weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

456 Beiträge, Schlüsselwörter: Samenspende, Samenbank

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 12:53
@Thalassa
Thalassa schrieb:Aber es ist doch nach diesem Urteil letztendlich alles in der Schwebe, wenn schon die Anonymität ausgehebelt wird ...
Was ist, wenn der Spender hochverschuldet das Zeitliche segnet und irgendwo aktenkundig ist, wieviele und welche ehemals anonyme Kinder von ihm existieren?
dieses gericht hat die abstammung höher bewertet als die anonymität und na klar ergeben sich daraus konsequenzen.

aber in deinem beispiel der verschuldung bedarf es einfach nur die ablehnung des erbes.

in einem anderen bundesland kann schon wieder ganz anders entschieden werden,es sei denn das oberste gericht hat entschieden.


melden
Anzeige

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 12:56
@dasewige
dasewige schrieb:in einem anderen bundesland kann schon wieder ganz anders entschieden werden,es sei denn das oberste gericht hat entschieden.
:D Das würde dann aber das Chaos und die Unsicherheiten noch mehr vergrößern, wenn nicht eine wirkliche einheitliche gesetzliche Neuregekung geschaffen wird, oder?


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 13:43
@Thalassa
gerade in diesen bereichen gibt ist genug urteile die von bundesland zu bundesland unterschiedlich sind.
deswegen kann man sich auch nicht auf ein urteil vom olg in hessen in hamburg berufen!


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 13:46
@dasewige

Naja, auch wenn es mich nicht betrifft, bin ich mal gespannt, was wir da in nächster Zeit noch so zu hören und zu sehen bekommen :D .


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 16:54
Zeo schrieb:Das war's dann also mit der künstlichen Befruchtung. Wenn das Recht des Kindes schwerer wiegt, als die Rechte des Erzeugers, wird sich niemand mehr darauf einlassen, für ein paar lausige Kröten eine Spende abzugeben, die ihm dann womöglich ein Dutzend Kinder beschert, für die er dann alle zahlen darf. Ich sehe nicht, wie man dieses Problem sonst lösen kann.
Wäre so ein Samenspender eigentlich unterhaltspflichtig? Sorry, wenn es schon erwähnt wurde, dann habe ich es nicht mitbekommen.


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 17:37
Ich finde die Gerichtentscheidung auch mehr als nur befremdlich.

Nur mal ein Beispiel, was mir in dem Augenblick aufkam.

Ein Student, hat mal aus der Finanziellen Not heraus, eine Samenspende abgegeben.
Der ohnehin durchs Studium verschuldete, muß nun befürchten, das seine Anonyme Spende offengelegt wird.

Laß die Frau welche die Spende empfangen hat, nebenbei noch nen fiesen Charakter haben, schon ist der eigentlich Anonyme Spender, mit Jahrelangen Unterhaltsansprüchen belastet.

Ich hab ja nichts dagegen, wenn mal eine ernsthafte Erkrankung vorliegt, wo die Genetische Herkunft wichtig ist Knochenmarkspende, Organspende etc. ) da sollte dann der Spender, auch um des Kindes willen, genug Arsch in der Hose haben, dazu zu stehen.

Aber eine offenlegung, ohne jede Not, ist absolut inakzeptabel.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 17:44
@Schrotty

Samenspenden gelten seit 2007 als medizinische "Gewebespenden" und deswegen müssen die Unterlagen jetzt auch 30 Jahre aufgehoben werden und dürfen nicht wie früher, nach 10 Jahren vernichtet werden!


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 17:46
Das Resultat wird sein, dass sich keine Spender mehr finden werden.

In meinen Augen ist es ähnlich wie mit einer Adoption, der Erzeuger hat keine Rechte, aber auch keine Pflichten dem Kind gegenüber. Die biologische Herkunft ist absolut unabhängig vom Kindswohl, die Argumentation erschließt sich mir nicht!

Diese Argumentation verhindert in Deutschalnd anonyme Geburten, das finde ich fatal.

Ich finde, dass diese Frau unmöglich ist, die geklagt hat - ich habe kein Verständnis!
Der Mann tut mir leid und andere Männer die gespendet haben.


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 17:47
@Thalassa Da liegt ja nicht das Problem, wenn ein Notfall Gesundheitlicher Art vorliegt, oder was ich vorhin vergaß zu erwähnen, das Kind zur Waise wird, weil es keinerlei bekannte Anverwandte mehr giebt, sollte es möglich sein, den Spender zu ermitteln, um wenigstens eine Chance auf Hilfe zu haben.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 17:53
@C8H10N4O2

Es dürfen ja nur die so entstandenen Kinder auf Herausgabe der Daten bestehen - die künstlich geschwängerten Frauen noch nicht ... kommt vielleicht auch noch :D .


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 18:01
Der Kerl sollte einfach nicht auf Briefe der "Gerechtigkeitsgeilen" antworten...und schon is die Sache vom Tisch!

Es geht hier um Grundprinzip: Die Samenspender bekamen vom Staat Anonymität zugesichert, d.h. es ist gesetzlich bindend und darf, normalerweise, nicht einfach so ausgehebelt werden! Zumindest nicht ohne Einverständnis des Spenders! Alles andere ist Schwachsinn und ungesetzlich!

Der Spender hat evt schon eine eigene Familie und da kommt plötzlich die Olle reingetrampelt und bringt alles durcheinander...


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 18:02
@Thalassa
ausserdem gibt es eben auch seit 2007 kene anonyme spende mehr.


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 18:06
@Schrotty
überlege doch bitte mal wessen recht stärker wiegt?

das recht des kindes, wissen woher man abstammt, welches mit der medizingeschichte der herkunftsfamilie verknüft ist und noch einiges mehr.

oder

das recht auf anonymität des samenspenders?

welches recht ist nun höher zu bewerten?

dazu noch das BVG welches das recht des kindes auf das wissen der herkunftsfamilie ausdrücklich vorschreibt!


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 18:13
Pallas schrieb:Wäre so ein Samenspender eigentlich unterhaltspflichtig?
In diesem Fall war es so:
Diskussion: Mann wird gegen seinen Willen Vater


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 18:14
@dasewige
dasewige schrieb:das recht auf anonymität des samenspenders
Dieses Recht wiegt stärker, da es zugesichert wurde. In dem gesamten Kreislauf war diese Zusicherung das erste Recht, das zugesprochen wurde! Ohne diese Zusicherung wäre der Spender wohlmöglich garnicht spenden gegangen!

Es geht hier nicht um moralische Fragen, sondern darum, wer welche Rechte hat!
dasewige schrieb: medizingeschichte der herkunftsfamilie
Darum gehts es hier nicht, außerdem wird in solchen Fällen nur die Krankenakte recherchiert, vom Artzt werden keine Namen o.ä. weitergegeben! Der Artzt hat immernoch Schweigepflicht!


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 18:16
Thalassa schrieb:Es dürfen ja nur die so entstandenen Kinder auf Herausgabe der Daten bestehen
Habe ich je etwas anderes behauptet?

Ich sehe immer noch keinen Zusammenhang zwischen Kindeswohl und der biologischen Herkunft. Viel entscheidender fürs Kindeswohl sind die Menschen die es wollten und die sich um das Kind gekümmert haben und es lieben.

Wenn man die Daten des Erzeugers herausgibt finde ich, dass es selbstverständlich sein sollte, dass seine Rechte gewahrt bleiben - sprich, dass er keine Pflichten dem Kind gegenüber hat. In meinen Augen ist der Erzeuger KEIN Vater und ich verstehe nicht warum das so wichtig sein soll! Wenn man mit den Eltern unzufrieden ist sucht man sich die leiblichen als alternative? Ich verstehe es einfach nicht!


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 18:24
@MrUncut
die richter in der zweiten instanz sehen das nun mal anders!

was willst du nun machen?

ich gebe dir brief und siegel vor dem BVG bekommt die frau auch recht, wenn es in die dritte und letzte instanz geht!


(§ 1598a BGB n. F.)

http://vaterschaftstest-vergleich.de/law.html?theme=latestNews&qno=11

die richter werden das davon ableiten, den anspruch auf abstammungt!


melden

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 18:27
@C8H10N4O2
das sollte man dann doch den Kindern überlassen, über Wichtigkeit oder Unwichtigkeit zu befinden


melden
Anzeige

Frau darf wissen, wer ihr Erzeuger ist

07.02.2013 um 18:30
@dasewige

Des Gesetz greift wenn dann nur nach dem 31.1.1989 bzw. nach April 2008, alles was davor passiert ist, steht unter anderen Gesetzen! Und da gab es nunmal kein Recht auf Kenntnis der eigenen Abstammung und demnach waren die Spenden damals gesetzlich anonym und sind auch heute noch als solche zu betrachten! Alles andere wäre Verarsche!


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wiedergeburt109 Beiträge
Anzeigen ausblenden