Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

28.10.2012 um 19:58
@Haret
oha "mal" :) Es kommt halt immer auf die jeweiligen Erwartungen an
Wer ist schon perfekt?


melden
Anzeige
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

28.10.2012 um 20:00
@ThinkB4youpost
perfekt? wohl niemand!
wobei ich da eh die letzte bin, die sowas auch nur annähernd erwarten würde!

ich hab ihn aber auch gut "hinbekommen";))


melden

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

28.10.2012 um 20:11
ThinkB4youpost schrieb:Oh schön biologisch erklärt.
Der Teil war zu zweihundert Prozent psychologisch gemeint. ;)
ThinkB4youpost schrieb:Die individuellen Muster enstehen durch individuelle Erziehung, Erfahrungen, etc?!
Aus allen Faktoren, die dein Wesen schmieden. Hier reißt es denke ich wieder die Verneinung: Gibt es irgendetwas im Universum, das nicht daran beteiligt ist, dass du bist, was du bist?

Fakt ist, irgendwas bin ich. Und dieses Irgendetwas hat ein bestimmtes Muster zu reagieren, zu interagieren, zu denken, zu fühlen und zu lieben. Ich gehöre glasklar zur Fraktion "Beziehungen-wohnt-ein-tieferer-Sinn-bei" (Ficken ohne Liebe fällt nicht in die Sparte) und diagnostiziere uns allen das neurotische Wiederholen von Fehlern bis wir das durchschaut haben.

Oder klarer: Das Mädchen, das immer wieder s.g. Alpha-Wolf-Arschlöcher angelt, sollte sich ernsthaft fragen, wieso sie und ihr Unterbewusstsein sich immer wieder für diese Typen entscheiden, statt besagten Kerlen Schauspielerei vorzuwerfen. Und die Typen, die immer wieder bei Borderlinern enden, sollten selbiges tun. Verantwortung übernehmen. Und realisieren:

Jeder Mensch hat ein eigenes Fenster zum Kosmos, deshalb können wir von jedem etwas lernen.

Und ich gehe hier den Schritt weiter zu behaupten:

Der Kosmos möchte, dass wir etwas lernen, und lässt uns solange auf Menschen treffen, die uns das beibringen können, bis wir es geschnallt haben.


melden

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

28.10.2012 um 20:13
diese frauen sind so leicht manipulierbar


melden

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

28.10.2012 um 20:16
Fakt ist, irgendwas bin ich. Und dieses Irgendetwas hat ein bestimmtes Muster zu reagieren, zu interagieren, zu denken, zu fühlen und zu lieben. Ich gehöre glasklar zur Fraktion "Beziehungen-wohnt-ein-tieferer-Sinn-bei" (Ficken ohne Liebe fällt nicht in die Sparte) und diagnostiziere uns allen das neurotische Wiederholen von Fehlern bis wir das durchschaut haben.
...
wieso sie und ihr Unterbewusstsein sich immer wieder für diese Typen entscheiden, statt besagten Kerlen Schauspielerei vorzuwerfen. Und die Typen, die immer wieder bei Borderlinern enden, sollten selbiges tun.
Sehr gut umschrieben, hab ich nichts hinzuzufügen! Nur der Kosmos störrt mich etwas..klar wir sind n kosmisches Experiment, aber eher ein Missglücktes :)

@CCthulhu
CCthulhu schrieb:diese frauen sind so leicht manipulierbar
Denkt der Mann, die Frau mittlerweilen auch :)


melden

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

28.10.2012 um 20:21
ich dachte, das hätte was mit dem gestörtem "vater-tochter" verhältnis zu tun ^^

die frauen die solch ein gestörtes verhältnis zum vater hatten, neigen eher dazu sich derart solche männer auszusuchen


melden

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

28.10.2012 um 20:23
@ThinkB4youpost

Was auch immer für die Bauweise der Galaxien, Sternensysteme und Lebewesen die primäre Ursache war - wirkt das Universum auf dich, als hätte diese allem zu Grunde liegende Struktur keine Ahnung, was sie da tat?

Diese alles koordinierende Ordnung, die wir Zufall nennen, weil sie zu komplex für unseren Verstand ist, macht keine Fehler, urteilt nicht in geglückt und missglückt, sondern konstruiert offensichtlich das, was ist, weil es so sein soll, wie es ist. ;)


melden

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

29.10.2012 um 10:09
ich stelle mir diee frage auch öfters und frage mich gleichzeitig: "Wie werd ich das arschloch das alle frauen abkriegt" statt nur der Kumpel zu sein dem man die ohren abkaut und dafür nur nen kaffee oder 2 spendieren muss
ich hasse es ein guter kerl gegenüber frauen zu sein


melden

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

29.10.2012 um 10:11
@blutfeder
Wie man es macht, macht man(n) es verkehrt :)


melden
KönigIsakim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

29.10.2012 um 10:27
blutfeder schrieb:"Wie werd ich das arschloch das alle frauen abkriegt" statt n
ICH glaube, damit hast du nicht nur im Thread hier, sondern überall auf der Welt, vielen Männern, und mir auch, aus der Seele gesprochen ! :)


melden

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

29.10.2012 um 10:35
@KönigIsakim
das glaube ich auch
statistisch gesehen gibt es doch mehr frauen auf der welt als männer, wieso zum geier sind dann so viele männer solo obwohl se nicht fremdgehen (Ich kann das von mir behaupten, hatte 2 mal soagr die chance dazu)

@ThinkB4youpost
so siehts doch immer aus


melden

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

29.10.2012 um 10:50
@blutfeder
Nana, Pauschalisierungen sind aber auch nicht nett ;).

Wenn du nur auf Frauen triffst, die "sowas" wie dich nicht suchen, sind es halt die falschen Frauen. Und wieso willst du "alle Frauen abkriegen"? Wie wäre es mit einer, die einfach mit dir harmoniert. Ich weiß, das ist schwer zu finden. Aber du bist ja auch noch nicht kurz vorm Sarg ;).

Mein Freund ist lieb, ruhig, hilfsbereit und eher "weich". Was ich gar nicht negativ meine, ich mag ihn genauso wie er ist. Er schreibt mir nichts vor, ich ihm nicht. Natürlich übernimmt bei ein paar Themen mal er das "Machtwort", in anderen hingegen ich. Ganz langweilig demokratisch, ohne Dominanz oder Macht. Er ist ein guter, lieber Kerl. Natürlich gibt es auch Frauen, die auf "sowas" stehen.


melden

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

29.10.2012 um 10:54
@so.what
nur bei diesen ist das problem, die sind generell vergeben oder wohnen 200km luftinie weit weg, also auch beschissen


melden

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

29.10.2012 um 10:56
so.what schrieb:Mein Freund ist lieb, ruhig, hilfsbereit und eher "weich". Was ich gar nicht negativ meine, ich mag ihn genauso wie er ist. Er schreibt mir nichts vor, ich ihm nicht. Natürlich übernimmt bei ein paar Themen mal er das "Machtwort", in anderen hingegen ich. Ganz langweilig demokratisch, ohne Dominanz oder Macht. Er ist ein guter, lieber Kerl
Genauso sollte es doch auch sein.
Alles Andere macht in meinen Augen keinen Sinn.
blutfeder schrieb:nur bei diesen ist das problem, die sind generell vergeben oder wohnen 200km luftinie weit weg, also auch beschissen
Find ich nicht.
Liebe kennt keine Grenzen.
Wenn du etwas wirklich willst hindern dich keine 200km daran, glaub mir.


melden

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

29.10.2012 um 11:00
@blutfeder
Ich sag ja, den passenden Partner zu finden, ist nicht einfach. Manche brauchen dafür ihr lebenlang um jemanden zu finden, der sie "komplletiert". Aber die Alternative "Dann werde ich zum Arschloch" kann es doch auch nicht sein. Damit verbiegt man sich, nur um einen Menschen zu bekommen, der eigentlich gar nicht zu einem passt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das funktioniert.

@zeitlos
Manche Frauen mögen es, wenn der Mann das Machtwort hat und bestimmt und entscheidet. Ist ja auch ok. Solange sie wirklich damit zufrieden sind, wieso nicht. Ich denke nur, sich bewusst zu unterwerfen, oder bewusst dominant zu sein, nur um "jemanden abzukriegen" geht immer nach hinten los.


melden

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

29.10.2012 um 11:03
@zeitlos
doch hindert gewaltig, wenn man sich vielleicht nur einmal im monat sieht? tolle wurst, bin halt jemand der nähe braucht

@so.what
ich red ja nicht umbedingt vom jackpot


melden

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

29.10.2012 um 11:10
@so.what
Generell sich zu verstellen um jmd abzukriegen, geht immer nach hinten los. Denn egal wie lange man diese "Fassade" aufrecht erhelten kann, irgendwann zeigt man sein wahres Ich und dann gehts schief.
Deswegen erst gar net verstellen, is meine Meinung.
blutfeder schrieb:bin halt jemand der nähe braucht
Wer braucht das nicht? ich sage nur es ist alles möglich und machbar, wenn man wirklich will.
In dem Fall müssen es natürlich beide wollen, und beide mit klarkommen, dass man sich seltener sieht. Und wenn man sich sieht, dann sollte man es vollends auskosten.


melden

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

29.10.2012 um 11:21
Also bitte stellt doch mal dieses "Ich bin ein armer netter Mann" geheule ein. Aus Mitleid bekommt man als allerletztes eine ab. Ein zwölfjähriger Pfadfinder ist auch nett. Forest Gump war nett. Nett allein, ist einfach keine Beziehungsgrundlage oder Attribut das bestimmt warum jemand mit einem zusammen sein will.

Weiter will ich aber gar nicht gehen weil das Geheule schlicht offtopic ist und das ganze Thema nur oberflächlich beackert.



Mit den ganzen genannten "schlechten" Eigenschaften gehen eben oft auch viele positiv "männlich" belegte Verhaltensweisen einher. Dominanz, Wagemut, großes Selbstbewusstsein, Direktheit.


melden
karliah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

29.10.2012 um 11:23
Die meisten Männer, die heulen, dass keine Frau mit ihnen ins Bett will, obwohl sie doch sooo nett sind, SIND überhaupt nicht nett.


melden
Anzeige

Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer?

29.10.2012 um 11:30
Zunächst einmal ist der Begriff Arschloch extrem simpel, unscharf und nicht näher definiert. Deshalb auch nicht zielführend.

Man sollte sich einmal damit auseinandersetzen wie Frauen und Männer überhaupt ticken. Und dazu sollte man verstehen, dass wir Menschen viel mehr "Tier" sind, als wir durch unsere kulturelle Sozialisation wahrhaben wollen. Ich konter den Titel "Wieso mögen manche Frauen "schlechte" Männer mit der Aussage, "fast alle Frauen mögen "schlechte" Männer". Warum?

Sogenannte "Arschlöcher", bzw. Machos, zeichnen sich nämlich zunächst einmal dadurch aus, dass sie sehr Selbstbewusst wirken. Sie vermitteln den Eindruck, dass sie sich und ihr Leben im Griff haben, sich nicht von anderen und ihren Meinungen Beeinflussen lassen und das sie sich einfach nehmen, was sie haben wollen. Sie sind stark. Können für sich sorgen. Sie verleugnen ihre Existenz als sexuelles Wesen nicht. Auf Frauen wirkt dieses Verhalten attraktiv und erregt sie. Sogenannte Machos scheuen sich nicht davor, Frauen körperlich zu berühren und sich berühren zu lassen. Alleine diese Berührungen schaffen Nähe und Vertrauen und erhöhen die Attraktivität. Machos bringen Frauen zum Träumen und die Frauen denken über sich, ihr Verhalten und über die Intention des Mannes sehr viel nach. Diese Träumereien und Auseinandersetzung mit dem Mann, führt dazu, dass sie glaubt, sich verliebt zu haben, während der Mann die Frau vor allem als Sexobjekt betrachtet (Was Frauen ja selber auch tun, wenn man sich anschaut, wie sich sich "auftakeln", um der Männerwelt zu gefallen). Rationale Faktoren spielen bei der Partnersuche nur eine untergeordnete Rolle. Oder glaubt etwa jemand, man kann durch reines Abfragen von Eigenschaften des Gegenübers Nähe und Attraktivität aufbauen? Sich verlieben?

In den letzten Jahrzehnten hat gerade in der westlichen Welt eine "Entmännlichung" stattgefunden. Männliche Eingeschaften, werden als brutal und rückwärtsgewand dargestellt. Und deshalb erleben wir so eine üble kognitive Dissonanz. Frauen wünschen sich im Grunde einen langfristigen Partner, der intelligent, charmant und freundlich ist. Wollen aber trotzdem kein Weichei. Denn das "Weichei" besitzt auf dem Papier vielleicht alle Eigenschaften, die die Frau haben will. Aber er schafft es einfach nicht, körperliche, sexuelle Attraktivität auszustrahlen. Und wer glaubt, diese spielt keine Rolle, der macht sich nur was vor. Genau deshalb werden sogenannte "Arschlöcher" es immer schaffen, Frauen zu verführen und sie glauben zu lassen, sie haben ihren Traummann gefunden.


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden