weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

794 Beiträge, Schlüsselwörter: Kirchensteuer, Kirchenaustritt

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 14:03
@C8H10N4O2
Dito, die begrabbeln keine Kids, die saufen halt nur. :D

@xKrakex
Wie gesagt, ist eine schwer belegbare These, aber wenn ich dann lese, welch teilweise horrenden Summen ausgegeben werden, nur weil ein Bischof seinen Sitz umgebaut haben möchte, kommen mir schnell die Zweifel. Man kann ja nachvollziehen, woher ein Anteil des Geldes dafür kommt.


melden
Anzeige
xKrakex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 14:09
@univerzal
Achso, habe dich missvestanden. Das leugenen die beiden großen deutschen Kirchen ja nichtmal. De sagen ganz klar, dass ein Großteil fürs Personal draufgeht. Und da sind zB Erzieherinnen nichtmal eingerechent.


melden
kadosch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 14:09
Bin vor 3 Jahren aus- und zum Islam übergetreten :)


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 14:11
Bin vor 3 Jahren aus- und zum Islam übergetreten

Fraglich, ob das ne Verbesserung war. :D


melden
elten
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 14:11
@kadosch
da zahlste auch drauf


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 14:12
univerzal schrieb:Dito, die begrabbeln keine Kids, die saufen halt nur. :D
lol saufen ist in Deutschland eh ein Volkssport !


melden
kadosch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 14:14
@elten
@univerzal

Schon mal ne Türkin geknallt? ;)


melden
elten
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 14:15
bisse bekloppt?


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 14:16
@kadosch
Kommt darauf an, mit was :D
Ne, das Prob ist, willste mal ne andere Türkin knallen, knallt dich der Bruda, hrhrhr.


melden
elten
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 14:17
ab


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 14:18
Wird das ein Chat? Bleibt beim Topic


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 14:19
@elten
ich bin vor 1 1/2 jahren ausgetreten aus dem einfachen grund weil ich nicht an gott glaube und einfach absolut keinen bezug zur kirche habe. wollte auch nie kirchlich heiraten somit war es sinnlos.
außerdem sehe ich nicht ein warum ich der kirche steuern zahlen sollte! meine noch offene summe von 130 € musste ich natürlich mit dem austritt noch begleichen, da ja keine rücksicht auf schlechtverdiener genommen wird!
bin froh dass das erledigt ist !!


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 14:19
Bin vor zich Jahren ausgetreten, zahlen tun wir aber alle:

wiki: Bezüglich einzelner Steuerarten (Körperschaftssteuer, Grund-, Vermögens- und Gewerbesteuer zum Beispiel bei Caritas- und Diakoniebetrieben) bedürfte es einer differenzierten Darstellung. Der Umfang dieser Begünstigung ist nicht exakt zu ermitteln. Geschätzt wird, dass zur Kirchensteuer von knapp 10 Milliarden Euro staatliche Mittel an die Kirchen gehen, die alleine „im Jahr 2000 […] 17 Milliarden Euro“ betrugen.[3]

http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2002/erste7860.html

Unsinnige Steuersubventionen - Milliardensegen für die Kirchen

Zwei Jahrhunderte liegt sie zurück: Die Säkularisation, also die Trennung von Kirche und Staat. Die Kommunen zahlen dafür immer noch - oft Lasten wie im Mittelalter, wie zum Beispiel die Getreideabgabe. Aber auch Bischofs-Gehälter, Militärseelsorge, Pfarrerstudium, Kirchentage, Pensionen, sogar Glocken und Orgeln: Der Staat zahlt häufig für fast alles, was zur Kirche gehört.

Die meisten kirchlichen Sozialdienste - ebenfalls finanziert vom Staat. Gleichzeitig subventioniert er damit allzu oft Missionarsdrang und Dogmatismus. So müssen selbst Sekretärinnen in kirchlichen Einrichtungen, deren Gehalt vom Staat kommt, Kirchenmitglied sein, sonst verlieren sie ihren Job. Und Angestellte, die nur standesamtlich geheiratet haben, müssen ebenfalls mit Sanktionen rechnen.

Neben der Kirchensteuer erhalten die Kirchen rund 20 Milliarden Euro im Jahr zusätzlich vom Staat - Geld von allen Steuerzahlern für Gottes Segen?


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 14:22
dovahkiin schrieb:Mir gings dabei weniger um das Geld(erst kürzlich erfuhr ich sogar das man hier in Österreich die Herren recht leicht austricksen kann, solange man die aller erste Zahlungsaufforderung ignoriert ist man nicht dazu verplfichtet zu zahlen, wenns stimmt) und mehr darum das ich den Verein an sich nicht leiden kann und ohnehin nicht daran glaube.
@dovahkiin

davon habe ich auch gehört kann allerdings bezeugen dass es nicht so ist !
habe ausschließlich alle zahlungsaufforderungen ignoriert, bis sie mir mit dem inkasso gedroht haben! denen ist echt nix heilig


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 14:41
Vor ca. 20 Jahren trat ich aus der Kirche, da ich die Religion wechseln wollte. Weil ich mich nicht mehr mit der evangelische Kirche indentifizieren konnte.
Gleichzeitig lernte ich über das Judentum. Und trat 1996 zum Judentum rüber, und seither weiss ich wohin ich gehöre.
Ich hatte keine Probleme gehabt mit dem Pfarrer, da ich ja nicht den Glauben verliess, ich wechselte ja nur die Religionsgemeinschaft, der Pfarrer hatte sowas noch nie erlebt, er kennt nur Kirchenaustritte, weil sie mit der Institution-Kirche nichts mehr zu tun haben wollten, oder enttäuscht waren, sowie der Glaube nicht vorhanden war.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 15:11
Im Oktober 2008 bin ich aus der kath. Kirche ausgetreten. Habe meine Entscheidung dafür nie bereut.
Vom örtlichen Pfaffen habe ich einige Tage später einen Brief erhalten.
Er wollte mich zu einem Gespräch einladen, wohl weil er die Absicht hatte, das verlorene Schäfchen wieder zur Herde zurückzuführen. Bin allerdings nie hin.

@Dr.AllmyLogo

Wie hast du das denn geschafft? Das habe ich mir nämlich auch mal überlegt, aber damalige Internetrecherchen haben ergeben, daß Juden wohl eher ungerne neue Juden "machen".
Jedenfalls per Konversion. Und soweit ich weiss, missionieren sie auch nicht wie die anderen beiden monotheistischen Religionen.
Musstest du dich auch beschneiden lassen? (Vorausgesetzt, daß du ein Kerl bist.^^)


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 15:30
@El_Gato

Heute ist es so, dass nur noch wenige Gemeinde die Übertrittswillige aufnehmen und für den Gijur vorbereiten, die liberalen Juden machen es noch, wie und wo in Deutschland, weiss ich leider nicht, da ich von der Schweiz bin. Du musst zu ihnen kommen, sie kommen nicht zu dir.

Die Beschneidung findet im Spital unter der Narkose statt.
Ob heute die Beschneidung noch durchgeführt wird, bei dem Übertritt, entscheidet der jeweiligen Rabbiner dort, aber bis jetzt haben es alle Männer gemacht, die gewillt sind zu übertreten.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 15:33
@Dr.AllmyLogo

Danke für deine Antwort. Das einzige, was mich von einem Übertritt zum Judentum abhalten würde, ist eben die Beschneidung. Erstens, weil sie irreversibel ist und zweitens, weil ich keinen Sinn darin erkennen kann bis auf die kultische Bedeutung.

Oder kann man sich auch dagegen entscheiden und trotzdem Jude werden?


melden

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 15:44
jimmybondy schrieb: Gleichzeitig subventioniert er damit allzu oft Missionarsdrang und Dogmatismus. So müssen selbst Sekretärinnen in kirchlichen Einrichtungen, deren Gehalt vom Staat kommt, Kirchenmitglied sein, sonst verlieren sie ihren Job.
Grässliche Zustände. Diese Sonderrecht der Kirche, entziehen sich meinem Verständnis. Wie ich bereits gesagt habe, der Kirche geht es nicht um "Nächstenliebe" oder "ums Helfen", sondern nur darum Menschen ihre Wertvorstellungen aufzuzwingen und sie an ihren "Verein" zu binden.
fidi schrieb:habe ausschließlich alle zahlungsaufforderungen ignoriert, bis sie mir mit dem inkasso gedroht haben! denen ist echt nix heilig
Beim Geld hört die "Nächstenliebe" der Kirche definitiv auf :P:
El_Gato schrieb:Vom örtlichen Pfaffen habe ich einige Tage später einen Brief erhalten.
Er wollte mich zu einem Gespräch einladen, wohl weil er die Absicht hatte, das verlorene Schäfchen wieder zur Herde zurückzuführen. Bin allerdings nie hin.
Als ich mit 13 meinem Pfarrer sagte, ich will zum Philosophieunterricht und nicht mehr in die Kirche wollte der auch mit mir reden... xD


melden
Anzeige

Kirchenaustritt - Wer hat's vor oder gemacht?

22.02.2013 um 15:46
@C8H10N4O2
so is es ! wollte mir dann die unnötigen scherereien ersparen und habe gezahlt damit der ganze unsinn endlich ein ende hat! hoffe dass ich nie wieder was von diesen geldeintreibern höre!


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden