Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

89 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

26.03.2013 um 21:47
@matraze106
matraze106 schrieb:die gesamte menschheitsgeschichte ist eine traurige litanei des klein- und zunichteredens. die wenigen, die sich erhoben und sprachen: "seid ihr noch bei sinnen?" auf die schauen wir heute noch vereint und stumm zurück.
Diese Zeitverschwendung ist wahrlich traurig. Dabei müsste man den Kindern nur beibringen dass es normal und gesund ist sein Innerstes nach Aussen zu bringen. Aber das ist wohl nicht so einfach.
Der Mensch soll sich hinter antrainierten standardisierten Verhaltensweisen verstecken um bloss nicht sein (scheinbar) peinliches Selbst zu zeigen. Das wird einem ja immer noch suggeriert.
Man erfüllt die Anforderungen nich, wenn man nich "mitspielt".
Dabei wird ja immer mehr und mehr deutlich, dass es keine wirkliche Belohnung für unser angepasstes Verhalten gibt.


melden
Anzeige
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

26.03.2013 um 21:52
@Piorama
ja, das liegt alles an unserer dilletantischen erziehung. ;D
ohne die fähigkeit, sich anzupassen, zu assimilieren, sich "unsichtbar" zu machen, hätten wir es evolutionär aber vermutlich auch nicht so weit gebracht. die ursache des dilletantismus sehe ich eher in fälschlich oder unzureichend beantworteten "warum"-fragen. manchmal reicht statt langer worte einfach aus, mit den augen zu zwinkern ;)


melden

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

26.03.2013 um 22:02
@matraze106
Welche, die biologische oder die kulturelle Evolution?


melden

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

26.03.2013 um 22:12
@matraze106
Oft würde es auch reichen Sätze wie "Heutzutage ist dass aber soo.." , "Man muss eben sehen was man kriegen kann" oder mein Favorit "Die anderen Menschen müssen ja auch...." nicht allzuoft zu verwenden.

Frustrierte enttäuschte Menschen wollen junge freie erziehen..das klappt eben schlecht.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

26.03.2013 um 22:14
@paranomal
aus dem bauch raus würd ich mal sagen: beides. ;D
@Piorama
am besten find ich immer noch: "schau nicht so böse"


melden

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

26.03.2013 um 22:16
@matraze106
Stimmt. Das is auch schön. Hat mir aber schon lange niemand mehr gesagt.
Vielleicht werd ich altersmilde...Hilfe!!


melden

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

26.03.2013 um 22:17
@matraze106
Auf biologischer Basis hat sich da seit Anbeginn der kulturellen Entwicklung nicht viel geändert. Somit haben seit dem eher die verändernden, statt den anpassenden Kräften, Wirkung gezeigt.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

26.03.2013 um 22:21
@paranomal
ich denke, das kann man halten wie ein dachdecker. beobachte selbst, wie menschen auf offenen plätzen den rand suchen wie ihre frühesten säugetier-vorfahren.
du steckst im übrigen auch grad ne grenze des verständnisses ab... ;)


melden

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

26.03.2013 um 22:22
Ich fühle mich nicht gefangen in unserer Gesellschaft.
Ich habe mein eigenes Weltbild und versuche so gut es geht meine Familie in dieser jenen durchzuboxen. Was bleibt mir heute auch anderes übrig. Früher habe ich gegen alles, was nur im entfernten mit unser Gesellschaft zu tun hatte, gekämpft aber heute bin ich nicht mehr alleine. Ich habe Verantwortung meinen Kindern gegenüber und muss somit, meinen Nutzen aus dieser unseren Gesellschaft ziehen. "Mittel zum Zweck" sozusagen.

In meinem tiefsten Inneren bin und bleib ich immer ein Punk! Yeah B-)



LG


melden

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

26.03.2013 um 22:27
@matraze106
Instinktive Verhaltensformen sind kein Beweis für die Gültigkeit von evolutionären Zwängen auf kultureller oder Gesellschaftlicher Ebene. Das sind eher Produkte der ökonomischen Logik in der Moderne/Post-moderne.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

26.03.2013 um 22:35
@paranomal
oh ich habe den eindruck wir reden aneinander vorbei. dein kontext scheint der menschlicher nähe, meiner der gewahr der umzinglung. halte einen unzureichend vorbereiteten vortrag vor kritischem publikum und wir reden dann nochmal weiter. ;D


melden

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

26.03.2013 um 22:45
matraze106 schrieb:oh ich habe den eindruck wir reden aneinander vorbei.
Den Eindruck hab ich jetzt auch.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

26.03.2013 um 23:03
@paranomal
:D


melden

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

30.03.2013 um 17:30
Vergleicht 20 Jahre vor dieser Zeit.
Es wurde mehr gesprochen, mehr geteilt ohne jegliche Art von Medien.
Mobiltelefon war zumal Garnicht so Mobil wie es schien.

Ich fühle mich so unwohl hier und wünschte wäre in einer anderen Zeit geboren.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

30.03.2013 um 17:37
@Psychoanalyse
Liegt dann aber wohl an Dir selbst,an Deinem Umfeld,welches DU DIR baust und kein anderer. Sicher ist es nicht leicht,Gleichgesinnte zu finden,aber es ist möglich und seine Welt sollte einem wichtig sein,egal welche Norm andere haben. Ich handhabe es so und fahre gut damit. Viele Freunde sind es nicht,mehr Bekannte. Aber die wenigen wahren freunde sind Gold wert. Auf den rest sche...ich. ;)


melden

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

30.03.2013 um 17:50
@Badbrain

Würde gern mein Umfeld mit genialen Leuten erweitern. Wo sollte ich suchen?


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

30.03.2013 um 17:52
@Psychoanalyse
Tja,ich kenne Dich nicht,wenn Du es nicht weißt,wie soll ich es dann finden für Dich?


melden

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

30.03.2013 um 17:56
@Badbrain
An einer Fernschule ist das kennenlernen erschwert. Soviel zu mir. Wo würdest du suchen, wenn dir gewisse Menschen fehlen.
Möchte nicht allein sein. Freunde von mir sind cooler als ich, und verweilen nicht in dieser langweiligen ohne Studenten verfügbaren Stadt.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

30.03.2013 um 18:02
@Psychoanalyse
Ich bin in meiner Kindheit mehr al 9mal umgezogen und mußte mich neu orientieren. Also das sollteste schon hinbekommen irgendwie. Erstmal Kontakte knüpfen zu egal wen,dann kann man doch sehen,wohin das führt. Und wenn du andere als cooler ansiehst,tust Du mir echt leid. Du kannst doch von Dir erzählen,ohne was dazu zu tun und das sollte doch ausreichen um interessant wie alle anderen zu sein.
Und das mit den Nichtstudenten habe ich mal nicht gehört,das ist bullshit,sorry.


melden
Anzeige

Der Mensch gefangen in der Gesellschaft

30.03.2013 um 19:12
@Badbrain

Also finde nicht das ich dir leid tuen sollte.
Meine Freunde sind nicht hier zum größten Teil.
Machen aufregende Berufe, Ich darf Schule Pauken und möchte auch hier weg.

In einer Stadt wo es an potenzieller Bevölkerung fehlt, fehlt es nun mal auch an Interessanten Menschen. Studenten sind nicht bedingt nötig, wären gewiss Abwechslung in diesen Frustrierten Haufen.


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Unglaubliche Kräfte68 Beiträge
Anzeigen ausblenden