Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

456 Beiträge, Schlüsselwörter: Samenspende, Samenbank
Medomatt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:32
@Schrotty
Da stellt sich die Frage wieso Eizellen Spenden verboten sind und Samenspenden nicht.

Ich finde dieses ganze künstliche überhaupt etwas fraglich.
Adoption wäre wirklich eine Möglichkeit nur soll es nicht so einfach sein ein Kind zu adoptieren zumindest nicht in Österreich, laut dem was ich so mitbekommen habe und wenn die Prozedur zur Adoption länger und schwieriger ist im Gegensatz zur Spende, werden sich die Paare eher für die Spende entscheiden statt zur Adoption.


melden
Anzeige

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:36
@Zeo
Zeo schrieb:Warum bist du dann der Meinung, dass es so wichtig wäre, ob jetzt mehr oder weniger Kinder gezeugt werden
Du bist doch der Überzeugung, dass
Zeo schrieb:...wenn mein Kind nach mir kommen würde, wäre es hier auch nicht glücklich.
also ist es deiner Meinung nach doch wichtig, menschliche Existenz auf diesem Planeten zu minimieren... nun, ich nähere mich deiner Position an.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:36
@Peisithanatos
Das ist genau das Gegenteil von dem, was du vorher gesagt hast. Ich zitiere:
Peisithanatos schrieb:Wenn die Existenz an und für sich etwas Gutes sein soll, dann gibt es konsequenterweise keinen Grund dafür, mögliche Zeugungen zu unterlassen, ja dann wäre es sogar ein Verbrechen einen mögliche Existenz zu verhindern.


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:36
@Medomatt Da liegt genau das Problem. Ich zum beispiel habe mich bewust gegen eigene Kinder entschieden, was mir u.a. inzwischen 17 Jahre Eremitenleben eingebracht hat.
Obwohl ich oft genug beweise, das ich mit Kindern, sogar in Problemfamilien umgehen kann, wird es mir als Alleinstehender verwehrt, ein Kind zu adoptieren. Selbst in Deutschland, oder hier in der Tschechei, wo ich inzwischen lebe.

Ich denke da ist International dringender Handlungsbedarf gegeben.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:39
Mailo schrieb: Notsituation und unerfüllbarer Kinderwunsch sind aber zwei paar Schuhe
Darauf wird ja nicht Rücksicht genommen, das ist ja das Problem. Es wird immer diese Argumentation vorgenommen.

Wie gesagt, wenn "Wissen" über den Erzeuger dann keine Rechte und Pflichten, ist meine Meinung - wenn man seine Eltern hat, sind und bleiben das die Eltern, Punkt!


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:42
@Zeo
Das ist genau das Gegenteil von dem, was du vorher gesagt hat. Ich zitiere:

sadness schrieb:
Wenn die Existenz an und für sich etwas Gutes sein soll, dann gibt es konsequenterweise keinen Grund dafür, mögliche Zeugungen zu unterlassen, ja dann wäre es sogar ein Verbrechen einen mögliche Existenz zu verhindern.
Aber aus dieser Aussage geht doch nicht meine persönliche Einschätzung über das "Für und Wider menschlicher Existenz" hervor. Ich halte es für voreilig zu sagen, auf diesem Planeten herumzuschleichen, sei etwas Positives, nein... das ist es nicht.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:43
@Schrotty

Mit unseren Pappköpfen die hier „gelangweilt“ Grundrechte biegen und brechen wird das nichts.

Aber schön wär es, gibt bestimmt einige die einem Kind ein sicheres und angenehmes ZUHAUSE realisieren könnten und auch wollten.
Gruß
Mailo


melden
Medomatt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:45
@Schrotty
Ich bin da nicht im Bilde wie es in Europa mit direkt-Adoptionen aussieht, also wo die Eltern untereinander diese Prozedur bewerkstelligen. Das ist wirklich schade denn diese kiddies bräuchten auch ein warmes Zuhause.

Aber um zum Thema zurück zu kommen, wenn es fürs Samenspenden kein Geld gäbe, hätten genauso viele dennoch gespendet? Bin ich froh meine beiden Eltern zu kennen, ich wär nicht gern so n "Labor" Baby.
Vielleicht sollten die spenden auch anonym gehalten werden, der Spender bekommt ne Zahl ohne Daten zur Person abzugeben außer die Optik.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:45
@Peisithanatos
Wenn du deine eigene Meinung gleich zu Beginn klar gemacht hättest, wären dir viele blöde Fragen erspart geblieben. Du musst schon sagen, wenn du theoretisch sprichst. Sonst glaubt man, du meinst solche abstrakten Vorstellungen ernst.


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:51
@Mailo Wie Recht du da hast, da sind echt viele, auch hier, die sich etwas aufgebaut haben oder einen geordneten Lebenswandel führen und viel lieber Agoptieren würden, als sich nach endlosen gescheiterten Beziehungen erneut in ungewißheit zu stürzen, nur um eine Familie zu haben.
Das betrifft Männer und Frauen.

@Medomatt
Medomatt schrieb:Vielleicht sollten die spenden auch anonym gehalten werden, der Spender bekommt ne Zahl ohne Daten zur Person abzugeben außer die Optik.
Ne, das wär nicht gut. Wie ich schon, auf Threadseite 7 ff angefügt habe, giebt es Situationen, wo es notwendig ist, die Identität des Spenders zu ermitteln.

Aber das sollten die notwendigen Ausnahmen bleiben.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:54
@Zeo
Zeo schrieb:Wenn du deine eigene Meinung gleich zu Beginn klar gemacht hättest, wären dir viele blöde Fragen erspart geblieben. Du musst schon sagen, wenn du theoretisch sprichst. Sonst glaubt man, du meinst solche abstrakten Vorstellungen ernst.
Die Leute sind einfach unglaublich naiv und denken nicht ganzheitlich und betrachten alles zu isoliert, daher finde ich es nicht verkehrt, wenn hier mal radikal die einzelnen Positionen hinterfragt. Mit meiner persönlichen Einschätzung hat das dann in der Tat nicht viel zu tun.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 21:56
@Peisithanatos

Du hinterfragst keine Positionen, sondern hast einfach Unsinn geschrieben. 'Menschenverachtend' und so... überleg's dir das nächste Mal zuerst nochmals.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 22:03
@all
So jetzt vertragen wir uns alle mal wieder.

*handreich*

Und kommen zum Topic zurück.

Kann, oder besser DARF es einem Mann egal sein, was aus seinen Nachkommen wird?

Das selbe gild auch für Eispenderinnen und Leimütter.

Gruß
Mailo


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 22:04
@Mailo
@Thwara
Thawra schrieb:Menschenverachtend' und so... überleg's dir das nächste Mal zuerst nochmals.
Ist nicht jeder Standpunkt, der dafür votiert, menschliche Existenz zu verhindert oder zu liqidieren menschenverachtend?
Gut, das ist sicher eine provokante Fragestellung, aber wenn die menschliche Existenz für uns alles ist, ist sie sicher berechtigt. Wenn nicht, frage ich mich, mit welchem Recht wir überhaut auf Menschenrechte pochen...


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 22:07
@Mailo jep, wird mal Zeit für ruhigeres Fahrwasser hier im Thread.

* Hand annehm* zum Topic hab ich ab s 7 ff alles dargelegt, was meinerseits zu sagen war.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 22:07
@Peisithanatos

Nein, das ist keine 'provokante Fragestellung', das ist Unsinn und beleidigend!

Siehst du wirklich kein Haken bei deiner Überlegung? Falls da überhaupt was überlegt wurde...?


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 22:14
@Thwara
Thawra schrieb:Nein, das ist keine 'provokante Fragestellung', das ist Unsinn und beleidigend!
Du machst nicht mal den Versuch zu argumentieren... entweder du bringst sinnvolle Argumente gegen meine Position, oder du lässt es einfach bleiben. Konkrete Fragen, konkrete Antworten... wenn nicht, frage ich mich, warum du hier überhaupt schreibst.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 22:17
@Peisithanatos

Ich dachte halt, du seist intelligent genug, um das Problem selbst zu sehen.

Offenbar hab' ich da wieder mal zu hohe Erwartungen gehabt.



Damit du einen konkreten Anhaltspunkt hast: denkst du, das Leben des theoretischen Babys, das gerade NICHT entsteht, weil ich die Frau dort hinten am Tisch links nicht vergewaltige, ist gleich viel Wert wie das des Babys, das am anderen Tisch dort vorne rechts ist?


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 22:19
Wie gedenken unsere Rechtgestalter damit um zu gehen, wenn aus der Genspende ein behindertes Kind oder ein Kind das nur ein liebendes Mutterherz ertragen kann (Dauerschreier) entsteht?

Gefährliche Sache das.

Gruß
Mailo


melden
Anzeige

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 22:23
@Peisithanatos

Eine Existenz die auf normalem Weg gar nicht erst entstanden wäre! Ich bitte dich, da wird nichts verhindert, sondern schlicht und ergreifend keine Fortpflanzung künstlich herbeigeführt.

Wir haben ausserdem ein Problem mit der stetig wachsenden Bevölkerung, soviele Nachkommen wie möglich zu zeugen ist unser geringstes Problem.


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden