Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bin ich ein Nephilim?

72 Beiträge, Schlüsselwörter: Mythos, Engeln, Halbengeln
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bin ich ein Nephilim?

31.01.2018 um 00:35
@darkangel8
Ok, macht nix, ich bin auch nur 1,55 😀.
Es gab eh nur zwei Antworten, die ich jetzt erwartet hätte: entweder bist du zwei Meter groß, oder um einiges kleiner ;)
Egal, wenn du mal in Ruhe quatschen willst, ohne als Spinner hingestellt zu werden, kannst mich gerne anschreiben!
Ab morgen bin ich wieder ansprechbar, Gute Nacht :)


melden
Anzeige
darkangel8
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bin ich ein Nephilim?

31.01.2018 um 00:36
@Haret

in ordnung, danke :D

gute nacht :)


melden

Bin ich ein Nephilim?

31.01.2018 um 00:38
darkangel8 schrieb:die ultraschall bilder von mir sind alle komplett verschwunden von mir, meine mutter meinte die wären alle irgendwie wie in luft verschwunden und sie wüsste nicht vorhin. meine mutter hat keine schwangerschafts bilder von mir außer nur einen, was total merkwürdig ist.
Wie soll ich das verstehen?
Von mir gibt es keine Ultrschallbilder.
Und wüsste auch nicht das es ein Bild von meiner Mutter gibt wo sie mit mir Schwanger ging.

Gruß
Mailo


melden
darkangel8
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bin ich ein Nephilim?

31.01.2018 um 00:39
@Mailo

okay freut mich für dich :)


melden

Bin ich ein Nephilim?

31.01.2018 um 00:44
Schön.
Warum findest Du Dieses bei Dir Merkwürdig?

Gruß
Mailo


melden

Bin ich ein Nephilim?

31.01.2018 um 02:31
Was für ein sinnloser Thread.
Fliegen kann der Threadersteller sicher auch noch.

So ein Schmarrn.


melden
darkangel8
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bin ich ein Nephilim?

31.01.2018 um 02:35
@Moses77

Nah also fliegen wäre jetzt zu übertrieben, meinst du nicht? :)


melden

Bin ich ein Nephilim?

31.01.2018 um 04:03
@darkangel8 Du bist so viel ein Nephilim wie ich und alle anderen!
LG


melden

Bin ich ein Nephilim?

31.01.2018 um 07:26
Es leben derzeit Milliarden von Menschen, von denen es keine Ultraschallbilder gibt. Oder Fotos von der Mutter in der Schwangerschaft. Sind die alle Nephilim?
Du träumst von Weltuntergängen? Beschäftige dich mal mit anderen Themen und schwupps wird sich das ändern.


melden

Bin ich ein Nephilim?

31.01.2018 um 12:22
@darkangel8
Wie alt bist du?
Und in welcher Region lebst du? Musst keine Stadt nennen .. nur in etwa eine Region.. oder das Bundesland. Das genügt schon.


melden

Bin ich ein Nephilim?

31.01.2018 um 13:30
Nefilim ist ein hebräisches Wort. Und zwar ein Plural. Der Singular dazu wäre Nafil. Dies geht zurück auf das Verb nafal, was "fallen", "sinken" bedeutet. Wörter der Form "X-a-X-i-X" (X steht für die Konsonanten des zugrundeliegenden Verbes) haben eine Bedeutung, die dem Passiv-Partizip des Verbes gleichkommen, aber adjektivische bzw. atributive Verwendung finden. Daher ist ein Nafil ein "Gefallener", ein "Dahingesunkener".

Und genau das sind Nefilim. In allen Texten, in denen die Nefilim erwähnt werden, gelten sie als "Vorbevölkerung". Als Menschengruppe, die zur Zeit des Erzählers nicht mehr existierte. Dies gilt für die "Helden der Vorzeit", als die Göttersöhne noch mit den Menschentöchtern rummachten, und dies gilt für die ab 4. Mose erwähnten Enakiter des West- und Ostjordanlandes. Beide Gruppen werden Enakiter genannt, sonst taucht das Wort nicht auf. Zwar leben die Enakiter noch in den Erzählungen von den Kundschaftern, die Mose nach Kanaan sandte, oder in den Daviderzählungen, wo der ENakiter Goliat auftaucht. Aber auf der Ebene des Erzählers sind sie bereits verschwunden, weswegen er ihnen eben diese Bezeichnung "die Dahingesunkenen", "die Nefilim" gibt. Vorbevölkerung eben.

DIe Enakiter der Levante gelten als übermenschlich große Riesen. So wird der Enakiter Goliat als Drei-Meter-Hüne geschildert. Eine nöch ältere Figur, König Og von Basan, wird als über vier Meter groß dargestellt. Er gilt als der letzte der Refaiter. Die Refaim, Singular Rafa', leiten sich womöglich vom Verb rafa' ab, was heilen bedeutet.. Wahrscheinlicher aber kommt das Wort vom Verb rafah, das soviel wie "schwach sein/werden" meint. Refaiter gelten ebenfalls als Vorbevölkerung, an anderer Stelle ist jeder "Bewohner des Scheols" - also jeder Tote, der Scheol ist wörtlich die "Grube", übertragen die Unterwelt, die Totenwelt - ein Refaiter. Die Bildung Refaim vom Verb "schwach sein/werden" zur Bezeichnung einer "versunkenen Vorbevölkerung" wäre damit parallel und synonym zu Nefillim.

In der Levante, also dem Landstrich entlang des östlichen Mittelmeerufers, gibt es steinerne Monumente, die zur Megalithik gehören. Wie in vielen Gegenden mit megalithischen Monumenten gibt es auch in der Levante Sagen und Legenden von einer mythischen Vorbevölkerung von Riesen, welche diese Monumente errichtet habe. Im Baschan gabes ein solches von über 4m Länge und rund 2m Breite, welches als das "Bett des Königs Og von Baschan" gedeutet wurde - daher Ogs Größe.

Nicht jede "Vorbevölkerung" aber muß riesenwüchsig gedacht werden. Die eigenen Vorfahren galten gemeinhin als normalgroß, und die, als die noch woanders lebten, waren dort ja ebenfalls "Vorbevölkerung". Dort, wo die Vorbevölkerung ausdrücklich als riesenhaft bezeichnet wurde - die Enakiter, Söhne Anaks, und die Refaiter Baschans - sind es Riesen. Aber die Refaiter des Scheol sind schlicht tote und im allgemeinen normal menschengroß. Und die Nefilim, die in 1.Mose6 erwähnt werden, die "Helden der Vorzeit", die aus der Verbindung von Göttersöhnen und Menschentöchtern hervorgegangen waren, werden ebenfalls schlicht menschengroß gedacht sein. Sie gelten als "namhafte Männer", als "Helden der Vorzeit", in diesem Sinne "herausragend". Aber ihre Bezeichnung als "Nefilim" meint weder einen Riesenwuchs noch ein übertragenes "Herausragen". Es meint nur, daß es "solche wie die" heute nicht mehr gibt.

Als die hebräischen und aramäischen Schriften desJudentums insGriechische übersetzt wurden, in der Zeit des Hellenismus ab vielleicht dem 3.Jh., da übersetzte man den Plural nefilim mit gigantes, also als "Riesen". Irgendwann in dieser Zeit oder in der vorausgegangenen persischen Epoche des Judentums muß die Riesengestalt der kanaanäischen Nefilim als Enakiter ausgestrahlt sein auf sämtliche Nefilim-Erwähnungen. Ab dieser Zeit hielt man Nefilim generell für riesenhaft. Aber das ist sekundär hinzugekommen, nicht die ursprüngliche Vorstellung. Bei den Refaitern Kanaans setzt diese Uminterpretation von "Vorbevölkerung" zu "Riesen" schon früh ein. Man interpretierte "Refaim" in Parallele zu "Enakim" als Bezeichnung für die Nachkommen eines mythischen Ahnherrn namens Rafa. Auch die Enakiter sollen von Rafa abstammen. Doch spricht die Wortbildung in Parallele zu den Nefilim (dort von nafal, fallen/hinsinken, hier von rafah, schwach sein/werden) dagegen. Historisch gab es ohnehin keine 3...4,5m große Menschen(gruppen) dort.

Nefilim waren sowas wie die halbgöttlichen Heroen der griechischen Mythologie. Auch die lebten nach altgriechischer Vorstellung vor allem in der "Vorzeit", wenige Generationen nach den "Autochthonen" (die ersten Menschen, die von der Erde selbst hervorgebracht wurden - aber Autochthon bezeichnet auch die Vorbevölkerung, die Erstbevölkerung eines Landes). Hätte ein Grieche diese Vorzeit, die zugleich auch Heldenzeit gewesen war (Herakles, Perseus & co.), summarisch zusammengefaßt, er hätte wohl ähnlich formuliert wie der Verfasser von 1.Mose6,1-2.4:
Und es geschah, als die Menschen begannen, sich zu vermehren auf der Fläche des Erdbodens, und ihnen Töchter geboren wurden, da sahen die Söhne Gottes Olympier die Töchter der Menschen, wie schön sie waren, und sie nahmen sich von ihnen allen zu Frauen, welche sie wollten.
[...]
In jenen Tagen waren die Nefilim "Autochthonen"* auf der Erde, und auch danach, als die Söhne Gottes Olympier zu den Töchtern der Menschen eingingen und sie ihnen [Kinder] gebaren. Das sind die Helden, die in der Vorzeit waren, die namhaften Männer.
Genau solch eine Zusammenfassung über eine mythische Vorzeit voller Halbgötter wird in der Bibel gegeben.

[* Hier ist die zweite Bedeutung gemeint,die "Vorbevölkerung"]


melden

Bin ich ein Nephilim?

31.01.2018 um 14:04
Als der TE erzählt hat, dass er die Telekinese beherrscht oder auch ein "wenig" kann, habe ich nicht mehr weitergelesen.

Selbst wenn der TE eine Feder zum Vibrieren bringen könnte, nur mit seiner "Gedankenkraft", wäre er die Sensation des Jahrtausends.

Machen sich Leute, die behaupten, sie könnten Telekinese, nicht einmal ein Bild davon, wie unglaublich sensationell eine solche Fähigkeit wäre?

Das wären, auf unserer Erde, so etwas wie Superkräfte...

Also, ich glaube, das ist die pure Angeberei oder Trollerei...


melden

Bin ich ein Nephilim?

31.01.2018 um 14:39
Och kommt schon Leutz,..das nicht war jetzt,..mal wieder nen Troll zur Trollerei..

..

da fällt mir ein es sind jetzt wieder Ferien in einigen Bundesländern oder?


melden

Bin ich ein Nephilim?

31.01.2018 um 14:51
@darkangel8

Ich antworte hier statt per PN, denn das gehört hier hin.

Mir ging es darum klarzustellen, was mit Nefilim gemeint war. Was Du Dir da vorgestellt hast, ist alles spätere Hinzudichtung bzw. Fehldeutung. Aber selbst die, die Deine Titelfrage negativ beantworten, sitzen einem sekundären historischen Irrtum auf.

In der vor- bis spätpubertären Phase kommt es gar nicht mal so selten vor, daß Menschen sich für was Besonderes halten und dem sogar ernsthaft nachgehen. Bin ich ein Halbgott? EIn Vulkanier? Eine Meerlungfrau?... DerMöglichkeiten sind viele, und es wäre falsch, Menschen wie Dich, die das ernsthaft in Betracht ziehen, deswegen als entweder psychisch krank oder als Troll abzutun. Klinisch würde es erst, wenn es sich nicht irgendwann mal gibt. Klinisch ist es auch noch nicht, wenn jemand ernsthaft glaubt, bestimmte Fähigkeiten zu besitzen. Selbst ein rationales Ausdiskutieren, daß das alles nur EInbildung ist, nützt im nichtklinischen Falle in der Regel herzlich wenig.

Was gelegentlich hilft, ist, wenn man aufzeigen kann, daß bestimmte Nebenpunkte der eigenen Vorstellung vom Was-Besonderes-Sein schlicht gar nicht stimmen können. So, wie Deine Überlegung, Deine Besonderheit könnte mit "Nephilim" erklärt werden. Das läßt Dir immerhin offen für die Möglichkeit "dann bin ich halt was anderes", eröffnet Dir aber zugleich die Einsicht "ich kann aber auch mörderisch danebenhauen, und meine angenommene Genialität hat mich nicht vor diesem Schnitzer bewahrt". Will heißen: Dir hilft nur, wenn DU von Dir aus selbstkritisch gegenüber Deiner Vorstellung von Dir selber wirst. Nicht, wenn andere Dich kritisieren und Deiner Auffassung widersprechen. Das mußt Du selber.


melden

Bin ich ein Nephilim?

31.01.2018 um 18:22
@perttivalkonen Danke für die geduldige Erläuterung und die damit verbundene intellektuelle Verarztung des Threads.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bin ich ein Nephilim?

01.02.2018 um 10:20
darkangel8 schrieb:ich habe sowas wie eine gabe entwickelt und kann fühlen ob jemand lügt oder mir die wahrheit sagt oder habe vorahnungen und habe sehr gute menschenkenntnise und kann fühlen ob die person ein guter oder ein schlechter mensch ist. ich habe sowas wie telekinese entwickelt und kann gegenstände bisschen mit gedanken bewegen
was für Vorahnungen hattest du denn bislang gehabt, kannst du mal von deiner eindruckstvollsten Vorahnung erzählen?

Und was für Gegenstände konntest du bewegen?


melden

Bin ich ein Nephilim?

01.02.2018 um 10:49
@perttivalkonen

1.Wunderbar alles erklärt
2. WOW

@darkangel8

Hallo erstmal.
Also um dir ein wenig helfen zu können vllt... muss ich erst mal etwas über mich selbst erläutern denn diese dinge die du geschildert hast erinnern mich stark an mich selbst. mit 12-13 habe ich das erste mal gemerkt das ich anders bin wie andere jugendliche in meinem alter. Ich kam immer nur mit weit älteren menschen zurecht und beschäftigte mich mit Themen die junge menschen n meinem alter nicht interessieren und ich habe mich genauso wie du nicht zu dieser welt passend gefühlt. Ich habe optische und akustische Halluzinationen welche ebenso andere sprachen sprechen (die ich im nachhinein wie sich herausgestellt habe über den Fernseher aufgeschnappt habe) ich bin ein ziemlich empathischer mensch! Ich habe sehr gute menschenkentnisse und weis diese gut einzusetzen und habe genau solche träume wie du.

So um zu erklären ich bin psychisch "krank" ich habe eine schizophrene Psychose während der pupertät entwickelt und habe jahre genauso versucht irgendwo einen anhaltpunkt zu finden der erklärt warum ich so bin wie ich bin und das tu ich auch heute demnach habe ich auch oft gedacht ich bin besonders und ganz weit begabter als andere menschen was auch so ist aber nicht in dem sinne ich bin jz was Gott ähnliches.

Das du gute Menschenkenntnisse hast und das mit den schwangeren Frauen liegt vllt einfach daran das du genauso empathisch bist wie ich und ein gutes empfinden für menschen hast. das mit den Ultraschallbildern und dem wetter haben andere hier auch schon gut erklärt. Ich denke das du denkst du kannst dinge bewegen und stimmen mit fremder sprache hören sind Halluzinationen und weil du dir viele Gedanken machst und vllt komplizierter und sehr durcheinander denkst verstehen menschen dich nicht und das hat sich bis heute bei dir durchgezogen. Mit dem träumen: Das haben viele ... das könnten verlustängste und angst vor umweltkatastrophen sein welche du nur unbewusst äußerst weil du dich mit deinen Ängsten wenig beschäftigst.

Ich will keine ferndiagnosen stellen und sagen geh zum Psychiater .... du solltest dennoch mit jemandem den du vertraust und der dich versteht sprechen und an deinen eigenem ICH arbeiten und herausfinden wer du bist , wo du hingehörst und dich selbst und deine eigene Geschichte kennenlernen damit du weist warum du so bist wie du bist.

Wenn es dir psychisch irgendwann schlechter geht suche natürlichen einen Arzt auf um dich selbst besser kennenzulernen empfehle ich dir mal einen Termin bei einer Naturheilpraktikerin zu machen. Die preise sind sehr teuer 3 Stunden kosten mitunter um die 180 euro.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig Klarheit verschaffen.

MfG Koriko


melden

Bin ich ein Nephilim?

01.02.2018 um 11:08
darkangel8 schrieb: ich habe sowas wie telekinese entwickelt und kann gegenstände bisschen mit gedanken bewegen,
Widerspricht sich irgendwie mit diesem Thread hier:

Diskussion: Wie kann ich die Telekinese besser beherrschen? (Beitrag von Nerok)

(edit: keine ahnung wieso hier der Beitrag von Nerok angezeigt wird, meinte eigentlich den EP)


melden

Bin ich ein Nephilim?

01.02.2018 um 11:32
Also ich bin ein hobbit. Mindestens zur Hälfte. Ich bin nur 1,45 gross, ein wenig rundlich, meist lieb, gemütlich, futtere gern und habe ausser einem Händchen (oder eher Züngelchen) fürs kochen keine nennenswerten "magisch erscheinenden" Talente oder sowas. Und ich sehe um einges jünger aus als ich bin.

Selbst meine Freunde nennen mich "Hobbit" oder beschreiben mich so.

Und das ganze ist so lange okay und lustig solange ich weiss, dass Tolkien Fiktion ist, ich genetisch zu 100 Prozent ein Mensch bin und wir "Hobbit" eben nur spielerisch als treffendste Umschreibung meiner Besonderheiten verwenden.

Würde ich mich jetzt hineinsteigern darin, wirklich genetisch ein Hobbit zu sein würde meine Umgebung einschreiten, weil das nicht gesund ist.

Und auch hier bei dir befürchte ich, dass das hineinsteigern in "ich BIN etwas andres" andere Probleme verdeckt oder sogar selbst zu Problemen führen kann.

Klar, jeder ist besonders, jeder hat seine Talente. Du hat vielleicht ein gutes Händchen für Menschen. Aber das macht dich nicht zu etwas andrem - du bist trotzdem einer von uns mit einem speziellen Talent.

Alpträume und Stimmen hören (sofern unangenehm) da sollte man vielleicht wirklich mal mit Therapie hineinschauen.

Sich gedanklich mit "ich bin anders, ich gehöre nicht dazu" zu isolieren und durch den Gedanken, man wäre eventuell ein halber Engel, sogar über andre Menschen zu erhöhen finde ich äußerst ungesund. Weiter diese Schiene zu fahren wird dich nicht glücklicher machen sondern noch mehr in Enge und Einsamkeit treiben, das kann ich dir versprechen. Wie du siehst sind selbst in einem Mysteryforum hier wenig bewunderer sondern maximal Leute, die sich Sorgen um dich machen (und die können auch nicht die echte Sorge und das echte Miteinander ersetzen die man erfährt, wenn man sich als Teil eines Menschenverbandes sieht.)

Unter Menschen sind lange nicht alle gleich, und wir haben sehr viel Raum für Besonderheiten, Eigenheiten und Talente. Manche kommen mit vielen Menschen gut klar, manche haben (wie ich) eher wenige und sehr gut ausgewählte aber dafür sehr nahe Freunde.

(Ein besonderer) Mensch zu sein ist was schönes, nimm es an :)


melden
Anzeige

Bin ich ein Nephilim?

01.02.2018 um 14:15
darkangel8 schrieb:nun das es bei meiner geburt ziemlich geregnet hat und es jedes mal in mein geburtstag regnet ist das schon bisschen merkwürdig, aber gut!
Ich habe lange in Wuppertal gewohnt. Das ist nichts ungewöhnliches.


melden
436 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Thomas Alva Edison53 Beiträge