weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

456 Beiträge, Schlüsselwörter: Samenspende, Samenbank

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 19:19
@Schrotty

Ich weiß nicht, ob diese Vereinbarung notariell beglaubigt war, ich weiß nur, daß daran seine Ehe beinahe gescheitert ist - vielleicht sogar gescheitert ist, keine Ahnung. Dabei hatte er nichtmal was im herkömmlichen Sinne mit der entsprechenden Frau, die haben das so ähnlich wie die Institute in Eigenregie gemacht, nur eben ohne das Eindrieren, sondern Becher rausreichen usw.


melden
Anzeige
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 19:21
@Thalassa
Siehste, da hast du ein treffendes Beispiel geliefert, auf @Tussinelda Argumente
Tussinelda schrieb:das ist doch bescheuert, da Unterteilungen zu treffen......der Erzeuger sieht sich ja nur als Samenspender, der Rest interessiert ihn offensichtlich nicht, es gibt nicht ""ein bisschen vielleicht kommt auf die Umstände an" anonym. Und vor allem ist es das Grundrecht eines jeden Menschen, seine Abstammung zu erfahren, dass wird hier ständig vergessen, ich kann nicht einen blöden Vertrag zwischen 2 Personen höher bewerten, als das Grundrecht der Dritten person, für die der Vertrag ja sowieso nicht gilt......
und meiner Teilantwort
Schrotty schrieb:Geh doch einfach mal nur vom Fall eines Finanziell klammen Studenten aus, der so etwas in seine Kasse bekommt, um zu überleben.

Irgendwann heiratet Er vieleicht mal, und bis zu 30 Jahre später, platzt da die Nachricht von einem Kind ins Haus. Was in den meisten Fällen passiert, zeigt uns das Reale Leben zur genüge.
Edit sorry den nachtrag, mein PC hat gehakt.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 19:24
@insideman
die Gesetze hier sind aber eben nun einmal für jeden bindend, was soll ich sagen......ich habe sie nicht persönlich entworfen


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 19:25
@Pallas

Nein - der so gezeugte Knabe kam eines Tages auf die Idee, seinen Erzeuger kennenlernen zu wollen. Ich glaube, das ging damals auch über das Jugendamt, weil sich die beiden Mütter strikt geweigert haben, den Namen zu nennen - wenn ich mich recht entsinne, wurden sie auch gerichtlich gezwungen, den Namen anzugeben, weil sie ihrem Sohn erzählt haben, daß es ein guter Freund von ihnen war ... danach wohl nicht mehr wirklich ;) .

edit: Ob man vor Gericht lügt bzw die Aussage verweigert, überlegt man sich dann doch wohl ;) ...


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 20:03
@skeptikerin
@Thalassa
Für mich ist ganz klar das Wohl des Kindes hier im Vordergrund, weil über den Kopf des kindes entschieden wurde.

Und auch ich würde wissen wollen, wo meine Wurzeln sind.
Keine Anonymität für die Spender würde wohl bedeuten, dass kaum noch wer spendet. Besser für das Kind eines Spenders zu existieren und den Vater nicht zu kennen, also nicht zu existieren, weil der potentielle Spender darauf verzichtet hat zu zu "spenden", weil eben die Anonymität nicht gewährleistet war? Oder nicht? ist das Wissen um den biologischen Erzeuger wichtiger als zu existieren?


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 20:11
@Peisithanatos
Peisithanatos schrieb:Keine Anonymität für die Spender würde wohl bedeuten, dass kaum noch wer spendet.
... ganz ehrlich: Ich denke wohl, daß es darauf hinauslaufen wird.
Ich denke mal, keine Frau oder kein Paar wird die Entscheidung, von einem anonymen Spender ein Kind zu bekommen, mal eben so zwischen Tür und Angel nach Lust und Laune treffen. Das wird sicher eine wohlüberlegte Entscheidung sein, aus welchen Gründen auch immer!
Für viele wird es auch die einzige Möglichkeit sein, überhaupt eine Familie zu gründen - für die wäre es wohl mehr als traurig, wenn sich keiner mehr getrauen würde zu spenden ...


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 20:12
Thalassa schrieb:Für viele wird es auch die einzige Möglichkeit sein, überhaupt eine Familie zu gründen - für die wäre es wohl mehr als traurig, wenn sich keiner mehr getrauen würde zu spenden ...
Da können sie sich bei dem tollen deutschen Rechtsverständnis bedanken, wo abgeschlossene Verträge nachträglich für Null und Nichtig erklärt werden. Vielleicht sollten die dann auch klagen.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 20:16
@Zeo

Schade, daß sich keiner hier äußert, der vielleicht selber betroffen ist ;) .


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 20:16
@Peisithanatos

Wie ist Es denn wenn man nicht existiert?

Wo liegen die Vorteile einer Existens?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 20:18
Thalassa schrieb:Schade, daß sich keiner hier äußert, der vielleicht selber betroffen ist ;) .
Die Betroffenen mussten ihren Internetanschluss kündigen, weil das ganze Einkommen für den Unterhalt der 50 Kinder draufgeht. ^^


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 20:19
ich würde mal gerne wissen, wie hier so reagiert würde, wenn irgendwelche 2 Personen einen Vertrag machen, der einen selbst (dritte Person) betrifft, man aber weder Mitspracherecht noch sonst etwas hatte aber an den sich trotzdem gehalten werden muss......
Wikipedia: Vertrag_zu_Lasten_Dritter


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 20:22
@Tussinelda
Das ist völlig unwichtig. Wenn es nicht möglich ist, die Rechte des Erzeugers zu schützen, weil das Kind sich diesem Vertrag nicht verpflichten muss, dann dürfen solche Verträge eben nicht geschlossen werden und die Einrichtungen für künstliche Befruchtung können allesamt schließen. Punkt.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 20:22
@Tussinelda

Du meinst, wenn deine Eletrn einen Vertrag mit Gott machen und zum Vertragsabschluss ein Teil DEINES Körpers opfern?

Jo, merkwürdigerweise geht das nu rechtlich in Ordnung in Dschland.

Auch komisch.

Gruß
Mailo


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 20:23
@Zeo
solche Verträge dürfen auch nicht geschlossen werden, das ist doch der Punkt, meine Güte, solche Verträge sind unwirksam


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 20:24
@Mailo
interessanter Vergleich, nur leider unpassend


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 20:26
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:ich würde mal gerne wissen, wie hier so reagiert würde, wenn irgendwelche 2 Personen einen Vertrag machen, der einen selbst (dritte Person) betrifft, man aber weder Mitspracherecht noch sonst etwas hatte aber an den sich trotzdem gehalten werden muss......
Besser zu existieren und kein Mitspracherecht zu haben, als nicht zu existieren, weil der Samenspender darauf verzichtet zu spenden, um anonym zu bleiben.... ? Täusche ich mich, oder ist deine Sichtweise nicht ziemlich naiv.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 20:27
@Peisithanatos
meine Sichtweise ist das bestehende Gesetz, mag naiv sein, kann man sehen wie man möchte


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 20:28
@Tussinelda

Wir könnten ja auch noch Designergören mit ins spiel bringen. ;)

Die Weichen sind gestellt, dauer halt noch ein wenig. Mal sehen was unseren Rechtsverdrehern dazu dann einfällt.

Gruß
Mailo


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 20:30
@Peisithanatos
Peisithanatos schrieb:Täusche ich mich
Ja, du täuschst dich. Ausserdem ist 'nicht zu existieren' kein vergleichbarer Umstand.


melden
Anzeige
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 20:30
Thawra schrieb:Ausserdem ist 'nicht zu existieren' kein vergleichbarer Umstand.
Vor allem stellt sich die Frage, ob existieren soviel besser ist. XD


melden
86 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden