weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nächtliche Besuche

94 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist

Nächtliche Besuche

10.02.2018 um 23:40
Hallo zusammen,

Seit ein paar Monaten habe ich jetzt letzte Nacht zum 4 oder 5 mal ungewöhnliche Erfahrungen in der Nacht gemacht.
Einmal habe ich im wachen Zustand gespürt und gehört wie sich die Matratze hinter mir bewegte und mich jemand umarmt hat. Sofort habe ich das Licht eingeschaltet und da war nichts und niemand.
Ein anderes Mal fühlte es sich an dass jemand hinter mir liegt und mich anhaucht. Dies war auch im wachen Zustand.
Ein anderes Mal wurde mein Arm gestreichelt und als ich ihn selber berührte war da aber nichts. Auch im wachen Zustand.
Letzte Nacht bin ich aufgewacht weil mir jemand ins Ohr gepustet hat und gegen meinen Rücken drückte. Als ich deswegen aufwachte war mein Rücken an den Stellen überdurchschnittlich warm und ich spürte noch den Nachdruck wie wenn einen jemand geschlagen hätte. Das fühlt man ja später auch noch.
Wohne alleine und ohne Tiere. Luftzug durch Fenster etc ausgeschlossen.

Mittlerweile habe ich echt Angst zu schlafen. Was soll ich tun?
Danke euch schon mal.


melden
Anzeige

Nächtliche Besuche

10.02.2018 um 23:45
Hier gibt es sehr viele ähnlich gelagerte Fälle.

Dürfte sich um Hypnagogie handeln, bzw. Schlafparalyse.

Wikipedia: Hypnagogie

Wikipedia: Schlafparalyse


melden

Nächtliche Besuche

10.02.2018 um 23:56
@Steffi3193
Das ist wahrscheinlich nur ein Geist der nichts böses will. Vieleicht will er sich nur bemerkbar machen.


melden

Nächtliche Besuche

11.02.2018 um 00:56
An dem Tag als der Großvater meiner Frau starb (Dezember 2016) hatte ich in der Nacht auch ein ähnliches Erlebnis. Ich bin aufgewacht und konnte meine Frau neben mir liegen sehen wie sie schläft und ruhig atmet. Von hinten hörte ich ein schweres atmen, es war genau das unverkennbare atmen des Großvaters in den Jahren kurz vor seinem Ableben. Ich war definitiv wach so dass es kein Traum gewesen sein kann. Warum ich mich nicht umgedreht habe? Naja, ich habe es irgendwie einfach akzeptiert, dass er zu dem Zeitpunkt anwesend war... Ich hatte nie zuvor vergleichbares erlebt.


melden

Nächtliche Besuche

11.02.2018 um 16:05
wing7 schrieb:Ich war definitiv wach so dass es kein Traum gewesen sein kann. Warum ich mich nicht umgedreht habe? Naja, ich habe es irgendwie einfach akzeptiert, dass er zu dem Zeitpunkt anwesend war... Ich hatte nie zuvor vergleichbares erlebt.
Nein, der Grund warum du dich nicht umgedreht hast war der, dass dein Unterbewusstsein sehr wohl gewusst hat, dass du gerade noch schläfst. Oder zumindest in einer Art Halbschlaf vor dich hin döst.
Überleg dir doch mal Folgendes:
Du sitzt jetzt, am hellichten Tag und hellwach vor deinem PC.
Auf einmal atmet es "schwer" direkt hinter dir.
Was tust du?

a) Seelenruhig weiter tippen, weil du in dem Moment halt akzeptierst, dass ein Vorfahr anwesend sein muss
oder
b) Du drehst dich total erschrocken um und schaust nach was oder wer das war, weil so etwas einfach total unnormal ist.

Na?
Also wenn du mir ernsthaft erzählen willst, dass a) auf dich zuträfe, dann glaub ich dir kein Wort.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nächtliche Besuche

11.02.2018 um 16:34
Steffi3193 schrieb:in anderes Mal wurde mein Arm gestreichelt und als ich ihn selber berührte war da aber nichts. Auch im wachen Zustand.
Letzte Nacht bin ich aufgewacht weil mir jemand ins Ohr gepustet hat und gegen meinen Rücken drückte. Als ich deswegen aufwachte war mein Rücken an den Stellen überdurchschnittlich warm und ich spürte noch den Nachdruck wie wenn einen jemand geschlagen hätte. Das fühlt man ja später auch noch.
ist so ähnlich wie hier:
Diskussion: Paranormale Erlebnisse! (Beitrag von AlbertE)

@Steffi3193
Die Unterbewusstseinsnummer Theorie von @azzmazter
funktioniert nicht, wenn deine geschehnisse nicht alle paar Wochen/moonate regelmäßig vorgekommen sind, sondern das ganz neue Dinge waren, die du noch nie erlebt hast.
Da muss man nur etwas logisch denken . Daher ist meiner Meinung nach die Theorie von @Scarryandy wahrscheinlciher.

Kannst du dir ja selbst ausmalen, wie oft dir das in deinem Leben passiert ist @azzmazter


melden

Nächtliche Besuche

11.02.2018 um 16:48
@Steffi3193
Ich würde erst mal ruhig bleiben... Angst vor dem Einschlafen zu haben bringt auf Dauer ja nichts. Der Körper braucht den Schlaf - und Schlafentzug verursacht erst recht wirre Träume.

Ich hatte schon häufig Träume in denen ich davon überzeugt war wach zu sein. Ich hatte schon häufig solche Momente zwischen "noch wach" und "langsam einschlafen"... da passierte irgendwas und ich musste erst mal realisieren das das nicht wirklich passiert ist.
Und diverse "Kurzträume" in denen ich Schmerz oder Lust empfand... und dieses Gefühl noch eine kleine Weile nach dem Aufwachen intensiv spürte.

Hmm, man könnte das als Anlass nehmen das Schlafzimmer etwas umzugestalten. So das man sich wieder etwas wohler fühlen kann, besser entspannen kann. Ein paar kuschelige Kissen ins Bett (oder ein gemütliches großes Stofftier), vielleicht ein Nachtlicht (warum sollen nur kleine Kinder sich daran erfreuen?).

Ach ja, ich glaube nicht an die Theorie "Kuschelgeist"


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nächtliche Besuche

11.02.2018 um 17:20
@Steffi3193
du musst wissen, ob du eingenickt bist oder nicht, wenn du meinst wirklich wach gewesen zu sein , dann spielt dir das gehirn vermutlich keine Streiche, allerdings musst du wissen, ob du in einem schlummerzustand warst oder nicht.
wenn nicht, solltest du in solchen Momenten gedanklich oder verbal fragen, wer da ist. Damit du mal eine Antwort bekommst.


melden

Nächtliche Besuche

11.02.2018 um 17:36
azzmazter schrieb: wing7 schrieb:
Ich war definitiv wach so dass es kein Traum gewesen sein kann. Warum ich mich nicht umgedreht habe? Naja, ich habe es irgendwie einfach akzeptiert, dass er zu dem Zeitpunkt anwesend war... Ich hatte nie zuvor vergleichbares erlebt.

Nein, der Grund warum du dich nicht umgedreht hast war der, dass dein Unterbewusstsein sehr wohl gewusst hat, dass du gerade noch schläfst. Oder zumindest in einer Art Halbschlaf vor dich hin döst.
Überleg dir doch mal Folgendes:
Du sitzt jetzt, am hellichten Tag und hellwach vor deinem PC.
Auf einmal atmet es "schwer" direkt hinter dir.
Was tust du?

a) Seelenruhig weiter tippen, weil du in dem Moment halt akzeptierst, dass ein Vorfahr anwesend sein muss
oder
b) Du drehst dich total erschrocken um und schaust nach was oder wer das war, weil so etwas einfach total unnormal ist.

Na?
Also wenn du mir ernsthaft erzählen willst, dass a) auf dich zuträfe, dann glaub ich dir kein Wort.
Ich habe weder geschlafen, noch in irgend einem Halbschalf vor mich Hingedöst. Es ist in Ordnung wenn du mir nicht glaubst - ich würde es an deiner Stelle ja auch nicht.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nächtliche Besuche

11.02.2018 um 21:06
wing7 schrieb:Ich habe weder geschlafen, noch in irgend einem Halbschalf vor mich Hingedöst. Es ist in Ordnung wenn du mir nicht glaubst - ich würde es an deiner Stelle ja auch nicht.
Also dass du dich nicht umgedreht hast, ist ungewöhnlich. Ich denke schon, dass ich mich umgedreht hätte. Allerdings, wenn dir dieses Atmen so sehr vertraut vorkam, dann kann man es vielleicht halbwegs nachvollziehen. Natürlich ist dennoch die Frage, warum du dich nicht umgedreht hast, hätte ja sein können, dass sein Geist an der Wand "klebte" ;) Aber vielleicht hast du über sowas nicht nachgedacht und dachtest dass muss ein unsichtbarer Geist sein?
Vielleicht kannst du das ja noch mal erklären, so dass man das nachvollziehen kann.
Vielleicht kam das Geräusch ja auch eher in "mono" ohne echten raumklang?


melden

Nächtliche Besuche

11.02.2018 um 23:08
Ich war sicher wach bei den ersten malen. Habe dann ja sofort das Licht eingeschaltet.
Das mit der schlafparalyse erscheint mir an sich logisch aber nach so langer Zeit nach dem aufwachen immer noch etwas zu hören oder zu spüren?
Ich habe auch versucht (weiß hört sich bestimmt bescheuert an) zu sprechen.
Es macht einem einfach Angst nicht zu wissen was es ist und wann es wieder vorkommt und wie es dieses Mal sein wird. Geht es irgendwann evtl mal schlecht für mich aus?


melden

Nächtliche Besuche

11.02.2018 um 23:46
@Steffi3193

Wie auch @RobynTheTiny schrieb, handelt es sich hierbei um Träume im Halbwachzustand.
Wenn es sehr häufig auftritt und dich sehr beunruhigt, dann gehe doch mal zu einer Schlafmedizinischen Beratung.

Nur bei dem Fall von @wing7 könnte es auch sein, dass sich der verstorbene Großvater verabschiedet hat.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nächtliche Besuche

12.02.2018 um 00:20
Steffi3193 schrieb:Das mit der schlafparalyse erscheint mir an sich logisch aber nach so langer Zeit nach dem aufwachen immer noch etwas zu hören oder zu spüren?
wieviel zeit war denn vergangen?


melden

Nächtliche Besuche

12.02.2018 um 06:46
Kann die Zeit nicht so genau abschätzen aber ein paar Minuten sind es schon gewesen. Ja ich glaub ich werd da evtl wirklich mal nen Arzt aufsuchen wegen Schlafstörungen.
Danke euch allen für die Ratschläge :)


melden

Nächtliche Besuche

12.02.2018 um 09:02
Steffi3193 schrieb:Wohne alleine und ohne Tiere.
vermute mal, bei menschen, die alleine leben, könnten solche erlebnisse unterdrückte emotionale sehnsüchte nach berührungen sein?


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nächtliche Besuche

12.02.2018 um 17:45
Steffi3193 schrieb:Kann die Zeit nicht so genau abschätzen aber ein paar Minuten sind es schon gewesen. Ja ich glaub ich werd da evtl wirklich mal nen Arzt aufsuchen wegen Schlafstörungen.
naja,
wenn schon einige Minuten vergangen sind, kann das eigentlich nix mit irgendwelchen Hypnagogien sein.

Wenn du mich fragst, ist es relativ eindeutig ein geist und sehe das so wie @Scarryandy
denn nehmen wir die 4 dinge, die passiert sind:
1. Umarmung 2. anhauchung 3. arm streicheln 4. pusten
Das ist schon übertrieben viel.
Käme denn irgendeine verstorbene Person vielleicht in Frage?


melden

Nächtliche Besuche

19.03.2018 um 05:11
Schönen guten morgen allerseits...
Bin neu hier und genau aus den selben Grund wie Steffi3193...
Hatte schon paar mal das Gefühl jemand würde sich auf meinem Bett setzten, spürte auch wie sich die Matratze senkte...
Hab mir groß nie Gedanken darüber gemacht...
Doch heute Nacht war es anders..
Bin so gegen 01.00 ca aufgewacht weil ich wieder das Gefühl hatte, jemand sitzt auf meinem Bett...
Hab dann versucht wieder zu schlafen...war aber immer wieder wach...
Plötzlich war es so, als würde sich jemand auf meinen Rücken legen und meine arme fest halten zu gleich hatte ich ein lautes Geräusch im ohr, als würde jemand mir ins ohr pusten...
Bin abartig erschrocken...
Habe die augen aufgemacht und sah alles verschwommen als wäre es neblig...
Wollte jedoch wieder weiter schlafen und hab mich wieder auf den bauch gelegt da ich nur so einschlafen kann... und als ich meine augen zu machte, passierte das gleiche wieder...dieses mal habe ich dabei die augen geöffnet und sah etwas schwarzes das mein arm fest hielt...hab dann Nein gesagt und es war weg...
Auch ich habe noch danach diesen druck im wach Zustand gespürt, aber als kribbeln...bin dann sofort aufgestanden weil ich panische Angst hatte...
Kann mir bitte jemand helfen....

Danke schon mal im voraus...


melden

Nächtliche Besuche

19.03.2018 um 10:19
Nunziella schrieb:Habe die augen aufgemacht und sah alles verschwommen als wäre es neblig...
Das können Schlafparalysen bzw. Albträume sein. Ich kenne solche Erlebnisse, die mich mal über einen Zeitpunkt von 14 Tage jede Nacht heimgesucht haben. Danach nie wieder.
Das war zu einem Zeitpunkt, wo ich mich intensiv mit Geister und Co in einem Forum mit Gleichgesinnten und deren Erlebnissen beschäftigte.

Geister vermute ich im nachhinein weniger, eher unbewusste Ängste davor, die dann solche Albträume, auch im Wachzustand, auslösen könnten.

Bleib cool. Du kannst dir nur selbst helfen, indem du vermeintliche Geister ignorierst. Dann verlieren sie das Interesse an dir.


melden

Nächtliche Besuche

19.03.2018 um 11:17
AgathaChristo schrieb:verlieren
Danke dir...
Bin ehrlich gesagt total verwirrt...
Trau mich nicht in meinem Schlafzimmer...


melden
Anzeige

Nächtliche Besuche

19.03.2018 um 16:52
Nunziella schrieb:Bin ehrlich gesagt total verwirrt...Trau mich nicht in meinem Schlafzimmer...
Vermute, die Erwartungshaltung, von Geister körperlich und seelisch maltraktiert zu werden, ergibt sich aus Ängsten ihnen gegenüber. Geister sind nun mal nur Geister und ihr Wirkungsbereich scheint sehr beschränkt. Als lediglich nur geistlose Ängste zu schüren.

Mal davon abgesehen, ob sie nun existieren oder nicht.
Vielleicht kann ich dir mit meinem Kommentar etwas die Angst nehmen?


melden
180 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden