weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geistergeschichten

222 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Geist, Geschichte, Geschichten, Legende, Geistergeschichten
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

30.06.2003 um 11:02
Hi leute

finde es super interesant geistergeschichten zu hören jetzt nicht irgendwelche märchen sonder erzählungen von oma opa tante nachbar irgend welche leute die euch mal ein erlebnis erzählt haben was ihr nicht vergessen konntet würde mich freuen wenn ihr mir ein par aufschreibt


melden
Anzeige
mücke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

30.06.2003 um 11:04
hast du keine ?



also ich hab keine ^^

ich überlege mal vielleicht fällt mir noch eine ein.

___________________

:[ :( =8[ ~:[ ?:-| 8(


melden
dabigjonny
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

30.06.2003 um 11:20
du musst dir passend zur situation eine ausdenken!!! neulich bin ich mit ein paar anderern in eine scheune eingebrochen, nachts so um 1 uhr oder so....dann hab ich angefangen zu erzählen, dass neulich auf RTL2 diese mysteryscheiße wo man raten muss ob die geschichte stimmt oder nicht, was kam über 4 jugendliche die auch nachts in ne scheune rein sind usw...die sind schreiend rausgerannt :-) war lustig.


try to stop me


melden

Geistergeschichten

30.06.2003 um 11:24
Das folgende ist mir wirklich passiert. Ich bin mit einem Kumpel nachts durch die Gegend gezogen und da kamen wir an einem Bahnübergang vorbei. Wir wußten, das sich dort jemand vor einen Zug geworfen hat. Wir haben uns dann den Text des Trauerschildes durchgelesen und kurz vom Ende des Textes hörten wir beide ein Schrei (er klang nicht nach einem Menschenlaut), der aus allen Richtungen zu kommen schien. Als wir uns dann umgedreht haben und gegangen sind, haben wir ein Lachen gehört (wieder kein menschlicher Laut).
Zuerst dachten wir, da macht sich jemand einen Spaß, aber wir haben keinen anderen Mensch in der Nähe gesehen.
Falls Ihr die Uhrzeit wissen wollt, es war ungefähr zwischen 23.45 und 0.15 .


melden
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

30.06.2003 um 11:36
@Fantasyelf

weis man wie alt der junge war und warum er sich um gebracht hat?


melden
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

30.06.2003 um 11:46
meine oma hat mir mal eine erzählt da war sie so um die 15 16 rum sie musste mit ihrem bruder holz sammeln gehen für den ofen zu hause und sie sind in den wald als sie ihre köre voller holz hatten hatten sie die körbe bei einer lichtung hingestellt und hatten sich hingesetzt als plötzlich die körbe umflogen sie hat mir erzählt am anfang dachten sie die körbe seien von alleine umgefallen dan haben sie ein lachen gehört sie haben die körbe wieder vol gemacht und sie wieder hingestelt nach ein par minuten sind sie wieder umgefallen aber gleichzeitig sie haben wieder ein kreischendes lachen ghört aber niemand gesehen sie hat erzählt das sie dan nach hause gerannt sind sie haben dan erfahren das auf dieser lichtung der sohn eines holzfellers gestorben ist als ein baum auf ihn gestürzt ist


melden
amano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

30.06.2003 um 12:59
@Fantasyelf

Also nicht böse sein, aber wart ihr zufällig in der nähe eines Tunnels und ein wenig angesoffen? Das würde einiges erklären!

So long and keep your Eyes open


melden

Geistergeschichten

30.06.2003 um 13:52
@spuky:

Wie alt er war, weiß ich nicht. Er ging noch in die Schule und die Gerüchte sagen, das er sich wegen schulischen Problemen umgebracht hat.

@amano:

In der Nähe war kein Tunnel und ich und mein Kumpel haben nichts getrunken. Ich trinke fast nie Alkohol.


melden
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

30.06.2003 um 14:24
@Fantasyelf

hast du mal davon gehört ob es nochmal pasiert ist ?


melden

Geistergeschichten

30.06.2003 um 14:28
@spuky:

Wenn Du meinst, das noch jemand den Geist gehört, dann lautet die Antwort nein.


melden
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

30.06.2003 um 14:37
jaein ich meine danach so 3 tage nach euch hat jemand mal was wieder gehört oder irgend wann danach ist das irgent wann noch mal aufgetaucht?


melden

Geistergeschichten

30.06.2003 um 15:13
Nein, nicht das ich weiss.


melden

Geistergeschichten

30.06.2003 um 15:37
Ich habe da auch eine die sich angeblich so ereignet haben soll. Aber falls es nicht so war ist der Zufall wirklich ziemlich gross was sich anschliessend ergene hat.
Ich fange mal bei der Geschichte an:
In einem kleinen Städchen in BaWü (in dem Ort lebe ich) gabs eine uralte Scheune genau in der Stadtmitte. Drumherum sind auch ziemlich alte Gebäude (Denkmalschutz und so). Leute haben damals, als ich so ungefähr 13 war, erzählt das in dieser Scheune schon oft ungewöhnliches Geschehen ist. Klopfen ohne ersichtlichen Grund, ab und zu mal Laute ohne das sich jemand drinnen aufhalten hätte können (alle Eingägne waren fest verschlossen und man hätte nicht eindringen können ohne das man den Eingang nicht hätte sehen können).
Drinnen (wahrscheinlich als der Besitzer mal drinnen zur Inspektion war, ich weis es nicht) sind Gegenstände umgeflogen ohne das es Wind gab, usw...

Auf jeden Fall konnte sich das keiner Erklären. Nicht wie es geschah, nicht wieso und warum, usw...

Auf jeden Fall hat die Stadt einmal beschlossen diese alte Scheune abzureissen um darauf ein Wohnhaus zu bauen.

Und nun kommt das Unglaubliche:

Als sie gegraben haben haben sie uralte Skellete gefunden die angeblich über 1000 Jahre alt sein dürften (das habe ich an der anschliessenden Ausgrabungen die ich ab und zu mal besichtigt habe mitbekommen). Von irgendwelchem damaligem Krieg oder sonstigen Konflikt waren das die Überreste toter Soldaten. Da waren auch ein paar Skellete von Pferden gefunden worden (Habe ich mit eigenen Augen gesehen).
Ein kleiner Steinbrunnen, undwasweisichnochwas...
Das war wohl ein Lagerplatz für Soldaten die dann einmal überfallen worden sind oder so ähnlich (meine Schlussfolgerung). In der Umgebung vermuten die Archäologen weitere Skellete aber da sind bewohnte Häuser. Und man kann da nicht graben.

Die Geschichte von dem Spuk wusste ich aber davor! Also bevor rausskam das da ein Friedhof ist!
Seltsam, nicht wahr ?

Und ich habe mir das nicht erfunden, ist nachprüfbar. In unserem Ortsmuseum sind dann auch ein paar Teile gelandet, der grösste Teil wahrscheinlich in irgendein Museum in Stuttgar!!


Jetzt weis ich das ich nichts weis und du erst recht nicht!


melden
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

30.06.2003 um 16:20
@master0blicker

krass darf man fragen welcher ort genau?
komme selber aus stuttgart


melden

Geistergeschichten

30.06.2003 um 16:29
Naja, eigentlich wollte ich so annonym bleiben wie nur möglich aber den Ort kann ich ja verraten.
Renningen, liegt zwischen Leonberg und Weil der Stadt!


Jetzt weis ich das ich nichts weis und du erst recht nicht!


melden

Geistergeschichten

30.06.2003 um 16:47
Renningen kenne ich aber wußte gar nicht das es da so Geschichten gibt. Kann es sein das es Skellette vom Bauernaufstand sind? Der war doch da in der Nähe. Dann wären sie aber nicht tausend Jahre alt.

P.S. Habe lange in Böblingen gelebt, deswegen weiß ich das.


melden

Geistergeschichten

30.06.2003 um 17:05
Neenee, der Bauernaufstand war in Böblingen (übrigens 300.000 Tote an einem Tag oder so ähnlich) und war im 17. Jahrhundert (Wenn ich mich nicht irre so um 1625). Diese Skelette sind definitiv viel älter! Ich habe einen gefragt der damals an der Ausgrabung beteiligt war. Habe mit meinem Kumpel darüber dikutiert (am Rande der Ausgrabung) und habe gesagt das die nicht sehr alt sind. Die Knochen müssten doch auch schon verottet sein (mein Gott, ich war 13. hatte ja noch weniger Ahnung als heute) ! Da hat der Mann (Archäologe oder was auch immer) nur gelächelt und gesagt das die mindestens!! 800 - 1000 Jahre alt sein müssten. Aber das können die jetzt noch nicht genauer sagen. Wahrscheinlich noch älter.
Also ich berufe mich nur auf dessen Aussage!

Übrigens: ein paar jahre davor hatte ich mit meinen Spielkumpanen (mein Cousin wohnte in der nähe dieser Ausgrabungen) genau überhalb der Stelle an dem man das Pferd gefunden hatte gespielt. Wir wollten ein grosses Loch graben in dem wir unser Bunker dort einrichten! Wir haben bestimmt auch schon ein halben Meter gegraben bis wir das wieder zugeschüttet hatten. Noch 30 - 40 cm und wir wären auf die Knochen gestossen!

Die Scheune hatte ein kleinen Vorhof bis zur Strasse (Strasse ist eine kleine Gasse) in dem wir gespielt hatten. Und ich weis definiv das ich die Geschichten dieses Spucks lange VOR der Ausgrabung gehört hatte!

Zufall oder wirklichkeit ??

Jetzt weis ich das ich nichts weis und du erst recht nicht!


melden
mücke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

01.07.2003 um 12:21
man ich sitz hier gerade alleine zuhause und hab ein bissl angst ^^

___________________

:[ :( =8[ ~:[ ?:-| 8(


melden
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

01.07.2003 um 12:29
kommt jungs keine geister geschichten?

kennt keiner ein geisterschloss


melden
hk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

01.07.2003 um 13:46
Nun, was ich jetzt hier poste richtet sich nicht gegen euch, ist aber mehr oder minder erwiesen:
Wenn der Mensch stark an etwas glaubt, so kann der Mensch glauben, etwas zu fühlen.
Ein GEfühl ist ja nur eine Interpretation elektrischer Impulse, die von den Sinnesorganen ausgehen.
z.B. in absoluter Dunkelheit kommen dann viele Faktoren zusammen:
a) Instinkte, die Angst vor der Dunkelheit hervorrufen, da sich dort eine GEfahr vermuten könnte
b) ein Informationsmangel, da die Augen nichts mehr sehen, und so die ungenaueren Informationen von Ohr und Nase nicht mehr verifiziert werden können.
c) Geschichten, die man aufgeschnappt hat.
Dies spielt dann zusammen, und ergibt so für die eintsprechenden Personen eine täuschend echte Illusion...
Beispiel:
Jemand hat ein Horror-Buch gelesen.
In diesem Buch war ein Banshee, der elektrischen Stom ungewollt modifiziert, und Junggesellen attackiert + tötet.
Dieser Jemand ist Junggeselle, und auf einmal flackern die Lampen im Zimmer, und gehen aus.
Sehr häufig wird nun die Situation aus dem Buch auf die Realität übertragen, und es kann bei recht leichtgläubigen Personen nun tatsächlich zu einer Illusion kommen, in der z.B. ein Banshee auftaucht, vor allem, wenn die betreffende Person ein Bild von ihm sah.

Jedoch kann man nicht alles so beweisen, und ich habe hier nicht angezweifelt, das so etwas real sein kann, ich habe nur eine weitere Möglichkeit geschildert, ich persöhnlich finde, das es so viele unerklärliche Phänomene gibt, das man immer alle Möglichkeiten sehen muss.
Die "grossen" Möglichkeiten sind hier:
a) ES gibt tatsächlich solche Geister
b) es sind Illusionen
c) es sind Spassvögel...


melden
Anzeige
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

01.07.2003 um 15:00
@HG

nun ja das hast du wohl richtig erkannt aber darum geht es mir nicht
ist dir schon mal aufgefallen ds die meisten geistergeschichten aus der früheren zeit kommt wo man sich einiges noch nicht erklären konnte

mich interesieren diese geschichten das interbretieren darüber nachdenken und heraus zu finden das es wohl keine erklärung dafür gibt das ist es

nun ja und genau solche geschichten suche ich


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bunker Dortmund?!45 Beiträge
Anzeigen ausblenden