Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

98 Beiträge, Schlüsselwörter: Verrückt

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 12:18
@blutfeder

Ich würde nicht darauf vertrauen und es wäre sicher gesünder für Alle, die jetztige Welt zu erhalten.
Das versteht sich alles von alleine.

Du fühlst dich zu manchen Aspekten der Zerstörung hingezogen und es wird nichts positvies sein, was diese Anziehung speist. Viel mehr handelt es sich dabei um Unsicherheit, Angst usw. Es ist destruktiv und das ist für die Betroffenen selten wenig gut, so wie allgemein auch eine Bein Amputation etwa das anschliessende gehen schwerer und nicht besser macht.


melden
Anzeige

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 12:19
Es würde niemand verurteilt werden, der Fußball spielt. Und wenn ich jmd erzähle, ich spiele in ner Band, ist auch erstmal niemand abgeneigt. Wenn sie allerdings hören, daß es sich um Metal (stinknormalen) handelt, gucken einige schon schief... Aber was solls....


melden

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 12:24
@blutfeder

bluttrinken,da assoziiert der mensch sofort menschenblut dann wird weiter assoziiert,menschenblut, angriff auf einen anderen menschen um an das blut zukommen. auf die idee das man sein eigenes blut auch nehmen kann wird wieder durch die assoziation, man verletzt sich nicht selber, blockiert.

jedenfalls,so lange kein anderer mensch zu schaden kommt,ist es deine sache!

aber,selbst wenn ein anderer mensch einwilligt,wird es ein no go!


melden

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 12:33
ein bischen wahnsinn ist doch das salz in der suppe ^^


melden

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 12:55
@RobbyRobbe
RobbyRobbe schrieb:Denn es soll jedem doch recht sein, wenn man seine Schule nachbauen will und dort die terrotisten besiegen will - vllt sollte er die geiseln befreien und so ein held sein
Zumal man ja seine schule kennt und das das gebäude ist, das man am leichtesten nachbauen kann

@dasewige
dasewige schrieb:bluttrinken,da assoziiert der mensch sofort menschenblut dann wird weiter assoziiert,menschenblut, angriff auf einen anderen menschen um an das blut zukommen. auf die idee das man sein eigenes blut auch nehmen kann wird wieder durch die assoziation, man verletzt sich nicht selber, blockiert.

jedenfalls,so lange kein anderer mensch zu schaden kommt,ist es deine sache!

aber,selbst wenn ein anderer mensch einwilligt,wird es ein no go!
Auf nem Festival hat n kollege blutgespendet für mich, bevor es zu varg ging(warpaint gemalt, mit schlamm und Blut, da wir keine schminke dabei hatten, er hat sich nur meinen Raviolidosenöffner geliehen(n altes Bajonette) solange er nur an sich selbst rumschneidet soll ers machen so viel wies ihm spass macht
NEIN er ist KEIN Emo und macht es nur aus spass/um leute zu schocken

@Dr.Manhattan
da haste recht
ich sage immer:
"Alle Menschen sind Verrückt, manche sind sogar so verrückt, dass sie sich für Normal halten!"


melden

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 12:57
@blutfeder
Das zumal - außerdem es immer cool ist wenn z.B. in Filmen Orte gezeigt werden, wo man selber war ;)


melden

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 13:03
@blutfeder

zumal die verrückten nicht so gefährlich sind wie die normopathen

check mal dieses buch aus ... da gehts genau darum

f41961 buecher 7


melden

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 13:34
@Dr.Manhattan
werd ich mir mal durchlesen
nochn beispiel für meinen Irrsinn habe 80€ für ne 7" schallplatte ausgegeben


melden

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 13:54
@blutfeder

WUAHAHAHAHAHAHAHAHA :D

Ich finde an gar keine deiner Diskussionen abnormal :D die tatsache, dass man mit seinem Blut malt, machte mich etwas stutzig, aber solange es dein eigenes ist. Ich habe mal von einem Künstler gelesen, der hat eine spezielle Lampe mit einer Flüssigkeit erfunden, die das Umweltbewusstsein steigern soll. Um die Lampe einzuschalten, musste man einen kleinen Tropfen Blut zur Flüssigkeit hinzugeben. Sinn der Sache soll sein, dass man vor der Betätigung des normalen Lichtschalters nachdenkt, ob man jetzt nicht doch lieber Strom sparen möchte. Aja, diese "Blutlampe" ist ein einweglampe. Man sollte sichnüberlegen, wann man sich in den finger sticht XD
Es gibt aber auch künstler, die mit persiodenblut oder Exkrementen malen. Das finde ich schon grenzwertig.

wenn du ein Fan von weltuntergangsphantasien bist, dann Schau dir doch mal den Film Melancholie von Lars von Trier an. Die erde wird von einem Planeten getroffen und alle sterben. Ich kann's mir gar nicht oft genug anschauen XD

Noch etwas: zieh deine spleens mit dem größtmöglichen Selbstvertrauen durch! Kennst du die Leute, die im Urlaub beim frühstücksbüffet käsebrote mit Marmelade essen und dann erklären, da wo sie herkommen, machen das alle so. Genauso musstmdu dich verhalten ^^

So Long ....nur die harten kommen in den Garten!!!!


melden

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 14:04
@Franziska
Wer umbedingt mit Kacke malen will solls ruhig machen ich werde mir sone scheiße nicht kaufen

Wenn die Welt untergeht dann weil die Allianz die Erde verglast

Klar pflege ich meinen wahnsinn, es macht spass ein wenig verrückter zu sein als andere beispiel: Auf dem Hexentanz Festival wird von n peer leuten jedes jahr am tag ihrer anreise n Rohes Hähnchen aufgehängt, untendrunter n Schild mit der aufschrift "Leck das Huhn, heute nur 50Cent"
ich habs immer am letzten tag abgeleckt und jedes jahr von denen nochn Schnaps spendiert bekommen, ich lege immernoch, keine salmonellen noch sonstwas, iss nur ausgetrocknetes fleisch gewesen, andere haben schon von dem anblick gereiert


melden

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 14:05
blutfeder schrieb:NEIN er ist KEIN Emo und macht es nur aus spass/um leute zu schocken
Na dann muss er sich ja eigentlich gar nicht wundern wen er auch Erfolg hat. ^^


melden

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 14:06
@Jimmybondy
dazu sage ich nur 5 worte: Per inve Ohlin-alias Dead
google mal den namen


melden

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 14:12
@blutfeder

Die selbe Symptomatik. Ein depressiver autoaggressiver Musiker der sich Tod nannte und später umbrachte.
Das ganze nennt sich etwa auch Todessehnsucht und hat was mit psychischen Schmerzen zu tun.
Dieser Mann war krank und das kann man auch sagen, ohne ihn deswegen etwa zu verdammen.

Man muss es aber auch nicht huldigen und das als gesund verklären!


melden

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 14:19
@Jimmybondy
Huldigen schon, denn er hat sozusagen das erfunden was heute als BLACK METAL gilt, er nahm die einflüsse von Venom, Hellhammer king Diamond und Bathory, vermischte es Destillierte es und weitete es über die Musik ins reale leben hin aus, er ist die einzige Person die wirklich Black Metal war zu der Zeit damals in Norwegen(obwohl er schwede war)
Gesund war er nicht, aber genial

Mein Kumpel ist anders, er besäuft sich, renn mit Tittenstressbällen unter nem netzhemd darum und macht andere lustige dinge, er schneidet sich halt nur weil er bock drauf hat


melden

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 14:25
@blutfeder

Wo sich dann die Frage stellt warum er Bock darauf hat. Ist ja nicht so, das das Rebellentum erst heute erfunden worden wäre.


melden

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 14:27
@Jimmybondy
warum hat jemand bock anzufangen zu rauchen, zu saufen, zu zocken...
alles ist schädlich er hat einfah bock drauf weil
vielelicht weil er die aktionen von dead cool fand aber noch nich abtreten will


melden

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 14:31
@blutfeder

Hui aber die Melancholie, die Todessehnsucht schwingt in Deinem Satz schon doch mit rein ">noch< nicht abtreten will" - Also kokettiert er damit..?

Warum hat er tatsächlich Bock auf rauchen, saufen, zocken und findet Tod cool?

-Sicher nicht weil er mit sich im Einklang steht und frei von seelischem Ballast ist.

Das ist nichts schlimmes, weit verbreitet, man kann das so oder so kompensieren, es ist aber sicher hilfreich da schonmal ein bisschen sich selber was einzugestehen.

Das kommt aber üblicherweise mit der Zeit, oder man wird nicht älter als der Herr Ohlin.


melden

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 14:45
@blutfeder
Ich beziehe mich nun mal auf die Threadtitel und greife sie als Beispiel auf, ich habe den Inhalt der Threads jedoch nicht gelesen.

Erstmal zu dem Weltuntergang.
Wenn sich jemand einen Weltuntergang herbeisehnt, dann ist das für mich ein Zeichen dass diese Person mit seinem eigenen Leben nicht zufrieden ist und sich deshalb ein Ende dessen herbeisehnt. Da es aber unbedingt gleich ein Weltuntergang sein muss, nimmt diese Person auch ohne zu zögern in Kauf dass dabei das Dasein aller Anderen ebenso dem Untergang geweiht sein soll, also auch meins, womit ich mich absolut nicht anfreunden kann.
Ähnliches gilt wenn sich jemand für Serienmörder begeistert. Ein Serienmörder hat sich ganz klar seinen Trieben hingegeben und das Leben vieler anderer ausgelöscht und Angehörige traumatisiert, nur um seine eigene Lust zu befriedigen. Wenn jemand sich nun als Fan einer solchen Person äußert, dann ist das für mich ein Zeichen dass diese Person auch mit den Taten und den Beweggründen sympathisiert die dieser Serienmörder vollbracht hat und das Leid der Opfer nicht mehr als bedenkenswert gilt.

Die zwei von mir genannten Beispiele spiegeln ganz klar destruktive und zerstörerische Gedanken bzw. Gefühle wieder, die häufig auf Grund von eigener Unzufriedenheit oder schlechten Lebenserfahrungen zeugen. Da ich, und auch ein Großteil unserer Gesellschaft, aber ein friedliches, positives und produktives Zusammenleben bevorzugen, schadet in unseren Augen ein solches Gedankengut nun mal und wird deshalb als abnormal bzw. verrückt bezeichnet.


melden

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 15:33
ab-normal ... und ver-rückt ... ist doch passend

es ist nur leider negativ beladen

man kann auch exzentrisch sagen oder einzigartig ... dann sieht es gleich lichter aus

es gibt auch nicht DEN verrückten ... genau wie unter den normalos jeder einen einzigartigen charakter hat ... so auch unter den verrückten

es ist wie eine skala ... am unteren ende der skala sind die normopathen die ihr ganzes leben damit verbringen als "normal" angesehen zu werden ... und am anderen ende die leute die mit bäumen reden ... aber es gibt noch alles dazwischen ... und die übergänge sind fliessend ...

... von daher gibt es nicht normale und verrückte ... es gibt nur verschiedene charaktere ... von hell bis dunkel


melden
Anzeige

Für verrückt erklärt werden, oder ich liebe meinen Irrsinn

29.08.2012 um 16:01
Ich finde, man sollte da schon unterscheiden.

Damit ich besser veranschaulichen kann, was ich damit meine, greife ich mal die Diskussionsbeispiele auf, die im Eingangspost Erwähnung fanden:
Besonders in solchen Treads passiert das recht häufig
Umfrage: Findet ihr es krank mit Blut zu malen?
Diskussion: Fans von Serienmördern
Diskussion: Blut-Der Magische Saft des Lebens, Eine Faszination die jeden betrifft
Diskussion: Wie weit würdet ihr gehen um dem Tod zu entfliehen?
Diskussion: Wut ablassen
Diskussion: Wer guckt Happy Tree Friends?
Diskussion: Amokläufe an Schulen
-- Mit Blut zu malen, finde ich -persönlich- schon richtig komisch... ich glaube nicht, dass ich mit so einem Menschen in Kontakt kommen will.

-- Jemand, der Serienmörder wirklich richtig cool findet und den irgendwie 'bewundert' würde ich persönlich auch nicht kennen lernen wollen... ich finde, das überschreitet dann für mich jede Toleranzgrenze, das als normal ansehen zu können. Ja, das finde ich krank! Und ich denke, so jemand sollte tatsächlich mal über einen Therapieplatz nachdenken. Ich meine, wenn sich jemand über die psychosozialen Aspekte von Serienmördern Gedanken macht und sich damit beschäftigt, also in einem schon fast historisch wissenschaftlichem Sinne, dann ist das natürlich in Ordnung... und davon gibt's ja auch Abhandlungen, Bücher, Dokumentationen etc... aber ein Bewundern und Anhimmeln... nö... sorry.. ist krank!

-- Wenn jemand Blut so toll findet und es trinken will.. na ja.. okay... von mir aus, ich find's aber weiterhin ekelerregend, das zu tun und ich würde um so eine Person einen Riesenbogen machen.

-- Dem Tod entfliehen zu wollen kann ich wiederum gut nachvollziehen, aber nicht um jeden Preis (also wenn da jemand auf extreme Einfälle kommen würde, die auch andere gefährden könnten etc.)

-- Wut ablassen ???? Das versteht sich ja von selber, dass da jede Gewalteinwirkung anderen gegenüber, nur um sich selber zu erleichtern, abzulehnen ist.

-- Happy Tree Friends gucken ist einfach ne schräge Sache, aber für mich jetzt überhaupt kein Thema, sich darüber Gedanken zu machen... der Humor da ist schon etwas... seltsam.

-- Amokläufe an Schulen.. na ja, weiß nicht, was man dazu sagen soll bezüglich des Threadthemas.


---------------------

Also, was ich damit sagen wollte, ist, dass für jeden selber natürlich die Grenzen des guten Geschmacks anders verlaufen und wenn ich beispielsweise sage, dass ich 'Happy Tree Friend' ohne Probleme mir anschauen und es auch lustig finden kann, aber mit Blut malen eben nicht, dann ist da eben meine Toleranzgrenze bei dem Blut schon erreicht worden.

Ich könnte also ohne Probleme mit jedem durch die Stadt ziehen und gut Freund werden, der Happy Tree Friends sich anschaut, aber von jemanden, der zu Hause mit menschlichem oder tierischem Blut Bilder malt oder sonstwas anstellt, auch trinkt, würde ich persönlich Abstand nehmen.

Aber das ist einfach persönlicher Geschmack, finde ich. Alles in Ordnung also!

ABER... jemand, der Serienmörder toooool findet, diese bewundert für ihre tollen Taten usw., der ist für mich auch allgemein gesehen nicht mehr ganz dicht! Das hat dann nix mehr mit Toleranz zu tun, aber natürlich muss es toleriert werden können, denn es schadet ja auch niemanden und es ist ja auch nicht verboten, einen Serienmörder zum Freund oder Vorbild haben zu wollen, wenn man das eben so erstrebenswert findet.

--------------------

Sowas in der Art wollte ich ausdrücken! Gar nicht so einfach!


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Gier33 Beiträge