Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hellsehen

750 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwunden, Hellsehen, Telepathie, Vorhersehen, Präkognition

Hellsehen

23.03.2017 um 13:00
Aus einem Artikel der wegen dem verschwunden Timo Kraus (Quelle: http://www.abendblatt.de/hamburg/hamburg-mitte/article210027475/Leiche-von-Timo-Kraus-gefunden-Polizei-nahezu-sicher.htm...
Nahe der "Cap San Diego" soll am Morgen die Leiche des HSV-Managers geborgen worden sein. Timo Kraus wird seit elf Wochen vermisst.

Hamburg.  Die Suche nach dem seit Wochen vermissten HSV-Manager Timo Kraus hat nun offenbar ein trauriges Ende genommen: Bei der Wasserleiche, die am frühen Donnerstagmorgen im Bereich des Museumsschiffs "Cap San Diego" aus der Elbe geborgen wurde, handelt es sich nach Abendblatt-Informationen um Timo Kraus. Polizei und Rechtmedizin gehen mit höchster Wahrscheinlichkeit davon aus.
Seit Anfang Januar wurde Timo Kraus vermisst

Zunächst wollten Feuerwehr und Polizei keine Angaben zur Identität des Toten machen, der zur Untersuchung ins Institut für Rechtsmedizin gebracht wurde. Es hieß anfangs sogar, dass es unwahrscheinlich sei, dass es sich bei dem leblosen Körper um Timo Kraus handelt. Die Beamten begründeten diese Vermutung mit dem Erscheinungsbild und der Bekleidung des Toten. Außerdem habe der Körper zu kurz im Wasser gelegen, um eine Verbindung zum Fall Kraus herstellen zu können, hieß es am Morgen.
Polizei hatte auch einen Hellseher-Hinweis geprüft

Der 44-jährige HSV-Manager war nach einer Firmenfeier an den Hamburger Landungsbrücken am 7. Januar gegen 23.30 Uhr von Kollegen in ein Taxi gesetzt worden. Zu Hause in Buchholz ist der Familienvater jedoch nie angekommen. Seine Spur verlor sich in Höhe des Museumsschiffs Rickmer Rickmers, wo sein Handy letztmals um 0.40 Uhr geortet wurde.

Mehrere Suchaktionen an Land und im Wasser blieben erfolglos. Taucher wurden eingesetzt, nachdem ein Spürhund eine Spur zu Timo Kraus angezeigt hatte – ohne Ergebnis. Auch der dunkelhäutige Taxifahrer konnte nicht aufgespürt werden, obwohl die Polizei eine Belohnung von 2000 Euro für Hinweise ausgesetzt hatte. Die Ermittler gingen früh davon aus, dass Timo Kraus an den Landungsbrücken in die Elbe fiel und nicht überlebte.

Auch einem Hellseher-Hinweis war die Polizei nachgegangen. Dieser hatte sich in der Woche nach dem Verschwinden bei der Polizei gemeldet. Der Hellseher gab damals an, dass sich die Leiche von Timo Kraus nach seiner Eingebung zwischen zwei bestimmten Landungsbrücken befinden müsste. Doch Mithilfe eines Experten für die Wasserströme in der Elbe schloss die Polizei diese Theorie aus. (zv/coe)

Mich macht der fette Satz etwas stutzig. Wie denkt ihr darüber?


melden
Anzeige

Hellsehen

23.03.2017 um 13:34
mafiatom schrieb:Auch einem Hellseher-Hinweis war die Polizei nachgegangen. Dieser hatte sich in der Woche nach dem Verschwinden bei der Polizei gemeldet. Der Hellseher gab damals an, dass sich die Leiche von Timo Kraus nach seiner Eingebung zwischen zwei bestimmten Landungsbrücken befinden müsste. Doch Mithilfe eines Experten für die Wasserströme in der Elbe schloss die Polizei diese Theorie aus. (zv/coe)

Mich macht der fette Satz etwas stutzig. Wie denkt ihr darüber?
Na da wird sich die Polizei halt gedacht haben:
"Vielleicht hat ihm jemand was gesteckt und er versucht einen auf Hellseher zu machen - wir gehen jedem Hinweis nach, bevor wir etwas übersehen. Um nicht gleich wegen nem Spinner mehrere Tausend Euro Einsatzkosten für Polizeitaucher und Material verbrennen zu müssen, fragen wir mal lieber jemanden seriöses, ob das überhaupt sein kann. "


melden

Hellsehen

23.03.2017 um 13:39
H.W.Flieh schrieb:Na da wird sich die Polizei halt gedacht haben:
"Vielleicht hat ihm jemand was gesteckt und er versucht einen auf Hellseher zu machen - wir gehen jedem Hinweis nach, bevor wir etwas übersehen. Um nicht gleich wegen nem Spinner mehrere Tausend Euro Einsatzkosten für Polizeitaucher und Material verbrennen zu müssen, fragen wir mal lieber jemanden seriöses, ob das überhaupt sein kann. "
Das mag sein. Bewundernswert ist es dennoch, dass die Leiche in der Tat an einer Stelle gefunden wurde, die auf die Angabe des Hellsehers zutrifft. Und das obwohl seriöse Experten dieses ausgeschlossen haben.


melden

Hellsehen

23.03.2017 um 13:43
mafiatom schrieb:Bewundernswert ist es dennoch, dass die Leiche in der Tat an einer Stelle gefunden wurde, die auf die Angabe des Hellsehers zutrifft.
Ähm, nein!
Wenn ich bei google maps richtig gesehen habe, ist die "Cap San Diego" (zugegebenermapen nicht sehr weit) östlich der Landungsbrücken, aber nicht "zwischen zwei bestimmten Landungsbrücken"! Und da Timo Kraus bei einer Feier "an den Landungsbrücken" zuletzt gesehen wurde, ist es ja nicht ungewöhnlich, wenn er dort ins Wasser fiel, auch dort gefunden zu werden.


melden

Hellsehen

23.03.2017 um 13:47
H.W.Flieh schrieb:Ähm, nein!
Wenn ich bei google maps richtig gesehen habe, ist die "Cap San Diego" (zugegebenermapen nicht sehr weit) östlich der Landungsbrücken, aber nicht "zwischen zwei bestimmten Landungsbrücken"! Und da Timo Kraus bei einer Feier "an den Landungsbrücken" zuletzt gesehen wurde, ist es ja nicht ungewöhnlich, wenn er dort ins Wasser fiel, auch dort gefunden zu werden.
Die Aussage des Hellsehers war eine Woche nach dem verschwinden, also nicht am aktuellen Fundort. Ich kann mir gut vorstellen, dass der erahnte/gefühlte Ort des Hellsehers zu dem Zeitpunkt seiner Aussage auch zutreffend war.


melden

Hellsehen

23.03.2017 um 13:50
mafiatom schrieb:Die Aussage des Hellsehers war eine Woche nach dem verschwinden, also nicht am aktuellen Fundort. Ich kann mir gut vorstellen, dass der erahnte/gefühlte Ort des Hellsehers zu dem Zeitpunkt seiner Aussage auch zutreffend war.
Achja, gut. Dann ist Deine Vorstellung also etwas, worauf man sich im Gegensatz zu Analysen von anerkannten Experten, verlassen kann?

Ich denke, an der Stelle ist klar, in welche Richtung das hier läuft, sorry, bin raus.


melden

Hellsehen

23.03.2017 um 13:58
@mafiatom
https://www.youtube.com/watch?v=rg75nwVvrW0

Soviel zum Thema Hellseher


melden

Hellsehen

23.03.2017 um 14:08
Hmmm..., wenn jemand nach einer feucht-fröhlichen Feier in der Nähe eines Gewässers verschwindet, spurlos, einfach so, dann würde ich tatsächlich auch zuerst denken, er ist ertrunken. Ganz ohne hellsehen zu können.

Ich tippe daher auf gut geraten.


melden

Hellsehen

23.03.2017 um 14:10
SergeyFärlich schrieb:Ich tippe daher auf gut geraten.
Das ist auch meine Vermutung.
gardner schrieb:Soviel zum Thema Hellseher
Lach.


melden

Hellsehen

23.03.2017 um 14:16
Ich finde es beeindruckend, dass der Tote fast genau an der Stelle gefunden wurde wo der Hellseher ihn vermutet hat. 

Es gibt einen Thread der genau von solchen Fällen und deren Bewertung handelt:

www.allmystery.de/themen/mt127336

Dieser Fall ist eine weitere Bestätigung dafür, dass man ernsthafte Visionen nicht immer als Unsinn abtun kann.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hellsehen

23.03.2017 um 16:13
@mafiatom
solche visionen gibt es häufiger. Ist also kein Einzelfall.
hier wurde ja auch mal vor kurzem einer gepostet der in den 40er-50er jahren diverse kriegsvermisste lokalisieren konnte.


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hellsehen

23.03.2017 um 16:14
Im zitierten Artikel im EP wurde leider nicht gesagt, zwischen welchen Brücken der Hellseher die Leiche von Timo Kraus vermutet hatte. Es wäre interessant zu wissen, wie weit weg die tatsächliche Fundstelle von der hellgesehen Stelle entfernt ist. Vielleicht sollte man nochmal den Timo Kraus Thread hier auf Allmy durchsuchen, mal sehen wieviele Allmy-(Hobby)Hellseher die tatsächliche Fundstelle vorrausgesagt haben.


melden
Mohart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hellsehen

24.03.2017 um 00:19
Kann der Hellseher auch Angaben zum Taxifahrer machen? Da könnte er sich 2000€ Belohnung ersehen


melden

Hellsehen

24.03.2017 um 01:51
Diese Hellseher schlagen häufiger bei solchen Fällen auf und die Polizei sagt sich halt, wenn's nichts bringt, schaden tut es auch nicht.

Hier ein anderes Beispiel:
Diskussion: Vermisste Gerda Basse aus Leer tot aufgefunden (Beitrag von handa)
Auf Anfrage einer Bekannten von Gerda Basse hilft der Hellseher Michael Schneider aus Siegburg, der sich darauf spezialisiert hat, vermisste Menschen (und Tiere) zu finden. In einigen Fällen arbeitete er offenbar erfolgreich mit der Polizei zusammen.

Laut Zeugen hat Schneider unter anderem den Fundort des lange vermissten Lars Wunder in Ostfriesland bis auf wenige hundert Meter vorausgesagt.

Nach Ansicht des Hellsehers liegt Gerda Basse „in einem kleinen Waldstück“ westlich des Autohofes Sittensen an der A1. Das habe er auch der Polizei in Leer mitgeteilt, sagte Schneider der NWZ.

„Wir nehmen alle Hinweise aus der Bevölkerung ernst“, erklärte Staatsanwältin Paulke dazu. Es seien mehrere Hinweise eingegangen, die bewertet würden. „Der A1-Bereich ist durchaus im Spektrum.“


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hellsehen

24.03.2017 um 04:53
@H.W.Flieh

@Dawnclaude hat wie so oft recht.

Bedeutende Gelehrte, die das Hellsehen ernsthaft untersuchten, waren u. a.

William James

Charles Richet

Théodore Flournoy

Ein überaus interessantes Thema ...


melden

Hellsehen

24.03.2017 um 08:15
Dogmatix schrieb:@Dawnclaude hat wie so oft recht.

Bedeutende Gelehrte, die das Hellsehen ernsthaft untersuchten, waren u. a.
Jo, die haben das alle untersucht, und dem habe ich nicht widersprochen.


Meine Aussage war: Der Hellseher hat gesagt zwischen den Brücken, nicht östlich davon!
Gefunden wurde er östlich der Brücken, in der Nähe des Ortes an den er vor seinem Verschwinden zurück gekommen ist, und nicht an dem Ort, an dem der Hellseher gesagt habe er läge dort, was aber von nem Experten für Wasserströmungen ausgeschlossen wurde. Sorry, für mich klingt das nach
- er wurde dort nicht gefunden, wo der Hellseher gesagt hat er läge dort -> Hellseher hat Mist erzählt
- er wurde dort nicht gefunden, wo der Gewässerexperte gesagt hat er könne dort nicht liegen -> Experte hatte zumindest nicht unrecht, vermutlich sogar recht.

Der TE hatte den Einwand, dass er damals ja dort gelegen haben könnte, begründet wurde das mit: "kann mir gut vorstellen". - Ich kann mir auch echt viel vorstellen wenn der Tag lang ist, bedeutet aber nicht, dass das außer in meinem Kopf irgend eine Relevanz oder gar Richtigkeit haben muß!


melden

Hellsehen

24.03.2017 um 08:35
@H.W.Flieh

Eine Woche nach dem Verschwinden von Timo Kraus sagte ein Hellseher, er läge bei (S).
Und "Doch Mithilfe eines Experten für die Wasserströme in der Elbe schloss die Polizei diese Theorie aus."
Dann 10 Wochen danach wurde die Leiche beim roten Punkt gefunden.
Worauf ich hinaus wollte war es, dass die vergangene Zeit zwischen Voraussage des Hellsehers mit dem tatsächlichen Fundort beachtet werden muss. Um von (S) bis zum Fundort zu gelangen, hatte die Strömung 10 Wochen Zeit.

tf675edc t57b804a 2w649qhighc0.bild


melden

Hellsehen

24.03.2017 um 08:44
@mafiatom
Ja, die Strömung hätte dazu 10 Wochen Zeit gehabt, ändert aber nichts daran, dass es keinerlei Beweis gibt, dass er dort gelegen haben könnte!
Es gibt nur eine Aussage eines Experten, dass das nicht gewesen sein kann. Und es gibt momentan nichts, das darauf hindeutet, dass er dort lag, wo es der Hellseher bahauptet hatte. Achja, und ums ganz perfekt zu machen, liegt der Auffindeort sogar Stromaufwärts!


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hellsehen

24.03.2017 um 08:56
@H.W.Flieh

Es ist schwer bis unmöglich, so konkrete Sachen anhand eines Abendblatt-Berichts zu diskutieren, da würde ich dir recht geben.

Weißt du, warum die Polizei sich diese Hellseher scheinbar immer wieder anhört?

Und wie kommen die Dinger dann in die Presse?


melden
Anzeige

Hellsehen

24.03.2017 um 08:58
Dogmatix schrieb:Weißt du, warum die Polizei sich diese Hellseher scheinbar immer wieder anhört?
H.W.Flieh schrieb:Na da wird sich die Polizei halt gedacht haben:
"Vielleicht hat ihm jemand was gesteckt und er versucht einen auf Hellseher zu machen - wir gehen jedem Hinweis nach, bevor wir etwas übersehen. Um nicht gleich wegen nem Spinner mehrere Tausend Euro Einsatzkosten für Polizeitaucher und Material verbrennen zu müssen, fragen wir mal lieber jemanden seriöses, ob das überhaupt sein kann. "


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt