Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

335 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Jenseits, Stimmen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

03.09.2015 um 20:18
Jemand ne Ahnung ob das ganze am Computer auch Funktioniert?


melden

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

03.09.2015 um 20:46
@AlteTante

Würdest du dich intensiv mit dem Thema beschäftigen wüsstest du das wesen mehr kommt als: Mir geht's gut, Vermisse dich
und das was du so als Phrasen bezeichnest.

Vermutlich gehörst du zu denen die sich auf YouTube ein paar Videos anschauen und dann glauben alles zu wissen was von drüben kommt.
Sowas ärgert mich. Wenn man sich für ein Thema interessiert, informiert man sich.
So habe ich das zumindest getan.
Und das nicht in Form dieser 100000 klickvideos bei YouTube.
Fachliteratur, Reportagen, Interviews usw.


melden

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

03.09.2015 um 20:46
@phenix

Ja das funktioniert auch am Pc.


melden

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

03.09.2015 um 20:49
Heißt:

Ich nehme ein Radio stell das vor mein Mikro und Frage einfach mal wild in die Welt hinaus oder?


melden

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

03.09.2015 um 20:51
@phenix

Diese Frage hast du jetzt nicht ernst gemeint oder :ask:

So einfach ist da ja jetzt auch nicht.

www.tonbandstimmen.de

Wenn du dich wirklich dafür interessierst schau mal da nach.
Es gibt viele verschiedene Methoden mit denen du einspielen kannst.


melden

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

03.09.2015 um 20:55
Naja so waren bisher die Beschreibungen die ich gefunden habe mehr oder weniger.

Ich hab von Funken bisher nicht wirklich ne Ahnung aber das kann ja noch werden :D


melden

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

03.09.2015 um 21:00
@phenix

Vom Funken brauchst du ja auch keine Ahnung ;)


1x zitiertmelden

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

03.09.2015 um 21:02
Ja ich lese gerade,
Audacity check :ok:
Soundkarte mit guten Kopfhörern und Mikro check :ok:

Mal schauen ob ich das alles zusammen bringe.


melden

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

03.09.2015 um 21:05
@phenix

Du solltest das aber nicht aus Langeweile tun.


melden

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

03.09.2015 um 21:06
Ist keine Langeweile, ist Wissenschaftliche Neugier. Außerdem gibt es bestimmt keine langweile bei denen auf der anderen Seite. Gibt auch keine Zeit.
Ich sollte Fragen was die die ganze Zeit machen....


melden

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

11.09.2015 um 23:36
@Krawall-Bruder
Zitat von Krawall-BruderKrawall-Bruder schrieb am 03.09.2015:Vom Funken brauchst du ja auch keine Ahnung ;)
Ooooh, das sag mal nicht. Habe einen Kumpel der mit Lizens und ner Mörder-Funkanlage mit den abgelegensten Leuten funkt ;-)


1x zitiertmelden

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

12.09.2015 um 16:31
Zitat von skagerakskagerak schrieb: Habe einen Kumpel der mit Lizens und ner Mörder-Funkanlage mit den abgelegensten Leuten funkt ;-)
Das mag ja sein aber inwiefern hat das was mit Transkommunikation zu tun?


melden

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

12.09.2015 um 18:25
@Krawall-Bruder
Naja, insofern dass wenn man das gehörte zweifelsfrei einordnen können will, dass man da nicht einfach nur so eine Handquetsche benutzen sollte und bei einem professionelleren Gerät, man schon wissensollte wie man was einstellt usw.. Ansonsten kann man ja nie sicher sein ob man da diese sogenannten Tonbandstimmen hört oder doch irgendwas "irdisches" empfängt oder gar jemand schabernak mit einem treibt.


1x zitiertmelden

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

13.09.2015 um 14:34
Zitat von skagerakskagerak schrieb: oder gar jemand schabernak mit einem treibt
Bei Methoden wie der mit dem Radio oder weißem Rauschen kannst du auf jeden Fall ausschließen das jemand späßchen mit dir treibt.
Und mir ist auch nicht bekannt das mittels Funkgeräten jemand Transkommunikationsversuche betrieben hat.
Denn genau dabei ist die Gefahr getäuscht zu werden am größten.


1x zitiertmelden

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

13.09.2015 um 16:30
@Krawall-Bruder
Zitat von Krawall-BruderKrawall-Bruder schrieb:Und mir ist auch nicht bekannt das mittels Funkgeräten jemand Transkommunikationsversuche betrieben hat.
Denn genau dabei ist die Gefahr getäuscht zu werden am größten.
Okay, ich dachte dass es jemand versuchen wollte, weil Su schriebst dass man da nicht viel Ahnung bräuchte. Ich wäre nämlich auch der Meinung dass man es damit nicht machen sollte ;-)


1x zitiertmelden

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

14.09.2015 um 20:19
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Okay, ich dachte dass es jemand versuchen wollte
Versuchen wollten das gewiss irgendwelche Leute.
Nur die Ergebnisse wären wie gesagt alles andere als Glaubwürdig.


melden

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

14.09.2015 um 23:00
Im großen und ganzen kann man folgendes zum Thema Transkommunikation sagen.
"Beweise" von anderen Leuten werden wohl nie akzeptiert werden. Ich denke erst wenn man selbst eine Erfahrung in diesem Bereich gemacht hat, kann man sich ein ungefähres Bild über dieses Phänomen machen.

Interessant sind die ganzen Theorien die existieren auf jeden Fall. Nur können wir uns hier hunderte Internetvideos zum Thema ansehen, aber deren echtheit lässt sich nicht verifizieren.
Ich bin selber schon vor Jahren mit der Idee schwanger gegangen es selbst einmal zu versuchen.

Das Problem dabei ist ncht die erforderliche Technik. Einfachste Mittel wie z.Bsp. ein Radio und ein ordentliches Aufnahmegerät mit Mikrofon reichen laut verschiedener Quellen schon aus.
Das Hauptproblem sehe ich in der inneren Barriere.
Stellt euch vor ihr macht einen solchen Versuch, und dieser ist vielleicht sogar wieder erwarten mit Erfolg gekröhnt.
Was dann?

Ich für meinen Teil weiß, dass sich meinLeben vermutlich von Grund auf ändern würde. Ob positiv oder Negativ....ich weiß es nicht.
Ich kann mir sehr gut Vorstellen das ein solcher Kontakt eine Bereicherung sein kann. Aber genauso könnte er sehr verstörend wirken.
Seien wir mal ehrlich. Wer hätte bei einem echten Jenseitskontakt kein mulmiges Gefühl? Psychische labilität, möge sie noch so geringfügig sein, kann in einer solchen Situation zu einer ausgewachsenen Psychose führen die das ganze weitere Leben beeinträchtigt.

Denn wenn wir es genau nehmen, kann keiner mit 100%iger Sicherheit sagen, mit wem oder was man evtl. Kontakt hatte. Leider ist über dieses Thema viel zu wenig bekannt, was nicht zuletzt an den Teils sehr Verwirrenden Aussagen von "drüben" liegt.
Um solche Versuche durchzuführen sollte also die innere Verfassung stehts berücksichtigt werden.


Durchgaben wie z.Bsp.Manfred Boden erhalten hat, können durchaus Angst auslösen. Speziell denke ich dabeian den Satz:

Wir können dich töten!

Würde mir eiene solche Durchsage aus den Geräten kommen, weiß ich genau das ich große Probleme bekommen würde.
Jedoch weiß ich nicht was momentan größer ist.

Das Interesse, oder die Befürchhtung negative Aussagen zu erhalten. Sofern überhaupt irgendwas kommt.


melden

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

14.09.2015 um 23:24
Das stimmt allerdings, man muss davon ausgehen sich mit allem Paranormalen Dingen zu beschäftigen schlägt oft sehr auf das gemüht.
Es hat meistens immer etwas mit Tot zu tun, das in uns Menschen nun mal eine Grundangst ist.

Wenn man sich mit so etwas beschäftigt muss/sollte man versuchen zu 100% neutral, allen dingen gegenüber zu stehen.
Kein schwarz-weiß Denken, es gibt kein gut und böse, usw...
Das gibt es nur, da wir dem ganzen eine Bedeutung geben, aufgrund dessen wie wir aufgewachsen sind und erzogen wurden.

Ich glaube wenn ich die Chance hätte mit einem Toten zu reden würde ich versuchen mit C.G. Jung in Kontakt zu treten. Ich glaube da würde eine gute Gesprächsrunde zustande kommen.
Aber bisher hat es bei mir noch nicht funktioniert, kommt auch einfach daher das ich im Moment zu viel zu tun habe, als mich innerlich auf sowas einzustellen.

Who knows vielleicht klappts ja doch irgendwann..... ich denke ich werde auch nach den Lottozahlen fragen .... kostet ja nix ^^


1x zitiertmelden

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

15.09.2015 um 17:45
Hier nochmal eine kleine übersicht aus dem Nexus Magazin zumThema Transkommunikation per Telefon.

„Die Post kann uns nicht hören“:
Die Telefonstimmen bei Manfred Boden

„Tote“ telefonieren auch – zu diesem Schluss kamen die beiden Amerikaner Dr. Scott Rogo und Raymond Bayless, die sich zwischen 1956 und 1965 mit Tonbandstimmen befassten und sich schließlich der Erforschung paranormaler Telefonanrufe widmeten. Sie befragten Zeugen, dokumentierten jeden der über 70 zusammengetragenen Fälle64 akribisch und kamen zu dem Ergebnis, dass sich meist tatsächlich keine wissenschaftlich-technische Erklärung finden ließ.65 Im Gegensatz zu Tonbandstimmen oder direkten elektroakustischen Stimmen zeichneten sich die Anrufe oft, aber nicht immer, durch eine Dauer von nur wenigen Sekunden aus. Ein grundlegendes Muster existierte nicht; kurze Ausrufe oder ein Gruß durch den „Toten“, zu Lebzeiten verwendete typische Redewendungen oder Bemerkungen, die Bezug auf das frühere Leben nahmen, waren nur einige Facetten des Telefon-Phänomens. Immer aber war die Botschaft sinnvoll und intelligenzgesteuert, wenn auch aufgrund der Kürze selten aussagekräftig.66 Rogo und Bayless brachten 1979 ein Buch mit dem Titel „Phone Calls from the Dead“ heraus, in dem sie die zusammengetragenen Fälle schildern.67

Ein besonderer Fall waren die Anrufe, die der Statiker Manfred Boden zwischen 1981 und 1983 erhielt. Denn die „Stimmen“, die aus dem Hörer drangen, sich penetrant in Gespräche einmischten und regelrecht Telefonterror betrieben, gaben an, Energiewesen aus der siebten Dimension zu sein. Sie sprachen u. a. Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch und meldeten sich entweder während eines laufenden Gesprächs oder per Direktanruf zu Wort.68,69 Boden behauptete, von den Wesenheiten Antworten auf Fragen erhalten zu haben, bevor er diese laut stellen konnte. Meist hörte nur er, nicht aber der (irdische) Gesprächspartner die Stimmen.70 „Wie kommt ihr in die Telefonleitung?“, fragte Boden die Stimmen. „Durch Energieübertragung“, lautete die Antwort. „Kommt ihr direkt in die Leitung?“, wollte Boden wissen. „Ja“, antworteten die Wesen. „Die Post kann uns nicht hören.“71 Boden schnitt die Kontakte mit, protokollierte und archivierte sie und erstattete schließlich, als der psychologische Druck unerträglich wurde, Anzeige gegen Unbekannt. Die Telefonanlage wurde überprüft, ein technischer Defekt nicht festgestellt.72

Quelle:


Im ersten Abschnitt steht ja folgendes:

"kurze Ausrufe oder ein Gruß durch den „Toten“, zu Lebzeiten verwendete typische Redewendungen oder Bemerkungen, die Bezug auf das frühere Leben nahmen, waren nur einige Facetten des Telefon-Phänomens"


Weiter vorne hier im Thread,wurde ja kritisieret, das bei Bodens Telefonstimmen zu viele Anhaltspunkte für menschliche Sprache zu erkennen seien.
Ich meine mal gelesen zu haben, dass die Kontakte bewusst versuchen menschlich zu klingen. Bzw. sich so zu Wort zu melden, wie sie es zu Lebzeiten getan haben. Vermutlich um dem Experimentator die Gewissheit zu geben das es sich tatsächlich um die richtige Person handelt.


melden

Transkommunikation - Der Fall: Manfred Boden

15.09.2015 um 17:49
Zitat von phenixphenix schrieb:Wenn man sich mit so etwas beschäftigt muss/sollte man versuchen zu 100% neutral, allen dingen gegenüber zu stehen.
Kein schwarz-weiß Denken, es gibt kein gut und böse, usw...
Leichter gesagt als getan. Stell dir vor du versuchst es, und plötzlich hast du eine Stimme auf Band, die behauptet sie sei tot und trotzdem bei dir im Raum.
Spätestens da wird es schwierig mit 100% neutralität.


2x zitiertmelden