Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gestalt im Rannoch Moor

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Geist, Mystery, Erlebnis, Legende, Schottland, Slenderman, Moor, Rannoch

Gestalt im Rannoch Moor

17.12.2013 um 19:10
Mir wurde vor langer Zeit eine Geschichte erzählt, die es im Internet so nicht zu finden gibt, zumindest habe ich nichts dazu gefunden und diese Geschichte war ein Erlebnis, welches wirklich stattgefunden hat.
Ich weiß, dass Rannoch Moor in Schottland gerne bewandert wird und dass sich auch Geschichten darum erzählt werden aber von dieser hier habe ich noch nicht gelesen, vielleicht weiß ich einfach nur nicht den Namen.

Sagen wir mal, eine alte Bekannte von mir, die nun schon etwas älter ist, hat in ihrer Jugend eine Reise nach Schottland gemacht, um zu wandern. Sie blieb in einer Jugendherberge, wo der Besitzer ihr vom Wandern abriet und eine Geschichte erzählte, die sich so zwei Jahre vor ihnen zugetragen hatte.

Es soll einen amerikanischen Soldaten gegeben haben, der mit seiner Ehefrau zum Wandern in eine Jugendherberge gegangen war. Es war dieselbe.
Seine Ehefrau stolperte und verletzte sich das Bein, weshalb er sie zurückließ, um selbst die Wanderung zu unternehmen.
Er kam schließlich Nachts in einer Ruine unter, ein verlassenes Haus, welches aber noch komplett ausgestattet war.
In der Nacht hatte er ein merkwürdiges Gefühl vernommen, eine Kälte, obwohl es in einer Sommernacht geschah. Er hörte ein leises Geräusch, welches ihn nicht ruhig schlafen ließ, jedoch nahm er an, dass er sich das nur einbildet.
In der zweiten Nacht schlief er wieder in einer Ruine, dieses mal jedoch verschloss er die Tür. Er schlief ruhig, bis er jedoch wieder von Kälte und einem Geräusch geweckt wurde. Die Tür stand weit offen und darauf beschloss der Mann, sofort weiterzuwandern.
In der dritten Nacht stellte er einen Schrank vor die Tür, schlief ein und wurde erneut geweckt. Als er hinaufsah, stand die Tür erneut weit offen und der Schrank stand exakt an der Stelle, von der er ihn geschoben hatte.
Er wurde unruhig, meinte, er hätte an der Tür einen Schatten gesehen, sprang schließlich aus dem Fenster und rannte um sein Leben.
Er drohte, im Moor zu versinken, jedoch hielt er durch und sah ein einziges mal zurück. Was er sah, erschrak ihn beinahe zu Tode. Eine Gestalt, in etwa vier mal so groß wie wir, weiße Haut und kein Gesicht. Es verfolgte ihn, jedoch schaffte er es, zur Jugendherberge zurückzukehren.
Dort wusste man nicht, was mit ihm geschehen war, denn er stand unter Schock, seine Haare ergrauten, seine Haut war blass und er hörte auf, zu sprechen.
Ein Jahr später, als das Ehepaar zurück nach Amerika gereist war und der Soldat psychologische Behandlung bekam, fing er an wieder zu sprechen und konnte erzählen, was in diesen drei Nächten passiert war. Seine Frau schrieb einen Brief an den Besitzer der Jugendherberge und dieser Brief war es, der meiner 'alten Bekannten' vorgelegt wurde.
Der Mann erzählte, dass viele verschwanden und nicht mehr zurückkamen, da sie im Moor versanken. Man sagte, der Geist wolle seine Umgebung beschützen, und Menschen aus dem Rannoch Moor jagen. Sie überlebten meistens ihre Flucht nicht.

Natürlich hat meine 'alte Bekannte' diese Geschichte nicht geglaubt. Sie fragte bei den 'Nachbarn', ob sie jemals eine solche Gestalt gesehen hätten. Sie wussten alle davon und am Ende kam meine 'alte Bekannte' zurück nach Deutschland, denn sie hatte doch viel zu viel angst.

Sie garantiert, dass es sich so zugetragen hat, aber sie weiß nicht, ob die ihr alle Mist erzählt haben, oder nicht.

Was meint ihr? Der Mann passt auch ein wenig auf die Beschreibung von Slenderman, jedoch kannte weder sie noch ich Slenderman, das ist alles viel zu lange her.
Ich bekam davon Albträume, obwohl ich nicht wirklich daran glaube.


melden
Anzeige

Gestalt im Rannoch Moor

17.12.2013 um 19:31
Hm, wo ist nun die Diskussionsgrundlage?

Denn mehr als ne urban legend wird es wohl nicht sein...
der mit seiner Ehefrau zum Wandern in eine Jugendherberge gegangen war.----In der zweiten Nacht schlief er wieder in einer Ruine
Hä?
Warum pennt der 3 Nächte in einer Ruine?
Warum sucht seine Frau nicht nach ihm??

Undurchdachte Story!!


melden

Gestalt im Rannoch Moor

17.12.2013 um 19:32
@ianto

Ganz Schottland quillt über von ähnlichen Geschichten und alle sind wahr ;)

Nein, ich denke eher, das sich um Moore schon immer viele Legenden gedreht haben und es Geschichten gibt die immer weiter erzählt werden und dabei geht vieles verloren und anderes wird dazu gedichtet.

Es werden sogar gezielt Touristen nach Schottland in die Highlands gelockt mit diesen Gruselgeschichten.
Man sieht, hört und riecht Dinge im Moor die man sich nicht erklären kann. Es gibt Elbfeuer, Gase die einem in die Nase steigen und die Sinne vernebeln können, Schatten, Nebel... alles zusammen reicht fü viele Geschichten.

Einfach nur eine von extrem vielen Urban Legends ohne Diskussionsgrundlage.


melden
norris30
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gestalt im Rannoch Moor

17.12.2013 um 19:34
Ich muss @amsivarier auch hier wieder zustimmen :)

Es gibt einen Unmenge an Urban Legends und deren Ursprünge.
Leider sind die wenigsten Urban Legends komplett wahr oder so alt und verfälscht das sie geschichtlich nicht mehr nachvollzogen werden können.
BlackPearl schrieb:Es werden sogar gezielt Touristen nach Schottland in die Highlands gelockt mit diesen Gruselgeschichten.
Wohl Wahr, Wohl war.
amsivarier schrieb:wo ist nun die Diskussionsgrundlage?
@ianto


melden

Gestalt im Rannoch Moor

17.12.2013 um 20:01
Also das Rannoch Moor gefährlich ist, kann ich bestätigen 😉 Ein Schritt neben dem Pfad... Blub blub weg ist der Fuß.
Ansonsten äußerst reizvolle Gegend, auch wenn ich nur vom Windgeist belästigt worden war - gezogen hat's wie sonstwas.


melden

Gestalt im Rannoch Moor

17.12.2013 um 20:08
@Belhaven

Gott bin ich neidisch... ich will da auch hin...


melden

Gestalt im Rannoch Moor

17.12.2013 um 20:13
@DieKatzenlady
Pack dich dick ein, da ziehts ordentlich.
Und wenns irgendwie geht, lauf da nur bei Tag rum, wenns dunkel wird, isses da auch dunkel, da siehst du nix mehr - was fatal sein könnte 😉


melden

Gestalt im Rannoch Moor

17.12.2013 um 20:14
@Belhaven

War das nen Tagesausflug da? Wie muss ich mir das denn da vorstellen?


melden

Gestalt im Rannoch Moor

17.12.2013 um 20:19
@DieKatzenlady
Nee, ein regulärer Schottland Urlaub 2009. Also ich hatte den Eindruck, daß das Rannoch Moor in einer Hochebene umrandet von den Grampian Mountains liegt. Bei einer Bustour achtet man ja nicht so auf die Wege, aber es war vor allem riesig groß. Schön mit Heidegras, Birkenbäumchen und allem was zu einem Highlandsmoor dazugehört 😄


melden

Gestalt im Rannoch Moor

17.12.2013 um 23:52
Keine Ahnung, damals in der Schule haben wir die komplette Stunde darüber diskutiert, was die Gestalt sein könnte und ihr stempelt sie einfach als Urban Legend ab und denkt nicht weiter drüber nach. Respekt.
Ich hätte zu viel Angst, um nach Schottland zu reisen. Was die essen, widerlich.


melden

Gestalt im Rannoch Moor

18.12.2013 um 00:14
@ianto

Wenn man jetzt mal annimmt die Geschichte wäre wahr, dann müsste man überlegen, ob der Soldat nicht einen kleinen Schlaganfall erlitten hatte.
Das könnte nämlich erklären, wieso er eine zeitlang seine Sprache verloren hatte.
Die Gestalt wäre dann wohl eine Halluzination gewesen und die Türen hätte er aufgrund einer Aufmerksamkeitsstörung infolge seiner Erkrankung gar nicht verschlossen gehabt.

Haare können ihre Farbe nicht verändern.
Es gibt aber eine Erkrankung, bei der zuerst die farbigen Haare ausfallen und die grauen Haare (falls man welche hat) erst später ausfallen.


melden

Gestalt im Rannoch Moor

18.12.2013 um 00:24
Gerade in solchen Gegenden werden sehr häufig Mythen geboren.
Wenn deine Bekannte einen Brief vorgelegt bekommen hat, so kann dies auch eine Fälschung sein, gerade kleine Orte leben von den Touristen die solche Geschichten lieben.


melden

Gestalt im Rannoch Moor

18.12.2013 um 08:14
ianto schrieb:Keine Ahnung, damals in der Schule haben wir die komplette Stunde darüber diskutiert, was die Gestalt sein könnte und ihr stempelt sie einfach als Urban Legend ab und denkt nicht weiter drüber nach. Respekt.
Weil es solche Stories zu zigtausenden auf den britischen Inseln gibt. :) Die ziehen Touristen an wie nichts, und wenn dann noch jemand einen Brief vorlegt, ist der Jugendherberge die naechste Klassenreise so gut wie sicher! :)
ianto schrieb:Was die essen, widerlich
Das Essen in England und Schottland ist super. Aber Du hast wahrscheinlich nur von Haggis gehoert, was? :)


melden

Gestalt im Rannoch Moor

18.12.2013 um 08:38
ianto schrieb:ihr stempelt sie einfach als Urban Legend ab
Es gibt eben auch zu viele davon. Und Schottland ist so oder so für seine Legenden und Sagen bekannt, genau wie Irland.
Der Brief, falls es den echt gab, kann man ganz leicht fälschen - der hat eigentlich nicht gross etwas zu bedeuten.

Und genau wie @Alari sagte, solche Legenden sind Publikumsmagnete.


melden

Gestalt im Rannoch Moor

18.12.2013 um 09:23
@ianto
Wenn an der Geschichte was wahres ist, hat der Mann wahrscheinlich nach drei Tagen in absoluter Einsamkeit, Kälte und mit wenig Essen halluziniert... Die Gegend ist verdammt menschenleer, wahrscheinlich ist das dann fast wie Reizentzug. Kann mir aber nicht vorstellen, dass jemand blöd genug wäre, dort tagelang ganz alleine zu wandern - besonders vor Handyzeiten. Was soll man denn da machen, wenn man sich verletzt?

Das einzige, wovor du in Schottland Angst haben müsstest, sind die kriminellen Banden und Junkies in der Gegend um Glasgow. Das ist zur Zeit etwa so gemütlich wie New York City in en 80ern...
Im Norden musst du dich vor gar nichts fürchten. Vorm Essen schon gar nicht.

@Alari *zustimm* Scones und Clotted cream, Full Scottish Breakfast, Shortbread, Gregg's Sasusage Rolls... In Schottland gibt es viel leckeres, vor allem, was Süßigkeiten angeht. Nur an Irn Bru werde ich mich nie gewöhnen!

@DieKatzenlady @Belhaven Ja, das ist wirklich eine Reise wert! Ich war in meinem ganzen Leben weder zuvor noch danach je wieder an einem Ort, der so naturbelassen, einsam und ruhig ist. Kein Straßengeräusch, weit und breit keine Strommasten... nichts. Das war so friedlich.
Ich wollte damals zunächst auch in die Jugendherberge dort, fand dann aber das BnB direkt am Bahnhof gemütlicher. Ich befürchte, das gibt es inzwischen nicht mehr. :-(


melden

Gestalt im Rannoch Moor

18.12.2013 um 09:32
Weiße Gestalt kein Gesicht, hört sich stark nach Slenderman an. :)


melden

Gestalt im Rannoch Moor

18.12.2013 um 10:08
@ianto
ianto schrieb:Er kam schließlich Nachts in einer Ruine unter, ein verlassenes Haus, welches aber noch komplett ausgestattet war.
ja was denn nun? ruine oder komplett ausgestattetes haus? und ist das nicht ein bisschen frech sich einfach in einem komplett ausgestatteten haus breitzumachen?
ianto schrieb:In der zweiten Nacht schlief er wieder in einer Ruine, ...
warum? er war doch zum wandern dort? eine nacht mal irgendwo unterschlüpfen ist eine sache, aber wenn das nicht geplant war schaut man doch am nächsten tag dass man wieder nachhause kommt und bleibt nicht vor ort!!!
ianto schrieb:Er wurde unruhig, meinte, er hätte an der Tür einen Schatten gesehen, sprang schließlich aus dem Fenster und rannte um sein Leben.
warum springt man aus dem fenster wenn die tür sperrangelweit offen steht?
ianto schrieb:Eine Gestalt, in etwa vier mal so groß wie wir, weiße Haut und kein Gesicht.
und warum sollte so 'ne gestalt dann in einem normalgrossen haus wohnen?
ianto schrieb:Es verfolgte ihn, jedoch schaffte er es, zur Jugendherberge zurückzukehren.
respekt. da schafft er bei nacht und in panik das, was ihm zuvor 3 tage lang nicht gelungen ist, nämlich den rückweg in die jugendherberge.
ianto schrieb:Ein Jahr später, als das Ehepaar zurück nach Amerika gereist war und der Soldat psychologische Behandlung bekam, ...
warum hat die rückreise so lange gedauert? bzw. warum kam der soldat - der ja sicherlich berufsunfähig geworden war - nicht gleich in behandlung?
ianto schrieb:Sie garantiert, dass es sich so zugetragen hat, aber sie weiß nicht, ob die ihr alle Mist erzählt haben, oder nicht.
sie kann nur garantieren dass man ihr was erzählt hat und einen brief vorgelegt hat, mehr nicht.


melden

Gestalt im Rannoch Moor

18.12.2013 um 10:48
In der zweiten Nacht beschloss der Mann sofort weiterzuwandern, aber blieb trotzdem dritten Nacht auch?
Mir kommt das iwie frei erfunden aus.


melden

Gestalt im Rannoch Moor

18.12.2013 um 12:25
wobel schrieb:warum hat die rückreise so lange gedauert? bzw. warum kam der soldat - der ja sicherlich berufsunfähig geworden war - nicht gleich in behandlung?
Ich vermute mal, der Brief kam einfach nach einem Jahr und in dieser Zeit war all das schon lange passiert. Aber die Geschichte ist so auch noch wirr genug. Wann und wo genau hat sich eigentlich die Frau verletzt? Auf der Wanderung oder in der Jugendherberge?


melden
Anzeige

Gestalt im Rannoch Moor

18.12.2013 um 12:52
Das interssante an diesen geschichten ist, dass sie immer schon lange her sind. Keine fängt an mit letze woche oder gestern. Je unglaublicher das beschriebene, desto länger her ist es auch. Bei ufos ist es übrigens das gleiche


melden
155 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
kon recki zyclen18 Beiträge