Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

29.07.2020 um 12:31
Betrachten wir dieses Erlebnis doch einfach mal nüchtern OHNE persönliche Angriffe und Äußerungen:
A.Cara
schrieb am 19.07.2020:
Ansonsten fuhr ausschließlich mein Mann, aber zur Rückfahrt setze ich mich ans Steuer. Straßenseite, Mietwagen-Fahrerplatz, Schaltung… alles „ziemlich“ gewöhnungsbedürftig oder besser gesagt, ich kam mir vor wie ein Fahranfänger, hatte weder ein Gefühl für das Fahrzeug – Breite, Abstände etc. – noch für die Straßensituation.
Diese Aussage läßt mMn eindeutig einen Stresszustand des Fahrzeuglenkers erkennen... Jeder der selber ein Fahrzeug führen darf und die Fahrschule somit mit Erfolg absolviert hat, kann sich sicherlich noch an die ersten Fahrstunden ein wenig erinnern.

Auf den Verkehr, Schilder andere Verkehrsteilnehmer mußte geachtet werden während das Gehirn zusätzlich damit beschäftigt war Kupplung/Gas/Bremse/Schaltung/Blinker/Lenkrad/Spiegel/Rückspiegel zu koordinieren...
A.Cara
schrieb am 19.07.2020:
Laut Karte (1998, Navi hatten wir nicht) mußten wir im Ort irgendwo nach rechts. Wir kamen auch zu einer rechten Seitenstraße, aber ohne jegliche Beschilderung und so fuhr ich weiter geradeaus. Da stand irgendwann ein Sackgassenschild, aber es war nicht zu sehen, daß die Straße endete, also weiter geradeaus.
Trotz aller oben genannten widrigen Umstände ignoriert man in einr fremden Gegend:

a) das Navi
b) Verkehrszeichen (Sackgasse)

Dies würde ich mutig bzw. abenteuerlustig bezeichnen...

ebenso wie dieses Fahrverhalten...
A.Cara
schrieb am 19.07.2020:
Ich setzte zum Überholen an, zog, schon wegen der Kurve, zügig an dem Fahrschulauto vorbei und:
patsch, knallten die Rückspiegel aneinander.
Nochmal:

Fremdes Land, fremdes Auto (vermutlich Rechtslenker!), völlig andere Verkehrssituation und Regeln (Linksverkehr!), vermutlich auch eher auf die rechte Seite nach Verkehrszeichen geschaut (aus Gewohnheit...) trotzdem ordentlich das Gaspedal bedient... Unfallschaden...Adrenalin vermutlich recht hoch danach... usw. usf.

All das sind für mich eigentlich eindeutige Indizien die auf ein simples Übersehen des Hinweisschildes hinauslaufen.

Da dies vom Threadersteller aber vehement bestritten wird so würde mich gerne einmal interessieren welche Erklärung er (TE) für sich in Erwägung zieht.

Ich habe mich strikt an den roten Hinweis über mir gehalten und hoffe das im Falle einer Antwort vom TE ebenfalls darauf Rücksicht genommen wird.

Vielen Dank im voraus!


melden

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

29.07.2020 um 12:49
KaMailLeon
schrieb:
Trotz aller oben genannten widrigen Umstände ignoriert man in einr fremden Gegend:

a) das Navi
b) Verkehrszeichen (Sackgasse)

Dies würde ich mutig bzw. abenteuerlustig bezeichnen...
Kleiner Nachtrag/Änderung, da überlesen:

a) die Karte/Atlas


melden

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

29.07.2020 um 17:54
Ich hätte an der Stelle vom Mann auch den Mund gehalten oder gesagt "da war kein Schild".

Manchmal ist Schweigen oder eine kleine Notlüge die bessere Lösung, wenn man mit einem temperamentvollen Menschen verheiratet ist.


melden

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

29.07.2020 um 18:28
Hallo,

Ich glaube, hier müssen zwei Dinge unterschieden werden:
  1. Das Schild war (für eine kurze Zeit) verschwunden
  2. Das Schild wurde übersehen

Von der großen Mehrzahl der Benutzer wurde in vorherigen Beiträgen mit plausiblen Argumenten bereits nahegelegt, dass alle Indizien der geschilderten Situation darauf hindeuten, dass das Schild einfach von Fahrer und Beifahrer übersehen wurde. Auf der anderen Seite beharrt @A.Cara immer noch darauf, dass das Schild buchstäblich verschwunden war. Das kann allerdings vollkommen ausgeschlossen werden (außer die Szene wurde von irgendwelchen Leuten inszeniert), denn es widerspricht den Gesetzen der Natur und der allgemeinen Erfahrung. Außerdem wäre @A.Cara dann wohl nicht die einzige gewesen, die falsch abgebogen ist, und die große Mehrzahl der Autos wäre wohl in die Sackgasse gefahren. Aber das scheint ja nicht der Fall gewesen zu sein, denn außer der Fahrschülerin war anscheinend nicht viel los auf dieser Straße. Also deutet wohl alles auf eine glückliche Unaufmerksamkeit hin.

Liebe Grüße,
Futureman


melden

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

29.07.2020 um 23:15
Na gut, MajorQuimby klammern wir mal aus, weil der schon wieder auf der falschen Ebene ist.
Aber KaMailLeon und futureman werde ich antworten. Auch werde ich KaMailLeon nicht vorhalten, daß ich nicht! der Threadersteller bin, was ich ja extra nochmal betont habe, und er evtl. zu oberflächlich liest. Geschenkt. Offenbar meint er aber mich und aus seiner Sicht kann er sich die Situation nicht vorstellen. Ok, kein Problem, was ich auch schon mehrfach betont habe. Zu den Einzelheiten: Ich habe offen geschildert wie es war, auch meine Unsicherheit beschrieben. Aber ein Stresszustand war es definitiv nicht (bei meinem Mann erst recht nicht), denn dort war ja noch so gut wie kein Verkehr. Zitat: „Trotz aller oben genannten widrigen Umstände ignoriert man in einr fremden Gegend...“, wir sind von der sonst hervorragenden Beschilderung ausgegangen und in eine Sackgasse zu fahren, ist doch nicht schlimm, dreht man dann eben um. Als abenteuerlustig würde ich das nicht bezeichnen. Zitat: „Unfallschaden...Adrenalin vermutlich recht hoch danach...“ Nein, wegen einem Rückspiegel steigt mein Adrenalin sicher nicht. Der kleine Kratzer wurde bei Rückgabe des Mietwagens nicht mal protokolliert, obwohl wir darauf hingewiesen haben. Unfallschaden hört sich da schon übertrieben an. Aber wie auch immer, wenn das für dich „eindeutige Indizien“ sind, „die auf ein simples Übersehen des Hinweisschildes hinauslaufen.“, dann mag das für dich so sein. Für mich eben nicht, so ist es nun mal. Meine Erwägungen dazu habe ich auch schon mitgeteilt: Ich bin mir sicher, daß ich nicht auf die wesentlich mehr befahrenen Straßen fahren sollte. Womit wir bei Futureman wären. Richtig, genau die zwei Dinge müssen unterschieden werden. Und das ist das Problem. Warum bist du dir so sicher, daß meine Erfahrung vollkommen ausgeschlossen werden kann? Weil es den Gesetzen der Natur widerspricht. Wer legt die fest. Hättest du vor 500 Jahren jemandem erzählt, das Flugmaschinen voller Menschen durch die Luft schweben, hätte man dich für verrückt erklärt. Es ist also immer nur der bis dato gültige Wissensstand, der die Gesetze der Natur definiert. Belhaven hat vollkommen Recht: „Mysteriöses wird hier nicht gerne gesehen, weil es so unkontrollierbar ist.“ Vielleicht ist das ja das eigentlich mysteriöse an diesem Forum.


melden

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

29.07.2020 um 23:36
A.Cara
schrieb:
wir sind von der sonst hervorragenden Beschilderung ausgegangen und in eine Sackgasse zu fahren, ist doch nicht schlimm, dreht man dann eben um
Mir ist auch die Sackgasse nicht klar. Ihr seid von Aberfoyle bis zum Loch Katrine gekommen. Das muss die B829 sein. Das ist aber keine Sackgasse. Am Ende der Straße gibt es eine Kreuzung. Rechts geht es nach Stronachlachar (am Loch Katrine), links geht es nördlich des Loch Arklet nach Inversnaid. In Inversnaid ist es zwar aus, aber von Stronachlachar geht es weiter und es gibt keine Sackgasse.

Jetzt ist es zwar durchaus möglich, dass ihr in ein Paralleluniversum katapultiert worden seid, in dem es weder ein Straßenschild nach Callander noch eine weiterführende Straße nach Stronachlachar gegeben hat, nur solltest du etwas mit uns mitfühlen, dass dies ein Ereignis wäre, welches nicht unbedingt alltäglich ist und nicht im Erfahrungshorizont von den meisten von uns liegt.


melden

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

30.07.2020 um 01:29
A.Cara
schrieb am 21.07.2020:
Ihr wollt nicht „glauben“,
1. Warum sollten wir ?
2. Geht es nicht darum, das hier niemandem geglaubt wird, sondern nur bemängelt, dass das Erzählte nun mal null mysteriös ist (Menno, ich kann es echt nicht glauben, dass diese Worte von mir kommen :D)
3. Liegt das Problem nicht darin das wir nicht glauben wollen, sondern dass Du nicht vernünftig denken willst und unbedingt Du etwas Unheimliches in eine Sache hinein interpretierst, die simpel und einfach ein Übersehen des Schildes war.
KaMailLeon
schrieb:
"Geistergeschichte"
Also, in der Geschichte gab es ja noch nicht einmal einen Geisterfahrer.


melden

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

30.07.2020 um 08:51
@Narrenschiffer
Die Geschichte ist ja schon ein paar Jahre her. Vielleicht wurde das Straßennetz in der Zwischenzeit ausgebaut.


melden

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

30.07.2020 um 10:40
@A.Cara
Du schreibst, Du bist "kein Neuling in diesen Themen"... welche Themen meinst Du denn?
Vielleicht war da in dem Moment wirklich kein Schild. Aus welchen Gründen auch immer (geklaut, Reparatur, Erneuerung wasweissich)... mysteriös ist an der Geschichte jedenfalls nichts für mich. Ich sah auch mal ein Schild "Erlebnispfad", das jemand in Richtung Hochhaussiedlung mit fragwürdigem Ruf gedreht hat... 😉


melden

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

30.07.2020 um 11:34
AlteTante
schrieb:
Vielleicht wurde das Straßennetz in der Zwischenzeit ausgebaut.
Damit hätten die Briten einen Weltrekord aufgestellt, denn das Schild war ja nach kurzer Zeit auf einmal erkennbar.


melden

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

30.07.2020 um 11:40
@off-peak
Ich meinte nicht wegen dem Schild, sondern weil @Narrenschiffer meinte, dass die Straßen in dem Dorf anders verlaufen, als in der Geschichte.


melden

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

30.07.2020 um 11:43
@AlteTante

Ach so. Ändert aber doch nichts an der Geschichte, denn sie fuhren ja dieselbe Straße wieder zurück. Auf der Hinfahrt gab es angeblich kein Schild, auf der Rückfahrt aber schon.


melden

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

30.07.2020 um 12:38
AlteTante
schrieb:
Vielleicht wurde das Straßennetz in der Zwischenzeit ausgebaut.
Gerade bei der besagten Kreuzung in Aberfoyle glaube ich das dies nicht der Fall ist:

1896:
Screenshot 2020-07-30 Explore georeferenOriginal anzeigen (1,7 MB)

1961:
Screenshot 2020-07-30 Explore georeferenOriginal anzeigen (1,4 MB)

National Libary of Scotland;
https://maps.nls.uk/geo/explore/#zoom=15&lat=56.17773&lon=-4.38622&layers=1&b=1

Aktuell (OpenStreet):
Screenshot 2020-07-30 OpenStreetMapOriginal anzeigen (0,3 MB)


melden

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

30.07.2020 um 12:52
@ Narrenschiffer: Es war das Sackgassenschild, daß man auch auf deinem ersten Foto erkennen kann und es kann durchaus sein, daß damit Inversnaid gemeint ist. Jedenfalls führt die Straße noch kilometerlang weiter. Irgendwann standen wir am Loch Katrine und stellten fest, daß das unmöglich Callander sein konnte, weshalb wir wendeten. Übrigens habe ich nochmal mit meinem Mann darüber gesprochen, daß Richtungsschild auf deinem Foto war es keinesfalls, es war definitiv wesentlich größer. Paralleluniversum wäre natürlich auch eine Möglichkeit.


melden

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

30.07.2020 um 13:36
A.Cara
schrieb:
Es war das Sackgassenschild, daß man auch auf deinem ersten Foto erkennen kann
Das Sackgassenschild war sicher nicht da, als ich das Foto gepostet habe ;)

SackgasseOriginal anzeigen (0,3 MB)

Die Straße nach Stronachlacher dürfte nicht durchgehend um den See führen, wenn ich das auf Google Maps richtig sehe.


melden

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

30.07.2020 um 14:30
Hallo,
A.Cara
schrieb:
Warum bist du dir so sicher, daß meine Erfahrung vollkommen ausgeschlossen werden kann?
Ich schließe deine Erfahrung doch gar nicht aus, denn deine Erfahrung ist im Grunde genommen doch nur, dass sowohl dein Mann als auch du das Schild beim ersten Mal nicht gesehen habt. Das wird hier bestimmt nicht angezweifelt.

Angezweifelt wird hier unter anderem die Frage, warum ihr das Schild nicht gesehen habt und in diesem Zusammenhang beharrst du fest darauf, dass das Schild verschwunden war, während andere Benutzer dir plausibel dargestellt haben, dass ihr das Schild mit höchster Wahrscheinlichkeit einfach nur übersehen habt.
A.Cara
schrieb:
Weil es den Gesetzen der Natur widerspricht. Wer legt die fest.
Zum Glück nicht du, denn sonst würden wir wohl in einer Welt voller Chaos versinken, in der Verkehrsschilder wie von Geisterhand verschwinden. Das würde sich mit Sicherheit negativ auf die Verkehrssicherheit der Teilnehmer auswirken und die Zahl der Verkehrsopfer erheblich erhöhen.
A.Cara
schrieb:
Es ist also immer nur der bis dato gültige Wissensstand, der die Gesetze der Natur definiert
Nein, so ist das nicht, aber darum geht es in dieser Diskussion auch gar nicht.

Liebe Grüße,
Futureman


melden

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

30.07.2020 um 15:44
A.Cara
schrieb:
Weil es den Gesetzen der Natur widerspricht. Wer legt die fest
Wer legt eigentlich ein Bundesgesetz fest?
Antwort: Der B …

Wer legt ein Landesgesetz fest?
Antwort: Das L …

Na, wer wird dann wohl ein Naturgesetz festlegen?
Antwort: Die N …


melden

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

30.07.2020 um 18:04
A.Cara
schrieb:
Na gut, MajorQuimby klammern wir mal aus, weil der schon wieder auf der falschen Ebene ist.
Nein, mir ist nur klar, dass du zu den Personen gehörst, die sofort den Geschäftsführer sprechen wollen, wenn es mal nicht nach ihrer Pfeife geht. Auf Englisch heißen diese Damen Karen.

Wikipedia: Karen_(pejorative)

Natürlich darfst du daran glauben, dass das Schild verschwunden war, du darfts auch daran glauben, dass die Welt von 4 riesigen Elefanten durchs Universum getragen wird und du darfst natürlich auch daran glauben, dass dir damit eine Botschaft mitgeteilt wurde, du kannst es im Moment aber leider nicht beweisen und die naheliegendste Möglichkeit, dass du das Schild übersehen hast und dein Mann wohlweislich gesagt hat, er hätte es auch übersehen, schließt du kategorisch aus.

Aber wenn du schon Botschaften erhälst, wie lauten sie denn?
Wer schickt die diese Botschaft?
Und wie langweilig sind denn Botschaften, bei denen man agr nicht merkt, dass es Botschaften waren?

Oder war es doch keine Planung, sondern nur ein Riss in der Matrix?
Im Gegensatz zu einem einfachen "Übersehen" sind die anderen Möglichkeiten nicht so plausibel, obwohl ich diese Elefantengeschichte ausgesprochen reizvoll finde.


melden

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

30.07.2020 um 21:42
@MajorQuimby: „Natürlich darfst du daran glauben...“ Eben! Genau das darf ich. Warum regen sich einige von Euch dann so furchtbar darüber auf? TheirSlave wird ausfällig (von der Moderation gelöscht) und eine gewisse Talina kreischt hysterisch per direkter E-Mail. Von den harmloseren Varianten des Versuchs der Mundtotmachung abgesehen. Folgender Unterschied: Es gibt Beiträge, wo der Berichtende um Antwort ersucht (habt ihr so was auch schon mal erlebt, kann das jemand erklären etc.). Das habe ich keinesfalls. Ich habe lediglich meine Erfahrung geschildert, was a) in einem solchen Forum möglich sein sollte (und vielleicht für jemanden, der nur mitliest interessant sein könnte, weil ihm etwas Ähnliches passiert ist) und b) kann natürlich jeder auch seinen Senf dazu geben, dazu sind Foren ja da. Was einige hier aber offenbar enorm stört ist, daß mich ihr Senf nicht interessiert, weil ich selbst am besten einschätzen kann, wie die Situation gewesen ist. Und genau das schmeckt vielen nicht, sie wollen sich als rechtliche Instanz aufspielen, als diejenigen, die darüber befinden können, was sein kann und was nicht. Eine Anmaßung sondergleichen. Wenn es nur, so wie es eigentlich sein sollte, um den Austausch ginge, würden einige fundierte Kritik einbringen, wie bspw. Narrenschiffer oder auch mal eine flapsige Bemerkung hinschmeißen. Völlig ok.. Aber hier ist etwas anderes im Gange. Jeder, der eine Erfahrung mitteilt, wird erst mal runter gemacht von den selbsternannten „Instanzen“. Das läßt tief blicken. Neben anderen persönlichen Schwächen deutet es auf eine enorme Angst hin, quasi ein Urangst vor allem Unbekannten. Ebenso weist es auf eine geradezu hysterische Wissenschaftsgläubigkeit hin, mit der man dieser Urangst begegnen will. Man will die „Ketzer“ richten, nicht anders als im Mittelalter.


melden

Straßenschilder drehen sich auf unerklärliche Weise um

30.07.2020 um 21:49
Es reicht jetzt mit dem Userbezug und den Schimpfereien, zurück zum Thema bitte.


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Seltsame Vorkommnisse43 Beiträge