weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich möchte sie wieder sehen...

108 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Sehnsucht
GwUpPi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich möchte sie wieder sehen...

02.10.2014 um 22:14
X-RAY-2 schrieb:Ich denke, dass es sich in so einem Falle eher um Verdrängung und weniger um Verarbeitung handelt ...
In welchem Falle ?
Lepus schrieb:das ist verdammt spannend und eine unterhaltsame Reise - ein ziemlicher Gruselroman,
Und genau deswegen halte ich diesen längeren rituellen Prozess , hinsichtlich der Trauerverarbeitung, besser als : Klappe zu , in die Grube, zuschütten und weg.


melden
Anzeige

Ich möchte sie wieder sehen...

02.10.2014 um 22:23
@GwUpPi
GwUpPi schrieb:
Ich finde diese Vorstellung definitiv gesünder als sich an ein Glaubenskonstrukt zu klammern, das sich auf Schutzgeister , Traumgespräche etc. stützt.


Ich denke, dass es sich in so einem Falle eher um Verdrängung und weniger um Verarbeitung handelt ...
Ich meine, dass im Falle eines "Klammerns an ein Glaubenskonstrukt" eher verdrängt, als verarbeitet wird. Also, dass das Akzeptieren des Todes der Person eine Voraussetzung für das Verarbeiten des Verlustes oder Todes ist und das "flüchten" in eine "rosarote Geisterwelt" lediglich ein Verdrängen aber kein Verarbeiten ist ...


melden

Ich möchte sie wieder sehen...

02.10.2014 um 22:23
@X-RAY-2
Ich habe mal gegoogelt und du hast recht - es sind 49 Tage.
Das Tibetische Totenbuch berichtet von den Erfahrungen, die Verstorbene in den Tagen nach dem Tod machen. Traditionell werden '49 Tage' als Zeitspanne zwischen Tod und Wiedergeburt genannt - allerdings handelt es sich nicht um Tage im Sinne unserer Zeitrechnung. Vielmehr könne die subjektiv empfundene Dauer dieses Übergangs von einem Leben zum nächsten durch Meditation und Übung auf einige Minuten verkürzt werden.

Weil die genaue Dauer nicht bekannt ist, soll der Text immer wieder vorgelesen werden - im Idealfall noch lange nach der Bestattung. Übrigens unterscheidet dertibetische Buddhismus hier nicht nach Kategorien wie Religionszugehörigkeit oder Spezies: alle Menschen und auch Tiere sehen dieses Licht im Augenblick des 'wirklichen' Todes.
@GwUpPi
Stimmt.
Beim lesen des Totenbuches wurde mir auch klar, dass der ganze rituelle Kram letztendlich den Trauernden bei der Verarbeitung helfen soll - ohne den religiösen Quatsch finde ich diese Methode, die im Buch angewandt wird, sehr gut und sie begleitet einen durch die Phasen der Trauer und hilft einem sicherlich sehr.

Ich müsste es nochmals lesen, dann könnte ich konkretere Angaben dazu machen, was mir besonders gefallen hat.


melden

Ich möchte sie wieder sehen...

02.10.2014 um 22:26
@Lepus
Lepus schrieb:Ich habe mal gegoogelt und du hast recht - es sind 49 Tage.
Okay, danke ^^ Ich meinte doch sowas noch in Erinnerung gehabt zu haben, als ich da mal flüchtig reingelesen hab ...

Ich sollte mir diese Lektüre noch mal vornehmen in der nächsten Zeit :)


melden

Ich möchte sie wieder sehen...

02.10.2014 um 22:27
@X-RAY-2
Ich denke, ich weiß was du meinst:
Man löst sich mit diesem Geisterwelt-Glauben nicht von den geliebten Verstorbenen, sondern "fesselt" sie in seiner Vorstellung und lässt so niemals eine Heilung des Schmerzes zu, der durch den Tod verursacht wurde.
Man verschiebt ihn einfach nur in eine esoterische Gedankenwelt.


melden
GwUpPi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich möchte sie wieder sehen...

02.10.2014 um 22:28
@X-RAY-2
X-RAY-2 schrieb:das "flüchten" in eine "rosarote Geisterwelt" lediglich ein Verdrängen aber kein Verarbeiten ist ...
Da stimme ich dir zu zumal ja dann auch nicht ausgeschlossen werden kann das sich jemand in in eine Paranoia hineinsteigert oder auf Scharlatane à la Astro TV reinfällt.

@Lepus

Dann werde ich mir das auch einmal zum schmökern zulegen.
Lepus schrieb:Man verschiebt ihn einfach nur in eine esoterische Gedankenwelt.
Sehr richtig, und dann wird damit auch noch teilweise Schindluder getrieben wie Jenseitskontakte etc.


melden

Ich möchte sie wieder sehen...

02.10.2014 um 22:35
@GwUpPi
Wie man leider an AstroTV sehen kann - da werden reihenweise arme Menschen verarscht mit "Jenseitskontakten".

Es gibt ja Menschen, die keinen Schritt machen ohne vorher eine solche Hotline angerufen zu haben oder die regelmäßig viel Geld für eine Wahrsagerin ausgeben...


melden

Ich möchte sie wieder sehen...

02.10.2014 um 22:46
@amsivarier
Alles passiert immer zur richtigen Zeit. Wenn meine Botschaft sie erreichen soll, dann geschieht das. Sie war schon länger nicht mehr online, kann also auch sein, dass sie meine Worte nie zu Gesicht bekommt. Sie fragte damals nach Rat, ich sah dies erst heute und tat wozu ich mich verpflichtet fühlte.


melden

Ich möchte sie wieder sehen...

02.10.2014 um 22:51
@GwUpPi
Quellen über solche Themen können von den meisten kaum als seriös erachtet werden. Mir wurden einige Sachen auf meinem Weg des Erwachens beigebracht. Trockene Theorie beiseite, wenn man etwas selbst erlebt und auch andere trifft, die dasselbe erfuhren, ist die Praxis zuverlässig genug.


melden
GwUpPi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich möchte sie wieder sehen...

02.10.2014 um 22:54
Lepus schrieb:Es gibt ja Menschen, die keinen Schritt machen ohne vorher eine solche Hotline angerufen zu haben oder die regelmäßig viel Geld für eine Wahrsagerin ausgeben...
Astro TV ist hier sicherlich einer der Beispiele wie Gefühle vermarktet werden können.

Es mag sicherlich auch Esoteriker geben die dadurch keinen finanziellen Vorteil haben.
Jedoch halte ich Trauerarbeit im o.g. Sinne für komplett unnötig.

ABer man kann eben dem Glauben keinen Riegel vorsetzen.


melden

Ich möchte sie wieder sehen...

02.10.2014 um 23:09
@GwUpPi schrieb:
Es mag sicherlich auch Esoteriker geben die dadurch keinen finanziellen Vorteil haben.
Jedoch halte ich Trauerarbeit im o.g. Sinne für komplett unnötig.

ABer man kann eben dem Glauben keinen Riegel vorsetzen.
Ja, das ist wahr.

Ich persönlich habe auch nichts dagegen, wenn sich Menschen mit so was trösten, aber auch nur, wenn sie dadurch keine Nachteile haben (wie Abzocke oder psychische Belastung).


melden
GwUpPi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich möchte sie wieder sehen...

02.10.2014 um 23:11
Lepus schrieb:wie Abzocke oder psychische Belastung).
/signed


@shiawase

Vielen Dank für deine Antwort.


melden

Ich möchte sie wieder sehen...

05.10.2014 um 11:14
Ich stelle mir vor das man in der Sekunde des Todes iwo auf der Welt wieder geboren wird.
Da man dann ganz von vorne anfängt kann man sich auch nirgendwo melden,
weil man keine Erinnerung mehr an sein früheres Dasein hat.
Also leben meine Lieben hier irgendwo ein neues, hoffentlich schönes Leben :)


melden

Ich möchte sie wieder sehen...

05.10.2014 um 13:15
Oft hab ich mich in vielen Fällen gefragt, worum eigentlich genau getrauert wird - um den Menschen, der gestorben ist oder lediglich um den Verlust, den man erlitten hat ...?

Wahrscheinlich ist es im Normalfall eine Mischung aus beidem, aber wenn letzteres überwiegt und auch ein egoistischer Aspekt hinzukommt, sind natürlich solche Wunschvorstellungen, wie mit den Verstorbenen reden zu können, wann immer man will oder ähnliches natürlich absolut naheliegend ...

Ich hätte persönlich hab kein Bedürfnis danach, nach meinen Leben bzw meinem Tod auch noch für alle Ewigkeit im Jenseits rumzugeistern :D


melden

Ich möchte sie wieder sehen...

05.10.2014 um 18:38
@MrsDizz
... vor vielen Jahren hatte ich mal etwas, was man als Nahtodeserlebnis mit einer anschließenden außerkörperlichen Erfahrung bezeichnen könnte... das ganze hat mich sehr geprägt und formte mein aktuelles Glaubenskonstukt. Leider fehlt mir gerade die Zeit um hier alles detailliert wiedergeben zu können, aber das mit der fehlenden Erinnerung an ein früheres Leben im Falle einer Reinkarnation könnte ich mir anhand meiner subjektiven Erfahrung auch vorstellen. Nach dem mein "Lebensfilm" (ich durchlebte mein Leben noch mal vor meinem inneren Auge incl. einer Art "emotionalen Bewertung" meiner Taten) vorbei gezogen war gab es nichts mehr von dem was ich als ich definieren würde... alles war gelöscht und "ich" war Tod. Doch blieb etwas übrig... jetzt wird es schwierig darüber zu schreiben, denn für solche Art Erfahrung zu umschreiben ist die menschliche Sprache nicht geschaffen worden. Daher entschuldige ich mich jetzt schon mal für die Missverständnisse, welche dadurch bedingt entstehen werden ;) ...dieses "etwas" sah zunächst alles von oben (aus ca 15m höhe ) - ich habe noch die Bilder im Kopf von meinen Freunden und meinem Körper - zu diesem Zeitpunkt war allerdings die gefühlte Emotion im Bezug darauf lediglich sowas wie "noch wichtig" (in "Worten denken" war schon vor dem Lebensfilm nicht mehr möglich ) dann ging das "Etwas" auf reisen und sah Szenen aus den Augen anderer... zuerst aus denen eines mir Unbekannten, etwas später aus den Augen eines Bekannten sowie den Augen von irgendetwas kleinem und irgendwann wieder aus den Augen von etwas, was ich einige Zeit später wieder als "meinen Körper" wahr nahm. Ich persönlich halte es also für durchaus denkbar das es auf eine gewisse Art etwas gibt, was man als Reinkarnation bezeichnen könnte.. das mit dem
MrsDizz schrieb:in der Sekunde des Todes iwo auf der Welt wieder geboren wird
würde ich so aber nicht unterstreichen da das Zeitgefühl das erste war was sich bei meiner Erfahrung verabschiedet hat... allein der Lebensfilm war vom Zeitempfinden her durchaus äquivalent mit meinem gelebten Leben - und zwar jede Sekunde... ich glaube eher das man in der Sekunde des Todes in die "Ewigkeit"(Zeitlosigkeit?) eintritt. Das spiegelt allerdings nur meine Meinung wieder und ich bin unsicher ob wir das nicht alle anders erleben, wenn es mal irgendwann soweit ist... selbst im Bezug auf mich persönlich - keine Ahnung ob sich das bei meinem Tod nochmal so ähnlich abspielt. Das aber etwas weiter existiert was, so wie ich denke, jedem Lebewesen inne ist, davon bin ich durch diese Erfahrung überzeugt worden... was immer das auch sein mag ;)


melden

Ich möchte sie wieder sehen...

05.10.2014 um 18:55
@MrsDizz
MrsDizz schrieb:Ich stelle mir vor das man in der Sekunde des Todes iwo auf der Welt wieder geboren wird.
Mag ja für manche ne nette Vorstellung sein, aber realistisch betrachtet sind alle diese in dem Moment geborenen Menschen ganz eigenständige Individuen - da wird niemand "wiedergeboren" ...

Edit: Warum eigentlich bei der Geburt und nicht bei der Zeugung ... ?

Oder macht das alles grundsätzlich keinen Sinn mit der Reinkarnation ...?


melden

Ich möchte sie wieder sehen...

05.10.2014 um 19:14
@X-RAY-2
wieso sollte die seele dieses individum nicht wiedergeboren werden können? ich sehe da keinen widerspruch.


melden

Ich möchte sie wieder sehen...

05.10.2014 um 19:18
@sadrose
sadrose schrieb:wieso sollte die seele dieses individum nicht wiedergeboren werden können? ich sehe da keinen widerspruch.
Ich würde eher fragen wie das denn mit der Reinkarnation logisch funktionieren soll ...

Zumal ja auch die Erdbevölkerung ständig anwächst ... Wo kommen die denn alle her ...?

Davon was eine "Seele" sein soll, mal aussen vor gelassen ...


melden

Ich möchte sie wieder sehen...

05.10.2014 um 19:20
@X-RAY-2
X-RAY-2 schrieb:Davon was eine "Seele" sein soll, mal aussen vor gelassen ...
ich glaube, darin liegt das Hauptproblem... ist ja nicht wirklich definiert ;) ich persönlich glaube zwar an etwas was man als Seele bezeichnen könnte, bin aber skeptisch ob das etwas "individuelles" ist...


melden
Anzeige

Ich möchte sie wieder sehen...

05.10.2014 um 19:22
@X-RAY-2
ja ich liebe die frage mit der anzahl der erdbevölkerung :-) aber nur weil eine seele reinkarnieren kann, heisst das ja nicht, dass sie dies zwangsweise MUSS oder dass nicht auch NEUE Seelen dazukommen können.

@Einzelgänger
ich glaube man kann die seele schon recht einfach definieren (jedenfalls meiner meinung nach):
vergiss deinen körper, ziehe die erinnerungen und das jetztige "leben" ab. die dinge die du magst oder nicht magst, wie du bist, was dir gefällt, wie du in gewissen situationen vom gefühl her handelst (ohne beeinflusst zu werden von erziehung oder angst), das ist deine seele meiner meinung nach.


melden
86 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden