weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

117 Beiträge, Schlüsselwörter: Feminismus, Pressefreiheit, Ungesehener Blödsinn
löm
Diskussionsleiter
Profil von löm
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 13:48
Vor ein paar Wochen war ich so mutig und schaute mal im Supermarkt in die emma, das Feministinnenmagazin schlechthin. Lachend und doch irgendwie schockiert stellte ich das Ding dann wieder ins Regal, um mich jetzt mal auf der Website umzuschauen.
Und ich bin schockiert über diese teilweilse völlig überzogene, verdrehte Weltanschauung, die dort vermittelt wird. Allgemein belächelt man die "Hardcore Feministinnen" ja. Aber dass so viel Unsinn sich ungehindert verbreitet und vorgelebt wird, finde ich schockierend. Bleibt nur zu hoffen, dass noch eigene Erfahrungen gemacht werden, bevor man den Kram eingetrichtert bekommt.

Beispiele (nur eine Auswahl, geht selbst auf die Seite. Gibt genug andere.):

Frauen sind nicht masochistisch veranlangt. Das sind "psychische Verarbeitungen von pathologischen sozialen Verhältnissen" und:

"Die als sexuell lustvoll erlebten Vergewaltigungs-, Unterwerfungs- oder Erniedrigungsfantasien haben eine andere psychische Funktion. Sie sind ein Versuch, auf initiative Weise bisher passiv erlittene Befehlssituationen in kontrollierbare Situationen zu verkehren und aus Unlust Lust zu machen. Hilflosigkeit wird so schrittweise überwunden, indem die Fantasien dem Ich, der eigenen Kontrolle unterstehen"

Tolles Fazit. Wer Bock auf den ganzen Artikel hat: http://www.emma.de/ressorts/artikel/sexualitaet/editorial-8/

In der aktuellem emma wird übrigens behauptet, dass der Wunsch nach sexueller Unterdrückung bei Frauen nicht existiert und eine Erfindung der Männerwelt ist, wenn ich das richtig behalten habe. Habe dazu leider keine Quelle, ist noch nicht online und kaufen wollte ich mir den Driss nicht :D. Auch toll, nehmt doch den Frauen ihr Recht auf Selbstbestimmung. Weiter geht's.

Der Artikel zu Pornos wettert natürlich gegen unterdrückte Frauen und trotzt vor Klischees. Männer sehen sich "alltäglich" Pornos an und sowieso gibt es kaum noch welche, in denen Frauen nicht unterdrückt werden, weil die Männer ja alle so böse sind.

Lustig ist auch, dass die emma selbst munter unterdrückt: Man beachte die "Pascha des Monats"-Kategorie. ( http://www.emma.de/ressorts/maenner/ ) "Pascha" ist ein osmanischer Titel für hohe Beamten und Militärs, aber nehmen wir den doch, um Männer runterzumachen.

Mir geht es NICHT darum, den Inhalt zu diskutieren, das könnt ihr in irgendeinem anderen Feministinnenthread machen. Die Beispiele sind dafür da, zu zeigen, was für ein verallgemeinernder Kram verbreitet wird. Wer dem zustimmt, darf gern mitmischen.
Die freie Meinungsäußerung in den Medien ist ein wichtiges Gut. Bei politischem Quatsch oder fragwürdigem Inhalt ist der Aufschrei groß (nehmen wir mal die Landser-Heftchen oder die NPD allgemein als Beispiel). Nicht, dass das themenmäßig zu vergleichen wäre. Aber meiner Meinung nach bekommt soetwas viel zu wenig Aufmerksamkeit.
Liegt das daran, dass es sich nicht weiter verbreitet, außer unter Feministinnen? Ich hoffe doch.


melden
Anzeige

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 14:00
@löm

Emma ist für Mama. Missy ist für freche Töchter:

http://missy-magazine.de/


melden
löm
Diskussionsleiter
Profil von löm
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 14:01
Argh, weiter geht's. Werde gleich mal reingucken.


melden

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 14:02
Bei solchen Magazinen lohnt sich immer ein Blick in die MediaDaten, welche meist am ehrlichsten Aufschluss bieten: http://www.emma.de/fileadmin/Redaktion/Service/EMMA_Mediadaten_Nr._27_2013.pdf

Ein IVW-Siegel finde ich auch nirgends.


melden
löm
Diskussionsleiter
Profil von löm
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 14:04
@univerzal
Schön, wie sie sich in den Statistiken damit brüsten, dass ihre Leser angeblich alle ganz toll gebildet sind. Das bezweifele ich ja ;).


melden

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 14:04
@löm
löm schrieb:Liegt das daran, dass es sich nicht weiter verbreitet, außer unter Feministinnen? Ich hoffe doch.
Jepp- ich persönlich kenne keine Frau, die dieses Blatt aus dem Kiosk trägt.

Ich hab mal- Danke deines Beitrages- auf emma.de rumgeklickt....
......brauch jetzt ne Woche Komödien -.-


melden

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 14:05
@löm
Da ich das Prozedere bestens kenne: Niemals eigenen Leserumfragen glauben. :D


melden
löm
Diskussionsleiter
Profil von löm
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 14:07
@univerzal
Sowieso. Wenn ich gefragt werde, welchen Schulabschluss ich habe, würde ich mich sicherlich aufbessern, wenn das eh keiner nachweisen kann.


melden

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 14:08
@univerzal

An den Start ging EMMA 1977 mit 200.000 Exemplaren. Heute liegt die Zahl der verkauften Exemplare nach eigenen Angaben bei rd. 40.000.

Mit EMMA konkurrierten in der Gründungsphase "Courage", ein eher linkes Projekt, das 1984 aufgab und "Die "Schwarze Botin" (bis 1987), die noch radikalere, anarcho-feministische Positionen vertrat.


melden

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 14:09
@löm
Nicht nur das, bei sowas schönen auch gerne die Verlage ihre Zahlen, kontrolliert ja schliesslich niemand. Wobei man das, wie immer, nicht pauschalisieren kann.


melden

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 14:11
@Doors
Naja, einen Auflagenrückgang ist auch nicht automatisch ein fehlendes Qualitätsmerkmal, eher die Langzeitgrippe der ganzen Branche. Viel mehr ist die verkaufte und Abo-Auflage aufschlussreich.


melden

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 14:12
Heute liest die Frau von Welt jedenfalls

http://www.existenzielle.de/cms/Magazin/index-a-3.html


melden

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 14:17
Nun, wenn man sich entsprechend beschallen lässt, dann ist ja eher der Typus Kristina Schröder gesellschaftsfähiger als eine Alice S.: Jung geblieben, familienbedacht aber dennoch mit Blick auf die Karriere. Obs wirklich so ist, kann ich nicht beurteilen. Zumindest lassen beide selten Gelegenheiten aus, um sich zu deklassieren bei Fr. Schwarzer wars zuletzt die Aktivität als Bild-Gerichtskolumnistin. *schauder


melden

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 14:18
@Doors
Meine Ma war mal bei ein paar Treffen in einer Damenrunde die sich auch "Courage" schimpfte und sehr feministisch war. Als die Damen sich dort dann unterhielten, dass der Begriff "Mannschaft" sexistisch sei und "Frauschaft" diesen ablösen solle, ist sie gegangen ^^. War wohl zuviel des Guten. Gibt es zwischen diesen Damenrunden (die meines Wissens nach in mehreren deutschen Städten statt finden) einen Zusammenhang zu dem von dir erwähnten Magazin? Weißt du da was? Ist mir nur gerade aufgefallen, kann auch Zufall sein.


melden

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 14:29
@so.what


Da die Zeitschrift "Courage" seit 28 Jahren mausetot ist, ist ein Zusammenhang eher unwahrscheinlich.


melden

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 14:59
Meines Erachtens könnte man die Schreiberlinge solcher "Blätter" auch mit jedem anderen Blödsinn indoktrinieren. Das sind einfach extremisten. Die könnten genauso Christliche Fundamentalisten sein.

Ich mein wenn so eine "Emanze" erstmal loslegt läuft es doch eigentlich auf die totale unterdrückung der Männer hinaus. So wirr das man nicht erkennt das somit das spiel ja nur umgedreht wird muss man erstmal sein.


Ich bin ja für Gleichberechtigung. Habe damit auch absolut kein Problem. Aber solche Blätter sind einfach nur extremistischer Blödsinn von verblendeten Verrückten.

Ich lese bei vielen dieser angeblichen Gleichberechtigungs-Phantasterein meist irgendwelche sadisitischen Macht Phantasien von wenig reflektierten Damen raus.


Ach wie auch immer, dachte mir kommt noch was sinnvolleres in den Sinn :D Man sollte solchen Schund einfach genauso wenig lesen und beachtung schenken wie den Rechten, den Linksaußen und sonstigen verrückten.


melden

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 15:39
Oh My God

Jetzt weiß ich wieder weshalb ich diese Zeitschrift nicht lese.


melden

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 18:25
Die Nummer mit dem Pascha ist großartig. Sich selbst immer schön in die Ecke des ach so armen Unterdrückten stellen. Rumjammern, wenn man von anderen "erniedrigt" oder "abfällig" behandelt wird ... und dann eine Rubrik schaffen, die jemanden an den Pranger stellt, wobei man ein Wort aus einer anderen Kultur abfälligerweise missbraucht. Vom Opfer zum Täter ist's nicht weit.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 18:55
Die EMMA ist ein radikales antimaskulines Hetzblatt.
Könnte man eigentlich auch gleich "Die Stürmerin" nennen. Ich lese dann und wann mal ein bisschen davon oder verfolge Diskussionen. Wollte mich dort anmelden, um den (männlichen xD) Fuchs im Hühnerstall zu spielen.^^
Leider muss bei deren Forum jeder Beitrag erst freigeschaltet werden. Die wissen schon, warum.


melden
Anzeige
löm
Diskussionsleiter
Profil von löm
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

emma - Verdrehte Weltanschauungen von Feministenmedien

10.12.2012 um 19:29
@El_Gato
Hast du dich denn jetzt mal angemeldet und geschaut, ob da auch noch zensiert wird? Bloß keine andere Meinung durchkommen lassen. Ich erwäge einen Selbstversuch im Zweifel.


melden
249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden