weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Gläserrücken, Seance, Unheimliche Gestalten

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 16:43
Liebe Forum Mitglieder!

Ich weiß nicht genau, wie ich das Erlebte für Euch in Worte fassen kann. Angefangen hat alles vor ca. 25 Jahren. Meine damalige Freundin erzählte mir, dass ihre Urgroßmutter die Hände auflegt, um kranken Menschen zu helfen und sie nun diese Fähigkeiten geerbt hat. Mir war das zwar alles ein wenig Suspekt, weil ich dachte, sie will sich in den Vordergrund spielen. Aber so hatte ich sie nun mal kennengelernt. Mit ihren roten Haaren, mit ihrem Wissen über Heilkräuter und den vielen anderen Dingen, die mir so geheimnisvoll erschienen.

Sie fragte mich damals, ob ich mit ihr das "Gläserrücken" ausprobieren wolle. Aus Neugier habe ich schließlich mitgemacht. Wir hielten regelmäßig unsere Seancen ab und bekamen nach einem halben Jahr endlich den erhofften Kontakt. Mit 25 ist man ja noch soo gespannt auf alles! Ich war schrecklich verunsichert und fragte mich zu dieser Zeit oft, ob das wirklich alles passiert! Lange Rede, kurzer Sinn.... Ich will nicht über die Zeit sprechen, als wir an der Platte saßen oder was genau dabei passierte. Ich möchte vielmehr über die Zeit danach sprechen.

Als es irgendwann anfing, dass Gestalten in meinem Schlafzimmer standen, wurde mir mulmig. Sie setzten sich auf mein Bett und fingen an, sich über meinen Kopf hinweg zu unterhalten. Als ich meiner Freundin davon erzählte, sagte sie mit einem Lächeln: "Tja, die merken halt, dass Du für gewisse Dinge empfänglich bist. Und jetzt besuchen sie Dich. Aber du kannst sie wegschicken und ihnen klipp und klar sagen, dass sie dich nicht besuchen sollen. Ich weiß nicht, wie oft ich damals bei meiner Freundin übernachtet habe. In mein eigenes Bett zu gehen, empfand ich als grauenvoll und eine bis zu diesen Zeitpunkt nie gekannte Angst, kam in mir hoch.

Nachdem es immer mal wieder "gestaltenfreie" Tage, Wochen, vielleicht sogar Monate gab, fiel eines Tages mit voller Wucht, ein unsichtbarer Körper von oben auf mich herab. Er robbte sich unter meiner Bettdecke, von den Füßen aufwärts, bis zu meinem Oberkörper hoch. Ich war wie versteinert und konnte mich weder bewegen, noch war ich in der Lage zu sprechen. Und immer diese Angst! Mein damaliger Mann lag während der ganzen Zeit neben mir und meinte später, dass ich komische Geräusche von mir gegeben hätte.

Irgendwann hörte das Ganze Szenarium auf. Die Scheidung, ein Umzug in eine andere Wohnung lagen hinter mir und ich hatte dem "Gläserrücken" schon lange abgeschworen. Ich hatte mehrere Jahre keine Erlebnisse mehr dieser Art und wollte auch nicht daran erinnert werden. Jetzt hat alles wieder angefangen. Die seltsamsten Wesenheiten kommen zu mir ans Bett. Ob am helllichten Tag oder bei Nacht. Große schwarze Schatten drangsalieren mich und rücken mir zu Leibe. Sie drücken sich an mich oder stehen zu Mehreren am Bettende, blicken mich an und sagen: "Das ist doch nicht möglich, dass sie uns sieht!"

Vor ein paar Tagen war mein jetziger Lebensgefährte auf einer Dienstreise und ich wollte ein kleines Nachmittagsschläfchen halten. Nachdem mich zwei Telefonanrufe dabei gestört hatten, versuchte ich erneut einzuschlafen. Mit einem Male stand links von meinem Bett eine neblige Gestalt und ich konnte schwarze Haare erkennen. Sie beugte sich zu mir und wir küssten uns. Leute, dass war so erschreckend real, dass ich noch heute, nach einer Woche, seine Lippen auf meinen spüre.

Ich konnte das Gesicht nicht sehen, aber ich habe die weiche Haut gefühlt, die Haare und sogar intensiv ein Ohrläppchen betastet. Mein Bauch wurde zärtlich geküsst und plötzlich wurde mir bewusst, dass ich nicht mehr mitmachen will. (Eigentlich weiß ich auch gar nicht, wie ich sowas zulassen konnte. Aber es war halt so wunderbar)! Dann habe ich gesagt oder besser gedacht: "Geh jetzt endlich weg. Ich will das nicht!" Sofort war es vorbei und ich fassungslos.

Heute Nacht sah ich im Dunkeln ein kleines Licht aufblitzen. Dann näherte sich mir ein riesengroßer schwarzer Schatten, der mich regelrecht belagerte und mir die Luft zum Atmen nahm. Ich hörte meinen eigenen Pulsschlag, der irre hoch gewesen sein muss. Meine Ohren dröhnten und ich rief: "Verdammt nochmal, hau endlich abl! Ich will das nicht. Ich öffnete die Augen und das Wesen war weg.

So lang sollte mein Text jetzt eigentlich gar nicht werden. Aber ich wollte euch einen kleinen Einblick geben. Ich hoffe sehr, dass ich Euch nicht zu sehr gelangweilt habe. Alles, was hier steht, ist mir genauso passiert. Ich möchte mich hier weder wichtig machen, noch sonst etwas. Ich bin richtig ratlos und laufe nur noch mit einem unangenehmen Bauchgefühl durch die Gegend. Und wem soll ich das erzählen, außer meinem Lebensgefährten, der auch keinen Rat weiß und mich ungläubig ansieht. Derjenige tippt sich wohlmöglich an die Stirn und schickt mich zum Arzt.

Hoffentlich melden sich viele Leute zu diesem Thema. Ich möchte unbedingt eure Meinung dazu hören und hinterfragen, was das Alles zu bedeuten hat. Wie kann man solche Drangsalierungen stoppen? Habt ihr Ähnliches erlebt?

Lieben Gruß von der Nuckelnase


melden
Anzeige

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 17:05
Grüß dich, @Nuckelnase.

Vorweg:
nuckelnase schrieb: Aber du kannst sie wegschicken und ihnen klipp und klar sagen, dass sie dich nicht besuchen sollen.
Hat dies funktioniert, oder besuchten dich diese Gestalten weiterhin?
nuckelnase schrieb:Jetzt hat alles wieder angefangen. Die seltsamsten Wesenheiten kommen zu mir ans Bett. Ob am helllichten Tag oder bei Nacht. Große schwarze Schatten drangsalieren mich und rücken mir zu Leibe. Sie drücken sich an mich oder stehen zu Mehreren am Bettende, blicken mich an und sagen: "Das ist doch nicht möglich, dass sie uns sieht!"
Wenn es damals funktionierte, wäre es möglich, dass es nun wieder funktioniert?
nuckelnase schrieb:Sie beugte sich zu mir und wir küssten uns. Leute, dass war so erschreckend real, dass ich noch heute, nach einer Woche, seine Lippen auf meinen spüre.
Klingt toll. War mit Sicherheit eine einmalige und zugleich äußerst interessante Erfahrung.

Was mich interessieren würde: Hast du jemals daran gedacht, dass jene Wesen deiner Phantasie entspringen könnten, sprich dass du dir das mehr oder weniger einbildest (Ggf. aufgrund von irgendwelchen Bewusstseinszuständen)? Was ich damit fragen will ist, ob du bereits versucht hast, diese Wesen aufzunehmen, zu filmen. Ich fände es interessant zu wissen, ob man diese Geschehnisse aufnehmen könnte. Alleine der Neugier wegen, wäre das für mich einer der ersten Schritte. Hast du dir das evtl. mal überlegt?


melden

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 17:07
@nuckelnase
Für mich klingt das im Wesentlichen nach Hypnagogie und Schlafstarre.


melden

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 17:07
Hallo @nuckelnase


Hast du denn noch Kontakt zu deiner Freundin? Was sagt sie dazu?


melden

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 17:17
@nuckelnase
Hier noch mal ein link zum Thema Hypnagogie. Wollte ihn eigentlich schon in meinem vorherigen Post posten, aber der Browser war mir abgekackt.

Wikipedia: Hypnagogie

Ähnliches kenne ich selbst. Aber auch wenn es sich noch so real anfühlt, so ist es doch letztendlich ein Zustand zwischen Schlaf und Wachsein, indem sich Traumeindrücke mit der Realität vermischen können. Auch wenn man in dem Moment das Gefühl hat, gänzlich wach zu sein, ist man es in Wirklichkeit aber eben nicht.


melden

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 17:53
Da hat @X-RAY-2 wohl recht, ich dachte nur das heisst Schlafparalyse, wo liegt da der Unterschied?
Auf jeden fall habe ich das auch immer mal wieder, in so einem Zustand kann man wirklich die skurrielsten Sachen erleben und ja du kannst diese Gesltalten einfach wegschicken sie sind ja nur Produkte deiner Vorstellungskraft.
So etwas zu erleben kann sehr aufregend sein und bleibt einem meistens lange in Erinnerung. Du solltest auch versuchen keine Angst davor zu haben, das macht das Ganze sehr viel angenehmer.
Du weisst ja das sind nur Traumgestalten die du selbst erzeugt hast und die können dir nix böses. ;D


melden

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 18:31
@X-RAY-2

mmh. In dem Wikipedia-Artikel, den du da verlinkt hast, steht allerdings: " Obwohl der Person bewusst ist, dass sie halluziniert, kann sie in den meisten Fällen nicht darauf reagieren."
Wenn das tatsächlich so ist, dann kann man das ja leicht selbst raus finden ob das Erlebnis echt oder hypnagog war.
Man müsste aber erstmal genauer nachforschen ob das tatsächlich immer der Fall ist das einem dieser Zustand bewusst ist oder ob Wikipedia sich da irrt.


melden

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 18:32
@41026061

Du, es ist schwer zu sagen, ob ich mir alles einbilde. Für mich wirkt es in diesem Moment sowas von real, dass ich höchstwahrscheinlich nicht mehr zwischen Wahrheit und Traum unterscheiden kann...
Ich denke, filmen lässt sich das nicht, wenn es aus meinem Innersten kommt. Wenn jemand mit im Zimmer war, hat derjenige ja auch nichts gehört oder gesehen, während er an meiner Seite gelegen hat.
Ich muss aber auch sagen, dass ich schon seit Kindesbeinen an eine rege Fantasie besitze. Ach, ich weiß es auch nicht. Ich muss mir irgendwas ausdenken, dass, wenn es beim nächsten Mal passiert, ich schnell aus der Nummer rauskomme lach* Es gibt wie gesagt Situationen, die mir Angst bereiten oder bei denen ich ganz entspannt bin. Vielleicht bin ich auch nicht genug ausgeschlafen und erlebe deshalb so komische Dinge. Aber irre ist das schon, wie die Psyche Dir einen Streich spielen kann. Wenn es denn so ist!


melden

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 18:37
Du hast vielleicht unbewusst so doll Angst und Respekt vorm Gläserrücken gehabt, dass du dir jetzt diese Gespenster einbildest.
Warum sollten vor dir Geister stehen und sich wundern, dass du sie sehen kannst?! Sagen sie dir ihr Anliegen, sodass du ihnen helfen kannst ins Licht zu finden wie Ghostwhisperer?
Warum sollte dich ein Geist küssen und du machst da auch noch trotz Partner voll mit?!


melden

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 18:41
@X-RAY-2

Vielen Dank für den Link, ist ja hochinteressant! Ich habe bisher noch nicht soviel über die Schlaf- und Wachphase gelesen, weil ich nicht genau wusste, wo ich bei meinen "Ermittlungen" ansetzen soll. Aber von der Schlafstarre hatte ich schon mal was gehört......


melden

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 18:50
Liebe @Experience!

Die Freundschaft zu meiner damaligen Freundin ist seit 8 Jahren beendet. Aber immerhin habe ich sie 20 Jahre gut gekannt. Sie hat mir damals Einiges vorausgesagt, was sich bis heute bewahrheitet hat. Wenn ich ihr das von mir erzählen würde, würde sie vielleicht sagen. "Siehst du, hab ich dir ja gesagt!" Sie war sich in Allem immer so sicher und hat das auch ausgestrahlt. Wobei ich eher der Typ bin, der schnell zu verunsichern ist und Vieles infrage stellt.


melden

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 18:52
nuckelnase schrieb:Du, es ist schwer zu sagen, ob ich mir alles einbilde.
Das ist es manchmal wirklich, in der Tat. Habe selbst schon die ein oder andere Erfahrung gemacht, wo ich mich anschließend fragen musste, ob das nun real oder das Ergebnis meiner Phantasie war. Glaube, dass es jedem schon einmal so ergangen ist. Entscheidend ist, was wir daraus machen. ;)
nuckelnase schrieb:Für mich wirkt es in diesem Moment sowas von real, dass ich höchstwahrscheinlich nicht mehr zwischen Wahrheit und Traum unterscheiden kann...
Da würde ich ansetzen, denn wenn jene Geschehnisse, ob sie nun real oder der Phantasie bzw. irgendwelchen Bewusstseinszuständen entsprechen, Überhand nehmen, sprich dich in deinem alltäglichen Leben beeinflussen, ängstigen etc. dann sollte man sich damit auseinandersetzen - möglichst sachlich und neutral, sofern es möglich ist.

Der Ansatz betreffend hypnagogischer Zustände, wie bereits von @X-RAY-2
erwähnt, wäre mit Sicherheit eine interessante Möglichkeit, diesen Erfahrungen zu begegnen.
nuckelnase schrieb:Ich muss aber auch sagen, dass ich schon seit Kindesbeinen an eine rege Fantasie besitze. Ach, ich weiß es auch nicht. Ich muss mir irgendwas ausdenken, dass, wenn es beim nächsten Mal passiert, ich schnell aus der Nummer rauskomme lach* Es gibt wie gesagt Situationen, die mir Angst bereiten oder bei denen ich ganz entspannt bin. Vielleicht bin ich auch nicht genug ausgeschlafen und erlebe deshalb so komische Dinge. Aber irre ist das schon, wie die Psyche Dir einen Streich spielen kann. Wenn es denn so ist!
Ohja, die Psyche ist äußert komplex und stets für eine Überraschung gut.
Ich hoffe jedenfalls, dass du eine Möglichkeit finden wirst, wie du mit all dem umgehst, und dass du es auch dieses mal wieder hinbekommst. (Werde mich ein wenig ins Thema einlesen; evtl. melde ich mich später noch einmal zu Wort.)

:merle:


melden

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 19:01
@Materianer
Materianer schrieb:Da hat @X-RAY-2 wohl recht, ich dachte nur das heisst Schlafparalyse, wo liegt da der Unterschied?
Wollt ich auch grad fragen.

Aber im Grunde genommen gibt es zwei Arten von Schlafstarre. Genau genommen nur eine, die aber in zwei Phasen.
Das eine ist die, die einen regelmäßig befällt, wenn man schläft. Der Körper wird tatsächlich in eine Starre versetzt, dh, die willkürlichen (und ich glaube auch einige unwillkürliche) Muskeln werden richtiggehend weitgehendst paralysiert. Dadurch geht man auch im Schlaf nicht spazieren, fällt nicht aus dem Bett, spricht nicht und muss auch nicht auf die Toilette.
Bei Schlafwandlern ist diese Paralyse gestört, und das Ergebnis ist bekanntermaßen höchst unerfreulich.

Es gibt eine zweite Art, dh, das ist eigentlich dieselbe Paralyse, die eigentlich beim Aufwachen vorbei sein sollte, aber es eben manchmal noch nicht ist. Da aber das Bewusstsein schon wach ist, kommt es eben zu jenen, mittlerweile doch bekannten und geklärten, wenn auch mitunter unangenehmen, da angsteinjagenden, Zuständen.
Das nennt man auch Schlafstarre. Wäre besser, diese beiden Begriffe deutlicher zu trennen.


melden

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 19:09
@lateral

Mag sein, dass ich mir alles nur einbilde. Und in der Tat hatte ich vor 25 Jahren ein ungutes Gefühl an der Platte. Ich kann mich erinnern, dass ich bei den Wesen, die am Fußbettende standen, gesagt habe: "Was macht Ihr hier?"....oder so in der Art. Und darauf sagte einer, der als Einziger ein Gesicht hatte: "Wieso kann sie uns sehen?"
Das mit dem Küssen kann ich mir selbst nicht erklären. Vielleicht hab ich im ersten Moment gedacht, es ist mein Partner. Aber das konnte ja nicht sein, weil er ja ein paar Tage weg war. Oder vielleicht hab ich ihn mir nur so doll herbeigewünscht. Als es mir komisch vorkam, versuchte ich den Kopf abzutasten. Er war um dem Mund herum ganz weich, als keine Barstoppeln oder so. Er besaß auch kein Gesicht, nur eine nebelige Gestalt und schwarze Haare. Auch die Haare und Ohren habe ich angefasst, vielleicht um mich zu vergewissern, mit wem ich es zu tun habe. Weshalb ich voll mitgemacht habe? Der hat mich einfach nur überrumpelt und ich konnte mich nicht wehren lach* (Obwohl, zum Schluss habe ich mich ja doch gewehrt) Ich bin übrigens eine treue Seele, deshalb bringe ich das jetzt mal nicht mit "Fremdgehen" in Verbindung.


melden

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 19:12
@nuckelnase
Ich meinte das auch nicht als Fremdgehen - vorallem, wenn du dir das halt alles nur einbildest - was ich nämlich glaube.
Ich kenne dich ja nicht und kann das schwer einschätzen. Jedenfalls klingt es für mich vom lesen halt so.

Wieso nur am Bettende und wieso nur an deinem Bett und nicht z.B. auch bei deiner Freundin, wo du übernachtet hast. Wenn, dann sind überall Geister.

Vielleicht solltest du doch mal professionell der Sache auf den Grund gehen und mal mit jemanden "reden" ...


melden

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 19:17
@Materianer

Vielleicht sollte ich mir angewöhnen, mit ihnen zu sprechen, bzw. fragen, was sie von mir wollen. Nur leider bekomme ich zum großen Teil nur glucksende Geräusche raus, wenn ich etwas sagen möchte. Das sie mir nix Böses tun, sehe ich ein bisschen anders. Wenn etwas mit voller Kraft auf mich fällt oder mich zu erdrücken scheint, weil es immer näher kommt, hört für mich der Spaß aber langsam auf! Oder wie würdest Du das finden?


melden

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 19:23
@nuckelnase
Hast du nie mal daran gedacht, dass das ein psychisches Problem sein könnte?


melden

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 19:50
@nuckelnase

Du hast Dich noch nicht dazu geäußert, was Du von der Erkäung mit der Schlafparalyse hälst.


melden

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 20:10
@lateral

ja, das werde ich vielleicht mal in Angriff nehmen.


melden
Anzeige

Gestalten am Bett machen mir große Angst!

25.06.2016 um 20:12
@41026061

Oh ja, das mach bitte mal. Freue mich auf Deinen Beitrag!


melden
151 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist auf Oak Island?2.591 Beiträge
Anzeigen ausblenden