Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Stimmen

62 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Stimmen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Stimmen

29.05.2015 um 22:31
@onuba
Drücken wir's ein wenig freundlicher aus:
Es trägt erheblich NICHT zu seiner Glaubwürdigkeit bei ;-)


melden

Stimmen

31.05.2015 um 00:08
@HollyRoxx
Zitat von HollyRoxxHollyRoxx schrieb:Es gibt galub ich 10 Unterteilungen bei Substanzinduzierten Psychosen.

Natürlich können sie latente Psychosen ausbrechen lassen, aber nicht immer
Das mit den 10 Unterteilungen ist korrekt, aber auch denen liegt der grundsätzliche Gedankenfehler zugrunde, dass gesunde Menschen Drogen nehmen und dann durch den Konsum krank werden.

Psychosen entwickeln sich, die kommen nicht plötzlich daher, weil man zu stark am Joint gezogen hat oder sowas.
Zitat von HollyRoxxHollyRoxx schrieb:Wenn du allerdings eine Quelle hast die beweist das es sich immer um latente Psychosen handelt dann Teil sie mit uns damit ich all den Ärzten und Unis sagen kann das sie ihren Job nicht können.
;)
Davon dass die meisten Ärzte/Psychiater und Psychologen ihren Job nicht können, gehe ich leider sowieso aus. Aber das ist ein anderes Thema.

@skagerak
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Anscheinend hast du es wohl noch nie probiert.
Oh, doch. In den "wilden 90ern" hab ich mehrmals LSD-Trips genommen und ich weiss auch, wie sich ein "schlechter Trip" anfühlt.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Also eine Psychose herstellen kann eine Droge nicht, da bin ich deiner Meinung.
An meinem Kumpel und seinem Bruder kann ich auch bestätigen dass Drogen eine Psychose ausbrechen, auslösen, aktivieren können. Die beiden hatten es sozusagen schon in sich, vererbt vom Vater(so wird mir das zumindest immer erklärt).
Unbedingt. Das ist von meiner Seite aus unbestritten.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Das mit der Maßlosigkeit hab ich auch etwas übertrieben ausgedrückt. Ich für meinen Teil habe es 3 oder 4 mal probiert. Aber andere haben es dann regelmäßig und mit gestiegener Dosis konsumiert. Von Sucht habe ich übrigens gar nichts geschrieben ;-) soviel weiss ich denn auch noch, dass es nicht süchtig macht.
3-4 Mal trifft auf mich auch zu. Heute würde ich es auch nicht mehr nehmen.

Ich weiss, das du von Sucht nichts geschrieben hast, ich wollte nur darauf hinweisen, falls andere auf eine solche schliessen, aufgrund des erwähnten masslosen Konsums.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Warum bist Du der Meinung dass solche Medikamente keine Halluzinationen verursachen können? Okay, vielleicht doch wieder in dem Zusammenhang dass im Kopf der betreffenden Person schon vorher etwas nicht stimmte?
Insoweit entzieht es sich meinen Kenntnissen.
Natürlich kann LSD Halluzinationen auslösen. Muss nicht, aber kann. Bei mir war es eher so, dass, ohne Halluzinationen a la lila Elefanten, die vom Himmel schweben oder ähnliches, einfach meine ganze Wahrnehmung verrückt gespielt hat.

Ich bin mal in den 90ern nach einer heftigen Drogenparty nach hause gegangen und war davon überzeugt, dass die Bäume mich töten würden, wenn sie könnten und dass sie unglaublich krank und teilweise sogar böse aussahen.

Es war im Februar und die Bäume waren kahl und es herrschte an dem Tag noch ein böser Sturm. Ich bin mit vor die Augen geschlagenen Händen nachhause gestolpert, nur grade so zwischen meinen Fingern hindurch spähend, damit ich halbwegs seh, wo ich hinlauf, nur damit ich die Bäume nicht sehe ... :D Für den Weg, den ich normalerweise in einer halben Stunde hinter mich gebracht hätte, hab ich an dem Tag über 2 Stunden gebraucht ... :D
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Und ja, Respekt hatte ich auch schon vor dem "Ausprobieren". Deswegen habe ich es ja auch mit Vorsicht gemacht. Die Erfahrung hat es dann aber auch verstärkt, bzw würde ich erläutert sozusagen. Ganz nach dem Motto, wer nicht hören will, muss fühlen ;-)
Wie auch immer.
Egal welche Drogen, ob legal oder illegal, einen gewissen Respekt davor zu haben ist natürlcih wichtig. Sind ja eben schliesslich keine Smarties.^^
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Mit dem Thread hat es ja denn doch insofern zu tun, dass dem TE hoffentlich das Risiko deutlich gemacht wird und er evt jetzt einen Anhaltspunkt hat um herauszufinden was es mit den Stimmen auf sich hat ;-)
Der Thread an sich bietet eh nicht viel Diskussionsgrundlage. Eher, wenn überhaupt irgendwas, Aufklärungsbedarf, was den TE angeht.


melden

Stimmen

31.05.2015 um 00:44
@x-ray-2
Wenn du allerdings davon ausgehst das die Psychologen keine Ahnung haben bringst du Argumente die auf Vermutungen basieren.
Dann kannst du leider nicht sagen das es so ist. Außer du machst in deinem Keller Versuchsreihen mit Menschen. Was ich natürlich nicht hoffe.


1x zitiertmelden

Stimmen

31.05.2015 um 02:39
@HollyRoxx
Zitat von HollyRoxxHollyRoxx schrieb:Wenn du allerdings davon ausgehst das die Psychologen keine Ahnung haben bringst du Argumente die auf Vermutungen basieren.
Was meine persönlichen Erfahrungen angeht, so gehe ich tatsächlich davon aus, dass die keine Ahnung haben.

Wenn ich die schon seh, mit ihren hässlichen Hemden und Pullunder mit V-Ausschnitt, weiss ich schon Bescheid ... :D
Zitat von HollyRoxxHollyRoxx schrieb:Dann kannst du leider nicht sagen das es so ist. Außer du machst in deinem Keller Versuchsreihen mit Menschen. Was ich natürlich nicht hoffe.
Was genau kann ich(/man) nicht sagen?

Das mit den "Versuchsreihen mit Menschen in meinem Keller" hab ich nicht wirklich verstanden, wie ich zugeben muss.


1x zitiertmelden

Stimmen

01.06.2015 um 02:29
@solareclipsex
Beschränkt wegen ADHS?
Ich glaube ich höre nicht richtig...
Erstmal informieren bevor man so einen Schwachsinn von sich gibt


1x zitiertmelden

Stimmen

01.06.2015 um 02:57
Stimmen "hören", mit Betonung auf den Anführungszeichen, ist doch auch ganz normal.

Dass man quasi mit sich selbst im Kopf einen inneren Dialog führt, selbst wenn besagte Stimme auch die "Rolle" von anderen Personen einnehmen kann.

In vielen Stephen King-Romanen wird sowas beschrieben. Z.B. in "Gerald's Game" aka Das Spiel, wo die Protagonistin, in ihrem Kopf quasi die Stimmen von verschiedenen Personen aus ihrer Vergangenheit "hört", die allesamt bestimmte Aspekte ihrer eigenen Persönlichkeit darstellen und mit ihr in einem inneren Dialog stehen.


melden

Stimmen

01.06.2015 um 07:32
@x-ray-2
Das war Sarkasmus. :)
Erklärung:
Die Psychologen haben ihre Ergebnisse durch Befragungen von Patien, Medikamenten Therapien usw.

Wenn du dann sagst dass das was sie sagen nicht stimmt, musst du ja Erkenntnisse oder belege haben. Die bekommst du aber nur wenn du Studien mit Patienten hast um Beobachtungen usw zu machen. Da du wahrscheinlich keine Klinik oder Praxis betreibst kam habe ich schwerzhaft erwähnt das du das in deinem Keller machst

Verstehst du jetzt? :)


1x zitiertmelden

Stimmen

01.06.2015 um 15:38
Zitat von KaeuzchenKaeuzchen schrieb:Erstmal informieren bevor man so einen Schwachsinn von sich gibt
Richtig.


melden

Stimmen

01.06.2015 um 15:57
@HollyRoxx
Zitat von HollyRoxxHollyRoxx schrieb:Das war Sarkasmus. :)
Erklärung:
Die Psychologen haben ihre Ergebnisse durch Befragungen von Patien, Medikamenten Therapien usw.
Ah so :)

Ich hab meine Erkenntnisse letztendlich durch die Menschen, die mir im Leben begegnen (allmy noch nicht mal mitgerechnet^^) gewonnen und auch dadurch, dass ich mich selbst ebenso genau "beobachte". Und natürlich durch Beschäftigung mit dem Thema Psychologie allgemein und mit Sucht/Drogen im Besonderen.

Ansonsten hat die Diskussion, mit welchen Medikamenten ADHS am besten zu behandeln ist, auch nichts mit "Mystery" zu tun.


melden

Stimmen

01.06.2015 um 17:30
Zitat von x-ray-2x-ray-2 schrieb:Was meine persönlichen Erfahrungen angeht, so gehe ich tatsächlich davon aus, dass die keine Ahnung haben.

Wenn ich die schon seh, mit ihren hässlichen Hemden und Pullunder mit V-Ausschnitt, weiss ich schon Bescheid ... :D
Also ich gehe zu einem Facharzt für Neurologie/Psychiatrie/Innere Medizin/Psychotherapie wegen meinem Bluthochdruck (war der einzigste Arzt der das erkannt hat, weil sich die meisten Hausärzte hier gar nicht mehr richtig für einen interessieren)
Der trägt übrigens einen weißen Kittel, keinen Pullunder. Da ich immer umgefallen bin hat mir meine Hausärztin Tabletten gegen Schwindelanfälle gegeben. Ich sag nur ich wurde zur Kuh mit Produktion am laufenden Band. Als ich diesen Psychologen fand und ihm diese zeigte meinte er - wenn sie mal arbeitslos sind können sie die einnehmen und in Produktion gehen, das verkauft sich gut, sonst nehmen sie diese bitte nicht mehr. :D Es waren Hormontabletten.


1x zitiertmelden

Stimmen

01.06.2015 um 19:33
@Mrs.Floppy
Zitat von Mrs.FloppyMrs.Floppy schrieb:Also ich gehe zu einem Facharzt für Neurologie/Psychiatrie/Innere Medizin/Psychotherapie wegen meinem Bluthochdruck (war der einzigste Arzt der das erkannt hat, weil sich die meisten Hausärzte hier gar nicht mehr richtig für einen interessieren)
Der trägt übrigens einen weißen Kittel, keinen Pullunder.
Ich meinte ja auch keine Ärzte, sondern Psychologen.^^ Und bei denen ist es das typische Outfit. :D
Zitat von Mrs.FloppyMrs.Floppy schrieb:Da ich immer umgefallen bin hat mir meine Hausärztin Tabletten gegen Schwindelanfälle gegeben. Ich sag nur ich wurde zur Kuh mit Produktion am laufenden Band. Als ich diesen Psychologen fand und ihm diese zeigte meinte er - wenn sie mal arbeitslos sind können sie die einnehmen und in Produktion gehen, das verkauft sich gut, sonst nehmen sie diese bitte nicht mehr. :D Es waren Hormontabletten.
Was meine Hausärztin angeht, so hab ich von der auch schon völlig falsche Tabletten bekommen. Die hab ich allerdings nie genommen, weil mir der Beipackzettel schon genug verraten hat, dass ich mir das sparen konnte ... :D

Umgekippt, ausser unter Alkoholeinfluss, bin ich nur ein Mal in meinem Leben. Da bin ich mit 14 oder 15 Jahren beim Computerspielen ohnmächtig geworden und dann mit dem Stuhl rückwärts umgekippt. :D Das ist aber auch nur einmal und nie wieder passiert, und im Nachhinein ist mir auch klar, dass es keine gute Idee war, statt Wasser, Whsikey in den Bong zu füllen ... :D


1x zitiertmelden

Stimmen

01.06.2015 um 19:57
@x-ray-2
Zitat von x-ray-2x-ray-2 schrieb:Nachhinein ist mir auch klar, dass es keine gute Idee war, statt Wasser, Whsikey in den Bong zu füllen ... :D
😂😂
Ich lach mich schlapp...


melden

Stimmen

01.06.2015 um 20:08
Er ist Facharzt für Neurologie/Psychiatrie/Innere Medizin/Psychotherapie

Und ich dachte der Psychotherapeut ist auch ein Psychologe.
Psychotherapeut = Arzt oder Psychologe
Ein psychologischer Psychotherapeut hat zunächst Psychologie, ein ärztlicher Psychotherapeut Medizin studiert.
http://www.medizin-im-text.de/blog/2011/17/psychologe-psychiater-psychotherapeut-wer-macht-was/
Vielleicht hat er alles gemacht. *lol Er ist auf jeden Fall Professor. :D

Beipackzettel lese ich nicht. Da bekommt man ja noch mehr Angst. :D

Unter Alkoholeinfluss bin ich nie umgekippt, ich habe auf dem Parkplatz aus dem Auto gebrochen und am nächsten Morgen war es merkwürdigerweise weg. :-)


1x zitiertmelden

Stimmen

01.06.2015 um 20:16
Ich bin übrigens auch nicht wirklich umgefallen, es hat sich einfach alles gedreht. Ob ich nun stand oder lag, es drehte sich, selbst bei geschlossenen Augen. Hab ich eine Woche mitgemacht, war echt die Härte wenn man mit Kunden in Kontakt steht und nicht nach oben oder unten schauen kann. Bin dann doch am Montag mal zum Arzt weil es nicht aufhörte.
Aber da sieht man mal was allein Bluthochdruck auslösen kann.

Wer weiß was für Tabletten hier noch genommen wurden.
Ich habe mal 5ml Meaverin in den Unterarm gespritzt bekommen, von einer Minute auf die andere hatte ich einen Tunnelblick, mein Gehör war komplett weg, ich hatte Schweißausbrüche sowie das Gefühl entweder ohnmächtig zu werden oder zu brechen.


melden

Stimmen

01.06.2015 um 23:08
Mein psychotherapeuth hatte immer Karo Shorts und band Shirts an. ^^

Ich glaub wir sind uns alle einig das die willkürliche Einnahme von Medis und Selbstüberschätzung bei Alkohol und Drogen noch NIE eine gute Idee waren. 😂


2x zitiertmelden

Stimmen

01.06.2015 um 23:19
@HollyRoxx
Zitat von HollyRoxxHollyRoxx schrieb:Ich glaub wir sind uns alle einig das die willkürliche Einnahme von Medis und Selbstüberschätzung bei Alkohol und Drogen noch NIE eine gute Idee waren
Sieht wohl so aus ja 😄

Jetzt kann hier kommen wer will mit seiner Geschichte, diese Erkenntnis wird er sicherlich mehr als deutlich wahrnehmen ;-)

Inwiefern es dem TE hilft, ist eine ganz andere Frage ;-)


melden

Stimmen

02.06.2015 um 15:55
@Mrs.Floppy
Zitat von Mrs.FloppyMrs.Floppy schrieb:Beipackzettel lese ich nicht. Da bekommt man ja noch mehr Angst. :D
Ich dachte mir, ich schau da doch lieber mal rein, bevor ich die nehme. Und dann hatte sich das Nehmen danach auch erledigt. :D

Daher war es natürlich gut, dass ich den gelesen hab, anstatt mir die Dinger einfach einzuwerfen.

@HollyRoxx
Zitat von HollyRoxxHollyRoxx schrieb:Ich glaub wir sind uns alle einig das die willkürliche Einnahme von Medis und Selbstüberschätzung bei Alkohol und Drogen noch NIE eine gute Idee waren. 😂
Ja, da ist unbedingt Vorsicht geboten. Und wenn man selbst nicht mal genau weiss, was man da einnimmt, sollte man es sowieso schon mal lassen.

Davon, dass der Thread als alles andere als glaubwürdig und ernstgemeint erscheint mal abgesehen.


melden

Stimmen

02.06.2015 um 16:34
hallo!
ich bekomme Medikinet/Ritalin seit meiner Kindheit und hatte nie solche Nebenwirkungen! Ich brauche die Tabletten wirklich und sie helfen mir mein Leben auf die Reihe zubringen, deshalb befürworte ich Sachen wie "nur Drogen damit die Pharmakonzerne Geld verdienen" überhaupt nicht. Ich bin sehr impulsiv und habe sehr große Probleme meine Gefühle unter Kontrolle zu bringen, die Tabletten verbessern dies. Ausserdem habe ich sehr große Probleme Texte zu lesen, da ich oft in den Zeilen verrutsche und meine Gedanken ständig abschweifen. Ich habe oft Unfälle z.B mit dem Fahrrad da ich mich nicht auf den Verkehr konzentrieren kann
lg


1x zitiertmelden

Stimmen

02.06.2015 um 17:02
@Marie8291
Zitat von Marie8291Marie8291 schrieb:Ich brauche die Tabletten wirklich und sie helfen mir mein Leben auf die Reihe zubringen, deshalb befürworte ich Sachen wie "nur Drogen damit die Pharmakonzerne Geld verdienen" überhaupt nicht.
Okay, was die Pharmakonzerne angeht, sollte man sich keine Illusionen machen.

Aber dass du die Tabletten wirklich brauchst, glaub ich dir natürlich und daher ist es ja auch gut und wichtig, dass du diese bekommen kannst, damit es dir auch weiterhin besser geht.


melden

Stimmen

02.06.2015 um 21:40
@solareclipsex
Kann schon sein dass die Medikamente das hervorgerufen haben. Und jetzt?

Vor allem was hat das mit "Mystery" zu tun? :D


melden