohl nereine kopfsache ist)
und und und


aber wir dürfen nicht vergessen wieexistenziell eine gute konkurrenz letztendlich für uns ist. sie fordert uns. monopolehaben selten bestand, weil sie ihre alleinherrschaft nicht wirtschaftlich genug ausbauenkönnen.

microsoft hat 1998 150 millionen in apple investiert um sich einenkonkurrenten zu erhalten. wie ihr sicher wisst stand apple damals kurz vorm aus.


melden
phlearner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

04.04.2006 um 12:44
@sebatan
aber wie es lle einstellungen und lebensweisen an sich zu haben scheinenbehauptet jeder von sich sein weg sei der einzig wahre...man toleriert das gegenübernur...

Ich weiß, was du meinst...
aber ich denke, hier wird einesvergessen: es muss eine objektive Wahrheit geben.
Sonst gäbe Vieles keinen Sinn.

@Topic
Ich denke, keineswegs.
Meiner Meinung nach ergänzen sich beide undhelfen, immer weiter zu forschen, zu verstehen. Um die Dinge nachvollziehen zu können,braucht man Beides. Viele Intellektuelle haben zwar Bildung, doch nicht den Drang zurWahrheit und nicht den Mut, sich Fehler eingestehen zu können...
Ich denke, geradeIntellektualität fördert Spiritualität und umgekehrt.
Geht dann Beides irgendwannüber in die Weisheit... genau, wie Amila sagte.

Und es überrascht mich nicht,dass viele Wissenschaftler tief religiös waren bzw. auch immer noch sind.
Beispiel:Blaise Pascal, einer der coolsten Mathematiker, die es gab.
Verstehe auch totalnicht, wie man denken kann, Forschungsdrang und Spiritualität würden sich ausschließen.Für mich gehören beide einfach zusammen, für alle diejenigen, die Einstein hier anspricht(siehe Sig).







Of all the communities available to us there is not one I would want to devote myself to, except for the society of the true searchers, which has very few living members at any time.

Einstein


melden
phlearner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

04.04.2006 um 12:56
Ergänzend ein Auszug:
" Die Schwester Gilberte schreibt über die letzten Stunden:"


Und als der Pfarrer mit dem Leib unseres Herrn in sein Zimmer trat und ihmzurief:"Hier ist Er, nach dem Síe sich so gesehnt haben", da machten ihn diese Wortevollkommen wach; und als der Pfarrer hinzutrat, um ihm die Kommunion zu reichen, machteer eine Anstrengung, und richtete sich ohne Hilfe halb auf, um sie mit größererEhrerbietung empfangen zu können.

Und als der Pfarrer ihn, der Sitteentsprechend, über die wichtigsten Geheimnisse des Glaubens befragte, antwortete er aufalles in frommer Demut: "Ja, Monsieur, ich glaube das alles, und aus meinem ganzenHerzen." Dann empfing er die heilige Wegzehrung und die letzte Ölung und war so gerührtdarüber, dass er Tränen vergoss. Er antwortete auf alles und bedankte sich zuletzt sogarbeim Pfarrer, und als der ihm das Heilige Sakrament reichte, sagte er: "Möge Gott michnie verlassen!" Das waren seine letzten Worte. "
Quelle:http://www.blaise-pascal.de/pascal_biographie.php?lpos=6

(über Blaise Pascal,kurz vor seinem Tod)


Of all the communities available to us there is not one I would want to devote myself to, except for the society of the true searchers, which has very few living members at any time.

Einstein


melden
phlearner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

04.04.2006 um 13:00
kurze Erläuterung:
Ich denke, gerade Intellektualität fördert Spiritualität undumgekehrt.
einzige Voraussetzung: man muss aufrichtigen Herzens dabei sein. KeineLügen.


Of all the communities available to us there is not one I would want to devote myself to, except for the society of the true searchers, which has very few living members at any time.

Einstein


melden

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

04.04.2006 um 17:46
Hi,

Intellektualität und Spiritualität, was sind das, Begriffe, Schall und auch.Sie bezeichnen zwei Sachen, Wissen und Glauben. Und sind nicht beides Bestendteile derWissenschaft?

Ich meine ein Biologe nimmt an das Goldfische ein drei secGedächtnis haben, er glaubt es, und nun macht er einen Versuch und testet die Goldfische,nun findet er aber heraus das es anders ist, sie können sich länger an etwas erinnern als3sec. Nun weiss er das seine Annahme falsch war.

Wie ist es andersherum? Jmdglaubt etwas zu wissen, und dann erfährt r etwas und glaubt dann nur noch daran, vlltweil er es glauben will, vllt weil er es nicht wahrhaben will das alles falsch oderzumindest teilweise falsch war.

So greifen beide Sachen in einenader über, esergänzt sich wie schon gesagt wurde, und ist ekn Widerspruch.

cu

Die roten Tropfen,
bilden Blumen, Wirbel und Wolken,
in den Wasserpfützen.


melden

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

04.04.2006 um 23:15
Bei Spiritualität reicht der Glaube allein nicht Palin.. ist halt ein grosser Begriff ; )

Zwischen Reden~~~~und~~~~Tun liegt das Meer doch der Weg ist das Ziel


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

05.04.2006 um 00:51
Der Glaube an Gott ist nicht angeboren, sondern erworben.
Er wurde vonEltern, Geschwistern oder Freunden anerzogen, oder auch selbst aufgrund unerklärlicherEreignisse als unumstößlich akzeptiert.

Die Frage ist nun....wo liegen denn dieGründe für göttlichen Spiritualismus? Evidenzbasierend verzifiziert können siedefinitionsgemäß nicht sein. Woher dann? So ein Gefühl im Magen? FreudsPsychoanalyse....schlechte Kindheit verdrängt? Oder schlicht abergläubig und dasErstbeste genommen?

Die Gründe für Spiritualismus sind irrational,Intellektualität ist stets rational und pragmatisch.


melden

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

05.04.2006 um 17:01
*achselzuck* anscheinend hat man ja Gehirnareale entdeckt wo die Spiritualität sitzensollte..hab ich einige male schon gelesen..im PM und sonst noch im Netz. *grübel*

Zwischen Reden~~~~und~~~~Tun liegt das Meer doch der Weg ist das Ziel


melden
Anzeige

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

05.04.2006 um 17:36
In der Pm steht viel wenn der Tag lang is,...

Oder der Monat eben in diesemFall,...

Achja, und wenn das für dich nicht ausreicht mit dm Spiritualismus, wasich so gesagt habe, Laola, is dnicht mein Bier, ich hab mich da nicht so eingehend damitbeschäftigt,....

Die roten Tropfen,
bilden Blumen, Wirbel und Wolken,
in den Wasserpfützen.


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Gier33 Beiträge
Anzeigen ausblenden