weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

794 Beiträge, Schlüsselwörter: Kirchensteuer, Kirchenaustritt

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

18.12.2014 um 02:13
@Strick

@Draiiipunkt0

Ist das schön, jetzt sind wir schon zu dritt :)


melden
Anzeige

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

18.12.2014 um 10:48
@Allmysterio
Allmysterio schrieb:Die kirchlichen Feiertage sind doch auch von der Kirche geregelt worden. Also wer die Kirchensteuer nicht bezahlt bekommt die kirchlichen Feiertage nicht und wer es bezahlt schon. In Prinzip müsste es so sein.
Nein, das ist ein schlechter Vorschlag, weil dann müssten die die keinen K.steuer zahlen arbeiten dürfen/müssen und nach und nach würde der Feiertag ganz verschwienden.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

18.12.2014 um 11:55


melden
Allmysterio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

18.12.2014 um 16:36
@Threadkiller2

Eher bezahlen die Leute freiwillig die Kirchensteuer um die Feiertage bekommen.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

18.12.2014 um 17:38
@Allmysterio

also das lohnt mal gar nicht da lohnenswerte Zuschläge anfallen.
Bis 140% steuerfrei mal 7,5 stunden ... hmm
also ich geh da lieber arbeiten für meine Urlaubskasse ;)


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

21.12.2014 um 19:18
@interrobng
konstanz schrieb:Ich frag mich eh warum man am amt austreten muss. Wen ich aus nem schachclub austrete muss ich das ja auch nicht bei den Behörden bekannt geben.
Habe mich für dich erkundigt. Das ist so, damit der Staat die Steuern abziehen kann, läuft das eben alles übers Rathhaus ( Bürgerbüro).
Die tragen das dann in die Steuerkarte ein, und melden es dann der Kirche.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

21.12.2014 um 20:06
@morgenrot37
okay danke.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.12.2014 um 17:39
Zum Thema: Bin direkt mit 18 ausgetreten. Für so etwas gebe ich keinen Cent her, nicht mal wenn ich unendlich Geld hätte.


melden
elten
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 00:31
keiner mehr?


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 07:26
Ich bin im Jahr 2011 ausgetreten und habe es bisher nicht eine Sekunde bereut. Ich sah es absolut nicht ein, warum ich für meinen Glauben bezahlen soll. Für mich hat die aufgezwungene Kirchensteuer etwas von dem Ablassbrief im 15. Jahrhundert. Viele "Gläubige" zahlen munter die Steuer, besuchen aber nie eine Kirche oder leben nach christlichen Werten. Das ist für mich das moderne Zahlen für die eigenen "Sünden".

Des Weiteren sind die Ansichten der katholischen Kirche für mein Weltbild absolut veraltet. Wenn sie sich irgendwann dazu entscheiden mit uns anderen im 21. Jahrhundert zu leben, fange ich vielleicht an, ihre Ansichten ernst zu nehmen.

Mein Austritt war noch vor den Skandalen, aber wenn nicht, wäre es spätestens dann Zeit dafür gewesen.

Ein essentielles Thema in meinem Leben ist der Tierschutz. Die Antwort des Vatikans auf Anfrage eines Tierschutzvereins lautete: "In der katholischen Kirche haben Tiere keinen Platz“. Das war dann der Grund, der mich zu 100 % bestätigt hat, dass für mich dort auch kein Platz ist.
Übrigens ein sehr interessanter Artikel zum Thema Tierschutz und katholische Kirche: http://www.rohanowski.de/wissen/die-schuld-der-kirche-am-elend-der-tiere-/tiere-haben-in-der-katholischen-kirche-keinen-...

Meine Familie konnte das anfangs nicht nachvollziehen und es gab reichlich Diskussion, die aber auch schnell abebbte. Viele Menschen, so ist zumindest meine Erfahrung, verbinden einen Kirchenaustritt automatisch mit Atheismus, was ich aber nicht nachvollziehen kann.

Für mich gilt eher das Zitat von Albert Schweitzer: "Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht."


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 07:54
Ich bin schon vor langer Zeit aus der Kirche ausgetreten....
Ich lasse mir nicht vorschreiben was und wie Ich zu glauben habe und dafür noch zu bezahlen ;)


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 08:14
*handheb* ich bin auch ausgetreten. Nachdem ich schon bei der Konfirmation eine ägyptische Göttin anstatt eines Kreuzes um den Hals getragen habe, habe ich gemerkt, das ich eher polytheistischer Heide bin als Christ.
Daher war der Austritt nur konsequent. Das war übrigens gleich mit 18, also vor 21 Jahren.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 08:46
Ich bin römisch-katholisch und würde nicht mal im Traum dran denken auszutreten, warum auch ? das bisschen geld was die monatlich bekommen dient ja auch der instandhaltung der Kirchen.
und zu dem Thema das einige meinen der Katholische glauben wäre nicht mehr aktuell kann ich nur heftig wiedersprechen.
Wo kommen wir denn hin, wenn jeder machen kann was er will und sowelche wichtigen fundamentale Werte nicht mehr ernst nimmt ?
Dementsprechend verhalten sich auch die Menschen anders die sozusagen an gar nix mehr glauben zB. Die Scheidungsquote wird immer mehr und viele sachen die damals undenkbar waren sollen heute normal sein ??
Zb dieser offene umgang mit der Sexualität wo man ja den eindruck bekommt das wenn man heute heiratet die Frau/Mann schon etliche beziehungen oder noch schlimmer schon hatte.Da kann nix gutes bei rauskommen und die Kinder die in sowelchen angeblichen Ehen bzw beziehungen aufwachsen sehen das ja als völlig normal an das Scheidung und am besten noch mehrere Väter/Mütter ganz normal sein soll.
Deswegen begreife ich auch warum die neuen Generationen sich so verhalten, und vom Glauben abkommen.

Euch allen noch einen gesegneten Tag Amen!


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 08:53
@DonkeyKong
Das ist Satire, oder?


melden
whiplash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 08:55
Wenn ich sowas lese wie von @DonkeyKong, weiß ich warum ich mit 18 aus dem Verein ausstieg.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 08:57
DonkeyKong schrieb: warum die neuen Generationen sich so verhalten, und vom Glauben abkommen.
Die neue Generation verhält sich vielleicht so weil ihnen die Augen geöffnet wurden und sie sich nicht länger blenden lassen ;)
Sie brauchen nicht länger Kirchen Religionen und Dogmen um an Höhere Mächte zu glauben :ok:

BTW....vom Glauben abkommen ist möglicherweise der falsche Ausdruck,er ändert sich vielmehr....
So wie alles dem Wandel unterliegt so auch der Glaube.....


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 09:51
Glauben kann ich doch auch ohne Kirche.. Ich habe seit meiner Schulzeit ein gestörtes Verhältnis zu Pfarrern. Da war die Prügelstrafe schon ewig verboten und die haben noch brutal ( auch mit Gegenständen) zugeschlagen und Kinder aus eh schon schwierigen Familienverhältnissen gedisst.
Mich hat es nie selbst betroffen, gemerkt hab ich es mir trotzdem weil es wirklich nicht die Ausnahme war das Pfarrer "so" waren.
Kirchenaustritt ist für mich unmöglich weil meine Berufsgruppe seine Arbeitgeber meist bei kirchlichen Trägern findet, man wird schon gar nicht eingestellt wenn man keiner christlichen Glaubensgemeinschaft angehört.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 10:16
Ich finde es nicht richtig Gott und das Universum in Frage zu stellen, die Religion ist schließlich da damit wir Zusammenhalt haben und nicht auseinanderdriften.


melden
Anzeige

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 10:23
Ich bin noch in der Kirche und zahle Kirchensteuer und zwar nicht zu knapp. Allerdings bin ich konvertiert von rk zu ev.
Ich bin nicht gläubig und gehe auch nicht in die Kirche. Ich bin aber davon überzeugt, dass eine Gesellschaft bzw. sehr viele Menschen eine kirchliche Institution brauchen.
Niemand kann natürlich abstreiten, dass sehr vieles falsch läuft in unseren Kirchen, insbesondere bei den Katholiken. Das was in Deutschland allerdings alles in das Loch reinkriechen würde, dass die beiden Hauptkonfessionen hinterlassen falls sie irgendwann verschwunden sind, das wird mit Sicherheit noch wesentlich schlimmer sein.


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden