weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

794 Beiträge, Schlüsselwörter: Kirchensteuer, Kirchenaustritt

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

23.07.2015 um 23:02
Kirchenaustritt wer hats vor oder gemacht?

Ich war offiziell in der Kirche obwohl ich nicht mal getauft war musste daher aber genau das gleiche obligatorische Austrittsprozedere mitmachen wie jeder der diesem Verein kündigen will.


melden
Anzeige
whiplash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

24.07.2015 um 06:39
Kc schrieb:Mir scheint, dass bei unserer Diskussion nicht noch viel sinnvolles herumkommen wird, da wir sehr verschiedene Verständnisse bei diesen Themen haben.
Hm, so sinnlos fand ich unsere Diskussion jetzt nicht.
Wir haben uns unmißverständlich unsere Meinungen gesagt.
Haben unsere Argumente vorgetragen....
Aber ich denke, in einer respektvollen Art und Weise.
Denn das :
Kc schrieb:Jedenfalls ist es nicht meine Absicht, dich anzugreifen
War und ist auch nicht meine Intetion.
Kc schrieb:Aggressiv bin ich keineswegs, das kannst du ruhig glauben.
Nachdem ich heute morgen meine Posts nochmal durchgelesen habe,
möchte ich mich da auch nicht außnehmen. ;)
Manchmal wird halt auch mal mit harten Bandagen diskutiert.
Aber trotzdem, ich fand unsere Diskussion immer auf einem vernünftigen Level....

Ich denke auch, dass wir in dem Punkt keinen gemeinsamen Nenner finden werden.
Müssen wir ja auch nicht.
Vielleicht liest man sich in einem anderen Thread, in einer anderen Rubrik, und sind da einer Meinung. :)


melden
whiplash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

24.07.2015 um 07:05
Estrellita schrieb:Ihre Berufung kann sie ja dann ausleben in einer Einrichtung kommunaler Trägerschaft. Oder in einem Verein (Waldorf), gibt ja ausreichend Alternativen.
Wie gesagt, ich bin eigentlich mit dem Thema durch....
Ich kann nur sagen, wenn jemand wie Jesus, einer Prostituierten die Füße wäscht,
oder sich mit Aussätzigen umgibt, und diesen Menschen mit Güte begegnet,
verstehe ich nicht, wieso die Kirche hier eine vollkommen konträre Einstellung hat.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Jesus diese Menschen, die vielleicht
eine andere sexuelle Orientierung haben, einen anderen Glauben haben, oder auch vielleicht eine
neue Partnerwahl getroffen haben, keine Arbeit geben zu wollen.
Ich kann mir das nicht vorstellen....

Und das ist auch nur ein Punkt von vielen, mit denen sich die Menschen nicht mehr identifizieren können.
Es kommt doch nicht von ungefähr, dass die Leute in Scharen austreten....
Mit diesen konservativen, verkrusteten, archaischen Strukturen, wird die Kirche immer mehr "Schäfchen" verlieren.
Estrellita schrieb:Entspräche ich dem Schema deiner oben genannten Person, käme ich erst gar nicht auf die Idee, mich in einem kirchlichen Kindergarten zu bewerben.
Gut, dass wird ja wahrscheinlich auch kaum einer machen.
Die Hürden die die Kirche vorgibt, hattest Du ja selber schön beschrieben.
In der Praxis läuft das ja darauf hinaus, dass die Leute lügen.
Und in einer Lüge leben müssen.
Wenn die dann irgendwann auffällt, werden sie verstoßen.....
Also ich finde das alles nicht so christlich.
Estrellita schrieb:Zumal den Kindern dort auch christliche Grundwerte vermittelt werden sollen. Kann ich dies, wenn ich selber nicht gläubig bin?
Im Kindergarten ?
Naja....
Aber nichtsdestotrotz kann ich natürlich christliche Werte vermitteln, auch wenn ich selber nicht gläubig bin.
Ich denke dass passiert jeden Tag....
Estrellita schrieb:Von den her mag deine Kindergärtnerin von wem auch immer berufen sein, ihre Berufung wird sie in einer kirchlichen Einrichtung nicht finden.
Ich denke beruflich schon.
Wenigstens solange, wie sie die Lüge aufrecht erhalten können.
Ich finde das traurig....


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

24.07.2015 um 07:14
Achtung, Jesus war NICHT für Prostitution und freie Liebe:
Johannes 8, 11: "Hat dich niemand verdammt? 11Sie aber sprach: HERR, niemand. Jesus aber sprach: So verdamme ich dich auch nicht; gehe hin UND SÜNDIGE HINFORT NICHT MEHR!" Matthäusevang. 15,19: "Was aber aus dem Mund herausgeht, kommt aus dem Herzen hervor, und das verunreinigt den Menschen. 19 Denn aus dem Herzen kommen hervor böse Gedanken: Mord, EHEBRUCH, UNZUCHT, Diebstahl, falsche Zeugnisse, Lästerungen"


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

24.07.2015 um 07:17
Gerade das Konservative ist das Einzige, was uns noch retten kann vor dem vollständigen Zerfall der Gesellschaft. Die Moderne predigt: Mord, Ehebruch, Unzucht, Diebstahl, Meineid und Gotteslästerung. Die Kirche predigt (mit Jesus) das Gegenteil. Ist doch super. Ich kann die Kirche, besonders die katholische oder die orthodoxe, nur empfehlen. Wir sind das Gegenprogramm, die wahre Opposition. Auch wenn wir natürlich jeden Tag weniger werden. Aber der unbequeme Weg war eben schon immer weniger angesehen als der breite Highway to hell.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

24.07.2015 um 09:26
Ich war getauft, habe mich schon aus Überzeugung nicht konfirmieren lassen und bin dann schließlich ausgetreten.
Das mit der Konfirmation ging für mich überhaupt nicht, weil ich die Teilnehmer nicht ernst nehmen konnte (die machen das nur wegen dem Geld). Dann dafür Steuern zu zahlen, konnte ich auch nicht mit mir vereinbaren.
Leider ist man in einigen Berufszweigen benachteiligt, wenn man nicht einer christlichen Kirche angehört. Das finde ich ein Unding und müsste abgeschafft werden.


melden
Estrellita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

24.07.2015 um 12:37
whiplash schrieb:In der Praxis läuft das ja darauf hinaus, dass die Leute lügen.
Und in einer Lüge leben müssen.
Soll jetzt die Kirche dran schuld sein, wenn abgestellte vorsätzlich lügen, um an einen Job zu kommen? Wo es genügend andere Träger gibt als die Kirche?
whiplash schrieb:Ich denke beruflich schon.
Wenigstens solange, wie sie die Lüge aufrecht erhalten können.
Ich persönlich fände keine Erfüllung an einer Arbeitsstelle, die ich mir unrechtmäßig (aufgrund der Tatsache, dass ich mit den Grundsätzen der Kirche nicht konform gehe) erworben habe.


melden
whiplash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

24.07.2015 um 12:48
@Estrellita
Ich bin mit dem Thema durch....


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

24.07.2015 um 14:17
Ich kann eh nicht verstehen, das in der heutigen Zeit, diesem Konstrukt der Lüge noch so viel Beachtung geschenkt wird.
Als weiter werden Kinder getauft mit der Begründung das macht man doch so.
In dieser Hinsicht hat die Kirche in 2000 Jahren beachtliches geleistet.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

24.07.2015 um 19:49
Weil hier so viel über Erzieherinnen geschrieben wird. Ich bin der festen Überzeugung, dass sich Eltern, Kindergärten nicht danach aussuchen welche Religion dieser unterstützt. Bis auf vereinzelte Fanatiker vielleicht.

Man nimmt den, in welchem man sein Kind gut aufgehoben meint, der nah ist und man überhaupt einen Platz bekommt. Die Glaubensrichtung dürfte da ganz weit hinten stehen.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

25.07.2015 um 08:27
Vidar300 schrieb:Als weiter werden Kinder getauft mit der Begründung das macht man doch so.
Da wird ein TamTam an den Tag gelegt von Leuten, die nur bei Begräbnissen und Hochzeiten eine Kirche betreten. Lächerlich.

Ich sollte übrigens auch mal die Taufpatin spielen. Geht leider leider nimmer. Bin ja ausgetreten :)


melden
Estrellita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

25.07.2015 um 09:43
Frau.N.Zimmer schrieb:Weil hier so viel über Erzieherinnen geschrieben wird. Ich bin der festen Überzeugung, dass sich Eltern, Kindergärten nicht danach aussuchen welche Religion dieser unterstützt. Bis auf vereinzelte Fanatiker vielleicht.
Natürlich, sehe ich genauso wie du.


Vor allem auch am Land, da sucht man sich den KiGa in aller Regel nicht aus, sondern nimmt den vor Ort.

Aber das Personal hat freie Wahl, ob es bei einer Einrichtung unter kirchlicher oder kommunaler Trägerschaft arbeiten möchte.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

25.07.2015 um 12:11
Estrellita schrieb:Aber das Personal hat freie Wahl, ob es bei einer Einrichtung unter kirchlicher oder kommunaler Trägerschaft arbeiten möchte.
Das kann man ja nicht mehr als frei Wahl bezeichnen. Ok, Kindergärten gibt es ohne Ende, aber der ganze Sozialsektor ist von diesem Zwang betroffen, einer christlichen Kirche anzugehören.
Ich bin "nur" aus Überzeugung aus der Kirche ausgetreten, aber wie es mit Gläubigen, die nicht der christlichen Kirche angehören, bei denen hängt da noch mehr dran und da kann man nicht sagen, ach geht doch einfach in die christliche Kirche.


melden
MondLufer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

01.08.2015 um 19:29
Ich war noch nie in der kirche ich wurde so erzogen ,dass religion für kriege sorgt und faschistisch ist sie auch noch


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

02.08.2015 um 03:38
Ja, aber der Kommunismus sorgt nicht für Kriege, was?


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

09.09.2015 um 09:03
Vor etwa zwei Wochen hab ich das jetzt endlich mal erledigt. Ich bin jetzt nicht mehr evangelisch. Jetzt spar ich Geld und weiß dass ich den Sauladen nicht mehr unterstütze.

Meinem Umfeld ist das relativ wurscht. Obwohl ich im katholischen Bayern lebe. :D Lediglich von der Gemeinde hab ich bisher einen netten Brief erhalten, der mich zum Gespräch mit dem Pfarrer einlädt. Das Übliche halt.

Als Atheistin seh ich mich jetzt nicht. Glaub schon irgendwie an was Höheres. Denke nur, dass das Christentum, oder die Religionen allgemein, mit ihren Ursprüngen gar nichts mehr zu tun haben. Und dem lieben Gott, sofern es ihn denn gibt, wird es egal sein, ob ich monatlich Geld an eine Institution zahle oder regelmäßig ein bestimmtes Gebäude besuche.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

09.09.2015 um 11:49
Wir haben es noch vor.
Warum? Weil wir mit Kirche an sich seit Jahrzehnten nichts mehr am Hut haben.
Also, warum etwas sein was man nicht ist?
Ich brauch keine Bezeichnung auf dem Papier um zu wissen woran ich glaube und in welchem Umfang ich glaube.

Wie das Umfeld reagiert?
Geschwister mit hochgezogener Augenbraue, aber sie sagen das es unsere Entscheidung ist.
Die einen Eltern neutral, die anderen Eltern wissen es noch nicht... aber ich befürchte heftige Reaktionen.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

09.09.2015 um 12:05
Ich habe es definitv vor!
Vielleicht schaffe ich es zeitlich, habe dieses Jahr sehr viel mit Bürokratie zu tun, erst in 2016, aber dann wird es flott gehen, habe mich ich über den hiesigen Ablauf und Geldaufwand schon erkundigt.

Darüber nachgedacht habe ich vor Jahren schon, ja um die Volljährigkeit rum.
Bin getauft, aber da konnte ich mich ja nicht wehren bzw. mich selber entscheiden und die Konfirmation habe ich trotz gezeter der doch altbackenen Verwandtschaft abgelehnt.

Ab der siebten Klasse bin ich auch erstatzweise in den Ethikunterricht bis zum Abschluss, ich habe es nicht bereut.

Großartig erfahren wird das keiner, wieso auch? Ich bewältige mein Leben auch sonst allein und mein Mitteilungsbedürfnis hat ziemlich nachgelassen.
Mit meinem alten Herrn habe ich noch Kontakt und dieser ist selber mal ausgetreten,
dem wird egal sein, wie ich es halte.
Es ist die allfällige Konsequenz meiner Überlegungen seit dem 13.Lebensjahr, finanzielle Erspranis ist ein feiner Nebeneffekt.


melden
TatjanaT.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

09.09.2015 um 12:08
Das ist kein großer Aufwand, zur Meldebehörde gehen, unterschreiben, zahlen und tschüss. Hab ich vor etlichen Jahren schon gemacht.


melden
Anzeige
elten
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

09.09.2015 um 12:20
freu mich für euch.


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wieso so jung?!44 Beiträge
Anzeigen ausblenden