weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

144 Beiträge, Schlüsselwörter: Sex, Verklagt

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 13:12
@Alari

Will vorab mal klarstellen, dass dies aus meiner Sicht eher ein vergnügliche Comedy Diskussion ist.

Jedenfalls wird es schon deutlich schwerer fallen, einen Ordnungshüter zu seiner angeordneten Ersatztätigkeit zu motivieren, wenn der untervögelte Part aussieht, wie das 'Ding aus der Lagune'.

Und ich halte es für vorstellbar, dass superattraktive Models eher ihren Partner zum Sex bekommen, als Personen, die aussehen, wie etwas, das die Katze bei Regen reingeschleppt hat.


melden
Anzeige

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 13:14
sacredheart schrieb:Und ich halte es für vorstellbar, dass superattraktive Models eher ihren Partner zum Sex bekommen, als Personen, die aussehen, wie etwas, das die Katze bei Regen reingeschleppt hat.
Wenn es an der Attraktivitaet mangelt stellt sich allerdings die Frage, warum der Partner ueberhaupt geheiratet wurde. In der Regel haben solche Eheprobleme, die ja nun keine Seltenheit sind, wenig bis nichts mit der Optik des Partners zu tun. :)


melden

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 13:18
sacredheart schrieb:wenn der untervögelte Part aussieht, wie das 'Ding aus der Lagune'.
Aber wer würde denn "Das Ding aus der Lagune" heiraten? Hier geht's ja um den Sexentzug in der Ehe.

Ups, hat @Alari schon angemerkt, sorry


melden

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 13:18
@Alari

Das hier soll Spaß sein. Und erstens gibt es die Möglichkeit, dass sich einer der Partner nach der Eheschließung deutlich zum Negativen verändert nach dem Motto: Warum soll ich einem Bus hinterherlaufen, in dem ich längst drinsitze.

Und zweitens würde der Beamte in Ersatzpflichterfüllung ja auf eine ihm zunächst unbekannte Person treffen: Da kann man schon den 'Zonk' ziehen. Das war als Antwort darauf gedacht, dass sich da Ordnungshüter reihenweise zur Verfügung stellen. Ich glaube, das kann ganz schnell kippen, wenn die Wohnungstür aufgeht.


melden

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 13:19
@KFB

Vielleicht ist das Dinge aus der Lagune vermögend, vielleicht ist es erst zum Ding aus der Lagune geworden.


melden

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 13:21
@sacredheart
Wenn es vermögend ist, kann es sich ja wieder entlagunifizieren ;)


melden

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 13:29
@KFB

Statt einer Klage auf Vollzug der Ehe gibt es ja auch noch eine andere Möglichkeit, die ein Freund von mir gerne mit folgenden Worten zusammenfasste:

Man kann auch im Stillen viel Gutes tun.


melden

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 13:30
Alari schrieb:Im Ergebnis macht das keinen Unterschied! Du kannst den Sex trotzdem nicht einklagen. Du kannst fehlenden Sex aber sehr wohl als Scheidungsgrund angeben.
Muss man überhaupt noch einen Scheidungsgrund angeben? Das gibt es doch schon lange nicht mehr, oder?


melden

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 13:31
@moric
Ob man muss weiß ich nicht aber bestimmte Umstände können das Trennungsjahr verkürzen und das ist sicher häufig erwünscht.


melden

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 13:32
moric schrieb:Muss man überhaupt noch einen Scheidungsgrund angeben? Das gibt es doch schon lange nicht mehr, oder?
Doch, muss man. Es gibt nur keine Schuldfrage.


melden

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 13:41
Alari schrieb:Wenn es an der Attraktivitaet mangelt stellt sich allerdings die Frage, warum der Partner ueberhaupt geheiratet wurde. In der Regel haben solche Eheprobleme, die ja nun keine Seltenheit sind, wenig bis nichts mit der Optik des Partners zu tun.
Er/Sie kann ja zu Anfang der Ehe sehr attraktiv gewesen sein aber im Laufe der Jahre sich "gehen" haben lassen... vielleicht sogar in einem gesteigertem Maße... und dann eben nicht mehr attraktiv sein. Bspw. einen Bauchumfang haben, dass man glauben könne, er habe eine Abrißbirne verschluckt... was vorher nicht der Fall gewesen war.

Der Fall ist, so finde ich, schon deshalb interessant, dass mal zur Sprache kommt, dass auch ein Mann so etwas wie einen Sexentzug durchzieht...

Hm... mir ist ein Fall bekannt, allerdings nicht persönlich, sondern wurde mir erzählt, da ist es so, dass die Frau mit ihrem Mann nicht mehr schläft... die Gründe dazu kenne ich nicht... jedenfalls hat er sich dann ne Geliebte geschnappt... natürlich ohne das sie es weiß. Behauptet er jedenfalls... aber... das merkt der Partner doch irgendwie immer, oder nicht?

Eigentlich... irgendwie... das Einklagen geht ja nicht, aber das Beklagen geht ja dann doch... er hätte sich ja auch bei ihr beklagen können und kund tun, dass es so nicht weiter geht... Paartherapie?

Kann man das vor Gericht einfordern? Dass der Ehepartner eine Paartherapie mitmacht, um die Ehe zu retten?

Geht bestimmt nicht...


melden

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 13:44
Alari schrieb:Doch, muss man. Es gibt nur keine Schuldfrage.
Komisch... ich kann mich daran überhaupt nicht erinnern, dass ich da etwas hätte angeben müssen... ne, ich habe keinen Grund angegeben... es wurde sich getrennt und nach einem Jahr durfte ich die Scheidung einreichen... obwohl ich noch damit gewartet hatte.


melden

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 13:45
@moric
Man kann diese Klage einreichen. Der Sinn dahinter ist mir selbst auch nicht klar! Es geht bei der Herstellungklage vermutlich eher um Dinge wie wenn ein Partner jemanden ins Haus geholt hat, den der andere nicht toleriert und dass diese Person das Haus zu verlassen hat. DAS kann man naemlich durchaus einklagen.
moric schrieb:ich habe keinen Grund angegeben
Moeglicherweise wird da der Standardgrund angegeben - unueberbrueckbare Differenzen.


melden

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 13:48
KFB schrieb:Ob man muss weiß ich nicht aber bestimmte Umstände können das Trennungsjahr verkürzen und das ist sicher häufig erwünscht.
Ah... okay, ja, das kann sein, wenn man das schneller durchziehen will, aber wenn man das Jahr normal verstreichen lässt, dann braucht man da nichts anzugeben... ich wüsste das doch, aber ich kann mich da an nichts erinnern... es war ein ganz normaler Vorgang, ohne wenn und aber.

Unsere Sängerin aber, die jetzt noch kein Jahr von ihrem Mann getrennt lebt, behauptet, dass er Stress machen würde und die Scheidung nicht akzeptieren würde... er hat den offiziellen Stellen geschrieben, dass er annehme, es gebe eine berechtigte Hoffnung der Wiederaufnahme der Partnerschaft, was sie aber vehement bestreitet.

Ich denke mal, dass er mit dieser Eingabe die Scheidung auf das Jahr Trennung hinauszögern kann, oder?


melden

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 13:48
moric schrieb:die Scheidung nicht akzeptieren würde
Das kann natuerlich auch sowas sein...wenn ein Partner die Ehe nicht als zerruettet anerkennt!


melden

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 13:49
Alari schrieb:Man kann diese Klage einreichen. Der Sinn dahinter ist mir selbst auch nicht klar! Es geht bei der Herstellungklage vermutlich eher um Dinge wie wenn ein Partner jemanden ins Haus geholt hat, den der andere nicht toleriert und dass diese Person das Haus zu verlassen hat. DAS kann man naemlich durchaus einklagen.
Hm... das ist ja interessant... denn sie hat nämlich schon einen neuen Mann im Haus, der eigentlich Untermieter ist... und jetzt sind die irgendwie sich näher gekommen... kann der Noch-Ehemann da was drehen, falls er das raus bekommt?
Alari schrieb:Das kann natuerlich auch sowas sein...wenn ein Partner die Ehe nicht als zerruettet anerkennt!
Ja, aber nach dem Jahr Trennung kann das doch nichts mehr bewirken, oder?


melden

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 13:53
moric schrieb:kann der Noch-Ehemann da was drehen, falls er das raus bekommt?
Wohnen sie denn noch beide im gleichen Haus? Ansonsten kann ich mir durchaus vorstellen, dass es nicht zumutbar ist fuer den Ehemann, mit dem neuen Geliebten unter einem Dach zu leben. Aber da spielt dann auch eine Rolle, wer die Ehewohnung zugesprochen bekommt. Wenn er Pech hat heisst es dann naemlich, dass ER auszuziehen hat.

Ich meinte das eher so im Bezug auf die Schwiegermutter etc. :D


melden

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 15:12
Vielleicht diesbezüglich einfach mal die §§ 1564 - 1568 BGB lesen? Wieso schaut bei Rechtsfragen eigentlich niemand ins Gesetz?????


melden

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 15:15
@DoctorWho

Weil wir bei Wohnungsbränden auch lieber einen Allmy-Thread eröffnen, als 112 anzurufen.


melden
Anzeige

Wegen Sexentzugs des Mannes verklagt / Verdachtsfälle

28.11.2017 um 16:38
hmm mal ne andere Frage...was ist denn dann mit den Ganzen Ehen wo es überhaupt keinen Sex gibt...und man nur aus Liebe zusammen ist?

Und sagt mir nicht das gibt es nicht....es gibt alles irgendwie (Sexualität, noch nie Sex gehabt, Absolute Beginner gibts ja auch :D ), wird nur nicht so groß in der Gesellschaft wahrgenommen.

Also wird es auch solche Ehen geben.


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schicksal?!31 Beiträge
Anzeigen ausblenden