weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geistergeschichten

124 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Geistergeschichten
a.weishaupt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

19.03.2005 um 07:29
so leute,ich bin jetzt auch soweit an geister zu glauben.
ich hab mir eine supertolle ind total glaubhafte seite gefunden,die einfach nicht lügen kann.die bilder und stories müssen einfach echt sein.

Die Frau in Braun



mt11641,1111213769,BF1
Die “Frau in Braun” geistert seit dem 17.Jahrhundert durch das Herrenhaus von Raynham Hall und wurde immer wieder beobachtet.
Am späten Nachmittag des
19. September 1936 machten der Berufsfotograf, C. Provand, und sein Assistent, Indre Shiraund, Fotos von dem Haus. Während sie den Treppenaufgang aufnahmen, berichtete der Assistent, sah er eine gespenstische Gestalt die Treppen herunter kommen.
Dieses Bild wird von Experten für echt gehalten.

Ihren Namen bekam sie von dem braunen Brocad-Kleid, in dem sie öfter gesehen wurde.


Lady Dorothy Walpole


Es wird angenommen, dass es sich bei dem Geist um Lady Dorothy Walpole handelt, die einst in Raynham Hall lebte.
Geboren 1686, starb sie offiziell am
29. März 1726 im Alter von 40 Jahren an den Pocken.
Viele glauben aber, dass sie, nach einer Affäre mit Lord Wharton auf Anordnung ihres Ehemannes, Second Viscount Townshend, von der großen Treppe zu Tode gestürzt wurde.
Auf der Suche nach ihren 5 Kindern geistert sie nun auf ewig durchs Haus.

1849 wurde sie gegen Mitternacht von Major Loftus und seinem Freund, ein Mann namens Hawkins, gesehen, wie sie in ihrem braunen Kleid die Treppe herunter schwebte.
In der folgenden Nacht trat sie erneut auf und der Major bekam diesmal einen “Mords-Schreck”, als er ihre leeren Augenhöhlen bemerkte.
Raynham Hall wurde darauf völlig auf den Kopf gestellt, alles wurde nach der Lady durchsucht und sogar eine Detektiv-Firma wurde eingeschaltet,
ohne Ergebnis.

mt11641,1111213769,RayHall02

1926 erschien sie einer Lady Townshend, die von der Existenz eines Geistes auf Raynham Hall gar nichts wußte. Sie schwor nach ihrer Begegnung mit der “Braunen Lady”, immer noch vor Angst schlotternd,
dem lebendig gewordenem Portrait von Dorothy begegnet zu sein.



Captain Marryat


1936 hatte der Schriftsteller Captain Marryat eine unheimliche Begegnung mit der “Lady in Braun”:
Er hatte darum gebeten, in dem Raum, in dem die “Lady” öfter erschienen war, übernachten zu dürfen. Während er noch mit anderen Gästen über den Geist seine Scherze machte, erschien die “Lady” plötzlich direkt vor ihm wie aus dem Nichts.

Durch das, wie er später sagte, “wahrhaft diabolische” Aussehen der “Lady” zu Tode erschrocken, schoss er nicht gerade zimperlich mit seinem, extra zur Geisterjagd mitgeführtem Schrotgewehr auf die Dame.
Die Kugeln gingen glatt durch den Geist hindurch und wurden später im Türrahmen an der Wand gegenüber gefunden.

mt11641,1111213769,Mar02

Zum Schluss noch ein Zitat von König Georg IV, dem die “Braune Lady” bei einer Übernachtung auf Raynham Hall am Fußende seines Bettes erschienen war:

“Nie wieder möchte ich auch nur eine Stunde
in diesem verfluchten Haus verbringen,
denn heute nacht habe ich etwas gesehen,
was ich, bei Gott, nie wieder sehen möchte!”

mt11641,1111213769,BF3

Deine Mutter liegt auf dem Aldiparklatz und versäuft dein Busgeld.


melden
Anzeige
a.weishaupt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

19.03.2005 um 07:32

Das Gespenst von Combermere



mt11641,1111213935,a MannStuhl2

Am 5. Dezember 1891 wurde dieses Bild in der Bibliothek in Combermere Abby
(Nord-West England) aufgenommen. Die Gestalt auf dem Stuhl hat enorme Ähnlichkeit mit Lord Combermere, der zu diesem Zeitpunkt, als das Bild entstand, gerade beerdigt wurde.

mt11641,1111213935,MannStuhl

mt11641,1111213935,MannStuhl03

Deine Mutter liegt auf dem Aldiparklatz und versäuft dein Busgeld.


melden
a.weishaupt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

19.03.2005 um 07:37

Gesichter im Wasser



Im Dezember des Jahres 1924 kamen zwei Matrosen bei Reinigungsarbeiten auf dem Tanker “S.S.Watertown”, der auf dem Weg nach Panama war, ums Leben.
Die Matrosen wurden am 2. Dezember auf See bestattet.

mt11641,1111214226,05

Am 5. Dezember wurden ihre Gesichter von der Crew zum ersten Mal knapp unter der Wasseroberfläche gesehen. Danach erschienen sie immer wieder.
Auf der nächsten Reise des Schiffes tauchten die Gesichter wieder auf und es wurden insgesamt 6 Fotos gemacht.
Auf 5 Bildern war nichts zu sehen, das 6. Foto ist hier abgebildet.

mt11641,1111214226,003

mt11641,1111214226,002

Deine Mutter liegt auf dem Aldiparklatz und versäuft dein Busgeld.


melden
cerberus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

19.03.2005 um 07:52
@a.weishaupt
jo ich kenn die seite auch und ich finde auch das sich einige geschichten ziemlich glaubwürdig anhören!!!
aber mal was anderes, kannst du mir verraten wie du die bilder hier reinkopiert bekommst!?
hab das nämlich auch schon versucht, aber leider ohne erfolg!


mfg cerberus

"O Solon, Solon, ihr Griechen bleibt doch ewige Kinder; einen alten Griechen gibt es ja überhaupt nicht.
...und das ist der grund davon...schon manchesmal und auf viele Arten ist die Menschheit vernichtet worden..., am gründlichsten durch Feuer und Wasser."

Timaios 21e - 25d Platon


melden
a.weishaupt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

19.03.2005 um 07:57
+img src=linkadresse+

erstes plus mit < und letztes plus mit > ersetzen.

Deine Mutter liegt auf dem Aldiparklatz und versäuft dein Busgeld.


melden
a.weishaupt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

19.03.2005 um 08:47

Ein Geist an der Treppe ?




Eine geisterhafte Erscheinung auf der Tulpentreppe im Oueen´s House in Greenwich (England)

Es wird an der Echtheit des Fotos gezweifelt, es sieht doch ein wenig zu theatralisch und konstruiert aus.

Weitere Einzelheiten über sie Entstehung des Fotos sind leider nicht bekannt.

mt11641,1111218441,tgeist01

mt11641,1111218441,tgeist02

Deine Mutter liegt auf dem Aldiparklatz und versäuft dein Busgeld.


melden
a.weishaupt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

19.03.2005 um 08:49

Gesichter



07.jpe

Foto aus Chicago, Illinois
Zum Zeitpunkt der Aufnahme befand sich niemand im Haus.

06.jpe

Deine Mutter liegt auf dem Aldiparklatz und versäuft dein Busgeld.


melden
a.weishaupt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

19.03.2005 um 08:51

Das “mobile” Gespenst



mt11641,1111218693,MiAuto01

Auf den ersten Blick kein ungewöhnliches Foto...
...da macht eine Frau von ihrem Mann, der gerade im Auto auf sie wartet, mal eben einen Schnappschuss. Oma (die Mutter der Frau) ist auch dabei und wie gewöhnlich auf dem Rücksitz.
Nur... die Oma ist bereits vor einer Woche beerdigt worden !!

mt11641,1111218693,MiAuto02

Dieses sehr bekannte Gespensterfoto entstand in den
30´ger Jahren.
Experten haben diese Aufnahme eingehend untersucht und kamen zu dem Schluss, dass es in keinster Weise manipuliert worden ist.
Bemerkenswert ist auch noch, dass das Wesen auf dem Rücksitz eindeutig als die eine Woche zuvor verstorbene Mutter der Fotografin identifiziert wurde.

Deine Mutter liegt auf dem Aldiparklatz und versäuft dein Busgeld.


melden

Geistergeschichten

19.03.2005 um 10:02
uuuuuuuuuuuuuur interessant...
auch wenn steht, dass die fotos als echt erklärt wurden, bin ich bei solchen fotos schon immer skeptisch.
aber an so geister und -geschichten glaub ich schon

lebe jeden tag so, als wär es dein letzter


melden

Geistergeschichten

19.03.2005 um 13:06
Unheimlich glaubhaft und überzeugend ^^

"Die Knarre löst die Starre"


melden
goettlich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

19.03.2005 um 13:13
wär nett wen du den link posten könntest. Würd mich mal interessieren die Seite.
Oder hast du es shcon und ich bin einfach nur blind?

BaBgÜ an die Macht


melden
goettlich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

19.03.2005 um 13:14
sorry ich scheine wirklich blind zu sein...die addy steht ja auf den Bildern...sorry
>.<

BaBgÜ an die Macht


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

19.03.2005 um 13:59
das ist doch von gespensterweb ....mir sind die fotos und storys egal, ich denke an fotografien kann man viel faken, viel drüber erzählen und sich viel einbilden. und diese legenden aus england, die gibts an jeder ecke, davon entspricht meist nicht mehr viel der warheit, meist dummes gelaber von dorfdeppen und diese sind über die jahrzente überliefert worden. gerade england die sind eh bekloppt nach geister...grusel..gänsehaut

WeNn EiNeM dIe ScHeIsSe BiS zUm HaLs StEhT...sOlLtE mAnN dEn KoPf NiChT hÄnGeN lAsSen


melden
a.weishaupt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

19.03.2005 um 14:05
nein joy,sie sind alle wahr!!!!!

Deine Mutter liegt auf dem Aldiparklatz und versäuft dein Busgeld.


melden
a.weishaupt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

19.03.2005 um 18:07

Besuch von der Oma?



17.jpe

Das Foto entstand 1991.
Nachdem der damals zwei Jahre alte Greg immer wieder behauptete, dass seine kürzlich verstorbene Oma anwesend sei
und mit den Händen in die Luft zu greifen begann, machte sein Vater dieses Foto.

Deine Mutter liegt auf dem Aldiparklatz und versäuft dein Busgeld.


melden
a.weishaupt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

19.03.2005 um 18:10

Die Dame im Schloss



Ein interessantes Foto von Marek W. aus Vancouver,
aufgenommen in Österreich 1999

mt11641,1111252229,ph01

mt11641,1111252229,ph01detail


Sein Bericht:
“Vor einigen Tagen bin ich von einer Europareise zurückgekehrt. Unter anderem habe ich auch mehrere alte Schlösser in Österreich besucht, deren Räumlichkeiten ich dann auch fotografiert habe.
Nachdem ich nun meine entwickelten Urlaubsfotos zurück bekommen habe, entdeckte ich DAS hier!
Ich versichere, dass sich während der Aufnahme niemand außer mir vorne in dem Raum befand, nur eine Gruppe von anderen Touristen hinter meinem Rücken. Die Gestalt auf dem Foto habe ich nie zuvor gesehen und mir ist völlig unerklärlich, wie sie auf das Foto gelangte. Ich glaube, es ist ein Gespenst !”

Schade, dass Mr. Marek W. keine Angaben über den Ort
(Name des Schlosses in Österreich) gemacht hat.

Es handelt sich dabei um das Schloß Schönbrunn in Wien...
einer der Vorräume zum großen Speisesaal wird es wohl sein.

Deine Mutter liegt auf dem Aldiparklatz und versäuft dein Busgeld.


melden
a.weishaupt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

19.03.2005 um 18:12

Spuk bei Toys”R”Us



mt11641,1111252373,jonny01

Das Foto wurde in einem Spielzeugladen der Firma Toys"R"Us in den 70´ger Jahren Nähe Washington (USA) gemacht.
Das Geschäft wurde 1970 gebaut und seitdem wurden viele paranormale Ereignisse beobachtet.
Begonnen hatte alles, als Angestellte berichteten, sie hörten merkwürdige Geräusche von einem Roller-Skates-Fahrer in den Verkaufsgängen und hätten weiter das Gefühl, von unsichtbaren Händen berührt zu werden. Die Vorfälle wurden so massiv, dass die Geschäftsführerin Judy Jackson informiert wurde.

mt11641,1111252373,jonny02

Sie stellte fest, dass auch Kunden durch Berührungen in ähnlicher Weise belästigt worden waren.
Aber die Sache ging erst richtig los: Wasserhähne wurden aufgedreht und Angestellte beobachteten, wie Gegenstände meterweit durch die Luft flogen, teilweise wurden sie sogar getroffen.
Zu dieser Zeit entstand auch das Foto.
Als sich das Personal weigerte, alleine in bestimmten Bereichen des Geschäftes zu arbeiten, wurde das Medium Sylvia Brown eingeschaltet.

mt11641,1111252373,jonny03


Ihre Recherchen ergaben, dass die Spukerscheinungen wahrscheinlich im Zusammenhang mit einem Jonny Johnson stehen, der auf einer Ranch gearbeitet hatte, die vorher auf dem Gelände des Spielzeugladens gestanden hatte.
Der geistig behinderte Jonny schlug sich 1884 beim Holzhacken mit einer Axt ins Bein und verblutete qualvoll.
Der Spuk dauert bis heute an.

Deine Mutter liegt auf dem Aldiparklatz und versäuft dein Busgeld.


melden
a.weishaupt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

19.03.2005 um 18:17

Gespenstisches nach Unfällen



mt11641,1111252651,autog03a

Das Unglaubliche...
diesen Unfall überlebten alle Insassen mit nur leichten Verletzungen !
Nach dem Unfall wurde das Auto-Wrack routinemäßig von einem Polizei-Fotografen aufgenommen.
Die lichthafte Gestalt, die dann auf dem Polizeifoto sichtbar wurde, wird von vielen für einen (Schutz-??) Engel gehalten.


mt11641,1111252651,autog01

Der hier abgebildete Wagen soll in einige tragische Vorfälle verwickelt gewesen sein.

mt11641,1111252651,autog02

Ein Selbstmord wurde in ihm verübt und er war auch an diversen Unfällen beteiligt.
Das Gespenst im Hintergrund wurde während der Aufnahme von niemandem bemerkt.
(keine weiteren Details bekannt)

Deine Mutter liegt auf dem Aldiparklatz und versäuft dein Busgeld.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

19.03.2005 um 18:20
moin

hah, weishaupt.
jetzt hab ich dich erwischt, alles lügen :

"Der geistig behinderte Jonny schlug sich 1884 beim Holzhacken mit einer Axt ins Bein und verblutete qualvoll. "

verbluten ist garnicht qualvoll

buddel


melden
apaika
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

19.03.2005 um 18:21
also das mit dem spuck bei toys'r'us find ich schon krass.
ich mag solche geschichten, ob wahr oder nicht.
dank dir dafür, weishaupt. :)

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
(Albert Einstein)


melden
Anzeige
a.weishaupt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

19.03.2005 um 18:22
och scheiße......

Deine Mutter liegt auf dem Aldiparklatz und versäuft dein Busgeld.


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden