weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

456 Beiträge, Schlüsselwörter: Samenspende, Samenbank

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:01
@Zeo
Zeo schrieb:Und wer sollte noch Interesse am Spenden haben, wenn er dann für ein Kind aufkommen muss, das er nie wollte?
Aber ich kann doch auch Kinder wollen und nicht dafür aufkommen wollen? Ist es nicht ein wohltuender Gedanke sein Erbgut zu streuen und die Allgemeinheit oder andere dafür aufkommen zu lassen? :)


melden
Anzeige

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:02
@Peisithanatos
Kinder wollen, von denen man nicht weiß, ob es sie gibt? Interessant......


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:03
@Mailo
Das tu ich. In meiner letzten Beziehung haben wir sogar doppelt verhütet. (Also sie mit Pille.) Nur um ganz sicher zu gehen. ^^
Peisithanatos schrieb:Aber ich kann doch auch Kinder wollen und nicht dafür aufkommen wollen?
Nicht mehr, wenn dieser Gerichtsbeschluss zum Standard erhoben wird. Dann musst du zahlen.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:05
;)


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:09
@Zeo
Zeo schrieb:Nicht mehr, wenn dieser Gerichtsbeschluss zum Standard erhoben wird. Dann musst du zahlen.
Ein paar hundert Kinder via Samenspende, warum nicht... keiner wird mich steinigen, wenn ich es der Allgemeinheit überlasse dafür zu zahlen und ich mich nebenebei selbst vom Staat versorgen lasse :)


melden
Medomatt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:11
Passiert oder passierte so etwas eigentlich auch bei einer Eizellen Spende?


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:12
@Tussinelda

Den Erzeuger zu kennen und vom Erzeuger Geld verlangen zu können sind zwei paar Schuhe! DAS Kind hat bereits Eltern, der Erzeuger hat keine Rechte und Pflichten dem Kind gegenüber, das sollte ganz klar sein! Er hat sein Sperma abgegeben mit dem Gedanken, dass Menschen dadurch Kinderkriegen können die es ohne fremde Hilfe nicht schaffen. Das Kind wird Eltern haben und die kann man nicht tauschen, wenn es einem nicht passt oder der leibliche dady mehr Kohle hat. So sollte das Kind es auch akzeptieren, wenn der Erzeuger keinen Kontakt will und es sollte auch sein Recht sein und bleiben! Ich kann nicht verstehen warum in so einem Fall der Erzeuger fur's Kind aufkommen soll, das KIND hat Eltern! Erzeuger und Eltern, da muss man unterscheiden - Erzeuger haben keine Pflichten und Rechte!


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:12
@Peisithanatos

Warten wir ab, was die paar hundert Kinder dazu sagen.

:D


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:12
@Peisithanatos
Demnach wären nur Frührentner und HartzIV-Empfänger vom zahlen befreit.
Peisithanatos schrieb:Ist es nicht ein wohltuender Gedanke sein Erbgut zu streuen und die Allgemeinheit oder andere dafür aufkommen zu lassen? :)
Es ist kein schöner Gedanke, zu wissen, dass meine Abkömmlinge in dieser Welt leben müssen, wo sie zu kapitalistischen, konkurrierenden Sklaven erzogen werden.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:15
C8H10N4O2 schrieb:Erzeuger haben keine Pflichten und Rechte!
Das sieht die Rechtsprechung grundlegend anders.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:16
@C8H10N4O2
häh, es geht um die Abstammung.......zumindest spreche ich davon......


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:21
@C8H10N4O2

Deine Einstellung und dein Ava (Biohazard) wirken etwas komisch zusammen.

Gruß
Mailo


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:24
@Medomatt Eigentlich eine berechtigte Frage, in Zeiten der, sogenannten Gleichberechtigung, durchaus stellenswert. Auch wenn es, glaub ich mal gehört zu haben, in Deutschland wohl ein Spendeverbot für Eizellen giebt.

Was mich bei der ganzen Debatte am meisten ärgert, ist der Umstand, das in den Waisenhäusern soviele Kinder sitzen.

Eigentlich sollte man mal die Frage stellen, ob man nicht vielmehr, Kinderlose Paare dazu verpflichten sollte, eher Kinder zu adoptieren, als sich Samenspenden einzuholen.

Ich schreibe das deswegen, weil ich hier Ehrenamtlich in einem Waisenhaus aushelfe und zuoft traurige Augen sehe.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:25
@Mailo

Deswegen wird in Zukunft die Zahl der Spender verschwindend gering sein.

Mich ärgert die Verbindung "Kindeswohl - biologische Herkunft", da so anonyme Geburten verhindert werden und Frauen in Notsituationen alleine irgendwo gebären müssen und nach dieser Tortur erst das Kind in der Babyklappe ablegen können. Man kennt die Situation nicht und ich kann und werde das nicht verurteilen. Ich denke viele Kinder würden gerettet werden, würden anonymen Geburten erlaubt sein. Die Kinder könnten problemlos adoptiert werden und ein glückliches leben führen, als gar kein leben zu haben. Vielleicht würden weniger Frauen abtreiben, wenn sie das Kind anonym gebären und abgeben könnten.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:27
@Zeo
Zeo schrieb:Es ist kein schöner Gedanke, zu wissen, dass meine Abkömmlinge in dieser Welt leben müssen, wo sie zu kapitalistischen, konkurrierenden Sklaven erzogen werden.
Ist es denn überhaupt ein schöner Gedanke jemals "hier" gelebt zu haben? Oder ist es nicht völlig irrelevant, ob man eines von Milliarden von "Individuen" war, die das biologische Pflichtprogramm durchlaufen, bzw. ihr Pflichtpensum abgespult haben, bevor sie ins Massengrab der Gesichte sinken?
Es ist viell. besser, das menschliche Leben nicht zu perpetuieren und einen konseuqenten Antinatalismus zu propagieren.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:27
Peisithanatos schrieb:Ist es denn überhaupt ein schöner Gedanke jemals "hier" gelebt zu haben?
Für mich nicht. Und wenn mein Kind nach mir kommen würde, wäre es hier auch nicht glücklich.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:30
@Zeo
Zeo schrieb:Für mich nicht. Und wenn mein Kind nach mir kommen würde, wäre es hier auch nicht glücklich.
So ist es. Ich empfinde nicht anders.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:30
@Peisithanatos
Warum bist du dann der Meinung, dass es so wichtig wäre, ob jetzt mehr oder weniger Kinder gezeugt werden?


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:31
Ich komm wieder mal aus dem Facepalmen gar nicht mehr heraus... -.-


melden
Anzeige

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:31
@C8H10N4O2

Notsituation und unerfüllbarer Kinderwunsch sind aber zwei paar Schuhe.

Ich denke, damit das gemacht wird was medizinisch Möglich ist. Haben wir Uns in eine rechtlich nicht mehr Regelbare Situation gebracht.
Aber das ist erst die Spitze vom Eisberg. ;)
Gruß
Mailo


melden
183 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden