Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein schwarzer Schatten und sich nicht bewegen können...

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Schatten, Schwarzer

Ein schwarzer Schatten und sich nicht bewegen können...

03.12.2014 um 12:23
Hallo zusammen ich wollte euch mal gerne von meinen Erlebnissen erzählen.


Es fing alles an als ich etwa 8-9 Jahre alt war. Ich teilte mir damals ein Zimmer mit meiner älteren Schwester, die öfter bei Freunden übernachtete. Darum musste ich alleine in unserem Zimmer schlafen was ich nie so mochte, dw. stand auch die Zimmertür immer komplett auf, damit das Flurlicht rein scheinen konnte. An so einem besagten Tag, passierte mir was komisches. Es war mitten in der Nacht, meine Eltern schliefen schon, darum war auch kein Licht mehr an, nur meine Zimmertür stand noch ganz offen. Ich wachte aus irgendeinem Grund auf und fühlte mich ziemlich unwohl, ich hatte das Gefühl beobachtet zu werden, und wurde immer ängstlicher, ich nahm all meinen Mut zusammen und machte schnell das Nachtlicht an was über meinem Kopfende, an der Wand hing. Was ich dann sah habe ich bis heute nicht vergessen. Ich sah einen schwarzen Schatten, geformt wie ein Mensch, es stand direkt vor meiner Zimmertür und ging langsam aus meinem Zimmer raus. Ich konnte es nur von der Seite sehen, also es stand/blickte nicht in meine Richtung. Ich saß bestimmt noch eine Stunde im meinem Bett ehe ich irgendwie eingeschlafen bin. Dieses Erlebnis verfolgt mich immer wieder, noch heute frage ich mich was das wohl war. Oft denk ich das es mein Opa war der tschüss sagen wollte, aber er war zu diesen Zeitpunkt schon Jahre tot und nicht erst kurz.


Dann habe ich noch ein anderes Erlebnis gehabt, von denen ich hoffe das es nie wieder geschehen wird. Wir wohnten in einer neuen Wohnung und ich hatte endlich mein eigenes Zimmer. Ich war ca. 15-16 Jahre alt, als alles anfing. Es passierte immer nur dann wenn ich Nachts in meinem Bett lag und versuchte einzuschlafen. Ich spürte dann immer ein kribbeln was durch den ganzen Körper ging und stärker wurde wenn ich mich nicht bewegte, ein Beinzucken reichte aus und alles war vorbei. Ich fahnde es immer sehr gruselig, den oft kam das Kribbeln und ich zuckte nicht sofort und dann passierte es, ich war wie festgefroren, ich konnte mich nicht bewegen nicht einmal schreien nichts, nur die Augen bewegen, und immer nahm ich in meiner Nähre eine schwarze Gestalt war die nur da stand und nichts machte. Es war ein schlimmes Gefühl sich nicht bewegen zu können, und es passierte mir immer öfter, bestimmt einmal in der Woche hatte ich das Erlebnis, es hörte irgendwann eine Zeitlang auf, aber kam genau so schnell manchmal zurück. Als ich schließlich mit 18 Jahren von zu Hause auszog, hörte alles auf, in meiner neuen Wohnung hatte ich keine Probleme, ich fühlte mich nur beobachtet. Das letzte mal, das ich mich nicht bewegen konnte, passierte mir im Spanien Urlaub, wir waren zu Besuch bei der Tante meines Mannes, als ich im 4 Monat Schwanger war. Ich war wieder wie festgefroren, nur es war keine schwarze Gestallt zu sehen, dieses mal hörte ich schreie von Leuten die um ihr Leben zu schreien schienen, es war sehr gruselig und dieses hilflose Gefühl war die Hölle, doch danach passierte es seit her nie wieder. Und ich hoffe sehr das ich es nie wieder erleben muss.


Was sagt ihr dazu? Ist euch auch mal so etwas passiert? Bis jetzt konnte ich nicht wirklich mit jemanden darüber reden, man wir bei Seuchen Sachen nicht wirklich ernst genommen.


melden
Anzeige

Ein schwarzer Schatten und sich nicht bewegen können...

03.12.2014 um 12:34
Ich wollte nur mal meine Erlebnisse von früher erzählen.
Ja, und nun?

Das eine ist eine Schwäche des menschlichen Auge, das andere Hypnagogie oder Schlafparlyse.


melden

Ein schwarzer Schatten und sich nicht bewegen können...

03.12.2014 um 12:35
@Yume90
Könnte es vielleicht sein, dass du die Sache mit dem einschalten des Nachtlichts nicht mehr richtig in Erinnerung hast? Das wäre durchaus denkbar, da inzwischen einige Jahre vergangen sein müssten.
Ich nehme sogar, dass es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit so ist.

Unter diesem Aspekt deutet alles in beiden Geschichten auf eine Schlafparalyse (Schlafstarre, Schlaflähmung oder Schlafparalyse) hin. Es fühlt sich gruselig an, ist aber kein Grund zur Beunruihung. Vielen Leuten passiert das. Wenn man nichts darüber weiß, kanne es einem schon Angst machen.
Lies dazu mal:

Wikipedia: Bewegungsunfähigkeit_im_Schlaf

LG


melden
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein schwarzer Schatten und sich nicht bewegen können...

03.12.2014 um 12:36
@Yume90
Oft befindet sich der Geist während der Paralyse noch in einem verschlafenen Zustand, so dass er mit geöffneten Augen wieder zu träumen beginnen kann. Das bedeutet, man projiziert Trauminhalte visueller und taktiler Art nahtlos über die tatsächlichen sinnlichen Wahrnehmungen der geöffneten Augen sowie die der schwach ausgeprägten Körperempfindungen. Nicht selten treten auch auditive Fehlwahrnehmungen auf, welche ein breites Spektrum einnehmen können: Rauschen, Brummen, Knistern, Schrittgeräusche, Knall- und Explosionsgeräusche usw. über komplexere Geräusche (wie das Klingeln eines Telefons oder das Läuten der Türglocke) bis hin zu Musik und Stimmen. Die auditiven Ereignisse können ohne äußere Ursache auftreten oder auch durch externe – meist völlig anders geartete – Geräusche ausgelöst werden.
quelle: Wikipedia: Schlafparalyse#Unwillk.C3.BCrliches_Erleben


melden

Ein schwarzer Schatten und sich nicht bewegen können...

03.12.2014 um 12:38
@amsivarier wofür ist dann diese Seite? um dumm angemacht zu werden wenn man seine Erlebnise teilen will?


melden

Ein schwarzer Schatten und sich nicht bewegen können...

03.12.2014 um 12:39
@Yume90
Nein, um solche Erlebnisse richtig einzuordnen und eben nicht in die Geisterecke zu verschieben.


melden

Ein schwarzer Schatten und sich nicht bewegen können...

03.12.2014 um 12:40
Diese Wahrnehmung liegt an der Beschaffenheit des menschlichen Auges!

Dieses hat zum Rand hin mehr empfindliche Lichtrezeptoren als zur Mitte hin! Diese reagieren schon auf minimalste Helligkeitsunterschiede oder Lichtschwankungen (auch im dunkeln! Durch Restlicht etc. pp.) welche schon durch blosse, minimale Bewegungen der Augen (und die bewegen sich ständig) erzeugt werden. Dadurch "sieht" man Schemenhaft was im Raum los ist ... und eine gute Erinnerung ist was feines ... gelle!

und...

Die Schlafstarre, Schlaflähmung oder Schlafparalyse ist die nahezu vollständige Bewegungsunfähigkeit des Körpers während der Traumphasen. Dieser natürliche Vorgang verhindert, dass im Traum erlebte Muskelbewegungen auch in der Realität ausgeführt werden. Die Schlafstarre wird in der Regel nicht bewusst erlebt, da sie beim Aufwachen ohne Verzögerung beendet wird.
Von der Starre ausgenommen sind die Atem- und Augenmuskulatur. Aufgrund der auftretenden Augenbewegungen wird die Schlafphase, in der Träume auftreten, auch als REM-Schlaf (REM = Rapid Eye Movement – Schnelle Augenbewegungen) Die Schlaflähmung kann durch körperliche Berührung
unterbrochen werden.


melden

Ein schwarzer Schatten und sich nicht bewegen können...

03.12.2014 um 12:40
@Yume90
Du musst dich nicht persönlich angegriffen fühlen. Hier passieren oft die eigenartigsten Trollgeschichten. Am Anfang ist man daher erst mal in "Hab Acht Stellung" wenn solche Ts eröffnet werden.


melden

Ein schwarzer Schatten und sich nicht bewegen können...

03.12.2014 um 12:42
@Yume90
bitte
erst mal rational durchdenken.
Du hast hier Deine Antworten alle schon bekommen !


melden

Ein schwarzer Schatten und sich nicht bewegen können...

03.12.2014 um 12:42
Sagt mal, wo hab ich jemanden angegriffen??
amsivarier schrieb:Ich wollte nur mal meine Erlebnisse von früher erzählen.
Ja, wo ist dann eine Diskussionsgrundlage?
Nur was erzählen kannste im Blog.


melden

Ein schwarzer Schatten und sich nicht bewegen können...

03.12.2014 um 12:44
@MindsEdge Ja ich kanns verstehen, hier gibt es viele komische Storys ^^
Aber über diesen Schatten an meiner Tür, ich weiss auch nicht, mir kam es zimlich real vor dw. kann ich es nicht vergessen. Und das mit dem Schlafen kann wirklich eine Schlafparalyse sein, zum glück ist dieses vorbei.


melden
Anzeige

Ein schwarzer Schatten und sich nicht bewegen können...

03.12.2014 um 12:45
@amsivarier
amsivarier schrieb:Sagt mal, wo hab ich jemanden angegriffen??
Da sieht mans mal wieder: Auf die Perspektive kommts an!
Unser TE empfands als Angriff, du vermutlich als sanftes Aufrütteln :D


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden