Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Tore der Hölle

86 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Mystery, Ereigniss, Lichttor

Die Tore der Hölle

08.05.2018 um 17:53
@ProzacNation
Nein eigentlich nicht. Das ich nachts schreiend aufwache oder irgendeinen Kauderwelsch spreche, habe ich immer noch.


melden
Anzeige

Die Tore der Hölle

08.05.2018 um 18:42
@Galante
Hast du denn Psychische Probleme, oder zu vor schonmal unter Schlafstörungen gelitten? Unter umständen würd ich das mal abklären lasse, kann sich auch um tiefsitzende Ängste etc handeln die dann das bei dir auslösen. Stress ist der Primärfaktor, wie auch beim Schlafwandeln, was auch oft mir dem Nachtterror hand in hand geht. Eventuell wärs auch mal gut deine Eltern zu fragen ob du das als Kind schonmal hattest, dann würde sich eindeutig ausschliessen lassen, dass dies mit dem Ereignis zu tun hat.

Hier mal eine informativer Beitrag darüber:

https://medical-diag.com/9581-night-terrors-causes-symptoms-and-treatments


Auch gut wärs, wenn du dich beim Schlafen mal aufnehmen könntest, bzw eine Tonaufnahme laufen lassen, dass wir uns diesen Kauderwelsch mal anhören können.


melden

Die Tore der Hölle

08.05.2018 um 18:50
@ProzacNation
Hatte eigentliche vorher nie Psychische Probleme gehabt. Ausser den Alpträumen geht es mir eigentlicht gut.
Klar rege ich mich zb. mal auf wenn der HSV mal wieder verliert, aber sonst läuft eigentlich alles.

Ich werde mir den Beitrag mal anschauen ;)
ProzacNation schrieb:Auch gut wärs, wenn du dich beim Schlafen mal aufnehmen könntest, bzw eine Tonaufnahme laufen lassen, dass wir uns diesen Kauderwelsch mal anhören können.
Ja habe ich auch schon überlegt. Brauche aber mal eine gutes Aufnahmegerät.


melden

Die Tore der Hölle

08.05.2018 um 18:52
@Galante
Wenn du ein Smartphone hast sollte das schon gehen eigentlich, das geschrei wird vielleicht nicht so toll aufgenommen aber alles in normaler lautstärke sollte man hören, einfach am Akku kabel lassen damits die ganze Nacht aufnehmen kann.


melden

Die Tore der Hölle

08.05.2018 um 18:59
@ProzacNation
Ich werde es heute oder morgen mal ausprobieren.


melden

Die Tore der Hölle

08.05.2018 um 21:24
@Galante
👌🏼supi


melden

Die Tore der Hölle

09.05.2018 um 13:43
Sowas ähnliches hatte ich letztes Wochenende. Ich war bei Freunden und wir haben gegrillt.

Am Sonntag schau ich auf mein Handy und hab etliche Bilder gefunden, die auf dem ersten Blick auch recht mysteriös waren. Nach dem das Hirn dann wieder aktiv war, viel mir auf das ich den halben Abend meine Hosentasche fotografiert habe.

Es könnte wohl 1000 vernünftige Gründe für das Bild geben.

Btw: Warum hat denn gefühlt jeder 3te Haushalt Bilder mit weinenden Kindern hängen?


melden

Die Tore der Hölle

09.05.2018 um 14:39
Ach das machen Mädels auf dem Klo 😂


melden

Die Tore der Hölle

09.05.2018 um 14:51
Also die Alphastrahlung deutet schon eher auf ein Dimensionstor hin. Bei Höllentoren kommt gar nichts raus, ausser vielleicht etwas Schwefelgeruch.


melden

Die Tore der Hölle

09.05.2018 um 17:10
MuldersMudda schrieb:Also die Alphastrahlung deutet schon eher auf ein Dimensionstor hin.
Hä?
Fliesen geben öfters Alphastrahlung ab.
Oder der Keller ist nicht ausreichend gegen Radon aus dem Erdreich abgedichtet.


melden

Die Tore der Hölle

09.05.2018 um 17:15
Wieso war denn an einer Holztür Alphastrahlung? Ich wohnte damals übrigens im 2. Stock.
Hab leider keine Werte mehr. Ist bald ein Jahrzehnt her und eine damalige Freundin hatte die mit einem Radiometer gemessen.
Es kann natürlich auch einfach nur Zufall gewesen sein, oder eine größere menge ist durch den Keller in die Wohnung gekommen


melden

Die Tore der Hölle

09.05.2018 um 23:09
@Galante
Galante schrieb:Es kann natürlich auch einfach nur Zufall gewesen sein, oder eine größere menge ist durch den Keller in die Wohnung gekommen
Das wäre möglich über schlecht abgedichtete Versorgungsschächte für Leitungen oder Rohre.
Oder hattest du eventuell einen Lichtschalter, der mit radioaktiver Leuchtfarbe gekennzeichnet war?


melden

Die Tore der Hölle

10.05.2018 um 08:31
@Tajna
Tajna schrieb:Oder hattest du eventuell einen Lichtschalter, der mit radioaktiver Leuchtfarbe gekennzeichnet war?
Nee eigentlich nicht. In der nähe gibt es allerdings ein Chemiewerk. Ansonsten gibt es nur ein großes Waldgebiet, direkt vor der Haustür.
Ca. 300 m weiter ist auch schon der Strand und die Ostsee. Was auch möglich wäre ist, dass etwas Radioaktivität aus Russland, über die Ostsee gekommen ist. In der Sowjetunion wurden ja gerne mal Experiemente mit Radioaktivität gemacht.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Tore der Hölle

10.05.2018 um 10:46
Galante schrieb:In der Sowjetunion wurden ja gerne mal Experiemente mit Radioaktivität gemacht.
Was man nicht alles hier so lernen kann....
Nach irgendwelchen Belegen dafür zu fragen spare ich mir.


melden

Die Tore der Hölle

10.05.2018 um 11:05
@bennamucki
bennamucki schrieb:Nach irgendwelchen Belegen dafür zu fragen spare ich mir.
Es ist allgemein bekannt, dass die Sowjetunion mit experimentellen Atomwaffen und anderen Radiologischen Kampfstoffen experementiert ha

"...nach Angaben der Schwedischen Friedensgesellschaft in Stockholm wurden bis Weihnachten 1987 45 atomare Sprengsätze unterirdisch gezündet. 22 davon unternahm die Sowjetunion nach der Beendigung ihres einseitig erklärten und viermal verlängerten Testmoratoriums, dem sich die USA verweigert hatten...."

Und es geht noch weiter...


"... in den frühen Zeiten des Kalten Krieges haben die sowjetischen Atomarbeiter des militärischen Gebietes von Tscheljabinsk im südlichen Ural so viel radioaktiven Schlamm in den sibirischen Fluß Techa geschüttet, daß man 40 Jahre später dem Fluß immer noch nicht nahekommen darf. An seinem Ufer wäre man einer Ortsdosisleistung von 1 rem pro Stunde ausgesetzt. Das reicht, um an einem Vormittag die für Atomarbeiter zulässige Jahreshöchstdosis zu erhalten. Darauf machte im Januar 1993 das Wissenschaftsmagazin Science aufmerksam und verwies auf eine Studie der Ärztin Mira M. Kossenko, Chefin des Clinical Department am Ural Research Center of Radiation Medicine in Tscheljabinsk..."

"...menschenversuche in Kasachstan. Die Situation im sowjetischen Atomtestgebiet Semipalatinsk nach Zeugnissen dort lebender Bewohner. In der Region Semipalatinsk, in der Kasachischen Sowjetrepublik, liegt das größte Atomwaffentestgebiet der UdSSR. Der kasachische Arzt Kanaat Kabdrachmanov hat Tatsachen über zahlreiche Schädigungen durch Nuklearexplosionen zusammengetragen und einen Bericht vorgelegt. Darin sind die Aussagen vieler Bewohner wiedergegeben, die Schäden durch Radioaktivität bezeugen..."


"...100.000 Krebstote in Region für Atomversuche. Rund 500.000 Menschen sind in der Nähe der zentralasiatischen sowjetischen Testregion für Atomversuche radioaktiv verstrahlt worden. 100.000 von ihnen starben bereits an Krebserkrankungen, die durch radioaktive Strahlen hervorgerufen worden waren. Das berichtete der Leiter des sowjetischen Instituts für Strahlenkunde..."

Quelle: http://www.strahlentelex.de/Atomtests.htm


melden

Die Tore der Hölle

10.05.2018 um 11:09
@bennamucki

In Kasachstan alleine wurden über 450 Atombomben getestet. Davon waren knapp 116 Oberirdisch.

"...in Kasachstan kämpft man noch immer mit den Folgen der sowjetischen Atombombentests. Ein Zehntel der Kasachen hat durch die radioaktiven Strahlen gesundheitliche Schäden davongetragen..."

Quelle: https://diepresse.com/home/panorama/welt/557840/Kasachstan_Wo-einst-450-Atombomben-explodierten

Die Sowjetunion hat übriegens auch regelmäßig atomare Gerätschaften im Meer versenkt.

siehe hier: https://www.vice.com/de/article/kwyg3y/sowjetunion-versenkte-atom-uboote-reaktoren-container-im-meer-007

Ich glaube das sollte erstmal an "Beweisen" reichen.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Tore der Hölle

10.05.2018 um 11:20
@Galante

Und wo liegt der Unterschied zu anderen Ländern?
Nuklearforschung wird in fast allen Ländern dieser Welt betrieben.
Sogar in Deutschland.

Warum sollte nun eine Tür, die die sehr kurzwellige Alphastrahlung absondert nun die Ursache in Russland haben?
Weil Kasachstan näher liegt als Geesthacht?

Zumal Alphastrahlung auch natürlich vorkommt und Beispielsweise bei der Rheumabehandlung Anwendung findet.

Da liegt es natürlich näher Russland als Ursache in die engere Wahl zu nehmen.


melden

Die Tore der Hölle

10.05.2018 um 11:26
@bennamucki
Ich habe bereits in früheren Beiträgen geschrieben das die Alphastrahlung auch einen natürlichen Ursprung haben KANN. Und Russland bzw. die ehemalige Sowjetunion ist näher, als die USA oder die Pazifischen Inseln. Ausserdem weiß man, dass die Sowjetunion viel zu nachlässig mit ihren Atomwaffentests und anderen Radioaktiven mitteln war. In der Ostsee, die nur 200 M von mir entfernt ist, liegen immer noch radioaktiver Abfall und chemische Kampfstoffe aus russischen Beständen.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Tore der Hölle

10.05.2018 um 11:44
Galante schrieb:Russland bzw. die ehemalige Sowjetunion ist näher, als die USA oder die Pazifischen Inseln.
Algerien ist noch etwas näher dran. Was Russland nicht mehr wahrscheinlich macht, als Frankreich.
Galante schrieb: Ausserdem weiß man, dass die Sowjetunion viel zu nachlässig mit ihren Atomwaffentests und anderen Radioaktiven mitteln war.
Außerdem weiß man, daß die USA, Großbritannien und Frankreich viel zu nachlässig mit ihren Atomwaffentests und anderen radioaktiven Materialien (USA auch Heute noch bei Verwendung von Uranmunition , was auch Exjugoslawien näher bringt) war.
Galante schrieb: In der Ostsee, die nur 200 M von mir entfernt ist, liegen immer noch radioaktiver Abfall und chemische Kampfstoffe aus russischen Beständen.
Die chemischen Kampfstoffe, die von den Westalliierten in der Ostsee direkt vor der deutschen Küste versenkt wurden fallen aus der Betrachtung?

Radioaktive Verschmutzung nun nur an Russland festmachen zu wollen finde ich etwas unpassend.
Besonders im Hinblick darauf, daß auch in Deutschland die Umwelt radioaktiv belastet wurde und möglicherweise noch wird.
Beispiel: GKSS Geesthacht. Sowie die Diskussion um die lokale Häufung von Leukämie Erkrankungen von Kindern bei Krümmel.


melden
Anzeige

Die Tore der Hölle

12.05.2018 um 13:36
Hallo,

ich war heute meine Eltern besuchen und war auch wieder in meinem alten Zimmer. Mir ist da was komisches aufgefallen:
Oben an der Deck, direkt über der Tür sah ich eine art "Muster" oder "Zeichen". Ich habe es auch nur durch Zufall bemerkt.

Das Zeichen sieht irgendwie für mich aus, als wäre es ein "Dreizack". Erst habe ich gedacht, dass könnte durch Feuchtigkeit entstanden worden sein, allerdings sind die gesamten Wände und Decken in der Wohnung trocken, dass habe ich heute schon kontrolliert.

Evtl. kennt sich hier jemand ja mit Symbolik aus und kann mir da auskunft geben.


Anbei noch die Bilder:

Hinweis: Auf den Fotos kann man es nicht so gut erkennen, ich werde heute Nachmittag nochmals neue machen.



DreizackeOriginal anzeigen (11,3 MB)

dREIZACKOriginal anzeigen (5,3 MB)

DSC 0004

DSC 0003


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Final Destination42 Beiträge