weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

794 Beiträge, Schlüsselwörter: Kirchensteuer, Kirchenaustritt
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 12:27
@emz

Darum gehts in dem beitrag nicht.


melden
Anzeige

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 12:28
@emz

Das ist gut zu wissen für alle Eventualitäten in der Zukunft, aber zum jetzigen Zeitpunkt lege ich da nicht sonderlich viel Wert darauf.

@Desaix
Das habe ich mir auch gedacht. Wenn ich mit ihren Werten und Vorstellungen ein Problem habe, wäre es auch Farce mir den Segen zu holen.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 12:28
@aero
Zu sagen, worum es nicht geht, hilft nicht weiter. Vielleicht solltest du sagen, warum es geht.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 12:31
@aero
Kirchenorganisation oder freiwillige initiativen, vor allem in südamerika und afrika, schafften es jeweils dort mühselig bei einhimischen vertrauen aufzubauen
Das wäre doch ein Grund, die kirchlichen Institutionen erst recht zu unterstützen? Er gibt doch keinen Sinn, wenn einem die andere Seite nicht passt, aus jener auszutreten, die den armen Leuten hilft.

@emz
Ich versteh´s auch nicht.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 12:38
Kc schrieb:Wozu dann überhaupt Konfirmation? Um Geld abzuziehen?
Wenn man nicht glaubt, sind solche Rituale ohne Wert und Kraft.
Ja, genau! Aber is mir egal, egal...
Ich hab das mit 14 genau deshalb (mit)gemacht und da Dein letzter Satz stimmt, plag mich da auch null schleches Gewissen^^

Ich hab kurz davor für mich festgestellt, dass ich nicht an Gott glaube und wollte die ganze Konfirmations-action absagen. "Das kannst Du nicht machen, alle eingeladen blabla, was sollen die Leute denken..."

Die Heuchelei hab ich mir fürstlich bezahlen lassen.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 12:38
Frau.N.Zimmer schrieb:Er gibt doch keinen Sinn wenn einem die andere Seite nicht passt, aus jener auszutreten, die den armen Leuten hilft.
Die "Hilfe" ist doch oft ein Witz. Die Gemeinden müssen in eigener Regie Spenden sammeln für jeden kleinen Mist und die Tresore im Vatikan bleiben verschlossen. Und wenn man sich dann den Arsch aufgerissen hat, kommt ein Kirchenoberer daher, dankt und segnet, mit anschliessender Gratis-Verköstigung.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 12:38
@emz
@Frau.N.Zimmer
Frau.N.Zimmer schrieb:Ich versteh´s auch nicht.
Vermutlich liegst daran.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 12:39
Dusk schrieb:Die Heuchelei hab ich mir fürstlich bezahlen lassen.
Willkommen im Club. ;)


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 12:41
@styx

Es ging doch nicht um die Hilfe :) Es ging darum, aero ist aus einer anderen Kirche ausgetreten, die angeblich hilft, weil der Papst gegen Verhütung war.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 12:49
@Frau.N.Zimmer
Vielleicht ist das sowas wie Sippenhaft, dass also jemand nicht mehr zu BurgerKing geht, weil es ihm bei McDonalds nicht geschmeckt hat.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 12:54
Ich werde austreten. Muss dafür aber extra zum Amtsgericht... pfff...


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 12:54
@Desaix

Kirchliche Einrichtungen erhalten in unterschiedlichem Ausmaß staatliche Förderung, weil sie dem Staat zahlreiche Tätigkeiten abnehmen.

Staatliche Stellen wären völlig überfordert damit, auf einmal alle Tätigkeiten zu übernehmen, welche momentan von kirchlichen Stellen und Organisationen übernommen werden. Kindergärten, Altenheime, Armenküchen, Beratungsstellen, Pflegeeinrichtungen, Caritas... das würde die staatlichen Behörden sowohl finanziell, als auch organisatorisch, als auch personell überfordern.

Kein ganz schlechter Deal, würde ich meinen. Leider ist das vielen schlauen Atheisten/Säkularen so nicht bewuss. ,,Einfach Kirche abschaffen" ist erstens nicht einfach und zweitens hat es einige Konsequenzen.

@Frau.N.Zimmer

Du gibst dir die Antwort schon selbst, die Schlüsselworte sind ,,katholischer Kindergarten" und ,,Muslima".

Ein kath. Kindergarten heisst so, weil in ihm Kinder vorrangig nach christlich-katholischen Werten erzogen werden sollen. Diese sollen für die Erzieher entscheidend sein.
Eine Muslima ist eine Anhängerin des islamischen Glaubens, man kann wohl davon ausgehen, dass sie dementsprechend auch keine christlich-katholischen Werte vertreten würde, sondern sich von islamischen Werten leiten ließe.

Das ist auch in anderen Bereichen so oder glaubst du, in islamischen Moscheen und Organisationen werden Christen, Juden oder Satanisten als Sekretäre, Öffentlichkeitsarbeiter oder sonstwas angestellt?

Eher nicht :D

@whiplash

Ich halte es nicht für diskriminierend, zu sagen:,,Wir sind eine katholisch/evangelisch-christliche Organisation, eine Bedingung für Mitarbeit bei uns ist es, unseren Glauben zu teilen und sich an unsere Werte zu halten."

Das sind einfache Aufstellungen von Grundregeln eines Arbeitgebers.

Niemand ist gezwungen, bei entsprechenden Organisationen zu arbeiten und aufgrund der Sozialsysteme in Deutschland ist es auch nicht so, dass auf einmal jegliche Lebensgrundlage zerstört ist.

Man kann nicht nur fordern, dass sich alle nach einem selbst richten und man sich alles nach Lust und Laune aussuchen darf.
,,Guter Job, gute Bezahlung ja gerne, aber gefälligst keine Vorschriften" - das funktioniert nicht.

Weiterhin: ich finde es nicht an sich komisch, wenn Menschen ihre Arbeit verlieren. Ich finde es jedoch tatsächlich sehr merkwürdig, so eine ,,alles muss mir zu Willen sein, MEINE Wünsche stehen über allem"-Haltung merkwürdig und irgendwie witzig.

Und wie gesagt, ich muss nochmal fragen: Du gehst doch nicht in einen Schwimmverein und sagst:,,Aber mit Schwimmen will ich nichts zu tun haben."

Oder du bewirbst dich doch nicht als Sekretär bei einer Anwaltskanzlei und erklärst dann, dass du aber nich schreiben oder telefonieren willst.

Man muss schon mal bereittsein, Kompromisse einzugehen zwischen persönlichen Vorlieben, Vorstellungen und freier Entfaltung auf der einen und den Anforderungen eines Jobs auf der anderen Seite.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 12:57
emz schrieb:Vielleicht ist das sowas wie Sippenhaft, dass also jemand nicht mehr zu BurgerKing geht, weil es ihm bei McDonalds nicht geschmeckt hat.
Vermutlich sind wir nur zu dumm :) Für mich ist es auch so als würde ich meine Mitgliedschaft beim FC St.Pauli kündigen weil der HSV einen doofen Vorstand hat :)

@Dusk
Dusk schrieb:Ich hab kurz davor für mich festgestellt, dass ich nicht an Gott glaube und wollte die ganze Konfirmations-action absagen. "Das kannst Du nicht machen, alle eingeladen blabla, was sollen die Leute denken..."
Das ist natürlich ganz übel! Bei der Konfirmation, bestätigt man ja selbst ob man Mitglied der Kirche sein möchte.
Das sollte man dem Jugendlichen auch selbst überlassen, egal wie die Entscheidung ausfällt. Wenn Druck aus der Familie kommt,kann die Kirche nichts dafür.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 13:02
Klar, seh ich genau so - wer nicht?

Aber das:
Frau.N.Zimmer schrieb:kann die Kirche nichts dafür.
betrifft mich ja eh nicht, ich bin ja nicht gläubig.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 13:03
@Kc
Kc schrieb:Eine Muslima ist eine Anhängerin des islamischen Glaubens, man kann wohl davon ausgehen, dass sie dementsprechend auch keine christlich-katholischen Werte vertreten würde, sondern sich von islamischen Werten leiten ließe.
Hm... is mir zu billig :) Man kann sich, als denkender Mensch, immer an Vorgaben halten.

Ich habe mich lange vegetarisch ernährt und hatte trotzdem kein Problem für meine Patienten das Schweineschnitzel zu schneiden :)


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 13:07
@Dusk

Ich will Dich bestimmt nicht missionieren ;) Wer glaubt 3kg Rindfleisch geben ne gute Suppe, ist mir genauso recht.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 13:11
@Kc
Sorry, hab ich noch vergessen :) Wenn man sich bei der Kirche bewirbt,um den Glauben zu verbreiten magst Du schon recht haben.
Aber, bei Altenpflegern , Erziehern usw. hinkt der Vergleich mit dem Schwimmverein mMn., deren Arbeit hat ja mit dem Glauben eher wenig zu tun.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 13:15
Ich selber bin evangelisch getauft und auch gläubig (auch als nicht Kirchengänger) und mag die evangelische Auslegung. TROTZDEM überlege ich seit einem Jahr aus der Kirche auszutreten. Ich bin wie bereits erwähnt kein Kirchengänger und denke auch nicht, dass ich dies brauche um ein Christ zu sein.

Abgesehen davon ist Deutschland eines der wenigen Länder, wo so etwas wie eine Kirchensteuer existiert. Daher möchte ich schon gerne austreten, aber was ist wenn ich doch noch irgendwann einmal heiraten solte und meine Ehefrau möchte eine kirchliche Hochzeit...


melden
Brotherloui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 13:16
Bin nicht getauft also bezahle ich auch nix für den Verein


melden
Anzeige

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 13:22
Serial_Chiller schrieb:und meine Ehefrau möchte eine kirchliche Hochzeit...
Sieh es positiv: Wenn das den Knatsch des Jahrhunderts gibt, weisste gleich, dass Du es besser bleiben lässt^^


melden
219 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bindungsangst?23 Beiträge
Anzeigen ausblenden